H O M E

121415 Besucher
seit 1.4.2006

Aktuelle Stellungnahmen
Aktuelle Anlässe
Kontakte
Links

© 2003 SD-TG

Aktuelle Stellungnahmen

Alle unsere Stellungnahmen werden an die Thurgauer Medien mit der Bitte um Publikation für die Leserschaft weitergeleitet.

07.04.2020
°°
Bilder & Aufrufe in den Medien...


Frau BR Sommaruga ist einfach nicht glaubwürdig!

Richtig, die SP-Bundesrätin, die den Eid auf die Verfassung nicht geleistet hat und Leitfigur in der verfassungsfeindlichen, EU-freundlichen Sozial-Demokratischen Partei der Schweiz ist, macht grosse Sprüche und noch grössere Sprünge als aktuelle Bundespräsidentin. Dabei hilft ihr vor allem ein Virus gewaltig und ein Teil der Medien, die immer noch Vieles nicht begriffen haben. Richtig, es ist der Corona-Virus, der unserer Bundespräsidentin Möglichkeiten schafft! So reist die Dame als Landesmutter und mit Medien-Gefolge im Lande umher und dankt, lobt, tröstet und mahnt! Dabei haben viele Bürger grösste Mühe, dieser Frau Bundespräsidentin einfach das Getane und Gesagte «abzunehmen»!

Für Viele tönt es wie ein Hohn und sie sehen die linke Dame vor sich, wie sie als Einzige den Eid auf die Verfassung verweigert und nur beglaubigt – was auch immer das heissen mag! Sie sehen auch das Partei-Programm der Roten und Grünen vor sich mit dem Ziel, der zentralistischen, sozialistischen EU beizutreten und damit unsere Demokratie, Freiheit und Neutralität zu begraben. Sie erinnern sich auch, dass Rotgrün, aber auch Grünliberale und bürgerliche Wachstumsprediger das Rahmenabkommen begrüssen, um so noch mehr den angeblichen Profit (für wenige) zu steigern! Das JA zum Rahmen-Abkommen hiesse, die Schweiz kann nach wir vor über Vorlagen abstimmen, entscheidet das Volk aber gegen das EU-Diktat, warten millionen- und milliardenschwere Strafzahlungen auf die Schweiz!

Diese Frau wirkt aber auf die meisten Menschen kaum herzlich, eher spröde, lehrmeisterlich und ohne innere Glut! Aber auch da spielen die gemachten Erfahrungen mit Frau BR Sommaruga eine nicht unbedeutende Rolle! Als unser Land über die Begrenzung der Einwanderung am 9. Februar 2014 abgestimmt hatte und verlangte, die Einwanderung selber zu regeln, liess sich Sommaruga in Brüssel vom Alkoholiker und EU-Kommissions-Präsidenten Juncker öffentlich küssen und lächerlich machen. Seit 2007 bis heute sind dank offenen Grenzen gemäss EU-Schengen-Abkommen eine Million Menschen – natürlich alles hochqualifizierte Ärzte, Techniker, Professoren und IT-Spezialisten ins Land gekommen, die schon in ihrer Heimat unsere Sprache erlernt hatten und gleich von der Einreise weg immer wieder schworen, sich zu integrieren, sich zu assimilieren! Zugleich waren auch all die Einwanderer unseren christlichen und abendländischen Werten verpflichtet .. So haben viele Mitbürger angesichts der schönen Sommaruga-Fotos und noch schöneren, aktuellen Worte unserer Bundespräsidentin ein mulmiges Gefühl im Magen und sie wissen gar nicht, ob sie lachen oder weinen sollen!

Darum eine Bitte an Frau BR Sommaruga: Lassen Sie doch möglichst viele dieser Auftritte aus, denn ihr Werbewert ist wie die Einwanderung kontraproduktiv! Besten Dank; mit freundlichen Grüssen:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


06.04.2020
15. März 2020
Thurgauer Kantonsratswahlen 2020 - was wir noch sagen wollten...

Panaschierkönige sind doch gar keine Könige... liebe Medien!!!

Panaschierkönige sind doch sichere keine Könige & auch keine Gewinner, sie sind weder Fisch noch Vogel und versuchen, es allen Meinungen+Wählern recht zu machen, allen nach dem Munde zu reden und meistens hört man von ihnen selten ein klares JA oder NEIN zu einer Vorlage oder zu einer Sachfrage!

Meistens sind diese Panaschier-Könige auch mediengeil, so ein Stadtpräs. Stokholm von Frauenfeld! Medien und andere machen ein grosses Aufheben - wir Schweizer Demokraten aber wissen aus Erfahrung, Panaschier-Könige haben selten eine klare Linie, sie stellen ihre Fahne in den Wind .. Aber auch Parteien erhalten Panaschierstimmen und ganz typisch und bezeichnend im TG: FDP, CVP, SP und GP sind jene, die am meisten dieser fragwürdigen Stimmen erhalten - da gibt es absolut keinen Grund, darüber stolz zu sein! Betrachten wir die Aussagen dieser Parteien etwa zur EU oder zum Rahmen-Abkommen, so wissen wir, was die Aussage "weder Fisch noch Vogel" bedeutet!

Die "Panaschier-Könige 2020 vom Thurgau" sind:

* Bezirk Arbon: 1. Diezi Dominik CVP, 2. Senn Norbert CVP
* Bezirk Frauenfeld: 1. Stokholm Anders FDP, 2. Sax Marianne SP/Gew.
* Bezirk Kreuzlingen: 1. Schläfli Nina SP, 2. Dransfeld Peter GP
* Bezirk Münchwilen: 1. Baumann Kurt SVP, 2. Gamper Josef CVP
* Bezirk Weinfelden: 1. Vögeli Max FDP, 2. Fisch Ueli glp

Kant. Angaben

05.04.2020
>
>>
>>> noch mehr..

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, noch mehr Lärm, Verkehr, Abgase, Auflagen, Bürokratie, sinkendes Bildungsniveau und fremd sein!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, noch mehr Beton, Städte, Plätze, Strassen, Eisenbahnen, Stau, Verkehrsdichte und Frust!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, noch weniger Natur, Tiere, Biodiversität, noch weniger Lebensraum für Vögel & Insekten!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, noch mehr Ausbeutung der natürlichen Rest-Gebiete & Resoursen – überall nutzt der Mensch!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, noch mehr Abgase, Dreck, Abwasser, Lärm, Littering & Rücksichtlosigkeit gegenüber allem!

> noch mehr Menschen heisst, unsere Bauern versuchen immer mehr aus ihren schwindenden Böden zu stampfen! (Intensivwirtschaft)

> noch mehr Menschen heisst, Bauern können es sich kaum leisten, ohne Chemie, massiver Düngung & Nutzung zu wirtschaften!

> noch mehr Menschen heisst, überall wachsen Bürokratie & Auflagen! Alles wird komplexer, komplizierter, dominanter!

> noch mehr Menschen heisst, die Freiräume für alle werden noch enger, für alles & jedes braucht es Anwälte und Administration!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, Krankenkassen & med. Leistungen werden noch teurer, ja unerschwinglich!

> noch mehr Menschen heisst, Ausländerkinder können gar nicht mehr integriert werden – ihre Klassenanteile sind viel zu hoch!

> noch mehr Menschen in unserem Lande heisst, das Bildungs-Niveau in Schulen+Lehranstalten sinkt weiter & wird dem Volk kaschiert!

** Mass halten ist der einzige, mögliche Weg!
** Wir müssen bescheidener, anspruchsloser werden!
** Wir müssen endlich wissen, wer in unser Land kommt, wer geht und wer da ist!

04.04.2020
+++
Schweizer, wacht auf, bevor es zu spät ist!


++ jeder Einwanderer erhöht kontraproduktiv die Bevölkerungsdichte im zu dicht besiedelten Lande, alle Mieten steigen zur Freude d. Spekulanten!

++ jeder Einwanderer erhöht die Nachfragen; verhindert so das Absinken der Mieten für Wohnen+Produzieren; das aber wäre gerecht+nötig!

++ jeder Einwanderer erhöht die Nachfrage nach Wohnraum; zur Freude der Spekulanten+Profiteure - Mieten, Bodenpreise und Kosten steigen!

++ jeder Einwanderer erhöht die Nachfrage nach Arbeitsplätzen+Freiräume; also höhere Preise für Böden; so werden Exporte täglich teurer!

++ jeder Einwanderer erhöht das Risiko für die Zustrom Krimineller, fahrender Einbrecher, Betrüger, Sozialschmarotzer; unsere Sicherheit leidet.

++ jeder Einwanderer erhöht ungewollt die Zahl Krimineller & Messerstecher - immer mehr Justizorgane & Polizisten sind unerlässlich, kosten Millionen!

++ jeder Einwanderer erhöht ungewollt die nötige Zahl v. Gefängnis-Plätzen, die horrenden Kosten einer "Integration"; oft auch die Verwahrung!

++ jeder Einwanderer erhöht so unsere Lebens- & Produktionskosten! Der Tourismus verliert, Ferien in der Schweiz werden unerschwinglich!

++ Einwanderung erhöht den Druck auf alle Kosten. Entsorgungen werden intensiver; somit ebenfalls teurer! Schweizer Produkte werden unbezahlbar; Exporte können preislich kaum mithalten; Auslagerungen folgen!

+++ Wir brauchen kontrollierte Grenzen! JA zur Begrenzung!
+++ JA zum definitiven Einwanderungs-Stopp - Förderung unserer Familien!
Schweiz. Demokraten, Parteileitung, www.sd-tg.ch


03.04.2020
+++
Seltsame Bischöfe der Schweizer Katholiken:
Unser Brief von Ende Februar wurde bis heute nicht beantwortet! Lesen Sie!

Sehr geehrte Herren Bischöfe
Sehr geehrte Herren G m ü r, B ü c h e l und D e R a e m y

+ Der Hostienmarkt macht Sorgen:
Dazu kann klar gesagt werden, die kath. Kirche ist daran beteiligt. Immer wieder verlangen Christen mehr Hygiene in der heiligen Messe! Es gibt leider viele Priester, die während der Messe in Tücher schnupfen und danach die Hände kaum waschen! Dann gibt es leider Priester und Vikare, die trotz Ermahnung nicht aufhören zum «Zeichen des Friedens» in der ganzen Kirche die Hände zu schütteln und diese Hände verteilen dann auch wieder die Kommunion – oft auch die Mund-Kommunion. So gibt es Kirchgänger, die auf eine Kommunion verzichten! (Aus hygienischen Gründen)

+ Natürlich gibt es auch Anlässe und Aussagen der Kirchenführer, ja sogar des Papstes, die Anlass von grossem Ärger in der Christengemeinde sind! So haben wir gemäss UNO weltweit über 100'000 ermordete Christen und der Papst wäscht den Muslimen die Füsse und macht auf dümmliche Nachbarschaft…
Oder es gibt Kirchenführer – Beispiel ist Kardinal Marx von Deutschland – der wohl besser Parteiführer der Marxisten geworden wäre! Seine «kirchlichen» Reden bringen viele Christen zur Verzweiflung. Dazu kommen auch viele andere Beispiele der üblen Art!

+ Erlauben Sie mir bitte, noch auf Sie, Herr Bischof Gmür, Herr Bischof Büchel und Herr Bischof De Raemy zu sprechen zu kommen: Sie unterstützen mit Kirchengeld (10'000 Fr.) die Seerettung auf dem Mittelmeer der Evangelischen Kirche Deutschlands unter dem «Firma-Schild» United4Rescue, in dem viele linke und linksorientierte Firmen und Organisationen mitmachen mit dem Ziele der Umvolkung des christlichen Abendlandes! Schlimm aber finden viele Katholiken, dass Sie damit genau die mörderischen Schlepper unterstützen – anstatt darauf zu drängen, dass jede Art Schlepperei total aufgehoben wird! Diese menschenverachtenden Schlepper passen sich sofort der politischen Lage in den «Abnehmerstaaten» an! So hat Frau BR KKS amtlich verlauten lassen, die Schweiz nehme weitere Schwangere, Alleinreisende und Minderjährige auf – eben, weil dies die ganz Armen dieser Welt seien..

+ Sofort sind die Bootsflüchtlinge entsprechend in den Ausgangshäfen von den Schleppern angepasst worden – zum ganz grossen Elend von vielen Menschen in Not! Anstatt die 10'000 Franken für Hilfe vor Ort in den afrikanischen Ländern zu spenden, wo mit diesem Geld tausenden von Bedrängten geholfen werden könnte, haben Sie sich leider den linken Medien und linken Politikern und Parteien unterworfen – auch da sind Gründe für das «Schwinden des Hostienmarktes..» - Klagen Sie also nicht und korrigieren Sie umgehend und wenn möglich noch heute! In diesem Sinne gute Besserung und schöne Grüsse:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, 052 7651919
www.sd-tg.ch, Sekretariat WS

02.04.2020
*
"Menschen, die niemand haben will"
(Tages Anzeiger v. Christiane Schlötzer)


Die Fakten:

* Erdogan, Suleiman, Ölscheiche, Iran, Saudi-Arabien und wahrscheinlich auch Soros & Co. haben seit Jahren & Jahrzehnten junge Fanatiker, verschworene Muslime - auch in der EU - rekrutiert und für die mörderischen Aufträge des Korans gewonnen! Sie haben tausende waffentechnisch ausgebildet & trainiert, sie mit modernen Waffen ausgerüstet und aufmunitioniert, dann wurden diese Extremisten in die verschiedensten Länder infiltriert – so auch nach Syrien – haben dort Zellen gebildet und systematisch alle Nicht-Muslime – vor allem Christen und Juden – ermordet, beraubt, vergewaltigt, vertrieben, die Schulen, Kindergärten, Kirchen und Spitäler angezündet, dem Erdboden gleich gemacht! In vielen Ländern ist auch das ordentliche Militär aktiv geworden, aber sogar da waren und sind diese Extremisten dominant und arbeiten mit mörderischer, schrecklicher Gewalt!

* Dem nicht genug, da gibt es, wie wir ja sicher wissen, auch Sunniten und Schiiten – also sich blutig bekämpfende Muslime! Auch da wird und wurde auf dem Rücken der Bevölkerung Brutalität und Zerstörung total ausgelebt, denn nur ein toter Ungläubiger bringt dem MOSLEM das Paradies – so lehrt es der heilige (?) Koran! So hat Erdogan mit seinen über drei Millionen Flüchtlingen in der Türkei im Prinzip die «Früchte» seiner Moslem-Mission im eigenen Lande sicher gestellt; quasi jederzeit auf Abruf! Er kann mit diesen «Flüchtlingen» drohen und sie gegen Europa loslassen! Denn in Europa soll das gleiche Prozedere zur Islamisierung (des Abendlandes) führen und da helfen ja die unwissenden und oft dümmlich agierenden Journalisten – offensichtlich auch von Ringier und Tamedia – kräftig mit! Da kann man, vor allem dem armen christlichen Abendlande nur gratulieren – oder wohl eher kondolieren ..

* In praktisch allen Ländern rund um den Globus läuft so das Islamisierungs-Konzept des Korans! Immer sind es die mörderischen Aufträge des Korans zur Unterwerfung der ganzen Welt! Wer nicht zum Islam konvertiert ist des Todes! Das ist der Djihad! Wann zeigen unsere Medien, was in diesem mörderischen, total frauen-feindlichen Koran aufgetragen wird? Wann zeigen sie der Welt, dass es für Muslime letztlich immer nur eine Leit-Linie gibt, der Koran & damit die Scharia! Wann lesen diese Medien-Prediger den Koran, bevor sie die Leser mit falschen Angaben belügen und einlullen?

* Alle Medien müssten doch endlich die Wahrheit aufzeigen, anstatt über den Koran/Islam faule und irreführende Aussagen zu machen! So könnten endlich die Migrationsströme von Muslimen ins christliche Abendland unterbunden werden! Denn Erdogan hat in Deutschland 10'000 Deutsch-Türken zugerufen, dass Integration und Assimilation ein Verbrechen sei und von ihnen strikte abgelehnt werden müsse ..


SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


01.04.2020
Schweizer Fernsehen SRF/10vor10 vom 31.03.2020
mit Urs Gredig: (im "Focus"-Teil der Sendung)


"Die Massen-Einwanderung zeigt ihr hässliches Gesicht¨" (aber nur wenig ..)

° Der Fluch der blinden Einwanderungs- & Wachstums-Profiteure & der nimmer-satten Wachstumsprediger für Land, Volk und Akteure selber zeigt sich in der heutigen Corona-Zeit eindrücklich: "Mehr häusliche Gewalt!" Das traute Heim wird zur Gefahr, die Reizschwellen liegen tief, Kinder und die Ausgangssperren in vielen Ländern sind ein Reizfaktor. Auch in der Schweiz sind ausländische Männer aus gewissen Kulturen & Religionen gefürchtet ..

° Die Schutzeinrichtungen haben 10% mehr Hilferufe, täglich zeigen s. Gewalt und Aggressionen! Brigit Kleim als SRF-Expertin spricht von Ursachen, die im Grunde überall vorhanden sind! (Enge, offene Fragen, fehlende Einkünfte, Ungewissheit) 2009 gab es 16'00 gewalttätige Straftaten "Häusliche Gewalt", 2019 beinah 20'000 - das ist eine Zunahme von 23%! 2019 gab es 19 Morde und davon waren 3/4 Frauen!

° Birgit Kleim hat kein Wort darüber verloren, dass besonders Ausländer in der "häuslichen Gewalt" die Akteure sind! - Warum wohl? Sicher soll jene Gilde von Profiteuren, Spekulanten und ihren politischen Handlangern der Massen-Einwanderung seit Jahrzehnten - geschont werden, denn die wollen immer weiter machen mit "offenen Grenzen" und "Beton"!

° Wichtig ist der Zustrom von Personen, denn nur so kann der Wahnsinn der seit Jahrzehnten steigenden Bevölkerungszahl aufrecht erhalten werden, um so weiter zu betonieren und Umsätze steigern zu können - alles andere ist nicht relevant! - Die Verantwortungslosigkeit schreit zum Himmel, denn es kommen mehrheitlich Muslime mit Kopftüchern und der Gewissheit, dass Integration nicht infrage kommt - denn das verbietet der Koran!

° Aber auch die steigenden "Häusliche Gewalt"-Zahlen werden von Ausländern und sehr oft von Muslimen begangen. Auch das 15-jährige Mädchen bei Urs Gredig war Ausländerin. Im Koran heisst es, der Mann bestimmt und er muss die Frau schlagen! Sie ist minderwertig & unrein, sie hat keine Rechte - alles gemäss dem "heiligen Koran"! Doch weder Gredig, 10vor10, noch Birgit Kleim haben diese Zusammenhänge offen gelegt! Traurig unser Fernsehen! Wo, Hr. Gredig bleibt die kritische Hinterfragung?


Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919
www.sd-tg.ch


31.03.2020
*
Eine unglaubliche Verschwörung gegen unser Land und Europa!


** Massenmigration als Strategie:
Am 17.12.2008 erklärte der Französische Präsident S a r k o z y in einem Referat: "Die Rassenvermischung ist die grosse Aufgabe des 21. Jahrhunderts. Wir können nicht anders. Wenn das nicht freiwillig geschieht, müssen wir staatliche Zwangsmassnahmen anwenden."

** Peter Sutherland, ehemaliger EU-Kommissar und Chef der WTO, erklärte als Sondergesandter für Migration der UNO; "Die Demographie ist der Schlüssel, die Massenmigration zu begründen und das Ziel ist die Auflösung homogener Völker und die Entwicklung multikultureller Staaten."

** Einige EU-Kommissare, die sich für die Masseneinwanderung von Muslimen nach Europa stark gemacht haben, so der holländ. Sozi Frans Timmermann, sagte mehrfach, dass "monokulturelle" Staaten ausgedient hätten und die europäische Kultur lediglich ein soziales Konstrukt sei. Und der ehemalige UN-Generalsekretär Guterres sagte am 22.11.2016 bei seiner Wahl, dass "die Migranten nicht das Problem, sondern die Lösung sind". Fragen? Es liegt auf der Hand, wir sind in heute schon in "Muslimistan.. "


Schweiz. Demokraten


30.03.2020
China:


Covit-19 Virus: China zur Verantwortung ziehen!

Matteo Salvini hat im italienischen Parlament den Antrag bestellt, China zur Verantwortung zu ziehen. Dies sollte durch alle betroffenen Länder erfolgen. Diese unheimliche, Welt - bedrohliche Virus - Seuche stammt einmal mehr aus China. Sie bringt unendliches Leid über die Menschheit. Es wird schliesslich Zehntausende von Toten und Hunderttausende von Infizierten Menschen geben. Nebst den gigantisch hohen Kosten von vielen Hunderten von Milliarden in den entsprechenden Währungen. Es reicht nun einmal mit diesen Chinesen. Das darf man nicht einfach wegstecken! Die Profiteure werden das allerdings versuchen.

Die haben ihr Gesundheits-System, die Prävention und anderes überhaupt nicht im Griff und einige europäische Staaten ebenfalls! Warner, wie der verstorbene Arzt Dr. Li Wenliang in Wuhan, wurden von den kommunistischen Behörden bedroht, gemassregelt und mundtot gemacht. Es wurde sogar eine Gefängnisstrafe angedroht, nur weil er auf den gefährlichen Virus hingewiesen hat. Der bedauernswerte Li Wenliang ist später selbst an der bösartigen Krankheit gestorben. Mehr als einen Monat liessen die chinesischen Behörden verstreichen, bevor sie die Weltgesundheits-Organisation (WHO) über diesen grauenhaften Virus informierten. Wichtige Zeit wurde so vergeudet, während der sich die Menschheit hätte vorbereiten können. Ein gestörtes, kaum sympathisches System! Die kommunistische Kommando-Diktatur hat dann allerdings ganz massive Gegen-Massnahmen eingeleitet, die vom Volk diszipliniert mitgetragen wurden. Wahrscheinlich das einzig Richtige in einer solch bösartigen Situation, aber eben zu spät und verlogen.

Zudem wurde ebenso deutlich, dass dieses völlig rücksichtslose Globalisierungs-Profit- System komplett versagt hat! Kurzfristig machen da viele Grossfirmen Profite (andere weniger), da wird die Einsicht zwar klein sein. Die gesamten Virus-Kosten sind tausend Mal höher als die Profite und Vorteile im Welthandel mit China. Die brutale Ernüchterung samt der nächsten, noch schlimmeren Virus-Pandemie wird schliesslich kommen. Sie hat schon begonnen: Die Welt- und Volkswirtschaften vieler Länder wurden jedenfalls massiv geschädigt. Die Schuld hat nicht das Volk, sondern schuldig sind die chinesischen Behörden!

Präsident Donald Trump hat und hatte eben wieder Recht, wie meistens! Ob das dem orchestrierten, linken Kläffer- Journalismus passt oder nicht!


Gastbeitrag von phk

30.03.2020
Nach dem weltweiten Corona-Desaster einfach weiter wursteln???


++ Will die Menschheit, wollen wir alle etwas dazulernen???
++ Nein, wir spinnen weiter hochgradig und schizophren!!!

+ Auf die Frage, was wäre Ihr Herzenswunsch, antworten viele mit verklärten Augen und himmelwärts gerichteten Blick "Ich träume von einer Kreuzfahrt.. " Und wieder andere verdrehen die Augen ab soviel Einfalt, Unwissen & Blindheit! Wissen denn diese Leute nicht, was für eine gewaltige Umweltbelastung solche Kreuzfahrten darstellen?
Diese Alptraum-Schiffe fahren mit dem schlimmsten aller Schweröle, die es überhaupt gibt auf dieser Welt, die Abgase (angeblich gereinigt) sind pures Umweltgift! Viele Tonnen Abfälle werden wenn immer möglich im tiefen Meer und bei Nacht versenkt - wenn alle selig schlafen in wunderbaren Damast-Kissen und wir wundern uns, wenn immer mehr Fische voller Plastikteile auf dem Teller landen... (en Guete!)

+ Da gibt es doch Zeitgenossen, die steigen in den Langstreckenflieger mit Sack und Pack und schwärmen voller Stolz, an der Westküste Kanadas Wale und Delphine zu beobachten und zu fotografieren - im Süden Afrikas eine 14-tägige Safari zu starten oder in Australien eine bald ausgestorbene und sehr seltene Schildkröte zu beobachten...
Einfach grotesk! Wenn wir bedenken, wie viele Filme bereits über all diese Erd-Teile, Tiere und Meere existieren - in Farbe und jederzeit abrufbar.. Wie schön diese Filme - dazu ganz nah und ohne das Leben dieser Tiere immer wieder zu belasten und deren Natur und Lebensraum schrittweise zu zerstören - alles zeigen mit allen nur möglichen Details .. Nein, das reicht nicht! Wo ist denn da unsere Intelligenz?

+ Millionen von Massen-Touristen aus China, Indien und aller Welt schleusen grosse und kleine Reise-Unternehmen von Genf Richtung Matterhorn und dann aufs Jungfrau-Joch und weiter an den See mit Luzern und weiter nach Zürich oder Basel - überall nur schnell ein Selfi mit dem Handy, schnell den Schnee spüren und über die Kapellbrücke täppeln und fertig ist die "Bildungsreise"...
Jetzt - bei Corona jammern die Touristiker bitter und die Betroffenen etwa in Luzern über die Speuzerei der Chinesen und anderer Gäste. Doch, schon bauen die nimmersatten Touristiker neue Bahnen Richtung Eiger, Mönch und Jungfrau - es reicht noch lange nicht! Was also soll das alles? Wir spinnen doch hochgradig!

Schweizer Demokraten, SF-TG


29.03.2020
Regionalsendung heute Abend im Radio SRF-1
(Ostschweiz zwischen 17.30 und 18.00 Uhr)

Vorsicht mit dem Begriff Fake, Herr Schmid TB und Herr Kobler SRF-SG!

So viele langjährige Abonnenten haben den Blättern von der Redaktion Schmid/Hollenstein den Rücken gekehrt und die wissen warum. «Die Lage ist düster» Herr Schmid, weil Sie und andere die Bundesverfassung mit Füssen treten! Die politische Berichterstattung während der Legislatur lässt zu wünschen übrig und die Manipulation und Unterdrückung von gewissen Meinungen (Leserbriefe), gewissen Parteien (Rechtsparteien) und von Politikern, Vereinen, Gemeinden, Firmen usw. gar nicht zu reden. Es ist bekannt von Insidern, dass Ihre Inserate-Abteilung schon mehrfach interveniert hat, damit endlich das «freie Wort» und die «freie Meinungsbildung» gemäss BV von der Redaktion respektiert wird – ohne Erfolg! Im Gegenteil! Wie viele Kurz-Leserbrieflein haben Sie auf die Wahlen vom 15. Februar hin entsorgt und wie viele Menschen haben Sie verärgert? Gleichzeitig schreiben gekaufte Redaktoren seitenweise und nach Möglichkeit sogar fürs Wochenende ihre Meinungen und Debatten für den dummen Bürger…

Ihr Bauernvergleich hinkt darum bedenklich; falls Sie Ihre Hausaufgaben machen Herr Schmid, könnte man über allfällige Subventionen reden – aber ganz sicher nicht für ein Meinungs-Manipulations-Podest von wenigen Auserwählten Meinungsmachern! Die «schwierige Situation haben Sie sich selber eingebrockt» - das ist ganz sicher! Machen Sie eine Zeitung für alle und sie ist automatisch in jeder Stube, denn elektronisch Zeitungen lesen, ist meist mehr als anstrengend! Eine gute Zeitung kann niemals ersetzt werden – egal durch was auch immer! Aber auch Sie Herr Schmid haben in der letzten Zeit nicht immer Qualität abgeliefert und zudem wie schon gesagt, pflegen Sie und ihre Redaktion ja keinerlei Beziehungen mit dem Bürger, keine Echos, keine Antworten, keine Verbesserungen und vor allem keine Einsicht! In Anbetracht der Tatsache, dass die TB-Zeitungen ja heute ein eigentliches Monopol (dank Supino) geniessen können, sollten und könnten Sie ein Herrschaftsleben führen!

Herr Kobler, Sie wissen ja und Frau Lorenzetti kann Ihnen dies aufzeigen, auch SRF-1 Ostschweiz hat in den letzten Jahren in Sachen Demokratie massiv abgebaut – all das hat Auswirkungen! Beziehungen bedürfen der Pflege, aber wenn Meinungen und Parolen, Parteien und Politiker unterdrückt werden, muss sich doch gar niemand wundern! So sind die Realitäten. Bitte gehen Sie beide über die Bücher! Dem Land zuliebe, den Menschen zuliebe und letztlich auch sich selber zuliebe! Ich danke Ihnen und grüsse höflich:

Schweizer Demokraten, SD-TG, Willy Schmidhauser, Sekretär, 052 7651919



27.03.2020
**
Dänemark:
Dank Massen-Einwanderung - werden Volksrechte massiv beschnitten!!!


** Die Bürgerrechte in Dänemark werden mit dem Hinweis auf die Notlage dank Corona massiv beschnitten oder sogar ausgesetzt! Das Mittel dazu heisst ganz einfach "Zwangsgesetze"! Die Regierung kann über Nacht ganz einfach Zwangs-Untersuchungen, Zwangs-Impfungen, Zwangs-Behandlungen anordnen und zwar für alle! Sie können "mit dem Volk" machen, was sie wollen!

** Laut dieser Gesetze können Polizei, Armee, zivile Sicherheits-Dienste ua. zum Einsatz kommen. Jeder kann aus dem Hause geholt werden, um ihm zB. eine Spritze zu verpassen und zwar auch gegen unseren Willen! Die Bürger-Rechte werden so einfach ausgehebelt, Haus-Arrest verordnet & Berufsverbote erlassen. Das alles sind auch Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit und das ist schwerwiegend; schwerwiegender als viele meinen...

** Viel wird heute in der Corona-Not umgesetzt, was man sich jahrelang nicht getraut hat! Aber dieses gewaltsame und diktatorische Vorgehen ist nötig, denn die hohen Ausländer-Anteile in vielen total abgeriegelten Stadtteilen mit Scharia-Recht werden zum Gesundheits-Sicherheits-Risiko fürs ganze Land! Einmal mehr werden so anständige und einsichtige Bürger zu Sklaven einer Regierungs-Diktatur gemacht, denn einen anderen Weg können sie sich gar nicht leisten! Sie müssten ja zugeben, was für eine Katastrophe ihre Politik (mit Massen-Einwanderung und ewigem Wachstum) in Tat und Wahrheit ist …

Schweiz. Demokraten (Bericht aus Dänemark)


26.03.2020
Gender...
Den Gender-Wahn einer linken "Intelligenzia" & die damit agierenden Volks-Verdummer; schlagen wir sie in die Dornenbüsche ihres schizophrenen Wahns, damit sie nie mehr raus finden...

Sie meinen...

* "Wer es mit der gesellschaftlichen Gleichstellung von Mann+Frau ernst meine, der müsse mit sprachlicher "Gleichberechtigung" beginnen.. " - Klingt richtig, ist aber falsch! "Genus" als grammatisches Geschlecht hat mit "Sexus" als biologischem Geschlecht nichts, gar nichts zu tun. Schon deshalb nicht, weil es (zumindest in der deutschen Sprache) zwar drei Genera, also grammatische Geschlechter gibt: maskulin, feminim und neutral - in der Natur aber nur zwei: männlich und weiblich:

* Der "Vorstand" eines Vereins hat als Begriff kein biologisches Geschlecht, seine Mitglieder jedoch können sowohl Frauen als auch Männer sein. Das Kind, ist nur ein grammatisches Neutrum, gemeint ist aber ein Bub od. ein Mädchen. Noch ein Beispiel: "Verkehrsteilnehmer" ist grammatisch maskulin, aber sowohl eine Frau als auch ein Mann kann ein "Verkehrsteilnehmer" sein. So heisst es oft "Frauen sind die besseren Verkehrsteilnehmer.. "

* .. und genau das müsse geändert werden meinen Genderisten mit "Frauen sind die besseren Verkehrsteilnehmerinnen" - Sie bemerken den grammatisch-logischen Unsinn gar nicht, dass "Frauen besser als weibliche Verkehrsteilnehmer" sind.

* Die angebliche Suche nach einer Sprache der Gleichberechtigung führt durch den Genderismus langsam zu einer Zerstörung der Sprache und zu einem Verlust der künstlerischen Schönheit unserer Sprache!

aus Der 13. UK v. 13,03.20



25.03.2020
20 Minuten und "Blick" von heute:


Nora Illi - Ihre Publikation von heute, Mittwoch, 25.03.20
(Die voll-verschleierte Muslima (35) ist an Krebs gestorben)

Wir gratulieren der Blick-Redaktion, dass sie heute - trotz Corona-Sensations-Flaute, die «Illi–tot»- Meldung klein gehalten hat und senden Herrn Waldmeier und seinem Praktikanten ein dickes Pfui! Dank den Medien haben diese mittel-alterlichen, menschen- und menschenrechtsfeindlichen Muslime immer wieder Ihre Spalten und so Aufwind erhalten – allemal eine Schande für ein Medium in einer Demokratie Schweiz!
Wenn wir bedenken, wie viele Millionen und hunderte von Millionen seit dem Koranauftrag des Propheten Mohammed (645 nChr.) bestialisch umgebracht, vertrieben, beraubt, vergewaltigt, verkauft, versklavt, zwangskonvertiert und zwangsverheiratet wurden, könnte einem anständigen Menschen ab soviel Goodwill ihrer Redaktionen gegenüber solchen Verbrechern wirklich der Kragen platzen! Und es wäre absolut verständlich, wenn keiner mehr ein Produkt von Ringier oder TAMEDIA in die Hand nehmen würde.. Schade, dass anständige Bürger einfach viel zu wenig konsequent sind und sich immer wieder täuschen lassen – siehe heute! mfG:

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919


Wussten Sie das...???

.. warum wurden wir darüber nicht informiert? Offensichtlich hat der türkische Verbrecher Erdogan nicht einfach proklamiert, die Grenzen nach Europa seien offen, sondern er hat in seinen Flüchtlingslagern Autobusse mit Flüchtlingen gefüllt und tausende an die Grenze zu Griechenland gekarrt. Wissen Sie, dass er Menschen dazu erpresste, in die Busse zu steigen? Dies taten seine Helfer mit dem Hinweis, wenn sie nicht parieren, könnten sie wieder in ihr Ursprungs-Land abgeschoben werden..

Migranten wurden also teils zwangsweise vor die griechische Grenze gekarrt, obwohl die Griechen in keinem Falle die Grenzen öffnen wollten. Um Druck zu machen, hat die türkische Polizei auch Tränengas in die Flüchtlingsgruppen geschossen, um sie so Richtung griechische Grenze zu jagen! So primitiv, frech & verlogen ist der moslemische Missionar und Schwätzer Erdogan! Mit solchen Typen einen Deal zu machen, kann nur einer schwachsinnigen Angela Merkel und einer verblödeten links-einfältigen EU einfallen!


Wurden auch Sie von den CH-Medien n i c h t informiert??? - Ihre SD-TG


24.03.2020
+++
.. der andere (christliche) Bericht aus Syrien vom Februar 2020:
(doch wie kommt es, dass unsere Medien immer wieder lügen.. und Fakten (nicht einmal erwähnen, die uns ganz bewusst vorenthalten werden????)

+Dr. med. Nabil Antaki v. Aleppo und Hilfs-Projekt-Partner von CSI-Schweiz berichtet: "Die Menge jubelt. Das Volk von Aleppo tanzt in den Strassen" - so Dr. Nabil Antaki Mitte Februar 2020. Die syrische Armee und ihre Verbündeten (dazu gehören die Russen und Kurden) haben die Vororte im Westen Aleppos eingenommen, aus denen jahrelang mörderische Granaten auf die Stadt Aleppo zu jeder Tages- und Nachtzeit abgefeuert wurden.

+Zudem wurde die Autobahn zwischen Aleppo und Damaskus zurück erobert und der Flughafen wieder eröffnet - was für ein Fortschritt! Die Freude wird allerdings getrübt von der menschlichen und humanitären Tragödie in Idlib: Hunderttausende befinden sich mitten im kalten Winter auf der Flucht. Die syrische Armee und ihre Verbündeten haben eine Offensive gestartet, um die ausländischen, islamistischen Banden und Rebellen endgültig aus Idlib, ihrem letzten Rückzugsort, zu vertreiben. Die Zivilbevölkerung ist mitten drin, also einmal mehr zwischen den Fronten...

+Die Medien in Europa und der Schweiz melden ja dann einmal mehr, dass die syrische Armee die eigenen Bürger massakriere - aber vergessen wir nicht, all das fremde, bewaffnete Pack in Syrien gehört in die Wüste gejagt, denn solche Mörderbanden haben doch in Syrien nichts verloren, ja gar nichts verloren! Wir Schweizer würden doch genau so gegen mörderische Invasoren kämpfen!

+Wer aber ist der Absender von solch moslemischem Abschaum? Wer wohl und wer sind die Geldgeber? Sie alle müssten vor Gericht und am nächsten Tage schon aufgehängt werden! (Erdogan, ex-Suleiman, Saudis, Emirate, Irans Komeini und und und - wahrscheinlich sogar auch der Idiot Sorros, eine Schande für den Westen!)

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Willy Schmidhauser, Sekr. 052 7651919


23.03.2020
°
Asyl-Schnellverfahren sind ein "Schuss in den Ofen"!


Ach Gott, wie oft hat unsere geniale Klavierlehrerin und damals Bundesrätin für Asyl-Fragen & Migration (SEM) SP-BR Simonetta Sommaruga ihre belehrende Stimmer erhoben und dem Bürger und vor allem den echt Verfolgten ein viel schnelleres Asyl-Verfahren versprochen! Was hat diese Dame doch gedoktert und sich aufgespielt und heute bringen die Gerichts-Zahlen die Wahrheit an den Tag:

Doppelt so viele, schnellere Asyl-Entscheide wurden von den Gerichten zurück gewiesen - es sind nämlich rund 15% - was ja von uns erwartet worden war! So grosse Töne, viel Aufwand & Belehrungen des dummen Volkes - am Ende dauern die Verfahren (im Schnitt) - trotz Sommaruga - länger und werden erst noch teurer... Bravo SS! Bravo, so könnten wir das auch!

SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919


23.03.2020
#
… sie schlafen friedlich weiter, die Christen, die Westler, die Abendländer..

… und das Forschungszentrum "Pew Research Center" in Washington, USA, verweist auf neueste Zahlen & mahnt: "Die Zahl der Muslime wächst rasant"!

## 7,70 Milliarden Menschen sind heute auf der Welt
## 2,30 Mia. davon sind Christen (31,1 % = 2'300 Mio.)
## 1,84 Mia. sind Muslime (25,9 % = 1'841 Mio.)
## 1,20 Mia. Atheisten/Konfessionslose (15,6 % = 1'203 Mio.)
## 1,17 Mia. Hindus (15,2 % = 1'172 Mio.)
## 0,43 Mia. Buddhisten (5,6 % = 432 Mio.)
## 0,07 Mia. Juden (knapp 1% = 77 Mio.)

Alarm: Bis zum Jahre 2050 rechnen die Forscher mit einem gewaltigen Anstieg der Moslem-Anteile auf 29,7% - Wir meinen: Dank Koran und Auftrag des Propheten Mohammed: "Jeder Moslem soll 4 Frauen heiraten, dazu Sklavinnen halten für Sex und Arbeit"! Dazu kommen die Kinder-Bräute mit 9 - 15 Jahren; wahrlich ein Wahnsinn in Anbetracht der Übervölkerung!

SD-Thurgau, Sekretariat, 052 761919


22.03.2020
???

Einfach verantwortungslose Schweizer Medien!
(Christenverfolgung im Nahen Osten - in Ägypten)

Viele Touristen aus der Schweiz tummeln sich ferienhalber in Ländern, natürlich auch mit Blick auf die Billigpreise und meist mit Blick auf den Lebensstandart in jenen "unterentwickelten" Staaten, wo sich auch ein Schweizer Pensionist oder ein Ex-Büetzer - als kleiner König fühlen kann..

Da gibt es viele, ja sehr viele Aspekte und Beispiele, die zu denken geben: So das Land am Nil, also Ägypten! Ägypten hat rund 100 Millionen Bewohner - 10% davon sind Christen - die ganz grosse Mehrheit, also rund 90% sind div. Muslim-Arten - auch die Regierung ist von dieser "Sorte"

Christen sind diskriminiert: 1. Sie sind von öffentlichen Ämtern ausgeschlossen 2. Ausschluss aus der National-Mannschaft 3. Ausschluss von einem Ausland-Stipendium .. von vielen anderen Dingen und dem Alltag gar nicht zu reden!

Vielen Schweizer Ferienreisenden kann kein oder kaum ein Vorwurf gemacht werden, denn niemand im grossen Medien-Kuchen bringt solche Fakten - da werden vor allem jungen Menschen lieber idiotische Banalitäten aufgetischt - zudem sind ja nach eigenen Angaben über 75% der Journalisten eher links - also was soll sie überhaupt eine Religion und eine Religionsfreiheit interessieren; dazu noch im fernen Nil-Lande? So einfach ist das - einfach einfache Leute, diese Medienmacher! (aber, sie waren doch an der UNI und haben mit unserem Geld studiert - aber was haben sie denn studiert??)

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch


21.03.2020
E-Mail an alle Medien:
.. nach dem Auf- und Mahnruf der "Landesmutter" in allen Medien!

Bewahren und verschonen Sie uns bitte vor der Heuchlerin Sommaruga!

** Na gut, sie ist 2020 ins Präsidium als Bundespräsidentin nachgerückt – aber ihre Glaubwürdigkeit ist mehr als bescheiden und für Viele eher ein Hohn! (Verschonen Sie uns wenigstens vor ihren wunderbaren Bildern..)

** Diese Frau ist vor allem Ihrem linken Parteiprogramm verpflichtet und zeigt grosse Achtung vor Linksextremisten (JUSO, Schwarzer Block ua.), bekundet öffentlich Hochachtung vor deren Demokratie-Destruktion! (Karl Marx)

** Diese Frau ist vor allem der linken EU verpflichtet – mit dem Abbau der Nationalstaaten, der Errichtung einer sozialistischen Union nach UdSSR und Europas – nach dem 09.02.14 liess sie sich v. Juncker küssen zum Hohn des Landes ..
** Den Eid auf unsere Bundesverfassung (Wille des Volkes) hat die saubere, linke Lehrmeisterin verweigert – und sie weiss warum! Ihre JUSO-Genossin und Juso-Präsidentin Funiciello so wie die Juso, nannte sie als beispielgebend..

** Mit der neuen EU-Präsidentin hat Sommaruga in Davos oben einen Verrat des Schweizervolkes abgemacht – einen klaren Sauhandel, der andernorts der feinen Dame eine Amtsenthebung bringen würde!

** Sich jetzt als Mutter des Landes aufspielen zu wollen, im klaren Wissen, dass der Wahnsinn der total offenen Grenzen Ursache vieler Desaster letztlich für alle Bewohner ist - grenzt an Wahnsinn oder totale Umnachtung!

** Umso intensiver will Madame Sommaruga in verräterischer Absprache mit der EU-Versagerin L. dafür sorgen, dass die linke Idiotie «offene Grenzen» auch für die Schweiz offen bleibt um dann für die Irrfahrt RA/EU zu sorgen!

So nicht, liebe Medien! Das ist zu viel! Diese Dame gehört nicht an diesen Platz! Auf sie kann das Land verzichten! MfG.:

Schweiz. Demokraten, Kant. Parteileitung, Sekretariat, www.sd-tg.ch


21.03.2020
+++
Rede der australischen Ministerin Julia Gillard (Neujahrsansprache) an ihre muslimischen Mitbürger. (eine Nachhilfe für alle CH-Gutmenschen?)

Rede:

+ „Die Einwanderer, nicht die Australier müssen sich anpassen. Macht was ihr wollt! Ich bin es leid, dass sich diese Nation darüber Kopfzerbrechen macht, ob wir einige Individuen & ihre Kultur kränken od. angreifen. Seit den terrorist. Angriffen beobachten wir einen starken Anstieg des National-Bewusstseins bei der Mehrheit der Australier. (seit Bali)

+ Unsere Kultur hat sich über zwei Jahrhunderte in Freiheitskämpfen, durch Ausprobieren und durch Siege von Millionen von Männern + Frauen entwickelt, die nur eines, nämlich Freiheit, gesucht haben. Wir sprechen hauptsächlich ENGLISCH nicht spanisch, libanesisch, arabisch, chinesisch, japanisch, russisch, türkisch oder irgendeine andere Sprache. Deshalb, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt, dann lernt unsere Sprache!

+ Die meisten Australier glauben an Gott! Das ist kein christlicher, rechts-radikaler, politischer Verstoß, sondern eine Tatsache, weil christliche Männer & Frauen diese Nation, basierend auf christlichen Prinzipien, gegründet haben und dies ist dokumentarisch nachweisbar. Es ist sicherlich angemessen, dies auch auf Wänden unserer Schulen abzubilden. Wenn unser Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor, einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist ein Teil unserer Kultur.

+ Wir akzeptieren euren Glauben, fragen nicht warum. Alles, was wir verlangen ist, dass ihr unseren akzeptiert und ihr in Harmonie und Frieden mit uns lebt.

+ DIES IST UNSER LAND+UNSER LEBENSSTIL! Wir geben euch jede Chance all das zu genießen. Aber wenn ihr nicht aufhört, zu jaulen, über unsere Fahne zu meckern, über unsere Verpflichtungen, christlichen Anschauungen, unsere Art zu leben zu klagen, dann werde ich euch in hohem Maße unterstützen, einen Teil der australischen Freiheit zu nutzen: „Das Recht Australien zu verlassen!“ Wenn ihr hier nicht glücklich seid, haut ab! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gefragt, ob ihr hierher kommen dürft. Wenn ihr dieses Land akzeptiert, dann werdet ihr akzeptiert.“

Julia Gillard

PS.
Auch Frau Gillard müsste dringend den Koran lesen, denn darin wird Muslimen empfohlen, sich ruhig und angepasst zu verhalten bis ihre Anzahl ein gewisses Mass erreicht hat.. In Anbetracht dieser perfiden, von Mohammed gepredigten Intrige - dürften auch die Australier grundsätzlich keine Muslime aufnehmen - solange der Koran nicht den Menschenrechten, der UNO-Charta und den Verfassungen angepasst wird! Genau das aber ist ja das Perfide des Islam...


20.03.2020
°°
Deutsche bauen 35 Kohle-Kraftwerke ab, Chinesen & Inder haben 3'600 in Betrieb und bauen 600 neue; eine verkehrte Welt!


In Deutschland machen Linke, Linksextreme, Grüne, CDU und CSU grosse Versprechen, den CO-2-Ausstoss dringend zu reduzieren und dazu sollen selbst neue Kohlekraftwerke sowie der Kohleabbau still gelegt werde. Es steht klar fest, die 35 deutschen Kohle-Kraftwerke werden im Zuge der Umwelt abgeschaltet! China und Indien betreiben total 3'600 Kohlekraftwerke mit zum Teil alter, schmutziger Technologie – und das ist der Hammer, jährlich kommen 600 neue Kohlekraftwerke dazu! (Neubau) Sind die Deutschen etwas gaga – oder nur die Oma Merkel?

Erdogan ist ein Christen- und Judenverfolger!

Die Türkei vertreibt an ihrer Grenze zu Syrien hunderttausende von Christen und Kurden (Alewiten); statt dessen werden in deren Heimatdörfern und Ländern natürlich muslimische Syrer angesiedelt und dieser Erdogan macht Deutschland Vorwürfe und zieht faule Vergleiche zu Hitler-Deutschland! Mit solchen Leuten kann es doch keine «Europäische Union» geben – oder etwa doch

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919

19.03.2020
+

Wir sind überzeugt davon, dass unsere Heimat diese C-Krise überstehen wird. Sobald wir die härteste Phase bewältigt haben, ist es Zeit, die Verantwortlichen und die Ursachen dieser Katastrophe zu benennen. Das wahre Virus heisst Globalisierung und schuld an der globalen Pandemie ist die schöne, neue grenzenlose Welt, an der die Eliten arbeiten.
Das „Gegenmittel“ sind Heimat und der souveräne Nationalstaat. Doch jetzt geht es darum, die Krise zu bewältigen; dafür müssen wir zusammenstehen! Wir rufen alle Patrioten dazu auf, sich an die behördlichen Richtlinien zu halten und zusammenzuhalten!

SD-Thurgau

19.03.2020
++

PANASCHIER-KÖNIGE IM THURGAU v. 15.03.20 sind "W e n d e h ä l s e"?

Solche Leute gibt es auch im TG! So Nina Schläfli SP, Max Vögeli FDP, Anders Stokholm FDP, Dominik Diezi CVP & Kurt Baumann SVP - Was aber heisst das? Es sind in diesem Falle Kandidaten für den Kantonsrat, die auf eine andere Liste eingesetzt wurden - also die Nina Schläfli von der SP wurde auf die CVP-Liste eingesetzt und dafür ein CVP-ler gestrichen! Das hänge von der "über-parteilichen Attraktivität" eines Kandidaten ab..

Aber mit dieser Aussage sind nicht alle zufrieden und schon gar nicht häppy! Denn entweder ist ein Linker eben ein Kandidat einer Sozialdemokratischen Partei und im SP-Parteiprogram ist ganz klar ein EU-Beitritt vorgesehen und damit das Ende unserer Unabhängigkeit und Neutralität - Brüssel würde alles und jedes bestimmen - Was also soll's? Entweder der Panaschierkönig betrügt Seine SP-Wähler oder er täuscht die EU-Gegner, oder er ist ein gerissener Schwätzer und Wendehals! - Beides ist für einen seriösen Volksvertreter kaum empfehlbar…

Schweiz., Demokraten, SD-Thurgau, www.sd-tg.ch


18.03.2020
???
Ist der Chefredaktor der «Thurg. Zeitung» TZ
- ein guter Kollege der Thurgauer Exekutive?
E-Mail an RR, KR & Medien:

Am Montag nach den Regierungs- und Kantonsrats-Wahlen im TG (15.03.20) kommentiert David Angst, umstrittener Chefredaktor der Monopol-Zeitung Thurgauer Zeitung, die Regierungsrats-Wahl und titelt «Die SVP hat mit Urs Martin hoch gepokert und gewonnen». Schon vor dem 15. März hat die TZ die «Bisherigen» und die «Neuen» aufgeführt, dem Leser die Kandidierenden mit ein paar Sätzen vorgestellt. Mit Blick auf die «Bisherigen», so Walter Schönholzer FDP, Cornelia Komposch SP, Monika Knill SVP und Carmen Haag CVP, fiel vor allem auf, wie wenig hinterfragt und hinterleuchtet wurde und wie minimal die angebliche Information wirklich aussah! Immerhin, RR Schönholzer hatte nicht nur ein Problem mit Kantons-Tierarzt Witzig im Oberthurgau – doch von anderen, offenen Fragen, erfuhr der Leser kaum etwas! Ganz ähnlich verhält es sich mit Frau RR Haag, da war vor allem Raumplanung ein Thema – kein Wort zu den Problemen mit dem Biber, mit Renaturierung & Hochwasser-Schutz! Ebenso gibt es offene Fragen zu Frau RR Komposch, die nie erwähnt wurden. Da wäre die Glaubwürdigkeit von Richtern und Staatsanwälten und das Verhalten von gewissen Polizisten zum Bürger. Auch die Weiterbildung der Justiz etwa in Fragen des Korans, wäre eine dringende Notwendigkeit. Bleibt Frau RR Knill; da müsste viel erwähnt werden, denn sie ist zuständig für die Schulen, LP-21, für den Koran-Unterricht an Volksschulen – aber auch die vielen Fragen rund um die Pädagogische Hochschule in Kreuzlingen!

Auch der Kommentar vom 16. März von David Angst auf der Titelseite zeigt das gleiche Fahrwasser: Fragen, die viele Bürger im Thurgau beschäftigen, wurden vor den Wahlen nicht einmal erwähnt und jetzt, nach den Wahlen ist Redaktor Angst damit beschäftigt, Banalitäten aufzuwärmen! Die ganzen Wahlen und Abläufe haben klar gezeigt, wie sehr das fehlende «freie Wort» in der Demokratie TG fehlt und ausgerechnet David Angst ist dafür mit der TZ der Verantwortliche für all die Maulkörbe – denken wir nur an die Schweizer Demokraten, die keine Rechte dieses Landes und gemäss unserer Verfassung, wahr nehmen können – seit Jahren. Was ihnen bleibt sind Inserate – aber mit Inseraten kann keine Politik gemacht werden! (einstige Aussage von Christoph Blocher) Einzig beim Kandidaten der SVP Urs Martin wagt es David Angst, von «hoch gepokert und gewonnen» zu schreiben und weiter «Noch nie hat die Thurgauer SVP einen Kandidaten aufgestellt, der so stark polarisierte»! Das zeigt ja ganz typisch die Sau-Häfeli-Sau-Deggeli-Stimmung zwischen Redaktion und Exekutive beziehungsweise Thurgauer Parteienlandschaft!

Die Redaktion hat aber noch ganz anders versagt. Vier Jahre dauert die Legislatur und in dieser Zeit sollte eine Zeitung den Leser über die politischen Zusammenhänge breit und neutral informieren. So wäre das Volk in der Lage, jene Volksvertreter oder Parteien erneut zu wählen, die unsere Verfassung real umgesetzt haben. Doch das ist angesichts der linken Redaktionen kaum gegeben und anstatt Links und Rechts in den Medien ihre Argumente und ihre Sicht der Dinge dem Bürger aufzeigen zu können, haben sich heute die Medien, auch die «Thurg. Zeitung» - zu eigenständigen Meinungsmachern im Sinne des Verleger und im Sinne der Chefredaktoren verstiegen. Dabei hat offensichtlich unser Land noch gar nicht bemerkt, dass Bürger genug von Parteizeitungen haben und die neutrale und breite Information suchen! Diese Fehl-Entwicklung – die TZ bringt seitenweise Meinungen von bezahlten Meinungsmachern und Experten, beweist der grosse Andrang von Leserbriefen, man will empfehlen und an Kandidaten erinnern. Doch das wäre bei einer korrekten Berichterstattung in der vergangenen Legislatur gar nicht nötig! Grotesk wird die Lage erst dann, wenn die Redaktion viele Texte gar nicht bringen will und den Umfang auf 750 Anschläge beschränkt. So geht Demokratie ganz sicher bachab! Generell waren die Informationen zu den Kandidierenden ungenügend und banal! Es gab zu wichtigen und kommenden Sachfragen keine Hinweise – so zum Rahmen-Abkommen, zu den offenen Grenzen und der Massen-Einwanderung seit 2007 (Missachtung des Volksentscheides vom 09.02.14: Begrenzungs-Initiative der SVP) und zum EU-Beitritt, damit zur Abschaffung unserer Demokratie, Neutralität und Freiheit als unabhängiges Land! Da muss sich doch keiner wundern, wenn die Abo- und Umsatzzahlen der Zeitungen in den Keller rutschen und die Stimmbeteiligungen – trotz Zusammenlegung von Abstimmungen – bescheiden bleiben oder weiter schwinden!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, 052 7651919



17.03.2020
*
Menschen merken erst, was sie verloren haben,
wenn es schon viel zu spät ist, obwohl da Hirnzellen wären...

Demokratie Schweiz:
Das Volk hat Maulkörbe akzeptiert - (Rassismus-Artikel 261bis) und eben erst wieder Maulkörbe - (Rassismus-Artikel 261bis-Erweiterung) zur Sexualität gut geheissen und nicht bemerkt, dass jeder Maulkorb unsere Freiheit, Rechte und Demokratie mehr einschränkt, als Kurzsichtige wahr haben wollen! Wozu denn all die politischen Heuchler und scheinheiligen Moralisten? Die braucht es doch gar nicht, wenn wir uns an die Wahrheit halten!

"Die Gerichte fällen Grundsatz-Entscheide und richten über den Bürger" - wo aber bleibt das Wissen der Richter? Müssten die Richter und Staatsanwälte nicht mit der Materie total vertraut sein, um überhaupt richten zu dürfen? JA, genau! Was für ein Schweizer Unrecht, was für ein Schindluder! Die grosse Mehrheit der Justiz hat keine Ahnung und richtet aus dem (politischen) Bauch heraus! Das aber ist eine Tot-Sünde in einer Demokratie - und die wird sich rächen - ganz sicher!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch


16.03.2020
°
Wann reagiert die neutrale und freiheitsliebende Schweiz?


Sehr geehrte Exekutive
Sehr geehrte Damen und Herren Bundesräte

Die Kurden:
Die Kurden (Alewiten) sind die erklärten Feinde des türkischen Diktators Erdogan und auf seinem präsidialen, politischen Hetzprogramm ans eigene Volk, aber auch an die Welt - an oberster Stelle! Er ist widerrechtlich mit der türkischen Armee in sein Nachbarland Syrien einmarschiert mit Bomben, Panzern und Flugwaffe! Er hat die Frechheit in seinem Nachbarland Syrien «Ordnung» zu schaffen – Ordnung heisst für ihn, die Vertreibung der Millionen Kurden weg von der türkisch-syrischen Grenzregion, weg von den kurdischen Dörfern, Gütern und der Heimat dieser friedlichen und arbeitsamen Menschen! Die Kriegführung von Erdogan läuft in Syrien – in angeblicher Absprache mit Russland – auf vollen Touren und ohne Rücksicht auf Vertriebene, Entwurzelte, Ermordete und Geschundene! Er verstösst damit diametral gegen das Völkerrecht und gegen die UNO-Charta zudem hat Grossmaul Erdogan die Frechheit, in den Grenzregionen im syrischen Nachbarlande eine grosse Umvolkung in seinem Sinne vorzunehmen! Alle schauen hin und keiner sagt etwas! Wo bleibt unsere neutrale Schweiz, wo bleibt das Land der Freiheit – haben wir die Sprache verloren oder geht es einmal mehr um Geschäfte mit der Türkei, die nicht gefährdet werden dürfen? Wir erwarten, dass sich der Bundesrat endlich regt und für das kurdische Volk eintritt!

Kein Mitglied des Sicherheitsrates:
Wir verlangen, dass die Schweiz auf eine Kandidatur für den UNO-Sicherheitsrat verzichtet! Eine Mitgliedschaft der Schweiz ist das Ende unserer Neutralität und unserer Glaubwürdigkeit in der Völkerfamilie! Wer glaubt, die kleine Schweiz könnte im Sicherheitsrat Grosses bewirken ist auf dem Holzwege. Alles, was gross werden könnte, wären die millionenfachen Beiträge unseres Landes für einen Plauderverein, mit wenig bis gar keinem Erfolg! Wir haben heute genug am UNO-Beitritt zu kauen – einst propagiert von BR Josef Deiss, mit dem Hinweis, ein UNO-Beitritt koste uns 6 Mio. Franken pro Jahr. Heute bezahlen wir hunderte von Millionen an den Plauderverein und an all seine Unter-Organisationen in aller Welt – das reicht!

Keine Minderjährigen, Alleinreisende, Schwangere!
Natürlich folgen diverse Regierungen der EU den humanitären Engelsgesängen von Linken und Links-Extremisten – vermischt mit moslemischen Einwanderern etwa aus der Türkei und plädieren vereint mit linken Medien - so bald täglich im ach so schönen Deutschland - für die Aufnahme von Minderjährigen, Alleinreisenden und schwangeren «Flüchtlingen» von den griechischen Inseln Lesbos, Samos, Kos, Leros und Chios! Das sind zur heutigen Stunde angeblich 43'000 Personen und sobald diese Richtung Europa aufbrechen können, landen die nächsten 43'000 – zumeist wieder Minderjährige, Alleinreisende und Schwangere – alles tipp top eingefädelt von einer Armee von mörderischen Schleppern! Sogar der Schweizer Bischof von Basel, hat für die widerrechtliche Seenot-Rettung von EU-Genossen und erblindeten Kirchen 30'000 Franken gespendet! Wen wunderts, dass Kirchen-Steuerzahler das Weite suchen! Doch als Bürger dieses Landes besteht diese Möglichkeit kaum; darum ersuchen wir Sie auf diesem Wege, von einer weiteren Aufnahme von «Flüchtlingen» und explizit Minderjährigen, Alleinreisenden und Schwangeren dringend abzusehen! In Afrika und vielen, vielen Ländern warten hunderte von Millionen, bis sie an der Reihe nach Europa sind und die Schlepper reiben sich die Hände! Einst hat der Bundesrat dem Volk versprochen, endlich «Hilfe vor Ort» und in Abstimmung mit Entwicklungshilfe zu priorisieren! Einst!

Messer-Verbote in bestimmten Quartieren und Zonen…
Im konfusen Deutschland ist es soweit, um die groteske Messer-Kriminalität einzugrenzen, sind geniale Juristen in Deutschen Landen auf die Idee gekommen, in bestimmten Quartieren od. Gegenden eigentliche, amtliche «Messer-Verbotszonen» einzuführen und auszurufen. Die Polizei durchsucht Verdächtige und macht Anzeigen gegen Messerträger – die Strafen sind hoch – ihre Wirkung ist offen! Wie aber wäre es, wenn solche «Verfolgte» gar nie ins Land gelassen würden? Wie wäre es, wenn die Grenzen kontrolliert würden und auch da auf Hilfe vor Ort gesetzt würde? Zudem gibt es in EU-Ländern immer mehr Bezirke, Stadtteile und Regionen, wo die Polizei gar keinen Zugang mehr hat – wie in aller Welt soll da der Messerträger je zur Kontrolle kommen – Wie bitte? Wir danken und grüssen freundlich:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, www.sd-tg.ch 052 7651919, Sekretariat



15.03.2020
+++
Heute ist Wahltag
RESULTATE:

In den Regierungsrat:
Carmen Haag CVP 42'000 / Monika Knill SVP 39'000 / Cornelia Komposch SP 37'000 / Walter Schönholzer FDP 34'000 alle bisher
neu: Urs Martin SVP (rund 900 Stimmen mehr als Ulrich Fisch GLP)

In den Kantonsrat:
SVP 46 (+2) / CVP 18 (-2) / FDP 18 (-2) / SP 14 (-3) / G 15 (+6) / GLP 8 (+1) / EVP 6 (+1) / EDU 5 (-) / BDP 0 (-2)
Resultate der Zentrale in FF

15.03.2020
+++
Heute ist Wahltag
ZUM NACHDENKEN:

MAULKÖRBE sind schlecht für die Demokratie, denn...
+ Demokratischer Widerspruch, Opposition und eine andere Meinung...
++ kann leicht, mit Hilfe linker Medien zur Hassrede gestempelt werden...
+++ und die ist rassistisch, verboten und wird zudem geächtet...

Erdogan predigte 2017:
"Heilige Kriege werden bald in Europa beginnen" (denn bald hat es genug Muslime in Europa, da kann die Verfolgung der "Ungläubigen" beginnen..)

Erdogan weiter zur EU:
"Wenn ihr euch weiter so benehmt, wird morgen kein einzelner Europäer irgend wo auf der Welt sicher einen Schritt auf die Strasse setzen können..." (solche, moslemische Verbrecher und Staaten will die EU in die Europäische Union aufnehmen - dabei produzieren islamische Extremisten-Banden v. Erdogan & Co. weltweit und in vielen Ländern Massenmorde, Vertreibungen, Frauen-Elend und Millionen Flüchtlinge - wann aber machen die linken EU-Idioten endlich die Augen auf... ?)

SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919

13.03.2020
TG
Morgen
Morgen ist Wahltag - Wahltag ist Zahltag!!
Nutzen Sie die Demokratie!!


Gehen Sie an die Urne - wir helfen Ihnen, die Unterlagen innert 10 Minuten auszufüllen - denken Sie daran, 4 Jahre lang (= eine Legislatur seit der letzten Wahl) sind die Regierungs- & Kantonsräte jetzt dran gewesen! Haben diese Politiker den Volkswillen umgesetzt, od. waren Sie oft verärgert & enttäuscht?

Kein Problem - wir helfen Ihnen!

Wahl der 130 Kantonsräte:
Rosa A-4-Heft "Amtliche Wahlzettel" öffnen, jene Listen-Nr. suchen, die Sie wünschen! Vorsicht, wählen Sie keine Partei, die verfassungswidrig ist! Das sind CVP, EVP, FDP, GLP,SP/Gew., Grüne, BDP - sie wollen offene Grenzen, das Rahmen-Abkommen, RA, zeichnen & früher od. später in die EU - das heisst, unsere Freiheit und Demokratie ist vorbei, Brüssel kommandiert - fertig! Wir empfehlen: EDU (Nr. 2) oder SVP (Nr. 9) - wenn es pressiert einfach Liste 2 od. Liste 9 einwerfen! Wenn Sie kumulieren und panaschieren wollen, lesen Sie die Rückseite der Titelseite - da wird es ausführlich beschrieben!

Wahl der 5 Regierungsräte:
Gelben A-6-Wahlzettel zu Hand nehmen, die 5 Linien sind noch frei! Tragen Sie auf Linie 1 MARTIN URS, ROMANSHORN ein. Er kandidiert neu und für die SVP. Wir empfehlen ihn! Die bisherigen Haag CVP, Knill SVP, Komposch SP und Schönholzer FDP sowie die Neuen Bétrisey Grüne, Fisch GLP können wir leider nicht empfehlen! Lassen Sie einfach die vier restlichen Linien leer und werfen Sie den Wahlzettel mit dem einen Namen MARTIN ein! Falls Sie etwas Zeit haben und das absolute Mehr für die Bisherigen erhöhen möchten, können Sie auf die 4 Linien bekannte Thurgauer Namen eintragen: Beispiel: Schmidhauser Willy Dettighofen und andere!

Viel Erfolg Ihnen
Viel Erfolg dem Thurgau!
Kinder & Enkel danken es Ihnen: Ihre SD-Thurgau


13.03.2020
€€€
Die EU reitet auch die Schweiz ins Fiasko!

CH-Nationalbank kauft Milliarden Euros, um den Euro zu stützen ..

Die EU Währung Euro ist wieder einmal gegenüber dem Franken in einem Tief, das heisst, weltweit haben viele Leute grosses Vertrauen in den Franken und sie kaufen Franken als sichere Währung. Da die Nachfrage nach EU-Währung, also den Euro schwächer wird, ist der Franken automatisch teurer.

Das hat Nachteile für unseren Export! Damit der Kurs nicht viel unter 1,1 Fr. pro Euro fällt, steigert unsere Nationalbank den Wert des Euro, indem sie viele Euro-Milliarden (Devisen) kauft. Am 7. März meldet die SNB, dass unsere Fremdwährungsreserven, also Euro, Dollars ua. im Februar wieder um 5 Mia. angestiegen sind und 769 Milliarden Franken erreichen. Zwischenzeitlich ist die Fremdwährungsreserve auf über 800 Milliarden angestiegen.

Man stelle sich diesen Schwachsinn einmal vor! Was aber geschieht, wenn die EU und damit die EURO-Währung kollabiert? Dabei ist auch der Dollar nicht über die Zweifel erhaben... Da kann man nur sagen, mir graut vor Dir...

SD-Thurgau


12.03.2020
TG
Thurgau
Wahl der Regierungs- & der Kantonsräte: 15. März 2020 (RR & KR)

Anmerkung: Regierungsräte
Bei den Regierungsräten ist kumulieren & panaschieren verboten! Wenn Sie bestehende RR nicht wollen, können Sie andere x-beliebige Personen aus dem TG einsetzen mit Name, Vorname & Wohnort! Wichtig: Die Person muss wirklich existieren - ihr bringt es nicht viel, aber so kann das absolute Mehr (die Schwelle) für die Wahl erhöht werden...

Anmerkung: Kantonsräte
Hier kann kumuliert & panaschiert werden! Man nehme einen Wahlzettel aus dem rosa Heft. Von den Aufgeführten können Kandidaten gestrichen werden und an deren Stelle einen anderen zum 2. Male aufführen. (kumulieren) Man kann aber auch streichen und an deren Stelle einen Kandidaten einer anderen Liste sauber eintragen mit Nummer, Name, Vorname uns Wohnort! Das nennt sich panaschieren!

ACHTUNG:
Keinen Grünen, denn die sind für offene Grenzen & Massen-Einwanderung und gleichzeitig beweinen diese Heuchler die schwindende Natur & Biodiversität! Der TG-Präsident der Grünen plädiert für 1 Jahr Vaterschafts-Urlaub...

ACHTUNG:
Keinen Grünliberalen GLP, denn die wollen auch offene Grenzen und sofort das Rahmen-Abkommen RA mit der EU zeichnen! Damit können wir alle Freiheit & demokratischen Rechte ans Bein streichen..

Schweiz. Demokraten


11.03.2020
??
Sind die EU-Staaten am verblöden?
Ist unser Land auf dem gleichen Wege - wo aber bleibt die Wahrheit?


?? Wir übernehmen von der Türkei "Flüchtlinge", die von Erdogan, Suleiman & anderen Islamisten und Geldgebern regelrecht produziert wurden und werden!

?? Mit dem mörderischen Koran in der Hand rekrutieren Imame, auch in Europa und natürlich weltweit! Vor allem aber in islamischen Staaten und durch grosse Hassprediger motivieren sie junge Burschen, für Allah die Welt zu islamisieren unter der Parole "Allahu Akbar"!

?? In vielen, vielen Staaten des nahen, mittleren & fernen Ostens - aber auch in vielen afrikanischen Ländern sind diese Mörderbanden Allah's Tag und Nacht und seit Jahren und Jahrzehnten blutig und bestialisch tätig.

?? In vielen weitläufigen, oft armen und schlecht erschlossenen Staaten hat auch das einheimische Militär keine Chance, Ordnung zu halten, oft sind auch Armeeteile moslemisch oder Heerführer nehmen Partei für die Extremisten IS.

??? Erdogan hat die Flüchtlinge; Pardon, seine von ihm "erzeugten" Flüchtlinge aufgenommen und mit EU-Milliarden untergebracht. Er spielt den Fürsorger, er erpresst die EU mit der Drohung, Millionen Flüchtlinge auf Europa los zu lassen!

???? So ein Dreckskerl! Einen anderen Namen kann man mit Blick auf all die Menschen, die alles verloren haben, gar nicht wählen! Darum Schluss mit der Türkei! Keine Waren, keine Früchte, keine Ferien und keine Einbürgerungen v. Türken in der EU, aber auch in der Schweiz!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Sekretariat, www.sd-tg.ch



11.03.2020
TG 2019:

Darum wollen Grüne, Linke und andere das Ausländer-Stimmrecht!

Kreuzlingen: Der Ausländer-Anteil ist über 50% - die linken Aktivitäten für ein Ausländer-Stimmrecht kommen ausgerechnet von den Kreuzlinger Linken .. 2019 sind 3'200 Personen in den TG gezogen - Bevölkerungstotal: 278'727

69'400 Ausländer lebten 2019 im TG (24,9%): 23'100 Deutsche, 9'500 Italos, angestiegen sind and. Nationen wie folgt: Polen +210, Ungarn +200, Rumänen +170, Slowakei +160 - Schweizweit ist der Ausländer-Anteil bei 25,1%! Die Statistiker melden aber auch: Beim Leerwohnungsbestand steht der TG an der Spitze des Landes... (Kommentar überflüssig)

Damit ist bewiesen: Linke sind keine Arbeitervertreter und Grüne keine Natur-Schützer! Sie betrügen (mit Hilfe der Medien) den Bürger, sie arbeiten mit den Spekulanten, Einwanderungs- und Ausverkaufs-Kapitalisten der FDP, GLP, CVP und anderen Wachstums- & EU-Befürwortern zusammen..

SD-Thurgau: Wählen Sie keine "Ausverkäufer"!


10.03.2020
15. März - KR-/RR-Wahlen:

**Erneuter Betrug am Schweizervolk! Wählen Sie keine Parteien, die für RA & EU-Annäherung reden! Das wird uns verheimlicht - ein NEIN am 17. Mai zur Begrenzungs-Initiative heisst, dass..


** jeder Einwanderer erhöht kontraproduktiv die Bevölkerungsdichte im schon zu dicht besiedelten Lande, alle Mieten steigen zur Freude der Spekulanten!
** jeder Einwanderer erhöht die Nachfrage und verhindert so das massive Absinken der Mieten für Wohnen/Produzieren, das aber wäre gerecht & nötig!
** jeder Einwanderer erhöht die Nachfrage nach Wohnraum – zur Freude der Spekulanten – alle Mieten, Bodenpreise und Lebenskosten steigen jedes Jahr!
** jeder Einwanderer erhöht die Nachfrage nach Arbeitsplätzen & noch mehr Wachstum! Dadurch steigen alle Preise, auch die Exporte werden noch teurer!
** jeder Einwanderer erhöht das Risiko für die Einwanderung von Kriminellen, fahrender Einbrecher, gerissene Betrüger - machen das Leben unsicher!
** jeder Einwanderer erhöht ungewollt die Kriminalitätsraten der Ausländer, immer mehr Justizorgane und Polizei sind unerlässlich, kosten Milliarden!
** jeder Einwanderer erhöht ungewollt die nötige Zahl von Gefängnisplätzen, die Kosten einer angeblichen Integration, so wie den Verwahrungs-Aufwand!
** jeder Einwanderer erhöht somit die Lebens- und Produktionskosten in der Schweiz! Der Tourismus verliert, Ferien in der Schweiz werden zu teuer.. !
** jeder Einwanderer erhöht ungewollt den Druck auf alle Kosten. Schweizer Produkte, unsere Exporte werden unbezahlbar; Auslagerungen dringend... !


SD-Thurgau, Parteileitung, www.sd-tg.ch


09.03.2020
+
"Thurg. Zeitung" von heute, Seite 38, "Forum Thurgau"
"Hermann Leis Einseitigkeit"

Lassen wir uns nichts von Grünen vormachen!
(zum Leserbrief von Mathis Müller, G, Pfyn)

KR Hermann Lei hat auf die Notlage in Flora und Fauna dank 1 Million Einwanderer (2007 bis 2019) verwiesen! Mehr Beton, Stau, Lärm, Bürokratie, Auflagen & viele andere Nachteile hat er festgehalten! Die Massen-Einwanderung gehe klar auf Kosten der Biodiversität! Lei ist ein Mann der Fakten, denn zu Recht verweist er auf die «offenen Grenzen» entgegen dem Volksentscheid v. 09.02.14! Dazu kommen grosse, volkswirtschaftliche Nachteile: Alles wird teurer; wohnen, produzieren und der Tourismus, Arbeitsplätze werden ausgelagert! Täglich gibt’s mehr Arbeitslose Ü-50, auch das «verdichtete Bauen» ist eine Schande, denn in vielen Gärten sind nur noch Büsche und Blumen möglich – zum Schaden der Vögel und Kleintiere!

SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch



08.03.2020
***
Unglaublich wichtig für uns, unsere Kinder, unsere Enkel...


Die Schweiz, der kleine, dichtest überbaute Lebensraum hat ganz klare Grenzen und viele dieser Grenzen werden und wurden bereits überschritten! Die negativen, ja kontra-produktiven Auswirkungen werden täglich deutlicher! Es geht nicht nur darum, dass der CO-2-Ausstoss bei dieser Bevölkerungs-Dichte immer massiver wird, sondern auch die Kreisläufe von Trink-& Grund-Wasser, sowie der ganzen Natur werden immer mehr belastet, ja vergiftet!

Es gibt aber ganz gravierende, wirtschaftliche Nachteile, denn Leben und Produktion werden so in unserem Lande immer teurer, Entsorgungen immer anspruchsvoller und teurer – unsere Produkte sind nicht mehr konkurrenzfähig, beste Arbeitsplätze müssen ins billigere Ausland ausgelagert werden. Der Tourismus leidet nicht nur wegen Schneemangel, sondern weil Dienstleistungen immer teurer werden – wir sind zu teuer! Dazu kommen auch immer mehr Reglementierungen, Auflagen und bürokratische Richtlinien, die schützen sollen, aber auch behindern und sehr viel Geld und teils juristischen Aufwand kosten. Überall brauchen wir bald einmal Anwälte..

Dazu kommen noch mehr Strassen und vor allem Fahrzeuge mit Lärm und Abgasen; von den Staukosten gar nicht zu reden! Auch die Bahnen erreichen Grenzen, die mit noch mehr Geleisen, längeren und mehrstöckigen Zügen kaum bewältigt werden können. An vielen Orten schaden wir den Werten, die wir liebevoll hüten und in Ehren halten sollten.

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch, 052 7651919


06.03.2020
°°
Blick heute (06.03.20) Seite 11 «Ich möchte nicht, dass mein Baby…»

Hören Sie doch auf, Kinzelmann, Sie …

.. titeln «BLICK auf Lesbos, wo das europäische Flüchtlingselend am schlimmsten ist. Die Afghanin…. » Hören Sie auf, diesen Mist zu verbreiten und kümmern Sie sich als angeblich seriöse Journalistin endlich um die Fakten! Erdogan und andere Araber – vor allem aber muslimische Führer und (Erdöl-) Geldgeber sind Verbrecher in dieser Welt und nur weil wir unfähige und ideologisch geblendete, oft unterbemittelte Journalisten und Medienmacher haben, wird die Wahrheit nicht aufgedeckt! Sie können diesen Käse (europäisches Flüchtlingselend) schreiben. Man sollte Sie dafür vor den Richter bringen!

Die Fakten:
Erdogan, Suleiman, Ölscheiche, Iran, Saudi-Arabien und wahrscheinlich auch Soros & Co. haben seit Jahren und Jahrzehnten junge Verbrecher rekrutiert und für die mörderischen Aufträge des Korans gewonnen! Sie haben tausende waffentechnisch ausgebildet & trainiert, sie mit modernen Waffen ausgerüstet und aufmunitioniert, dann wurden diese Extremisten in die verschiedensten Länder infiltriert – so auch nach Syrien – haben dort Zellen gebildet und systematisch alle Nicht-Muslime – also Christen & Juden – ermordet, beraubt, vergewaltigt, vertrieben, die Schulen, Kindergärten, Kirchen und Spitäler angezündet, dem Erdboden gleich gemacht! In vielen Ländern ist schliesslich das ordentliche Militär aktiv geworden, aber sogar da waren und sind diese Extremisten dominant und arbeiten mit schrecklicher Gewalt!

Dem nicht genug, da gibt es, wie Sie ja sicher wissen, auch Sunniten und Schiiten – also sich bekämpfende Muslime! Auch da wird und wurde auf dem Rücken der Bevölkerung Brutalität und Zerstörung total ausgelebt, denn nur ein toter Ungläubiger bringt dem Killer das Paradies – so lehrt der «heilige» Koran! So hat Erdogan mit seinen über 3 Millionen Flüchtlinge im Prinzip die «Früchte» seiner Moslem-Mission im eigenen Lande sicher gestellt und kann diese Flüchtlinge gegen Europa loslassen – denn in Europa soll das gleiche Prozedere zur Islamisierung des Abendlandes führen und da helfen ja die unwissenden und dümmlich agierenden Journalisten – offensichtlich auch von Ringier – kräftig mit! Da kann man Ihnen und dem armen «christlichen» Abendlande nur kondolieren!

In praktisch allen Ländern dieser Welt läuft so die Islamisierung! Immer sind es moslemische Missionare & Geldgeber, die Elend, Mord und Totschlag in diese Welt bringen – wann aber lernen die ach so klugen Journalisten endlich dazu? Wann zeigen sie den Völkern, was in diesem mörderischen, total frauen-feindlichen Koran aufgetragen wird? Wann zeigen sie der Welt, dass es für Muslime letztlich immer nur eine Leit-Linie gibt, der Koran & damit die Scharia! Wann lesen diese Medien-Prediger den Koran, bevor sie ganze Völker belehren, moralisieren und schulmeistern und dies erst noch mit einem totalen Nonsence!

MfG: Schweizer Demokraten, Kant. Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch Willy Schmidhauser, Sekretär SD-Thurgau


05.03.2020
**
Sind Sie mit den Thurgauer Regierungsräten zufrieden?
Immerhin waren die Mehrheit (3) Frauen...


NEIN! Nicht zufrieden, aber auch NICHT zufrieden mit den Männern (2)!

* Jakob Stark, SVP, ist in den Ständerat nach Bern gewählt worden! Er hatte nicht den Elan oder den nötigen Willen, im TG für Ordnung in den Medien zu sorgen! Mehrfach haben auch wir um das freie Wort z.B. in der "Thurgauer Zeitung" gebeten - Jak. Stark hat geschlafen und sich aus der Sache geredet.

* Knill's Koran-Unterricht in TG-Schulen, Patzer in LP-21-Dingen und offene Fragen rund um Kreuzlingen (Pädagogische Hochschule Thurgau PHTG) haben nicht nur einen Beigeschmack!

* Haag und Komposch haben viele verärgert. Stichworte wären Hochwasser-Schutz und Renaturierung. Faule Dinge rings um den Biber und Entschädigungen von Geschädigten. Aber auch Raumplanung und andere Fragen und Dreh's betreffen Fragen aus dem Volk!

* Schönholzer und "sein" Kantonstierarzt Witzig haben lange gezaudert und in vielen Belangen versagt! Auch heute sind Fragen offen und Bürger ärgern sich!

>>> Wählen Sie URS MARTIN von der SVP!
>>>>unsere SD-Empfehlung: Tragen Sie in den restlichen 4 Linien bekannte Namen mit Vorname & Wohnort ein - kumulieren+panaschieren geht nicht! Aber so kann das absolute Mehr für eine Wahl angehoben (erschwert) werden!

SD-Thurgau


04.03.2020

++
«Blick» v. 04.03.20 «Wir haben das Geld und den Platz»
von Redaktorin Sermin Faki (sermin.faki@ringier.ch)

«Wir» - wer ist das? Sind das die Medien, die Bundesräte, Parlamentarier od. andere? Sicher ist nur, wir haben einen gross angelegten Betrug! Sicher ist aber auch, dass viele reden, belehren und sogar entscheiden, die von Tüten und Blasen keine Ahnung haben! Diese «Lehrmeister» gehören zu einer einfachen, manuellen Tätigkeit, wo sie weniger Schaden anrichten können – so etwa bei Tieren im Stall!

Ein Grossteil aller Flüchtlinge kommen aus Ländern, wo der Islam oder islam. Extremisten-Gruppen ihren Koran umsetzen! Sie kommen auch aus Staaten, wo moslem. Regierungen oder moslem. Agierende von Regierung oder Armee ihren Koran-Auftrag Djihad unter Beachtung der Taqiya umsetzen – obwohl alle diese Länder die UNO-Konvention unterschrieben haben & die Menschenrechte!

Ganz schlimm und tragisch sind Despoten im modischen Anzug und mit Märtyrerface wie Erdogan und der umgekommene, iranische General Suleiman! Beide und viele andere Despoten der moslem. Pole Saudi-Arabien und Iran schicken seit Jahren und Jahrzehnten von ihnen zu tausenden rekrutierte, trainierte, bewaffnete, aufmunitionierte, dem Islam verfallene Mörderbanden in sehr viele Länder Afrikas, des nahen, mittleren und fernen Ostens! Erdogan ist auch millionenschwer bemüht, die Imame für ganz Europa zu stellen, gemäss dem mörderischen Koran auszubilden, einzufuchsen, in Europa in den vielen, von ihm finanzierten Moscheen einzusetzen! Er kontrolliert ihre «Mission», bezahlt deren Lohn und Aufwendungen und beruft sie auch ab, wenn dies nötig wird! Das christliche Abendland wird also «umgebaut» und die Linken und die Medien helfen ihm dabei und kaschieren seine Aktivitäten und Ziele!

Woher aber kommen die besagten Flüchtlinge (zwischen 3 und 4 Mio. in der Türkei in Warte-Position) und woher kommen all die Flüchtlinge weltweit, für die Westländer Milliarden-Zahlungen der UNO einschiessen? Was, liebe Redaktoren, hat eine Türkei in Syrien verloren? Erdogans Armee hat einem anderen Land den Krieg erklärt, ist einmarschiert und hat die Frechheit, die Bevölkerung entlang der türkischen und irakischen Grenzen umzuvolken! Betroffen sind vor allem Kurden, Assyrer, Syrer, Iraker und viele andere Menschen und deren Gemeinden, die aus ihrer Heimat vertrieben werden.. Auch diese Menschen missbraucht Terror-Präsident Erdogan, um das unwissende und unfähige Abendland zu erpressen! Er erpresst Europa mit den von ihm selber erzeugten Flüchtlingsstrom! Unglaublich – aber wahr!

Frau Faki, hören Sie mit der Zudienerei für diesen moslemischen Despoten Erdogan endlich auf!

MfG: SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch 052 7651919


03.03.2020
Die Wahlen vom 15.03.20 in den Reg.- und Kantonsrat!

S V P und EDU

Das Parlament entscheidet für Volk und Land in ganz entscheidenden Fragen. Darum ist das Prüfen der Parteien und Kandidaten so wichtig: FDP, CVP, EVP, SP, Grüne, BDP und GLP wollen das Rahmen-Abkommen RA mit der EU unterschreiben und damit sind wir dann praktisch in der EU angekommen! Das wäre das Ende unserer Demokratie! Brüssel bestimmt! Wenn wir nicht spuren und unser Volk anders abstimmt, haben wir Strafmillionen und Strafmilliarden an Brüssel zu zahlen! Alle, ausser die SVP & EDU wollen offene Grenzen und noch mehr Einwanderung, dh. mehr Beton, Stau, Verteuerung, Lärm, Dreck, Littering und teure Bürokratie! So steigen Mieten immer weiter, ebenso die Zahl der Arbeitslosen Ü-50! Es gibt aber auch mehr Druck auf Produktion und Landwirtschaft!

SP, Gewerkschaften, Grüne, FDP, CVP, GLP, BDP, Juso sind nicht wählbar! Sie sagten auch NEIN zur vom Volk beschlossenen Kontrolle der Einwanderung (09.02.14) und sagen heute NEIN zur Einwanderungs-Beschränkung 17.05.20! Doch jeder Einwanderer steigert alle Nachfragen zur Freude der Spekulanten und bringt damit noch mehr Beton, Stau, Lärm, Dreck, Bürokratie, Sachzwänge - Tod für Natur, Vögel und Biodiversität! Leben und Produktion wird immer teurer; wir sind die Hochpreis-Insel! Arbeitsplätze werden ausgelagert! Darum JA zur Vernunft, zum Masshalten und am 17. Mai zur Begrenzungs-Initiative!

Am 15. März wählen wir Kantons- und Regierungsrat. Wählen wir keine Partei, keine Kandidaten, die in die EU wollen und ja zum Rahmen-Abkommen sagen, denn das ist gegen den Volkswillen (Verfassung)! Wir brauchen unsere Freiheit und Eigenständigkeit und das freie Wort! Schluss auch mit immerwährendem , irrsinnigem Wachstum und dem Füllen der Taschen von Wenigen, die ohnehin schon reich sind. Schluss auch mit dem Verkauf unserer Firmen und Landschaften an Öl-, Schwarz- oder Blutgeld-Barone! Auch hier müssen endlich Pflöcke eingeschlagen werden!

Leider haben viele vor vier Jahren die RR-Wahlen geschwänzt. Jetzt müsste die Stimmbeteiligung besser werden, weil Legislativ- und Exekutivwahlen gleichzeitig am 15. März stattfinden. Allerdings sind viele mit den Leistungen der Regierung nicht ganz zufrieden; in vielen Sachfragen ist man kaum weiter gekommen. Es gibt auch Klagen über gewisse Departemente und zu wenig Bereitschaft, Unzulänglichkeiten zu korrigieren. So empfehlen die Schweizer Demokraten als neuen Regierungsrat Urs Martin von der SVP und hoffen, dass das freie Wort dereinst wieder für alle Geltung haben könnte!

SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919


03.03.2020
**
**
Bericht aus Deutschland und von den deutschen Zuständen...

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag brannte im sächsischen Gablenz das Auto des Co-Vorsitzenden der AfD-Deutschland - Tino Chrupalla (44), aus. Die Polizei in Sachsen ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung.
Chrupalla teilte mit, der Wagen sei auf dem abgeschlossenen Grundstück seines Hauses gestanden. Beim Versuch, den VW Caddy selbst zu löschen, wurde er leicht verletzt und musste mit Atem-Beschwerden ins Spital eingeliefert werden..
Frage: Wann müssen wir hier in der Schweiz mit solcher Art Demokratie auch rechnen? In den grossen Städten mit vielen Ausländern und linken "Kultur - Zentren" wie Basel, Bern, Zürich, Genf, Biel ua. wurden schon viele Autos von linken Aktivisten und Vermummten abgefackelt - nur die Medien hüten sich, diese bedenkliche Entwicklung dem Bürger aufzuzeigen. So können wir sehr bald auch unsere Demokratie begraben - denn ohne eine freie und neutrale Berichterstattung ist eine Demokratie gar nicht möglich!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch

02.03.2020

Statistisch: Radfahrer sind siebenmal mehr im Strassenverkehr gefährdet als Auto- und Motorradfahrer, dreieinhalb Mal höher ist die Todes-Gefahr!

Japan: .. hat 127 Millionen Einwohner. 1% sind Christen, also 1,27 Millionen, unter ihnen sind 440'000 Katholiken.

China: .. verlangt von den Orts- & Gemeindebehörden, die Mitgliederzahlen der christlichen Gemeinden monatlich zu melden, vor allem von den Untergrund-Gemeinden mit tridentinischer Liturgie. (lateinische Messe)

Vatikan/Rom: Die Spenden für den Vatikan sind von 106Mio. € (2006) auf 51 Mio. € (2018) zurückgegangen - Gewiss, das hat Gründe, lieber Franziskus...

aus Kurier CM Nr. 3

02.03.2020
°
* Wieder ein fauler Versuch von Medien und Rotgrün???
* Wie vor den Wahlen v. 20. Okt. 19 mit der grünen Greta???

Diesmal bemühen die Heuchler unsere Neutralität, die ja von Linken & Grünen so gerne abgeschafft würde (Parteiprogramme) und sie bemühen eine Maschine namens Crypto, die vor vielen Jahren für Geheimhaltung zuständig war und in der Schweiz gebaut und weltweit vertrieben wurde!

Linke und Grüne sind Heuchler, denn Ihre Parteiprogramme streben den EU-Beitritt an und das heisst, Brüssel dirigiert und unser Volk müsste gar nicht mehr abstimmen! Wenn das Volk anders entscheidet als Brüssel, werden Straf- Zahlungen in Millionen- und Milliardenhöhe fällig (gemäss Rahmen-Abkommen RA) - so wird Gessler wieder real, Rotgrün will aber auch offene Grenzen, wo jeder einfach kommen kann, mit und ohne Papiere! Dies, obwohl wir Klassen mit keinem einzigen Schweizerkind mehr haben - zwecks Integration!! So soll die tolle Zuwanderung mit Multi-Kulti weitergehen..

** Diese Heuchler bemühen jetzt also mit Blick auf das Crypto-Blabla die ach so wichtige Neutralität der Schweiz und die Glaubwürdigkeit dieser Neutralität! Sie beweinen und beklagen mediengeil einen angeblichen Glaubwürdigkeits-Verlust unseres Landes! Super, dabei hoffen doch Medien und Rotgrün, dass sie mit ihrem Crypto-Blabla wieder wie am 20. Okt. 2019 mit dem Greta-Blabla Sitze gewinnen können..

*** Es geht also gar nicht um Neutralität - die ist den Linken eh Wurst und es geht nicht um Glaubwürdigkeit für das kleine Land Schweiz! Alles ist nur ein so grosses Theater, um den "dummen" Bürger weg von bürgerlichen, vor allem aber weg von national-gesinnten Parteien zu bringen..

Sind Schweizer wirklich so dumm, so leicht manipulierbar??
SD-Thurgau, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch, 052 765 1919


01.03.2020
In '20 Minuten’ v. 28.02.2020 war dies zu lesen:


LONDON POCHT AUF AUTONOMIE VON DER EU

LONDON. Die britische Regierung hat gestern ihr Mandat für Verhandlungen mit der EU über die künftigen bilateralen Beziehungen veröffentlicht. Darin wird das Ziel einer völligen wirtschaftlichen und politischen Unabhängigkeit betont.
Sollte es bis Juni keine Fortschritte geben, droht London mit einem vorzeitigen Ende der Verhandlungen. Man wolle sich künftig nicht mehr automatisch EU-Regeln anpassen, so die Regierung von Boris Johnson. Auch der Europäische Gerichtshof solle keinerlei Rechtsprechung in England ausüben dürfen.
Neben einem Freihandelsabkommen wollen die Briten separat Bereiche wie Fischerei, Luftfahrt, Migration und Strafverfolgung klären. Brüssel peilt ein Abkommen an, das möglichst alle diese Bereiche unter einen Hut bringt. SDA

Viele Schweizer Bürger wünschen sich andere Verhandler
Jetzt ist die Zeit dazu, wählen Sie gute SVPler in den Grossen Rat!
Wählen Sie Regierungsräte von Verräter-Parteien einfach nicht mehr!
Setzen Sie ihren Nachbar, Heinz Keller, Berg (sein richtiger Wohnort) an seine Stelle..

29.02.2020

Der Wahnsinn umzingelt uns:
"Massen-Migration als Strategie.. "


Am 17.12.08 erklärte Sarkozy in einem Referat: "Die Rassen-Vermischung ist die grosse Aufgabe des 21. Jahrhunderts. Wir können nicht anders. Wenn das nicht freiwillig geschieht, müssen wir staatliche Zwangsmassnahmen anwenden"! Peter Sutherland, ehem. EU-Kommissar & Chef der WTO, erklärte als Sondergesandter für Migration der UNO: "Die Demographie ist der Schlüssel, die Massen-Migration zu begründen und das Ziel ist die Auflösung homogener Völker und die Entwicklung multikultureller Staaten."

Einige EU-Kommissare, die sich für die Massen-Einwanderung von Muslimen nach Europa breit gemacht haben, ua. der holländische Sozialist Frans Timmermann, sagten mehrfach, dass "monokulturelle" Staaten ausgedient hätten & die europäische Kultur lediglich ein soziales Konstrukt sei. Und der ehemalige UN-General-Sekretär Guterres sagte am 22.11.16 bei seiner Wahl, dass "die Migranten nicht das Problem, sondern die Lösung sind!" Fragen? Alles klar in Muslilistan?


Aus SZ Nr. 4 vom 28.02.2020
SD-Thurgau, Sekretariat


29.02.2020
===
Wie wahr! - oder - Wie wahr?

Harrison Ford (77) weiss, was Frauen wollen. Das amerikanische Magazin ("Parade") wollte von ihm wissen, was für eine glückliche und lange Ehe wichtig ist.
>> "Rede nicht, nicke nur" <<

antwortete der US-Schauspieler mit einem Augenzwinkern. Ford ist seit 18 Jahren mit der Schauspielerin Calista Flockhart (55) zusammen; seit 2010 sind die beiden verheiratet. Und das ist für "Hollywood-Verhältnisse eine Ewigkeit", wie CNN anmerkte. Nun, auch wir könnten in Sachen reden, nicken usw. noch etwas dazu lernen und unsere Grossmütter haben immer wieder gesagt: Reden ist Silber und Schweigen ist Gold!

Nicht so aber in der Politik, da m ü s s e n die Fakten und Wahrheiten auf den Tisch, das Volk muss gut & breit informiert werden! Bitte, nicht desinformiert! Die Wahrheit muss auf den Tisch; dazu bräuchte es die Ethik der Journalisten, doch wo ist die Ethik abhanden gekommen? Wohl in den linken Universitäten; oder wo denn sonst?

SD-Thurgau


27.02.2020
15. März 2020: Wahlen in den Regierungs- und Kantonsrat TG:

S V P und EDU in den Kantonsrat KR!

Der Kantonsrat, also das Parlament entscheidet für Volk und Land in ganz entscheidenden Fragen. Darum ist das Prüfen der Parteien und Kandidaten jetzt so wichtig: FDP, CVP, EVP, SP, Grüne, BDP und GLP wollen das Rahmen-Abkommen RA mit der EU unterschreiben und damit sind wir dann praktisch in der EU angekommen! Das wäre das Ende unserer Demokratie und Freiheit! Brüssel bestimmt! Wenn wir nicht spuren und unser Volk anders abstimmt, haben wir Strafmillionen/Strafmilliarden gemäss RA an Brüssel zu zahlen!

Alle, ausser SVP und EDU wollen offene Grenzen und noch mehr Einwanderung, also mehr Beton, Stau, Verteuerung, Lärm, Dreck, Littering & teure Bürokratie! So steigen Mieten immer weiter, ebenso die Zahl der Arbeitslosen Ü-50! Es gibt aber auch mehr kontraproduktiven Druck auf Produktion & Landwirtschaft!

SP, Gewerkschaften, Grüne, FDP, CVP, GLP, BDP, Juso sind nicht wählbar! Sie sagten auch NEIN zur vom Volk beschlossenen Kontrolle der Einwanderung (09.02.14) und sagen heute NEIN zur Einwanderungs-Beschränkung (17. Mai)! Doch jeder zusätzliche Mensch steigert alle Nachfragen z. Freude der Profiteure & Spekulanten! Das bringt noch mehr Beton, Stau, Lärm, Dreck, Bürokratie, Sachzwänge - Tod für Natur, Vögel und Biodiversität! Leben & Produktion wird immer teurer; wir sind die Hochpreis-Insel - Arbeitsplätze werden ausgelagert! Darum JA zur Vernunft, zum Masshalten und am 17. Mai zur Begrenzungs-Initiative! - Auch dem Tourismus zuliebe...

Am 15. März wählen wir Kantons- und Regierungsrat. Wählen wir keine Partei, keine Kandidaten, die in die EU wollen und ja zum Rahmen-Abkommen sagen, denn das ist gegen den Volkswillen (Verfassung)! Wir brauchen unsere Freiheit und Eigenständigkeit und das freie Wort! Schluss auch mit immer währendem, irrsinnigem Wachstum und dem Füllen der Taschen von Wenigen, die ohnehin schon voll sind. Schluss auch mit dem Verkauf von CH-Firmen & Landschaften an Öl-, Schwarz- oder Blutgeld-Barone! Auch hier müssen endlich Pflöcke eingeschlagen werden!

Leider haben viele vor vier Jahren die RR-Wahlen geschwänzt. Jetzt müsste die Stimmbeteiligung besser werden, weil beide Räte gleichzeitig am 15. März 20 durchgeführt werden. Allerdings sind viele mit den Leistungen der Regierung nicht ganz zufrieden; in vielen Sachfragen ist man kaum weiter gekommen. Es gibt auch Klagen über gewisse Departemente und zu wenig Bereitschaft und Bürgernähe, Unzulänglichkeiten zu korrigieren. So empfehlen die Schweizer Demokraten als neuen Regierungsrat Urs Martin von der SVP und hoffen, dass das freie Wort dereinst wieder für alle Geltung haben könnte!


Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileit., Sekretariat, 052 7651919
PS. die bisherigen Regierungsräte können wir leider nicht empfehlen..


26.02.2020
+++
Keine Landes-Verräter wählen / keine weitere Einwanderung zulassen!!

so retten Sie unser Land:

* Jeder weitere Einwanderer - ganz egal, ob legal oder illegal - ganz egal, ob Arbeiter, Arbeitssuchender, Asylant oder Sozial-Nutzniesser - ganz egal, ob Verfolgter, Moslem oder Familien-Nachzügler...

* Jeder weitere Mensch fördert die Nachfrage nach Boden in unserem dichtest besiedelten Lande - ganz egal, um damit Wohnraum zu erstellen od. Bauten für Produktion, Wirtschaft & Gewerbe - ganz egal, denn in jedem Falle gewinnen Spekulanten & Profiteure Millionen! (Sie kaufen Areale heute für 1 Million und morgen verkaufen sie für 2 Millionen) So leidet auch unser Tourismus immer mehr und ist einfach viel zu teuer...

* Darum JA zu SVP- und EDU-Liste (Kantonsrats-Wahlen am 15.03.2020)
* Darum JA zur Begrenzungs-Initiative (Abstimmung am 17.05.2020)
* Darum NEIN zum Rahmen-Abkommen RA und späterem EU-Beitritt!

SD-Thurgau, 052 765 19 19
Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch

25.02.2020
§§§
Auch in der Schweiz:

Gewerkschafter sind keine Arbeiter-Vertreter! Sie sind "Arbeiter-Verräter"!
Sie kämpfen für "offene Grenzen" und gegen die Begrenzungs-Initiative!!!


§ Klar, Arbeitervertreter aus linken Reihen sind Links-Ideologen, ihr Ziel ist die EU und Multi-Kulti, um die Nationalstaaten aufzulösen und die Völker reif zu machen für eine Europäische UNION, wo eine zentrale Diktatur in Brüssel sagt, was jeder zu tun hat! Ähnlich soll es werden, wie dereinst in der UdSSR! (bitte deren Parteiprogramme lesen..)

§§ Am 17. Mai stimmen wir ab! Sollen die Grenzen endlich wieder kontrolliert werden (bei einem JA) oder soll weiterhin jeder und jede in unser Land mit und ohne Papiere, mit und ohne Geld oder Arbeitsstelle einfach einreisen können - ja sogar bus-weise? Das ist alles möglich, denn niemand kontrolliert die Grenze und keiner weiss Bescheid, wer kommt, wer geht und wer überhaupt im Lande ist! So ein Chaos - zur Freude von immer mehr Nutzniessern!

§§§ Weil viele junge Leute (zB. aus Osteuropa) kommen, werden immer mehr Ü-50 auf die Strasse gestellt, denn die Betriebe verdienen mit den jungen mehr Geld! Ältere haben ein Leben lang gearbeitet und enden so in schäbigster Art beim Sozialamt! Darum JA am 17. Mai, denn nur so kann d. kontraproduktive Massen-Einwanderung endlich gedrosselt werden - zum Wohle von Menschen und Wirtschaft! (Sinkende Mieten)

§§§§ Jetzt bekämpfen "Arbeitervertreter", Linke, Grüne, profitierende EU- und Wachstums-Freunde die Grenzkontroll-Vorlage vom 17. Mai (Begrenzungs-Initiative) und missbrauchen dabei äusserst fragwürdige Gründe: Sie warnen vor "Lohn-Dumping"! Die Initiative sei ein "Angriff auf die Arbeitnehmenden", denn bei einem JA würden auch die flankierenden Massnahmen unwirksam und damit "der Schutz vor Lohndumping"!

§§§§§ So ein heuchlerischer Schwachsinn, denn wir hatten jahrzehntelang (seit Kriegsende) kontrollierte Grenzen und unseres Wissens damals die tiefste, je erreichte Arbeitslosigkeit. Da stimmt doch etwas nicht, bei den linken "Arbeiter-Verrätern" - ganz klar! Denn, sagt das Volk NEIN und wir hätten weiterhin die offenen Grenzen, dann soll ja auch gemäss KKS auch das Rahmen-Abkommen RA unterschrieben und der EU-Beitritt vollzogen werden! JA dann sind wir alle nur noch Knechte der EU, auch die Arbeiter haben dann keine demokratischen Rechte mehr!

> Lieber frei sein, für die Heimat eintreten und kämpfen müssen - als EU-Mitglied zu werden und Knecht von Brüssel zu sein - nur damit ein paar Grosse und Superreiche in unserem Lande noch reicher werden und nur Brüssel sagen kann, was in unserem einst schönen Lande gelten soll...


§§§§§ Nein danke, liebe "Arbeiter-Verräter": Eure SD-TG, swww.sd-tg.ch


24.02.2020
***
Schüsse fielen in Hanau, Deutschland vor 4 Tagen, 7 Gäste von zwei Shisha-Bars-zumeist mit ausländischen Wurzeln-sind tot, viele sind verletzt und tot sind auch der angebliche Schütze und seine alte Mutter. Sie wurden erschossen in ihrer Wohnung gefunden. Sofort war die Rede von einem Rechtsextremisten und die Hetze gegen die AfD - 3 Tage vor den Landtagswahlen in Hamburg; Hetze, Hetze, Hetze... ("die AfD ist schuld" - damit sich keiner mehr getraut, überhaupt AfD zu wählen)

*
Dabei gibt es Augenzeugen, die klar von 2 oder sogar 3 Schützen sprechen und andere geben zu Protokoll, dass der von der Polizei gezeigte Attentäter mit den Schützen vor Ort, vom Aussehen und von der Gestalt her, niemals der Gleiche sein könne..

*
Allen voran waren und sind die Medien die Meinungsmacher, indem sie die AfD als Oppositionspartei der Hetze und des Rassismus bezichtigen, obwohl die AfD niemals auf dieses primitive Niveau abgestiegen ist. Aber es zeigt sich eindeutig und klar das gleiche Fiasco wie auch in der Schweiz: Opposition & Kritik gegen die Regierenden wird als Hetze und als Rassismus ausgelegt und so eine gute und funktionierende Demokratie mit kritischer Opposition schlicht und einfach verunmöglicht!

*
In Deutschland wurde in den wenigen Tagen vor den Wahlen in Hamburg alles mediale getan, um das Volk entsprechend zu beeinflussen! So hat "Bild am Sonntag" sogar eine Umfrage öffentlich gemacht: 60% der Befragten geben der AfD eine Mitschuld an rechtsextremer Gewalt. Nur 26% glauben nicht, dass die AfD mitverantwortlich ist für Gewalttaten wie in Hanau. 46% sind zudem der Ansicht, dass die Sicherheitsbehörden zu wenig auf die Gefahren achten, die von Rechtsextremen ausgehen...

*
Und prompt liessen sich die Wähler in Hamburg manipulieren und steuern! Die beliebte AfD schaffte nur knapp den Einzug ins Parlament mit 5,2% und die Verleumder und Manipulatoren von links, grün und C-Parteien gewannen sehr mit Ausnahme der C-Parteien 11,2% oder verloren nicht im Umfange, wie zu erwarten war! (und wie gehabt in anderen Landesparlamenten)

*
Dieses Beispiel zeigt eindrücklich, welche Macht die Medien weltweit haben und wie himmeltraurig eine Demokratie aussehen kann, wenn die Medien wie in Deutschland geschlossen nach links manipulieren. Bürger haben keine Chance mehr, sich breit informieren zu können, denn alle bringen den selben Einheits-Brei! Da müsste sich doch keiner wundern, wenn die Bürger und Gewählten der AfD einfach nicht mehr mitmachen würden od. andere, auch als Einzelpersonen zur Gewalt greifen - als privater und total verärgerter Bürger! (Das totale Chaos lässt grüssen...)

Schweiz. Demokraten, SD-TG, kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch



24.02.2020
+++
In Deutschland lügen heute Linke, Linksextremisten, Grüne, EU- & C-Parteien alles zusammen, um das Volk total zu täuschen und zu manipulieren - in der Schweiz zeigen sich ähnliche Entwicklungen …

**
Es geht aber nur um diese, eine Frage: Wollen wir frei u. demokratisch bleiben und selber bestimmen - oder Knechte und Zahl-Knechte der EU-Diktatoren in Brüssel werden? Dies nur dafür, dass Mächtige und Reiche in der Schweiz noch reicher werden u. auch unser Land ein linkes Bürokratie-Monster werden kann, gesteuert von schizophrenen, marxistischen Medien - bereit für den Ausverkauf an die Meistbietenden dieser Welt und für die Massen-Einwanderung und die Islamisierung auf leisen Sohlen!

**
NEIN, wir wollen Land, Heimat und Volk behalten und schützen - es ist das Einzige, das wir haben und für das schon unsere Väter und Grossväter gegen Hitler und dereinst andere Tyrannen gekämpft haben!

SD-Thurgau, Parteileit./Sekretariat, www.sd-tg.ch


23.02.2020
**
Heutige "Thurgauer Zeitung" (v. 22.02.20) «Seite 25: «Wahrscheinlich bleibt alles beim Alten» v. David Angst (david.angst@thurgauerzeitung.ch)


Ist der Chefredaktor blind.. oder? - Grüss Gott Herr Angst..

Wir haben die Berichterstattung und die Vorstellung der Kandidierenden für den Regierungsrat v. 15. März verfolgt, aber auch Ihre heutigen Aussagen geprüft! Das Total der offen und bereit gestellten Infos für den Bürger/Leser müssen wir leider mit der Note «unbefriedigend» taxieren! Dabei muss einbezogen werden, dass heutzutage die Medien weniger Zeit und Raum zur Verfügung haben, um einzelne Meinungen und einzelne Sachfragen wirklich detailliert offen legen zu können. Dazu kommen aber auch parteiische Redaktoren, Chefredaktoren und Verleger! In Ihrem Falle, Herr Angst nur dies: Was Leser aktuell gerne von den RR-Kandidaten erfahren hätten, wurde von der TZ kaum gebracht! Wir denken dabei zum Beispiel an die einfache Frage, «Sind Sie für od. gegen das Rahmen-Abkommen?» od. "Glauben Sie nicht, dass eine derartige EU-Annäherung oder ein EU Beitritt unsere Demokratie zerstört?" Immerhin heisst es im RA der EU, dass die Schweiz dann nach wie vor Volksentscheide machen könne – sollte aber das Volk gegen einen EU-Entscheid stimmen, werden millionen- oder milliardenfache Bussen fällig..

Ebenfalls kein Wort wurde in den TZ-Berichten und -Texten zur Begrenzungs-Initiative gesagt. Fragen wären da auf den Tischen der bisherigen Exekutive, die sehr viele interessieren würden! Wir lassen die Details ganz bewusst und setzen auch da ein klares Fragezeichen! «Fisch ist definitiv kein Linker", so schreiben Sie unter dem Titel "Wahrscheinlich bleibt alles beim Alten»! Doch Fisch will das RA sofort zeichnen und auch die EU ist kein Problem für ihn – es liegt aber auf der Hand, dass die Brüsseler Diktatoren klar und mehrheitlich linkslastig sind. Ist also Herr Angst etwas einseitig beraten oder einfach nur vorschnell?

Wenn wir die Bürger im Thurgau nach den RR-Namen Knill, Haag, Komposch und Schönholzer fragen, kommen doch ganz beachtliche Zusammenhänge und Probleme auf den Tisch und viele Fragen bleiben offen – teils schon seit Jahren. Wir sind auch überzeugt, Herr Angst, dass dies ein Chefredaktor sicher intus hat & auch da stellen sich wieder Fragen, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass viele Leser, Parteien, Politiker, Vereine und Gemeinden kaum od. gar nicht in der Thurgauer Zeitung und in der St. Galler Redaktion zu Worte kommen - entgegen unserer Verfassung! Alles Gute und schöne Grüsse:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch

22.02.2020
NZZ Bund 1 "Debatte" s.S. 22 (22.02.20)

Ist es denn so schwer, Herr Henning?

Nach vielen Fehlern und Irrungen der Deutschen Regierung haben die Bürger Deutschland ein neues Parlament in Berlin und Parlamente in den Ländern gewählt! Millionen von rechtschaffenen Wählern haben AfD-Politiker gewählt, denn sie wollten eine andere Politik und viele wollten die Entfernung einer Regierung, die vor allem mit Angela Merkel und den Linken, Linksextremen und Grünen überhaupt nicht einverstanden waren. Das alles ist korrekt und demokratisch und gibt kaum Anlass zu Klagen!

Im ganzen Lande und vor allem im Deutschen Parlamente haben die Alt-Parteien – allen voran Kanzlerin Merkel zu einem Vorgehen aufgerufen, das mehr als eine Schande bedeutet! Leider haben Medien und Wissenschaft (Lehranstalten) kein Sensorium entwickelt und keinen Buchstaben hinterfragt: Die Volksvertreter der AfD sollten ganz einfach «ins Leere laufen» und zwar indem alle Parteien (geschlossen) gegen die AfD und deren Eingaben stimmen und agieren – auch wenn sie untereinander noch so verfeindet sind! Das ist ein eigentliches Komplott von Merkel und den Altparteien! Nun, das haben die AfD-Politiker meisterlich, wenn auch frustriert zur Kenntnis genommen – allerdings ohne Rückhalt und Hilfe bei kritischen Medien! Die Millionen von AfD-Wähler haben dies alles zur Kenntnis genommen und den Frust in sich hinein gefressen und so ist es mehr oder weniger ruhig geblieben! Aber Merkel ist abgeschrieben – ebenso sind es die Altparteien!

Nun, die AfD hat mit Recht die Machenschaften gegen die AfD-Volksvertreter in die Öffentlichkeit getragen und da das «freie Wort» und «die freie Meinungsbildung» auch in Deutschland von den Medien unterdrückt und manipuliert werden, haben die Sicherheits-Ventile nicht gewirkt und der Killer von Hanau hat alles in sich hinein gefressen, um dann am Tage X < a k t i v > zu werden! Solche Charaktere aber gibt es immer, in jedem Volk und Land! Da hat aber die Demokratie die Sicherheits-Ventile «das freie Wort und die breite Meinungsbildung» eingebaut und die haben in Deutschland nicht funktioniert! Da haben wir ja auch die grössten Probleme in der Schweiz! Also, Herr Henning, hören Sie auf zu klagen – Sie und viele in Deutschland sind mitschuldig am Tode dieser Menschen – allen voran Frau Merkel und die Altparteien!

Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


21.02.2020
***
Machenschaften der Deutschen gegen die Demokratie, also ihr eigenes Volk!


In Hanau (D) hat ein Verrückter ein Blutbad (11 Tote) angerichtet, sich selbst & seine Mutter erschossen! Gibt es Zusammenhänge mit der Schweiz?

Im Deutschen Parlament und in den Länderparlamenten sitzen dutzende von gewählten Volksvertretern der AfD! Ihre Aufgabe wäre es, die Anliegen und Wünsche ihrer Wähler im ganzen Lande demokratisch einzubringen und in den Parlamenten zum Wohle aller mitzutragen – konstruktiv! Das tun sie auch und bemühen sich nach Kräften, aber alle anderen Parteien – auch die gegensätzlichsten – schliessen sich auf Anweisung von Merkel (sogar von Afrika her), Heiko Maas, Frank-Walter Steinmeier und Konsorten - zusammen, um die AfD-Vertreter zu blockieren und ihre Anträge geschlossen abzuweisen und Tag für Tag zu diskriminieren – nach dem Motto «alle gegen einen»! Allen voran betreiben diese Machenschaften die Vorsitzende Angela Merkel CDU & Bundespräsident Steinmeier! Die AfD-Parlamentarier verhalten sich vorbildlich und korrekt demokratisch – aber für die Wähler im Volk draussen muss dieses Vorgehen Ohnmacht und Hass erzeugen!

So ist es verwunderlich, dass bisher nicht mehr passiert ist und es steht einer Angela Merkel und einem Heiko Maas überhaupt nicht an, hier als Schulmeister und als Beklagte aufzutreten! Das «freie Wort» und die demokrat. Spielregeln sind ein Sicherheitsventil in jedem Lande und genau dieses Sicherheitsventil wird in Deutschland von den Regierenden im Verbunde mit parteiischen Medien – mit Füssen getreten. (ähnlich in der Schweiz) Es ist ein Wunder, dass nicht längst mehr Gewaltakte vorgekommen sind. Wenn Merkel von Rassismus spricht und meint, es sei Gift, so müsste die Dame in den Spiegel schauen und dem deutschen Volk zeigen, dass sie verstanden hat, was zu tun ist! Doch wahrscheinlich soll das «freie Wort» in Deutschland und der Wählerwille noch mehr geknebelt werden – das aber wird auch für Nachbarstaaten wie die Schweiz dereinst gefährlich werden!

In der Schweiz haben wir eine ähnliche, politische Lage. Auch da gibt es kaum noch ein «freies Wort» gemäss BV! Dafür sorgen die wenigen, grossen fünf Monopol-Medien. Zusätzlich sitzen in den meisten Redaktionen über 75% Redaktoren, die sich in Umfragen als «eher links» einstufen! Das wird langfristig hoch gefährlich werden und das Klima zwischen den Bürgergruppen und den Menschen vergiften! Wir haben also keinen Grund, mit dem Finger auf Merkel, Maas und die deutschen Medien zu zeigen! Erlauben Sie uns, Ihnen das unten folgende Beispiel zu präsentieren! Es zeigt, wie sehr wir Gegensteuer geben sollten und ein Sprichwort sei hier eingefügt: «Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht!»

Es wäre schön, wenn der Krug nicht brechen würde, aber dazu braucht es Ihre Korrektur und den Mut, wahrheitsgetreu und nicht politisch zu berichten! Wir danken Ihnen. Jeden Buchstaben dürfen Sie publizieren! MfG:

SD-TG, Parteileit./Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


20.02.2020
>>>
E-Mail ans SRF-1: Ihr "Rendez-vous" von heute
Ihr Interview mit Richard Gutjahr:

Merkel sagte amtlich: «Rassismus ist ein Gift» und Hass ist ein Gift» Da hat sie völlig recht, diese Schwätzerin aus dem Süden von Afrika.. Merkel ist es ja auch, die im deutschen Parlament dafür sorgt, dass über 20 demokratisch gewählte Volksvertreter der AfD konsequent und total ausgeschaltet und total diskriminiert werden nach dem Motto «alle gegen einen» - also alle Parteien gegen die AfD! (ganz egal, ob bei «allen» die schlimmsten politischen Feinde mitmachen)

Genau das erzeugt Hass, Frau Merkel! Dazu kommen die total linken Medien in Deutschland, die auch noch mit Steuergeldern unterstützt werden – diese Medien sind ein Hohn für das in jeder Demokratie so wichtige und nötige «freie Wort»! Und was machen die lieben Freunde bei SRF/SRG? Sie lassen die Manipulations-Brüder der Deutschen Medien an unseren Mikros reden und vor den TV-Kameras agieren!

Da kann man nur sagen, auch SRF/SRG ist mitschuldig am Hass! SRF/SRG müsste die deutschen Journalisten hinterfragen – so müsste es funktionieren! Aber das tut SRF/SRG nicht! - MfG:

SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch

Nur dank dem «Sicherheitsventil» Internet sind wir Schweizer Demokraten in der Sache «Deutschland» überzeugt, gibt es bis heute keine grösseren Verbrechen von Ausgeflippten und solchen die einfach genug haben! Aber auch diese Schwelle kann – wie heute – einmal bös überschritten werden!


19.02.2020
+++
Dringender Aufruf an alle Bürger im Thurgau:


* Rufen Sie heute noch in die Redaktionen der folgenden Printmedien an:

* Thurg. Zeitung 052 728 32 32 redaktion@thurgauerzeitung.ch
* Wiler Zeitung 071 913 28 28 redaktion@wilerzeitung.ch
* Regi die Neue 071 969 55 44 redaktion@regidieneue.ch
* Elgger-/Aadorf-Zeitung 052 511 27 29 redaktion@elgger-zeitung.ch
* Kreuzlinger-/Weinfelder-/Frauenfelder-/Thurg. Nachrichten 071 677 08 86
* Oberthurgauer Nachrichten 071 414 41 77 info@obna.ch
* Wiler Nachrichten 071 913 80 10 redaktion@wiler-nachrichten.ch
* Bote vom Untersee & Rhein 052 762 02 22 info@druckerei-steckborn.ch
* Neuer Anzeiger Sulgen 071 644 91 00 Redaktion@neueranzeiger.ch
* Frauenfelder Woche 052 720 88 80 info@frauenfelderwoche.ch

Fragen Sie heute noch bei den Thurgauer Partei-Präsidenten nach! Von..
* SVP - Ruedi Zbinden, Mettlen, 079 5348189 * FDP - David H. Bon, R'horn 071 4613010 * CVP - Paul Rutishauser, Ettenhausen, 078 8150606 (Sekr.) * SP - Nina Schläfli, Kreuzlingen, 076 4743179 * Grüne - Kurt Egger, Eschlikon, 071 9711529 * GLP - Rob. Meyer, Eschlikon 079 5219841 * EDU - Hans Trachsel, 079 3430129 * EVP - Wolfgang Ackerknecht, Frauenfeld, 052 7203705 * BDP - Jürg Schumacher, Märstetten, 076 5207111 * SD - Willy Schmidhauser, Sekr. 052 7651919

Nehmen Sie Bezug auf Plakate, Inserate, Podien und auf die Vorstellungen von Parteien & Kandidaten in Print-Medien und bei Interviews in den Elektron. Medien - fragen Sie - wo denn die Kern-Aussagen für die Wähler geblieben seien? Bitten Sie um die Nachlieferung in übersichtlichen und gültigen Tabellen, damit die Stimmbeteiligung nicht weiter sinke und das aktive Interesse an unserer Demokratie zunehme:

1.) Was sagt Ihre Partei zum Volksentscheid vom 09.02.14? Was meint ihre Partei zur Begrenzungs-Initiative vom 17. Mai 2020? JA oder NEIN?

2.) Was meint Ihre Partei zum Rahmen-Abkommen RA? JA oder NEIN? Was meint ihre Partei zu einem EU-Beitritt der Schweiz? JA oder NEIN?

3.) Was meint Ihre Partei zur Meinungsfreiheit im TG/in der Schweiz? Ist die Info des Bürgers garantiert, ist das "Freie Wort" garantiert? JA oder NEIN?

SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919

18.02.2020
>>
Warum, Herr Jeremias Büchel ??? (20 Minuten-Redaktor)

.. bringen Sie die Meldung vom Wahl-Plakat der Frau Cornelia Büchel der SVP Bezirk Frauenfeld? Die SVP-Frau stehe in der Kritik, schreiben Sie im 20 Minuten von heute, 18. Februar 2020 auf Seite 5. Dann wiederholen Sie eine Aussage vom Facebook – natürlich anonym und beweisen damit, dass auch Sie Mühe haben mit dem Militär und demzufolge wahrscheinlich ein Linker sind, der in seinem Parteiprogramm die Abschaffung der Armee verfolgt, sowie den Beitritt zum RA und natürlich zur EU! Super, solche Leute brauchen wir, Verfassungsfeinde, die mittels Medien-Manipulation politische Ziele anstreben und die Medienkanäle missbrauchen!

Haben Sie noch nie davon gehört, dass es Sportarten gibt, die auch etwas mit schiessen und mit einem Gewehr zu tun haben? Seit wann sind da die Journalisten die Moral-Apostel und Lehrmeister des dummen Volkes? Wollen Sie nicht lieber zugeben, dass es auch Ihnen nur darum geht, die SVP-Kandidatur der Frau Cornelia Büchel und ihre Partei in ein schiefes Licht zu stellen (wieder eine anonyme Userin..)! Schliesslich holen Sie auch noch einen Politologen und markieren Seriosität (Beratung der SVP-Frau) – noch ein Wort zu den Emotionen – warum bringen und erläutern Sie nur die (anonymen) Aussagen von Linken und Armee-Feinden? Hier hätten Sie ruhig verzichten können, denn wir brauchen Bürger, die den Schiess-Sport pflegen und die sportlich weltweit mithalten können! Also bitte keine Herabminderungen, Herr Büchel! Vielen Dank. Mit freundlichen Grüssen:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung/Sekretariat,
052 7651919, www.sd-tg.ch


17.02.2020
>
Blick 17.02.20 «Als Zürichs kranke Horde durch Basel zog»
von Dominique Rais

Danke für Ihren Bericht, Frau Rais – den ganz wichtigen, bedeutenden Kern des Problems in der ganzen Schweiz erwähnen Sie so ganz klein und beiläufig im Aufsatz zu Experte Maurice Illi (42) über die Schlacht von Basel! Hätte die Blick-Redaktion schon vor Jahren den Durchblick gehabt und wären die Redaktoren zur Wahrheit gestanden – wer weiss, vielleicht hätten sich einige Idioten gebessert in diesem Lande! Aber eben, nur vielleicht! Was meine ich? Der Illi-Bericht hat 3 Spalten und die 3. Spalte sagt eigentlich alles und daraus gäbe es viele staatspolitische «daraus folgt»… viele…!

Wir haben gerade im Fussball viele Spieler aus vielen Ländern – wir nennen sie einmal die Fussball-Legionäre! Gekaufte Spieler, die für «Erfolgserlebnisse von Schweizer Sportbegeisterten» besorgt sein müssen und dafür Millionen kassieren! Nun die Fussball-Legionäre haben aber auch Schattenseiten: So ihre «Kultur», ihre «Religion» und ihre Sport-Ethik – sofern davon überhaupt gesprochen werden kann! Schlimm ist die Religion; sie bezeichnet die Ungläubigen als Unwerte, die vernichtet werden sollen und dafür kassiert der Killer das Paradies! (Djihad) Dies versichert der «hochheilige Koran», der für diese Leute über allen Gesetzen und Verfassungen steht, wenn es Spitz auf Spitz geht! Wenn also gegen Schweizer angegangen wird, ist dies ein Kampf gegen Ungläubige! Da wird ein Kreis gebildet, damit keiner sieht, was im Kreis abgeht! Da wird geschlagen und keiner weiss letztlich, wer den Todesstoss versetzt hat! Das ist ein Riesenproblem für unsere ach so klugen Richter… Dem nicht genug, wenn der Ärmste am Boden liegt, wird weiter mit den Füssen geschlagen und zwar ohne jede Rücksicht! Und wiederum ist von keinem ein Todestritt oder Todesschlag nachzuweisen. Aber auch alle beteiligten Schläger werden das Maul halten, keiner wird etwas verraten, denn jeder könnte am finalen Ende schuld sein…

Eine ganz perfide Sache – ich kenne Betroffene! Mit viel Glück sind sie entronnen, aber heute, seit über 10 Jahren behindert! Da überkommt einem die Wut – nicht explizit auf die Schläger, sondern auf die Medien, die feinen Politiker, die Nutz-niesser und die total unfähigen Richter, Staatsanwälte und Justiztante (Ex) Sommaruga und neu Keller-Sutter! Aber wichtig ist es ja, dass wir in den oberen Posten Frauen haben… Danke, liebe Frau Rais auch Ihnen und vor allem Ihrem Herr Verleger! MfG:


Willy Schmidhauser, Sekretär SD-Thurgau, 052 7651919, www.sd-tg.ch


16.02.2020
+
Freisinnige FDP sind richtige Schön-Schwätzer und Rosstäuscher!
Ihre Plakate sind blau, haben die Nummer 5 und nennen sich liberal...


"Freier Sinn, also freier Geist, freies Denken" - das ist doch wirklich sehr gut tönend, sehr sympathisch! Wer möchte nicht frei sein und frei leben können? Dem nicht genug, die FDP ergänzt ihr Kürzel noch mit "die Liberalen" - auf gut deutsch: "die Freien"!
In Ihren Inseraten heisst es weiter: "Fortschritt in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt" und dazu "Gemeinsam weiterkommen" - der Zerstörungstramp dieser Welt soll also weitergehen mit immer mehr Wirtschaft, immer neuen Betrieben und immer noch mehr Ansprüchen der bald 10 Milliarden Menschen! Dies ist vor allem katastrophal für die total übervölkerte und dicht überbaute Schweiz! Die FDP will in die EU und will das RA unterzeichnen, um weitere, neue Märkte zu erschliessen. Der Profit von Wenigen hat oberste Priorität!

Wo aber bleibt der Verstand und die Realität? Durch das ewige Wachstum und die "offenen Grenzen" sind Millionen eingewandert! Es gibt keine Grenze mehr, keine Kontrolle, denn jeder ist Konsument, Mieter und Verbraucher.. Dass auf diese Weise unser Land immer teurer wird und unsere Produkte nicht mehr konkurrenzfähig sind, hat die FDP noch nicht erfasst! Auch der Tourismus wird für immer mehr Kunden unerschwinglich! Laufend werden beste Arbeitsplätze in billigere Länder ausgelagert, sie sind für die Schweiz verloren..

Die FDP, die Liberalen wollen aber auch unsere Freiheit dem Götzen Mammon opfern! Wer JA zum Rahmen-Abkommen RA sagt, weiss ganz genau, dass er damit unsere Freiheit, Demokratie, Neutralität und Selbstbestimmung verkauft! Die EU wird von Brüssel aus alles bestimmen - lesen Sie das RA - natürlich darf Dubeli-Schweizervolk noch abstimmen, wenn sie NEIN sagen, wo die EU JA sagt, werden Straf-Zahlungen in Millionen- ja Milliardenhöhe für unser Land fällig - das stört doch die Frau FDP-Bundesrätin Karin Keller-Sutter nicht ..

FDP, die Liberalen - NEIN danke!
Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileit., www.sd-tg.ch, 0527651919


15.02.2020
+++
Was will die Begrenzungs-Initiative?
Abstimmung landesweit am 17. Mai 2020:

Am 17. Mai 2020 stimmt die Schweiz über die Begrenzungs-Initiative ab. Die SVP hat sie als Reaktion auf die Nicht-Umsetzung der Massen-Einwanderungs-Initiative vom 09.02.14 lanciert. Sie verlangt, dass die Schweiz innert eines Jahres die Personen-Freizügigkeit ("offene Grenzen") mit der EU auf dem Verhandlungsweg ausser Kraft setzt.
Gelingt dies nicht, soll das Freizügigkeits-Abkommen gekündigt werden! Wer ist dafür, wer ist dagegen! Es heisst einmal mehr und vor allem von den Medien "Alle gegen die SVP" - Die übrigen, grösseren Parteien lehnen die Vorlage ab. Ebenso der Bundesrat, die Kantone, Gewerkschaften und die mächtigen Wirtschafts-Verbände!

SD-Thurgau


14.02.2020
>
Haben Sie das gewusst?

.. am 21.01.20 schreiben "fähige" Redaktoren mit Blick auf die Abstimmung vom 09.02.20 (Erweiterung des Rassismus-Artikels auf die sexuelle Orientierung), dass von 1995 bis zum Jahre 2018 - 573 Personen wegen Rassendiskriminierung verurteilt wurden und im Lead ".. zwei Drittel der Angeklagten wurden verurteilt"!

KKS, die grosse und mit Vorschuss-Lorbeeren bedachte FDP-Bundesrätin lobte das bisherige Antirassismus-Gesetz; gleichzeitig heuchelte die "liberale" FDP-Dame mit: "den hohen Stellenwert des freien Wortes" und "werden durch extensive Auslegung der Normen des Strafrechtes zu hohe Anforderungen an kritische Äusserungen gestellt, besteht die Gefahr, dass auch begründete Kritik nicht mehr vorgebracht wird.. "

Schön, Frau Bundesrätin, was sind Sie für eine kluge Frau! Es ist zum Lachen! Wer bestimmt denn, was rassistisch ist und was nicht? Zum Beispiel in Sachen Islam, Islamisierung, Kopftücher und moslemischer Terror? Jaja, Frau Keller, Ihre Richter haben doch keine Ahnung von der zu beurteilenden Materei - so zum Beispiel vom Koran! Es gibt Urteile, bis hinauf vor Bundesgericht, wo nur der Kopf geschüttelt werden kann über idiotische, total inkompetente Urteile von Ihren Super-Richtern! Pfui Teufel, Richter sollten doch den Koran kennen und nicht politisch entscheiden - aus dem Bauche heraus!

Nun wird es mit der Rassismus-Erweiterung genau gleich herauskommen mit den unwissenden und inkompetenten Richtern der Frau Justiz-Direktorin Keller in Sachen Altes Testament und Evangelien von Jesus Christus! Dort ist die Liebe unter Gleichgeschlechtlichen - ein "Frevel".. Wissen Ihre Richter mehr von der Bibel, als vom Koran? Und wissen Sie, dass 1:1-Zitate aus diesen Lehrbüchern Menschenrechte sind?

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch, 052 7651919


13.02.2020
Blick 13.02.20 - «Bilder, die nie mehr aus dem Kopf gehen»
Blick 14.02.20 - «So beeinflusst Pornografie unsere Beziehungen»

Liebe Blick-Verantwortliche

Viele wissen noch, wie es war vor vielen Jahren – bevor eine Publikation namens «Blick» dieses Land und Volk bereichert hat! «Blick» hat eine neue Zeit eingeläutet mit Sensationen, Blut, Sex und Crime! Überall hiess es «Blick war zuerst dabei» - aber diese Devise war nur eine Sensations-Devise, wie die neue Publikation auch! Es ging nicht mehr darum, die Menschen zu informieren, damit gemäss Bundesverfassung eine breite Meinungsbildung im Sinne von Verfassung und Demokratie stattfinden konnte – Oh nein, Ziel war der vielfache Umbau von Volk und Land! Politisch in eine bestimmte Richtung Einfluss zu nehmen, indem gewisse Fakten aufgebauscht, gewisse politische Richtungen gefördert und andere verteufelt und unterdrückt wurden! So plädierte Blick immer für die Massen-Einwanderung, fürs Multikulti und für die Überfremdung, Dann natürlich für die Öffnung und den EU-Anschluss beziehungsweise die Auflösung der Nation Schweiz – schön langsam, schrittweise.. Die Blick-Mittel waren nie zimperlich, es ging immer darum, national gesinnte Menschen und Politiker in den Dreck zu ziehen, Ihnen die Rede zu verweigern und sie als Menschen-, Fremden- und Ausländerfeinde zu betiteln – ohne Rücksicht auf Familie, Dorf, Arbeit, Kinder usw. Gleich ging und geht es mit der Islamisierung des Landes – nie wurde dem Leser und Bürger aufgezeigt, was den Muslimen im Koran tatsächlich aufgetragen wird.. Nie wurde eine echte Diskussion möglich – Blick hat politisch «abgerissen», dem «Erdboden gleichgemacht» und versucht heute krampfhaft, mehr Inserenten und Abonnenten zu finden..

Liebe Blick-Moralisten

Heute klagt Blick auf einer Doppelseite «Bilder, die nie mehr aus dem Kopf gehen» und morgen Freitag «So beeinflusst Pornografie unsere Beziehungen» - Blick gibt den Eltern den Rat «Darauf sollten Eltern achten» - eben, um zu verhindern, dass die Kinder und Jugendlichen über die elektronischen Mittel sexuell und pornografisch vergiftet werden! Helena Schmid titelt «In Klassenchats kursieren Nacktfotos statt Ufzgi» und Frau Silvia Tschui «Pornografisches Material ist für Kinder und Jugendliche nur einen Klick entfernt – macht es unsere Buben zu Gewalttätern und Mädchen depressiv?» In Tat und Wahrheit werden immer mehr Frauen sexuell belästigt, auch vergewaltigt und getötet! Die zumeist linken Schulgremien – allen voran auch der LP-21 – schwören auf die sexuelle Aufklärung und wollen damit bald hinunter bis in den Kindergarten! Dass die Mädchen und Frauen von vielen Männern als minderwertige und Nutten beschimpft werden, hängt ebenfalls mit den Medien zusammen und zwar im doppelten Sinne: Einerseits propagieren diese aus Sensations- und Profitgier immer freizügigere Mode und Bekleidungen und viele junge Mädchen kennen kaum gewisse Reiz- oder Anstands-Grenzen! (Sie wollen einfach sexi sein..) Bei den jungen Männern ist die Sachlage komplex, denn viele Zuwanderer kommen von primitivsten, frauenverachtenden Kulturen, andere sind Muslime, wo Frauen vom Koran aus schon als minderwertig und unrein deklassiert werden! Auch heisst es im Koran, dass die Frauen geschlagen werden müssen und Blick hat es bis heute nicht geschafft, dem Land zu zeigen, dass Kopftücher frauen- und verfassungsfeindlich sind und dem moslemischen Männerterror zu verdanken sind - ganz sicher nicht dem Koran. Da hat Blick ganz sicher versagt, anstatt die Menschen mittels Wahrheit zu informieren und zu bilden. Praktisch nie wurde aufgezeigt, wie verheerend und mörderisch der Koran die Muslime drillt und dass dieser Koran schon längst entweder verboten oder endlich revidiert werden müsste! (Menschenrechte, UNO-Charta, Verfassungen)

Blättern Sie in der heutigen Ausgabe auf die Seite 18 – auch sie ist für Kinder zugänglich und dazu braucht es nicht einmal einen «Klick» - das alles passt in «ein modernes, linkes Menschenbild der totalen Freiheit, ohne Gebote und Grenzen» - Zu bedauern ist nur die Tatsache, dass Ihre Redaktionen ja seit Jahren den Menschen genau diese Ideologie zu vermitteln und einzuträufeln versuchen mit leider viel zu grossem Erfolg – letztlich zum Schaden von uns allen! Mit freundlichen Grüssen:

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Kant. Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr.)




12.02.2020
*
von den vermummten, randalierenden JUSO...
zu den Transparenz-Demokraten in Schaffhausen - die Schein-Heiligen...


Ausgerechnet die JUSO-Banden werden Vorbilder ..

.. in unserer Demokratie? Wer's glaubt, zahlt einen Taler! Nun, die aggressiven und gewalttätigen JUSO sind kaum eingefleischte Demokraten! Ihre Stärken sind Randale, Sachbeschädigungen, vermummte Demonstrationen, Hetze und Schmierereien dazu die Internationale - genau genommen Karl Marx. Sie sind eindeutige, linke und aggressive Extremisten und Genossen des Karl Marx, von Lenin, warum nicht auch Stalin, Mao und anderen, kommunistischen Schergen und Massenmördern! (Sibirien)

In der Schweiz haben diese Links-Extremisten sogar die Sozialisten, SPS, in der Hand und sind zu oft auch die Vorbilder der Grünen! Die SP, genannt Sozial-Demokratische Partei der Schweiz bezieht ihren Nachwuchs für Partei, Bundes- und Kantonalparlamente, ungeniert aus den extremen JUSO-Reihen! Dafür gibt es in vielen Kantonen - auch im Thurgau - schöne Beispiele!

Transparenz bei den Parteispenden, heisst ihre Parole und ihre Vorlage will das Gleiche! Ziel ist die Zurückdämmung der Bürgerlichen (FDP, CVP, SVP ua.) Da sind natürlich ihre Genossen auch dabei, denn sie hoffen, politische Gegner so zurückdrängen zu können.. Doch das ist eine oberfaule Sache!

** Linke, Grüne und Links-Extremisten, aber auch EU- und Wachstumsfreunde haben aber heute schon die grossen Helfer im Rücken - es sind die Medien, die immer und immer wieder deren Texte und Meinungen (gratis) abdrucken und liebend gerne auch linke Leserbriefe publizieren.. So sind diese Parteien und Politiker viel weniger auf Spenden angewiesen - ganz im Gegensatz zu vielen bürgerlichen Parteien und Politikern! Darum sind bürgerliche Parteien viel mehr auf Spenden angewiesen, weil sie Infos als Inserate teuer bezahlen müssen!

Da kann man nur festhalten, JUSO und Medien betrügen das Land einmal mehr und Reden die nötige "Transparenz" ganz hoch in den Himmel hinauf - wissend, dass sie dem Bürger und Leser nur die eine Hälfte der Wahrheit darlegen...

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, www.sd-tg.ch, Parteileitung, 052 7651919




11.02.2020

Crédit Suisse (CS) - eine oberfaule Schweizer Bank …
und was die Bürger (wahrscheinlich) nicht wissen dürfen …

Einst war dieses kleine, neutrale Alpenland stolz auch auf die Banken!

Dann haben auch in diesen Bereichen Spekulanten und Profiteure alle Grenzen gesprengt und die Ausverkäufer haben Schritt um Schritt alles verscherbelt und zu Geld gemacht, was überhaupt zu Kohlen gemacht werden kann! Viele gute und wertvolle Betriebe wurden in alle Welt verscherbelt für Millionen/Milliarden mit Patenten, Fachwissen und Knowhow von grossem Wert!

So sind Werte zu unseren geistigen & materiellen Gegnern geflossen im Wahn, immer noch mehr Geld und Macht unter die Nägel zu reissen. Firmen, Betriebe und Organisationen haben internationale Manager für Millionen ins Land geholt, um noch höhere Gewinne zu erwirtschaften - aber viele dieser Manager haben kein Herz für die Schweiz - wozu auch! Auch bei den Banken haben derartige Schachzüge Einlass gefunden - so ist in der CS ein Schwarzer Namens Tidjane Thiam CEO (Konzernleiter) geworden.

Nun geht er und es ist die Rede von einer Abfindung von 30 Millionen Franken für diesen CEO mit der Voraussetzung, dass er über den Arbeitgeber nicht zu lästern habe.. Wir aber glauben, es geht noch um ganz andere Dinge! Diese Millionen sind ein Schweigegeld - ganz sicher! Denn als Konzernleiter hatte Thiam doch überall Einsicht und die Finger drin - das ist doch ganz klar! Als Kunde der CS würden heute sehr viele und zwar augenblicklich, ihre Konten in andere Anstalten zügeln... (sofern überhaupt noch möglich)

Schweiz. Demokraten, Kant. Parteileitung SD-Thurgau


10.02.2020

Ihr Regionalbeitrag um 06.32 Uhr - maria.lorenzetti@srf.ch; martina.brassel@srf.ch; sara.hauenschild@srf.ch; patrik.kobler@srf.ch


«Davos – Ausländerstimmrecht»

Berichterstattung ja, Partei-Kommentare und Noten für die Stimmbürger nein! Aber auch das Argument, 29 Gemeinden im GR hätten dieses Ausländer-Stimmrecht, ist eine indirekte Benotung der Stimmbürger von Davos! Das aber ist nicht die Aufgabe von Berichterstattern, das ist Manipulation & Erpressung des Stimmbürgers. Genau das aber ist in keinem Falle Ihre Aufgabe! Über Ausländerstimmrecht gäbe es viel zu sagen, auch die Verfassung BV stellt klar! Aber die linken Aktivisten in unseren Medien versuchen es immer wieder, Schrittchen für Schrittchen! So auch Sara Hauenschild heute Morgen mit ihrer «so netten» Frage - zur Stützung der Befürworter und als geistige Pressung der Gegner des Ausländerstimmrechtes in Davos - ob das NEIN dem Image der Stadt, wo man sich gerne international und weltoffen gebe, nicht schaden könne…

Diese Argumentation ist eine geistige Erpressung, die ganz bewusst auf leisen Sohlen daher kommt – dem Radio, also der Redaktorin, aber keinesfalls zusteht! Frau Hauenschild könnte zB. vier Davoser Stimmbürger um ihre Meinung fragen – aber so - sicher nicht! Und das Argument der 29 Gemeinden mit Ausländerstimmrecht, ist kein Argument, sondern eine Diffamierung der Davoser Stimmbürger! Sicher haben die Menschen in Davos Gründe gehabt, um ein NEIN einzulegen und genau das hat die holde Sara keineswegs zu werten. Sie erinnert an ein bekanntes Vorgehen der Linksextremisten JUSO mit ihrer rundlichen Chefin Funiciello – auch da sind solche Wortspiele üblich! Im Interesse von vielen Bürgern und Hörern möchte ich das Regionalstudio bitten, möglichst breite Berichte zu bringen und bitte nichts anderes! Kein Missbrauch unserer Einrichtungen! MfG:


SD-TG, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch




09.02.2020
Erweiterung des Rassismus-Artikels 261bis...
Die Zahlen der Experten rechnen mit einem JA von über 60%...


Das ist ein klares JA gegen Hass und Diskriminierung sagen die Schwulen!
Das ist ein weiterer, tragischer Maulkorb für d. Meinungsfreiheit gemäss BV!

* Schon die Parteien haben geklemmt, anstatt klar Stellung zu nehmen; keine wollte Anwalt von Hass und Diskriminierung sein - denn wer für ein NEIN agiert hat, könnte in den Rassismus-Verdacht geraten! So haben freisinnige & liberale Argumente kaum Erwähnung gefunden! Genau gleich bei den Medien, auch da haben sich die Gegner zurückgehalten und Medien haben nur wenige Texte und Leserbriefe gegen die Vorlage gebracht!

Alleine schon diese Tatsachen haben die Abstimmung verfälscht - einerseits bei den Politikern, bei den Parteien und bei den Leserbriefen. Auch die Medien sind zurückhaltend gewesen und haben kaum alle Argumente gebracht. Schlimm aber haben sich die Christen und die christlichen Parteien geduckt, verhalten - aber auch den christlichen Auftrag verraten. Neu werden christliche Priester nicht mehr alle Texte des Alten Testamentes (zB. Sodom & Gomorra) und die Worte Jesu in den Evangelien in den Kirchen vorlesen dürfen, denn Christus hat die Liebe zwischen Gleichgeschlechtlichen immer wieder als Frevel und Sünde angemahnt!

Besonders deprimierend ist das Verhalten v. CVP - offensichtlich ist es höchste Zeit, das C aus dem Parteikürzel CVP zu entfernen, denn diese Partei ist mehr ein Verrat am C wie Christus! Aber auch die FDP hat sich schändlich verhalten, denn die FDP ist unserer Verfassung verpflichtet und die beginnt mit Gott, dem Allmächtigen! Selbst die SVP hat versagt, denn die SVP-Argumente gegen die Vorlage waren kümmerlich!

** Bedenklich wird auch dieser Maulkorb unsere Freiheiten beschneiden und die linken Medien werden die Meinungsbildung noch viel mehr manipulieren und in allen Phasen steuern - was für Trottel sind doch diese Schweizer, denn schon beim Rassismus mussten und müssen letztlich Richter entscheiden - so haben Richter "im Namen des Volkes" Urteile gefällt, von denen sie keine Ahnung hatten! Wer den Koran nicht kennt, nicht gelesen hat, kann keine Urteile fällen! Selbst 1:1-Zitate aus dem Koran mit Sure- und Vers-Angaben haben die Idioten als rassistisch verurteilt...

** Neu müssen diese faulen Richter urteilen, ob eine Aussage, ein Lehrtext aus Bibel und Neuem Testament - rassistisch sei - also gegen die Schwulen und Lesben - wie aber soll er das bewältigen, wenn er diese Lehrbücher gar nicht kennt und vielleicht sogar als Atheist durchs Leben geht?????????

Schweizer Demokratie - uns wird schlecht - SD-Thurgau


08.02.2020

20 Minuten vom Freitag, 07.02.20, Seite 9

«SP-Kandidat will mit Furzkissen ins Parlament» (in den Kantonsrat St. Gallen, um den Jungen Platz zu schaffen) v. Jeremias Büchel (jeremias.buechel@20minuten.ch)


Schade, Herr Büchel – alle Hochkulturen dieser Welt halten oder hielten die Weisen Männer stets in Ehren und haben Achtung und Respekt bezeugt! Sie und der Senat waren jene, die an die Spitzen der Macht und des Staates berufen wurden, dank ihrer Weisheit, Erfahrung und Weitsicht! Was will also ein linkes Grossmaul mit seinem Patenonkel Karl Marx in Ihrem Blättli? Sind Sie ein Sympathisant von dieser Pfeiffe oder warum geben Sie einem jungen Schwätzer derart Raum? Wir Schweizer Demokraten vertreten tausende von Wählern und Bürger – haben aber nie eine Chance in Ihrem Laden – Vielleicht sollte Tobias Kindler seine Furzkissen Ihrer Redaktion überreichen und auch an die Werdstrasse 21 in Zürich (TAMEDIA) dringend weiterleiten…

Schöne Grüsse und einen schönen Sonntag: Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


07.02.2020

Abstimmungs-Sonntag, 9. Februar 2020
für Schnelldenker und Menschen in grosser Eile:


Wir empfehlen:
NEIN zur Erweiterung des Rassismus-§ 261bis auf - "sexuelle Orientierung"
NEIN Initiative f. bezahlbare Wohnungen - Einwanderungstopp würde helfen
JA zum Thurgauer Steuergesetz (Änderung)
Richter-Wahlen: SVP-Richter wählen - ebenso bisherige, die gut sind (bitte
im eigenen Bezirk abklären) Linke, Grüne & EU-Befürworter - NEIN danke!

SD-Thurgau - bitte Aktuelles an 052 7651919


06.02.2020
*
*
Wahl-Sonntag 9. Februar:

Hinweise zu den SD-Empfehlungen unter
"Aktuelle Fragen" - Siehe Datum vom 31.01.20





06.02.2020

Der Bürgermeister v. Frauenfeld Anders Stokholm, 54, ist mediengeil...


** Überall ist sein Konterfei, eben war er Kandidat in den Nationalrat (Wahlen v. 20.10.19) und grinste von Plakaten und Reklamen. Heute grinst er wieder - diesmal in FDP-blau und für die Kantonsratswahlen vom 15.03.20 an vielen Strassenrändern auch ausserhalb! Dazwischen erscheint "der grosse Mann" in seiner Hauszeitung Frauenfelder Woche in Wort & Bild - praktisch jede Woche und natürlich wenn immer möglich auch in den restlichen Publikationen und Medien ..

** Das wäre weiter nicht tragisch, wenn Stokholm als "Liberaler" und FDP-ler dafür sorgen würde, dass in den Zeitungen alle zu Worte kämen! Doch da rührt er keinen Finger, obwohl wir ihn gebeten hatten. Viele Leserbriefschreiber sind 2. Wahl und ihre Texte wandern in den Abfall! Ärgerlich ist aber auch, dass die Stadt Frauenfeld weiter wachsen soll mit noch mehr Bau-Zonen und noch mehr Beton, dabei ist der Thurgau heute schon Spitze im Leer-Wohnungs-Bestand!

** Auch Stokholms freundschaftliche Beziehungen zu den Muslimen und seine liebenswürdige, ja kollegiale Art zum Imam und zur Moschee von Frauenfeld ist so manchem Bürger ein Dorn im Auge. Dafür sieht man noch mehr Kopftücher und sogar in der neuen Post bedient eine moslemische Dame mit Kopftuch am Postschalter - sehr zum ÄRGER vieler Kunden, von Muslimen und Flüchtlinge, die genau vor solchen Typen aus ihrer Heimat geflohen & vertrieben wurden!

Wo aber bleibt der angeblich "freie Sinn" des freisinnigen Bürgermeisters von Frauenfeld - wo bitte? Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Parteileitung, 052 765 7651919, www.sd-tg.ch


05.02.2020
*
** Im unseren Schulen wirkt NCBI auf wundersame Weise...

** Von Washington nach Switzerland, Alte Landstr. 93A, 8800 Thalwil, 044 7211050 - führt die Spur, endet bei der "Fachstelle für Rassismusbekämpfung (FRB)" als Teil des Generalsekretariats des Eidgenössischen Departements des Inneren. FRB ist zuständig für die Prävention v. "Rassismus", fördert/finanziert Aktivitäten auf eidgenössischer, kantonaler und kommunaler Ebene.. und sorgt dafür, dass Mahner, die nichts weiter als dem Mitbürger aufzeigen wollen, was zB. im Koran aufgetragen wird - als Rassisten verunglimpft werden!

** Das himmeltraurige Beispiel: "ABC des Islam" (Broschüre des NCBI)
FRB ist dafür besorgt, dass das NCBI-Heft "ABC des Islam" herausgebracht wurde. Auch die Stadt Bern hat sich an der Finanzierung dieses fragwürdigen Projektes beteiligt! Die Broschüre stellt unter Stichworten wie "Frauen im Islam", "Toleranz" & "Zinsverbot" islamische Themen in einer propagierenden, falschen Sprache dar und verbreitet eigentliche Lügen über den Islam.

** So wird behauptet, "Dem Islam wird oftmals die Zwangsarbeit von Frauen unterstellt. Im Islam ist aber eine Heirat, in der die Einwilligung der Frau fehlt, ungültig! Die Frau darf selber entscheiden, wen und wann sie heiratet." Oder über den Djihad: "Ein Angriffskrieg oder die Verbreitung der Religion durch Gewalt sind im Islam verboten." Diese & viele andere, grundsätzliche Lügen werden so in unsere Schulen und Kinderstuben transportiert - wo viele Lehrer nicht einmal wissen, was im Koran tatsächlich aufgetragen wird!

** NCBI-Teams organisieren zudem in verschiedenen Kantonen in amtlichen Schulen und Institutionen Workshops, wo sie den Kindern diese und andere, verheerende Lügen regelrecht einpauken - Was für ein Versagen der Schul-Behörden, unserer Justiz, der Politik und nicht zuletzt unserer Universitäten!

Hier müssen endlich "Pflöcke eingeschlagen" werden!
So darf es und kann es auf keinen Fall weitergehen!

SD-Thurgau


04.02.2020
*
* In unseren Schulen - die Schulen sind Sache der Kantone - werden unsere Kinder (mittels Steuerfranken) brandschwarz angelogen und total getäuscht!

* Die 1984 gegründete National Coalition Building Institute, NCBI (auf deutsch Brückenbauer-Institut) ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Washington, USA und sie hat eine NCBI-Schweiz mit Sitz in der Schweiz (Alte Landstr. 93A, 8800 Thalwil, Tel.: 044 721 10 50)

* NCBI sagt NCBI sei ein konfessionell & parteipolitisch neutraler Verein! NCBI setze sich ein für den Abbau von Vorurteilen von Rassismus & Diskriminierung jeglicher Art sowie für Gewalt-Prävention & konstruktive Konfliktlösung. NCBI hat 50 Sektionen in USA, Kanada, Brasilia, England und Mazedonien. NCBI-Schweiz wurde 1995 gegründet.

* NCBI bietet ein bewährtes Konzept für Kurse, Weiterbildung und Beratungen - für Behörden, Firmen, Lehrkräfte, Jugendgruppen, Schulen, kirchliche Vereine Institutionen ua. In "train the Trainers"-Kurse bildet NCBI Erwachsene & Junge verschiedener Nationalitäten aus, um wirksam & konstruktiv in Konfliktfeldern zu handeln. Zu diesen Zwecken engagieren sich NCBI-Teams in verschiedenen Kantonen in Schulen und anderen Institutionen und organisieren Workshops. Zudem ist NCBI in verschiedenen Projekten aktiv.

** Ist NCBI ein "Wolf im Schafspelz?" - Wir meinen JA!
NCBI stellt sich im Internet vor wie ein reiches Unternehmen dies tun kann und will eine NGO sein - aber die Geldgeber sind unbekannt - auffallend ist, dass kein einziges moslemisches Land aufgeführt ist und einen NCBI-Sitz hat - alle Aktivitäten sind in christlichen West-Staaten!
Im Internet sind viele Muslime abgebildet, deren Feste und religiösen Anlässe werden aufgeführt und das Programm "Training für Trainer" ist verdächtig! Es scheint das Ziel der geheim gehaltenen Milliarden-Sponsoren (weltweit) zu sein, den Islam zu "entschärfen", diese mörderische Lehre als Opfer von falschen Verdächtigungen und Anwürfen rein zu waschen mit vielen schönen Worten und Schwüren! Bitte beachten Sie den Bericht vom 05.02.20...


Schweizer Demokraten, Parteileitung, www.sd-tg.ch, 052 7651919


04.02.2020

Wahl-Sonntag 9. Februar:

Hinweise zu den SD-Empfehlungen unter
"Aktuelle Fragen" - Siehe Datum vom 31.01.20






03.02.2020
E-Mail an die Blick-Redaktoren der Firma Ringier:
Blick 03.02.20 (Letzte Seite und Seite 3)

Dringende Bitte: Zum Hrn. Lindenberg v. Görmeni (Redaktor JC. Galli)

Vergessen Sie doch endlich solche Idioten – egal, ob Sie ihn gut als Lückenfüller oder als Inserate-Magnet finden! Das ist und bleibt ein dummer, eingebildeter und einäugiger Typ! Schauen Sie doch seine Visage an und erfahren Sie, was der Fötzel in seiner «Laufbahn» alles getrieben hat! Da gäbe es viele Menschen und Wohltäter der Welt, die Sie bringen könnten. Es gäbe viele bessere Beispiele für unser Land und unsere Jugend! ÄHNLICH prioritär behandeln Sie ja auch einen Kurzschlussläufer wie den Dröhnemeier! Wenn das die Potenz Ihres publizistischen Schaffens sein sollte, kann man nur gratulieren und keiner braucht sich zu wundern, wenn die Medien auf moralischer und finanzieller Strecke bleiben und von geistiger Potenz niemals mehr die Rede sein kann – wohl eher von Sodom und Gomorra!


Dafür machen Sie die Demokratie zur Sau. (Red. Pascal Tischhauser)

Jene nicht linken Parteien & Parteien-Vertreter machen Sie seit Jahren zur Sau – wenn Sie sie überhaupt bringen! Da muss man sich doch nicht wundern, wenn bürgerliche Parteien Mühe haben, Spitzenleute zu finden! Dabei geht es gar nicht um «Spitze», sondern um die Tatsache, dass bürgerliche Führungs-Kader wenn immer möglich von Ringier-Redaktoren und anderen fertig gemacht werden – oft ganz harmlos bescheiden mit fiesen Wortspielchen, dann wieder mit dicken und dreckigen Schlagzeilen! Typisch ist dafür der Name Blocher zu nennen! Da ist es doch verständlich, dass viele sich gar nie exponieren wollen und dass es ihnen einfach zu dumm ist, den Gepeinigten zu spielen! Beispiel heute, Herr Tischhauser: «Der König war weg, Herrliberg krönte den Nachfolger» und «auch der Bauer Marcel Dettling hat längst signalisiert, als Familienvater andere Prioritäten.. « Gut vorstellbar, dass ihn seine Frau gebeten hatte… oder «Blocher hat seine Vertrauten installiert.» oder «und wieder einen Parteichef nach seinen Vorstellungen zu installieren» oder «als Parteichef abnicken lässt, wird von Blochers Brigade bestimmt»

Das alles sind doch Drecksgeschäfte, liebe Redaktion und zwar der übelsten Sorte, denn Sie beschimpfen ja nicht nur die direkt Betroffenen, ihre Kinder, Familien, Gemeinden und Partei, Sie beschimpfen auch die Wähler, die eine SVP wählen und Ihre Abonnenten und Inserenten sind! Da kann man nur sagen, das tut nur ein Idiot! Wenn wir dann noch betrachten, wie Ringier & Co. linke Extremisten und vermummte Randalierer schönreden, betreuen und hochjubeln, dann gäbe es in einem Rechtsstaat nur einen Weg: Die funktionierende Justiz! Aber auch die ist faul und zwar in vielen Belangen! Erlauben Sie mir Ihr Patronat für die Linksextremisten Funiciello, Molina, Wermuth und viele andere, die scheinheilig als Sozialdemokraten SPS am 20. Okt. 2019 kandidiert haben – unter der «gütigen» Führung von Levrat – und heute als Marxisten-Leninisten, wahrscheinlich auch als Stalinisten im Parlament zu Bern sitzen!

Bald sind wir wahrscheinlich in der Lage wie Deutschland, wo JUSO, Schwarzerblock und Antifa, Frauen, Kinder und Eigentum von gewählten AfD Politikern malträtieren, Autos anzünden, Häuser verschmieren, Arbeitgeber bedrängen, Ver-sammlungslokale blockieren und Drohungen der übelsten Art handhaben – von den Verleumdungen, den Schikanen und den eigentlichen Kriegen gar nicht zu reden! Das ist deutsches Niveau – und wo stehen wir Schweizer mit Ihnen!

MfG: SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, www.sd-tg.ch 052 7651919



02.02.2020


Ein kluger Engländer:

"Wir lieben Europa sehr - aber wir hassen die EU .. " (Nigel Farage)

Ein kluger Schweizer:

"Natürlich sind wir interessiert an guten Beziehungen zur Europäischen Union. Aber wir akzeptieren nicht, nach Brüssel zitiert zu werden, um dort Befehle entgegen zu nehmen .." (Ueli Maurer)


02.02.2020

>> Die faulen Behauptungen der Medien:
>> Vor allem in unseren Nachbarstaaten Deutschland & Frankreich!


"Antisemitische Tätergruppen kommen aus der rechtsextremen Ecke und somit sind Rechtsparteien die Ursache, da werde gehetzt und da liege das Problem .."
Die AJC Berlin - die Ramer Institute, Berlin belegen: Die antisemitischen Täter-Gruppen in Deutschland kommen gemäss den Fakten ..

> zu 31% aus islamischen Kreisen
> zu 21% aus linksextremen Kreisen
> zu 14% aus rechtsextremen Kreisen
> zu 6% aus christlich-extremistischen Kreisen ..

So das Ramer Institut - wir bitten auch SRF um die Kenntnisnahme dieser aktuellen Daten - PS. Jedem Moslem wird aufgetragen, die Ungläubigen (das sind Juden & Christen - wörtlich) umzubringen, um ins Paradies zu kommen!
Das nennt sich Djihad...


01.02.2020
SRG / SRF
Schweizer Radio / Schweizer Fernsehen
Tagesschau vom 31.02.20 19.30 Uhr: NDB-Geschäftsprüfung...


«Den Bock zum Gärtner gemacht» - Bravo SRF/SRG-Tagesschau!

Dank den linken und EU-freundlichen SRF/SRG-Helfern in unseren TV- & Radio-Redaktionen sind bei den letzten Wahlen (20. Oktober 2019) so viele Verfassungsfeinde in die Parlamente gewählt worden, dass wir dringend den Nachrichtendienst NDB aufstocken und mindestens um 100% verstärken sollten! Verfassungsfeinde sind jene gewählten Bürger, die unsere Verfassung verachten und ganz andere Ziele für unser Land anstreben! So sind alle EU-Befürworter und EU-Freunde verfassungsfeindlich, denn eine EU-Annäherung oder ein EU-Beitritt ist klar das Ende unserer Unabhängigkeit, Demokratie, Neutralität und Freiheit! Im Gegenteil, die EU droht sogar mit millionen- oder milliarden-schweren Strafzahlungen für unser Land, wenn zB. unser Volk demokratisch einen anderen Entscheid als das Diktat der EU in Brüssel – fällt! Dem nicht genug, viele gewählte Volksvertreter wollen die Armee abschaffen und damit unsere Wehrhaftigkeit, ebenso streben sie nach der Überwindung des Kapitals! Dies sind die Gebote des Kommunisten und Menschen-Schinders Stalin, Karl Marx und die Internationale ist die «Bibel» unserer Linken, also der Sozialdemokraten und vieler Grünen, der jungen Links-Extremisten, JUSO und der Kommunisten!

Dank dem Schweigen der linken Medien konnten die Sozialdemokraten unter Leitung ihres gross-mauligen SP-Präsidenten Christian Levrat, viele Jungsozialisten und Internationalisten auf harmlos tönenden SP-Listen platzieren und diese wurden prompt auch gewählt! Diese heuchlerischen Medien haben dann festgestellt: «Das Parlament ist jünger und linker geworden ..» Dabei sind vor allem viele Junge und auffallend viele Frauen, die direkt von der Vermummten- und Schwarzerblock-Szene direkt im Bundeshaus gekommen sind! Sagenhaft und deprimierend ist der ganze «Werdegang» der heutigen SP-Nationalrätin Tamara Funiciello, die mediengeile Juso-Präsidentin, die ihrem Genossen Molina zur NR-Vereidigung nach Bern das kommunistische Manifest überbracht hatte, damit er in Bern wisse, wem er verpflichtet sei…

Wenn nun SP-Nationalrat Wermuth in Ihrer Tagesschau entrüstet vom Skandal des NDB faselt und dabei von Demokratie und Rechten des Bürgers labern kann, zeigt SRF/SRG, wes Geistes Kind Sie tatsächlich sind und dass SRF/SRG mit der Transparenz und Wahrheit auf Kriegsfuss lebt! Wermut, Molina, Funiciello sind die Verantwortlichen für Randale, Sachbeschädigungen, verletzte Polizisten, Schmierereien und vieles mehr! Eine unglaubliche Hilfestellung haben die linken Extremisten von den S-Medien erhalten, obwohl Radio und TV dem ganzen Volke verpflichtet wären! Von den vielen anderen verkappten Sozialdemokraten wollen wir gar nicht reden, denn Sie, sehr verehrte Damen und Herren verraten unsere Verfassung!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, kant. Parteileit. www.sd-tg.ch 052 7651919


31.01.2020
***
Kurzmeldungen:
*
** Die linken und grünen Idioten in Deutschland...
Mit möglichst leichten, einfältigen und unehrlichen Bedingungen werden in EU-Staaten Ausländer eingebürgert. Von grosser Tragik ist prioritär Deutschland zu nennen und dort werden vor allem viele Muslime (zum Beispiel von der Türkei) massiv gefördert! Nach der Einbürgerung werden viele von Linken & Grünen bei den Wahlen auf ihren Listen gefördert und mit heuchlerischen Argumenten (Integration) werden diese vom "dummen" deutschen Volk auch gewählt!

** Diese Deutsch-Türken werden immer frecher und beuten die Demokratie aus, alle möglichen Spesen und Möglichkeiten werden ausgeschöpft und auf eine türkisch- und islamfreundliche, deutsche Politik gesetzt, Andere politische Meinungen u. Parteien wie etwa die AfD werden wie Feinde & Dreck behandelt! Da muss sich doch keiner wundern, wenn dereinst einem Bürger und Steuer-Zahler die Sicherung durchbrennt...

** Der besonnene und ausgewiesene AfD-Chef und AfD-Fraktionsvorsitzende Dr. Alexander Gauland kommt unter die Räder der Berliner Regierung: Ihm wird die Immunität abgesprochen - Damit wird der Weg für gerichtliche Durchsuchungen und Beschlagnahmungen frei. Gegen Gauland wird wegen Steuerhinterziehung ermittelt - alles in Allem eine ganz lächerliche und durchschaubare Machenschaft, um politische Gegner fertig zu machen. Die Justiz als 3. Gewalt wird kauf- und manipulierbar - eine Schande für jede Demokratie ..

** Die Fluggesellschaft "SWISS" trennt sich von Chocolatier Läderach..
Gemäss "Beobachter" soll Schluss sein mit den kleinen Pralinéschachteln der SWISS, die an gute Kunden manchmal verteilt werden. Patrick Th. Onken, der Läderach-Marketingchef sagt, der CEO Johannes Läderach und sein Vater, VR-Präsident Jürg Läderach sitzen im Vorstand des christlichen Verein "Christianity für Today"! Dieser lehne gleichgeschlechtliche Partnerschaften ab & organisiere Demos gegen Abtreibungen... Bei Läderach bedauert man das Ende der Zusammenarbeit - weder die Familie, noch jemand im Betrieb sei homophob oder frauenfeindlich, sagt Onken. (soweit sind wir mit dem freien Wort und dem linken Meinungsterror!)

Aus den heutigen Printmedien...


30.01.2020
*
Schweizer Fernsehen
Schweizer Radio SRF/SRG
*
Zum wahnsinnig werden! - unser E-Mail von heute Morgen an Radio & TV:
**
Herzerweichende, einseitige, tagelange SRF-Berichte v. BREXIT-Gegnern ..
Schon heute Morgen früh im 7.00 Uhr-Nachrichtenblock – die weinerlichen Berichte von englischen Gegnern eines Volksentscheides für den Brexit (weg von der EU/Brüssel) und natürlich von linken EU-Träumern… Schon tagelang bringen Sie jetzt dieses Theater! SRG-TV hat schon mehrmals weinende, englische und vor allem linke Weiber gezeigt – das ist doch zum Kotzen! Kaum eine Stimme der Volksmehrheit für den Brexit ist zu Wort gekommen!
**
Bringen Sie lieber nichts, als Ihre linke, total einseitige PRO-EU-Propaganda Ihrer Genossen in EU-Farben! Es reicht definitiv! Was wollen Sie eigentlich? Das ist doch eine Zumutung und ein Paradestück, wie Sie und Ihresgleichen einmal mehr versuchen, das Schweizervolk in Ihrem Sinne und pro EU - weich zu klopfen!
**
Denn sehr bald, am 17. Mai stehen auch bei uns Entscheide an! Soll unser Land endlich selber bestimmen, wer und wie viele überhaupt in die Schweiz kommen sollen - oder ist die Grenze sperr-angelweit offen, gemäss dem Willen der EU - wie bisher und trotz dem Abstimmungs-Entscheid vom 09.02.2014?

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch 052 7651919

29.01.2020
>
>>> 09.02.2014 Begrenzungs-Initiative: Das Volk hatte JA gesagt!
>>> Bundesrat & Parlament haben nichts getan - die "offenen Grenzen"
>>> (gemäss Dubliner-Abkommen) sind bis heute offen - ohne Kontrolle!

dabei wäre eine Grenzkontrolle (wie gehabt) - der einzige Weg..

>> um die Einwanderung & damit das Bevölkerungswachstum zu stoppen
>> um die Verbetonierung des Landes zu bremsen!
>> um die Gewalt zu reduzieren, die Sicherheit für alle zu erhöhen!
>> um die Wohn- und Produktions-Preise (inkl. Tourismus) zu senken!
>> um die Liegenschaften, Wohnungen und Betriebe zu verbilligen!
>> um die Auslagerungen von Arbeitsplätzen & guten Firmen zu stoppen!
>> um die Arbeitslosen-Zahlen Ü-50 massiv zu senken & AL zu integrieren!

>>> Volks-Abstimmung, 9. Februar 2020: "Mehr bezahlbare Wohnungen" >>> sagen Sie NEIN zu dieser faulen Initiative von den Linken ..

>>>> stoppen wir endlich die Massen-Einwanderung! Die Landes-Grenzen >>>> müssen seriös kontrolliert und die Einwanderung gestoppt werden!
>>>> Dann wird es absolut genug "bezahlbare" Wohnungen geben!

>>>>> Doch die linken, grünen und andere Verräter wollen die Massen-
>>>>> Einwanderung für die Multi-Kulti, um unsere Nation aufzureiben
>>>>> damit am Ende nur noch der Beitritt zur diktatorischen EU bleibt!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, 052 7651919, www.sd-tg.ch

28.01.2020
+++
Christen versagen!
Christliche Geistlichkeit bis ganz hinauf - versagen!

Erweiterung des Rassismus-Artikels ist grundsätzlich gegen die Christen!

+ Da braucht es doch keine Erklärungen! Schon das Alte Testament erzählt die Geschichte der frevelnden Städte Sodom & Gomorra - sie sind unter gegangen, heisst es im AT, denn es waren Sünden-Pfuhle .. der gleichgeschlechtlichen Liebe!

+ In den Evangelien, also im Neuen Testament, sowie in vielen Briefen der Apostel wird die gleichgeschlechtliche Liebe als Sünde genannt! Sie verstösst aber auch ganz klar gegen die göttliche Schöpfung!

+ Wenn also Schwule und Leben gross für "ihre Rechte eintreten", so müssen sie einfach gefragt werden: "Wo lieber Bruder wärest Du, wenn Dein Vater und Deine Mutter zwei Männer gewesen wären? Oder wo wärst Du, wenn Dein Vater und Deine Mutter zwei Frauen gewesen wären"?

Klar, es geht nie darum, andere zu massregeln - aber ein JA hätte grosse und bedenkliche Folgen: Die Aussage "Ich glaube, für ein Kind sind Mutter & Vater einfach besser .." kann strafbar werden - auch die Weigerung des Priesters, Gleichgeschlechtlichen den Ehesegen zu geben oder wenn der Konditor keine Hochzeits-Torte für zwei Schwule backen will... usw.usw. es hört nicht mehr auf! Darum NEIN!

SD-Thurgau, kant. Parteileitung

27.01.2020
27./28.01.2020

Sehr geehrte Frau Bundesrätin Sommaruga im Konzentrationslager ..

+ Für Viele sind Sie eine ganz grosse Heuchlerin, die das 70-Jahr-Gedenken ausnutzt für ihre linken und internationalistische Ziele – vorwiegend geht es Ihnen um den 9. Februar und die Abstimmung um die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm 261bis auf Schwule und Lesben! Darum haben Sie grosse Worte im TV SRF gesprochen zu Hass und Hetze, zu Vergangenheit und Zukunft! Man dürfe es nicht vergessen … sagen Sie heuchlerisch – doch Sie haben den Volksentscheid vom 09.02.14 vergessen, den Präsidenten der EU-Kommission geküsst und unser Volk verraten! Das aber ist nur 6 Jahre her – nicht 70 Jahre! Sie haben vergessen und vergessen täglich, was in der Bundesverfassung auch Ihnen (der Exekutive) aufgetragen ist...

+ Wenn Sie doch so feinfühlig sein wollen, wo ist Ihr Gedenken an die 50 Millionen Ermordete in den sibirischen Arbeitslagern der linken und kommunistischen Machthaber? Von Stalin, Marx, Engels, Mao, Kim und anderen Linken? Wo bitte? Auch heute haben wir weltweit Massenmörder, die von der UNO klar deklariert sind! Über 100'000 ermordete Christen pro Jahr (weltweit) haben wir den Muslimen mit ihren Koran-Aufträgen (Djihad) zu verdanken und dutzende von Millionen Menschen haben alles verloren, Angehörige, Haus, Schule, Gemeinden, Böden und Existenzen – sie sind auf der Flucht, entrechtet und vertrieben – alles dank den Muslimen und ihrem Koran und Sie haben nichts, gar nichts getan, sondern als oberste Person des Justiz-Departementes die Einbürgerung von Muslime gebilligt! Ja, Sie haben nicht einmal den Koran gelesen – da sind viele ganz sicher!

+ Ach ja, Sie haben auch keinen Eid auf unseren Volkswillen geleistet – passt doch alles haargenau! Bitte, treten Sie doch endlich zurück, denn auch Ihr SP-Parteiprogramm ist seit Jahren verfassungsfeindlich!

Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Kant. Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr.)


27.01.2020
Ein grosser Mann...

John S w i n t o n (1829-1901)

ehemaliger Herausgeber der "New York Times" - auf einer Bankettrede:

"Eine freie Presse gibt es nicht!
Sie, liebe Freunde wissen das und ich weiss es auch. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen! Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden und zu Füssen des Mammons zu kuschen... Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanz-Gewaltigen… Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte... "


26.01.2020
ARENA, ARENA, ARENA...


Sehr geehrter Herr Brotz

Nehmen Sie bitte den heutigen SonntagsBlick zur Hand! Auf Seite 1 finden Sie die hübsche, junge & sehr sympathische Kioskfrau Nadja A. mit ihrer Anklage gegen den Himmel: «Als Verkäuferin bin ich Mensch zweiter Klasse» - Da klagt die 23-jährige, fleissige und aufgeschlossene Verkäuferin: >- Zur Krise im Detailhandel u. dass so das Personal unter Druck gesetzt werde >- Viele Kunden seien respektlos >- und die sexuelle Belästigung gehöre zum Alltag!

Das, Herr Brotz ist eindeutige Diskriminierung und Diskriminierung ist ganz klar Rassismus! Und eben hatten Sie eine ARENA – da haben Sie fabelhaft gegen diesen Rassismus (Erweiterung 261bis) gekämpft und sogar Stimmung gegen die christliche Lehre gemacht und Leute, die sich in der Abstimmung auf das Evangelium berufen haben, versucht als Sektierer abzustempeln, als einäugige und verbohrte Menschenhasser! Dabei hat Christus klar von Frevel gesprochen bei der körperlichen Liebe zwischen Gleichgeschlechtlichen..

Nun, hier ein weiteres Beispiel Ihrer massiven Einäugigkeit, denn da sind noch ganz andere Zusammenhänge, die Sie und Ihre Medienfreunde nicht kennen und davon keine Ahnung haben wollen: Es sind die über 2 Millionen Fremde & Einwanderer teils aus mittelalterlichen Kulturen, für die Frauen nicht das sind, was unsere Verfassung deklariert. Schlimmer noch, wir haben Religionen importiert, die Frauen als unrein, minderwertig und rechtlos deklarieren, denn in ihrem Lehrbuch wird verlangt, dass Frauen geschlagen werden, Männer 4 Frauen ehelichen sollen und dazu Sklavinnen für Sex und Arbeit halten sollen! Ein Grossteil dieser Leute halten ihr Lehrbuch hoch über unsere Gesetze und über unsere Verfassung und viele behandeln die Frauen wie Dreck und Huren – vor allem, wenn die jungen Mädchen ein wenig modern gekleidet sind und vielleicht nicht so spuren, wie es die Herren haben möchten.. Dies, Herr Brotz sind die ganz grossen Probleme hier und überall auf der Welt!

Aber das wollen die feinen, fortschrittlichen Medienschaffenden gar nicht sehen. Sie halten sich lieber an die Lehre des Karl Marx, an die Internationale oder andere sozialistische und «aufgeschlossene» Vorstellungen! In jedem Falle haben wir überall Diskriminierung und der § 261bis muss inskünftig noch erweitert und erweitert werden – das steht fest! Dumm ist nur die Lage bei den Richtern, die sollten nämlich in all den Materien (Koran, Bibel, Internationale, Verfassung, Menschenrechten, Medienmanipulation und Monopolmedien) gut bis sehr gut Bescheid wissen! Genau da müssten wir zur Erkenntnis kommen, all den Mist mit Juristen, Anwälten, Richtern und Anklägern brauchen wir gar nicht! Orientieren wir uns nach den 10 Geboten und nach der Wahrheit, dann sind wir auf dem richtigen Wege! Aber bei der Wahrheit und den 10 Geboten fangen ja die Probleme auch bei den Medien erst recht an, denn bei der TA-Umfrage haben über 78% der Journalisten gemeint, sie seien eher links und atheistisch… Schöne Grüsse und gutes Gelingen bei der Umerziehung unseres Volkes: Ihr

Willy Schmidhauser, Sekr. SD-Thurgau, 052 7651919, www.sd-tg.ch


25.01.2020
+++
… Zum nachdenken - aus "Der 13."

1683 waren die osmanischen (türkischen) Reiter-Heere vor Wien...
(Das Abendland sollte mit dem Krummsäbel islamisiert werden...)

2020 die Türken sind in Wien!
(Mit dem gleichen Ziel, aber ohne Säbel... In diesen drei Wiener Bezirken ist Mohammed der beliebteste Kindername: Favoriten, Fünfhaus & Brigittenau)

+ und wir schlafen weiter und träumen von Integration +


24.01.2020

10vor10 vom Donnerstag, 23.01.20:
Susanne Wille interviewt Jonathan Kreutner über den Antisemitismus..

Der Antisemitismus in der Schweiz wird importiert und offensichtlich haben die SRF-Medien kaum ein entsprechendes Wissen! Der besagte Import findet auch in Deutschland, Frankreich und England statt, aber auch in Schweden, Norwegen und Dänemark! Sogar Österreich und Italien beklagen sich! Und auch hier zeigt sich der Nachteil in praktisch allen abendländischen Fernseh-Anstalten: Da wirken einfach zu viele Linke mit und zudem Leute, die von gewissen Sachfragen keine Ahnung haben oder haben wollen, denn es passt nicht in ihr politisches, linkes Konzept …

Was meinen wir? Ganz einfach, der Import von vielen fremden Kulturen (?) und Religionen wird nach dem Massstab X bewertet und die Meinung vertreten, alles sei nur eine Frage der Integration! Diese Medien-Schaffenden ersparen sich die Mühe und den Aufwand, zum Beispiel abzuklären, was überhaupt der Islam will und welche Ziele gemäss Koran und Scharia haben die vielen Millionen Muslime, die nach Europa kommen! Der Koran ist ein Lehrbuch, das dringend verboten werden müsste und zwar von der UNO, also der Weltgemeinde! Denn der Koran ist letztlich für praktisch alle Muslime das absolut Verbindliche im Leben und Sterben! Das heisst, der Koran steht letztlich, wenn es darauf an kommt, über Verfassung, Gesetzen, Menschenrechten, UNO-Charta etc.

Dieser Koran ist ein kriminelles Buch, eine Lehre, die noch heute weltweit verboten werden müsste! Doch die westlichen Materialisten wollen Geschäfte machen und da zählt die Moral erst hinten drein! Von den linken Ideologen wollen wir gar nicht reden. Also, der Koran verlangt vom Gläubigen den «Djihad»! Wer ins Paradies kommen will, übe den Djihad, sagt Mohammed immer und immer wieder! Das ist ein ganz klarer Mordauftrag! Entweder sollen sich die Ungläubigen «unterwerfen» oder umgebracht werden! Weiter gilt der mörderische Koran-Auftrag, Abtrünnige (also Muslime, die den Islam verlassen haben) um die «ganze Welt» zu verfolgen und zu töten. Dafür wird das Paradies mit 72 Jungfrauen versprochen und schliesslich die totale Unterdrückung der Frau: Frauen sind gemäss Koran unrein, minderwertig und müssen geschlagen werden (wörtlich)! Jeder Mann sollte 4 Frauen heiraten und «Sklavinnen halten für Sex & Arbeit»! Frauen haben keine Rechte an den Kindern, am Vermögen und vielen anderen Dingen!

Was für ein Total-Versagen zeigen die Frauen der Linken, Grünen und der Emanzipierten! Sie verlangen den Schleier für die moslemischen Frauen in der Schweiz – dabei ist dieser Schleier nirgends im Koran vorgeschrieben und es gibt viele moslemische Völker, die keinen Schleier kennen! Es ist der Terror der moslemischen Männer! Dieses Chaos ist nur möglich, weil unsere Medien und viele Frauenrechtlerinnen keine Ahnung haben und sie sind zu faul, die realen Fakten zu studieren und zu verarbeiten – reden am Radio & TV kann man ja allemal… Sicher! - MfG:

SD-Thurgau, Willy Schmidhauser, Sekretär, 052 7651919, www.sd-tg.ch


23.01.2020
WEF 2020 in Davos:
SP-BR Simonetta Sommaruga sorgt für Misstöne!


Betrachten wir die Bilder: BR Sommaruga u. US-Präs. Trump am WEF, Davos, (so in TB-& NZZ-Blättern, Bund 1) fällt eine gewisse, frostige Distanz auch dem ungeübten Betrachter auf! Sommaruga wirkt wie eine strenge Schulmeisterin, eine kratzbürstige Erzieherin und man sieht ihr regelrecht an, dass sie diesen "Tölpel" von einem US-Präsidenten auf die Klima-Realitäten bringen will!

Trump weiss zu genau, dass es so ist und er weiss auch ganz genau, diese Frau ist eine Linke, die nicht einmal ihren Amtseid abgelegt hat. Jeden Tag hat Trump mit Linken in seinen Parlamenten zu kämpfen! Die Demokraten tun alles, um ihn fertig zumachen und um ihn in die Wüste zu jagen! Sommaruga ist für ihn von der gleichen Sorte - da hat der "brave Trump" natürlich keinen Bock mehr darauf, mit dieser Dame über einen Handelsvertrag zu reden...

In Zürich haben Links-Extremisten von den JUSO und dem Schwarzen Block, so wie Junge Grüne gegen das WEF demonstriert mit Böller, Raketen und Sach-Beschädigungen. Polizisten wurden verletzt - auch mit Flaschenwürfen und durch Vermummte unter ihrer Anführerin Andrea Stauffacher! Bankomaten sind beschädigt worden und Fassaden wurden verschmiert! Die Polizei hat Wasserwerfer und Tränengas eingesetzt - das alles hat doch der US-Präsident auch mitbekommen...
Aber auch sonst haben Linke gegen dieses WEF randaliert - so am Wohnsitz von Philipp Hildebrand in Zollikon! In der Nacht auf Mittwoch sabotierten sie in einem Logistikzentrum in Rümlang Lieferwagen mit dem Hinweis, damit wollen sie Lieferengpässe "für die Davoser Bonzen-Aperos" provozieren. An 11 LKWs wurden die Schlösser mit Silikonschaum blockiert und unbrauchbar gemacht!

Da hat es doch dem Amerikaner in Davos den "Appetit" verschlagen...
Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch


22.01.2020
***
E-Mail 1 Stunde nach dem Versand der Medien-Mitteilung (unten)
***

Sorry, Herr Schmidhauser, aber das ist diskriminierend.
Hannelore Bruderer, Redaktion Neuer Anzeiger, Sulgen …


Wir meinen: Die Mahnungen vor immer mehr Maulkörben sind wahr
geworden - Demokratie ist am Ende gar nicht mehr möglich - Kritik und kritische Voten werden automatisch zu Hetze - Hetze = Diskriminierung … Warum auch Frau BR und (ex.) Justiz-Direktorin Sommaruga von der SP?


22.01.2020
+++ Medien-Mitteilung v. 22.01.20:

Frauen verstehen sich besonders gut – Ursula von der Leyen und Simonetta Sommaruga in Davos!

Sagenhaft, was da dem Steuerzahler und Bürger zugemutet wird! Deutschland und die Schweiz zahlen Millionen an und für die Veranstaltung in den Bündner Bergen, um dann in den Zeitungen lesen zu müssen, dass beide Damen ihre Zusammenarbeit beim Klimaschutz und in der Migration vertiefen wollen. Das ist ja ein sagenhafter Erfolg! Dem nicht genug, Fachleute sollen nun diese zwei Ideen weiter bearbeiten. Dabei könnten doch beide Damen nur die eigenen Bürger fragen, den Bürger auf der Strasse oder am Arbeitsplatz! Der ganze Aufwand wäre geschenkt und sicher direkt von jenen Leuten, die täglich den Frust in ihrem Lande erleben müssen.

Die Schweizerin hätte es noch einfacher, sie könnte die Bundesverfassung zur Hand nehmen und den Volksentscheid vom 09.02.14 Wort für Wort der Frau EU-Kommissions-Präsidentin vorlesen, denn eine Bundesrätin in der Schweiz ist keine Regentin, sondern im Grunde eine vereidigte (?) Beamtin, die nur den Willen des Volkes, also die Bundesverfassung vollziehen muss – und bitte wortgetreu: «Der Gesetzgeber ist beauftragt, die Zuwanderung von Ausländern in die Schweiz durch jährliche Höchstzahlen und Kontingente zu begrenzen»! Um diesen Auftrag zu erfüllen müssen die «offenen Grenzen» (Bilateralen) mit der EU gekündigt werden und unsere Grenzen bedürfen der Überwachung wie in all den Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten zuvor! Die EU-Kommission teilte nach dem Treffen in Davos mit, sie erwarte die baldige Unterzeichnung des Rahmenabkommens RA und die rasche Ausschüttung der 1,3 Kohäsions-Milliarde der Schweiz! Weiterhin soll aber unser Land mit den Börsen-Schikanen erpresst werden und neu soll auch ein Abkommen für die Medizinal-Technik-Branche Hebel für die EU sein!

Dazu ist nur soviel zu sagen: Es gibt kein RA nach dem Diktat von Brüssel! Wir sind nicht kaufbar und werden unsere freiheitlichen, demokratischen Rechte nicht für steigende Renditen von wenigen Grossverdienern ans Bein streichen! Die Schweiz bestimmt, wer ins Land kommen soll und darf - ganz sicher nicht die EU und schon gar nicht die Diktatoren von Brüssel! Genau das muss sich Frau BR Sommaruga dick hinter die Ohren schreiben und mit ihr müssen die Spekulanten und Profiteure sowie die einäugigen Medien dazu lernen: Setzt als Erstes den Auftrag vom 09.02.14 um, denn ein weiteres Wachstum ist ohnehin kontraproduktiv für Wirtschaft und Menschen! Jahrelang wurde die Vernunft missachtet, das Mass verachtet – jetzt aber erreichen wir eine entscheidende Grenze! Frau Sommaruga, ersparen Sie uns den Frauen-Tratsch; machen Sie Ihre Aufgabe, vollziehen Sie die Verfassung oder treten Sie sofort zurück! Mit freundlichen Grüssen:

Schweizer Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch 052 7651919


21.01.2020

MM 21.01.20:
Mein Gott, liebe Frau Merkel – und liebes Deutschland!

Mit viel Steuergeld, gewaltigem Medien-Aufwand und vielen Worten versucht die deutsche Kanzlerin, Angela Merkel umfassende Schritte im andauernden Konflikt im nordafrikanischen Bürgerkriegsland Libyen im fernen und kalten Berlin zu erreichen. Dazu sind 16 Staaten der Einladung von Merkel gefolgt und sonnen sich im Blitzlicht-Gewitter der vielen Reporter und deren Kameras. Doch der ganze Aufwand hat es nicht geschafft, die beiden Streithähne Fajis al-Sarradsch, Chef der Regierungstruppen und General Chalifa Haftar, Chef der Milizen überhaupt an einen Tisch zu bringen! Merkel und ihr linksextremer Aussenminister Heiko Maas haben einzeln mit diesen Herren Gespräche geführt und Heiko Maas meinte: «Wir haben uns heute den Schlüssel dazu besorgt, wie wir den Libyen-Konflikt lösen können. Jetzt gilt es auch, den Schlüssel ins Schloss zu stecken und umzudrehen..»

Wenn das so einfach wäre, wie sich dies ein extrem linker Aussenminister so vorstellt! Die beiden Streithähne sind die Köpfe von moslemischen, total verfeindeten Glaubensrichtungen und werden insgeheim von vielen moslem. Staaten und Geldgebern unterstützt! Sie führen also einen Stellvertreter-Krieg wie in vielen anderen, teils zerrissenen und zerstörten Staaten auch! Fajis al-Sarradsch wird auch wirtschaftlich (Erdgasvorkommen im Mittelmeer) von der Türkei und Erdogan unterstützt. Hinter Erdogan stehen auch Iran und andere! General Chalifa Haftar wird gestützt v. Russland (Waffen), Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate und Frankreich! (Öl-Multi «Total» ist interessiert an den Haftar-Gebieten) Weltweit kämpfen Muslime blutig gegen Ungläubige gemäss Koran: Christen und Juden, aber Muslime kämpfen auch gegen andere Muslime! So die Schiiten gegen die Sunniten und auch da ist keine Bombe gross genug! (Jemen und andere) Da wäre der Kanzlerin und auch ihrem Aussen-Minister Heiko Maas vor allem das Studium des Korans zu empfehlen, bevor sie die Steuer-Millionen des arbeitenden deutschen Volkes mit vollen Händen zum Fenster hinaus werfen, nur um wieder ein Wenig Publizität erreichen zu können!

Ach ja, da wäre ja auch noch das Deutsche Bundes-Parlament in Berlin, wo Linke, Linksextremisten vereint mit den «christlichen» CDU- und CSU-Politikern vielen, von Millionen gewählten AfD-Volksvertretern die primitivsten, demokratischen Rechte absprechen und verweigern - auf eine mehr als unwürdige und perfide Weise. Also gälte es, in Berlin endlich den «eigenen Stall» aufzuräumen und mit allen gewählten, deutschen Volksvertretern an den runden Tisch zu sitzen, um intern demokratische Lösungen für Deutschland zu finden! Wie also soll der rührigen Angela Merkel diese Libyen-Konferenz gelingen, wenn sie nicht einmal die eigene Stube aufgeräumt hat?

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung/Sekretariat, www.sd-tg.ch 052 7651919


20.01.2020

Gastbeitrag von Peter, phk - wir danken!

Rahmenvertrag: Verdammte Schwindeleien an Universitäten!

Nun lügen uns sogar die UNIs an! Hat man sich etwa einspannen lassen? Ohne Rahmenabkommen sei die Forschungs-Zusammenarbeit mit der EU gefährdet behaupten sie - wider besseres Wissen, oder lügen sie?

Denn: Die Forschungs-Zusammenarbeit mit der EU ist nicht vom RA Rahmen-Abkommen abhängig! Die Falschaussage ist widerlegt, ihr Kartenhaus kläglich zusammen gebrochen. Beim SRF-Interview mit dem wenig zimperlichen EU-Kommissar Johannes Hahn, hat dieser klar bestätigt, dass für die EU, die zukünftige Forschungs-Zusammenarbeit nicht vom RA abhängt! Hier der Klartext:
SRF: Sie können bestätigen, dass die Forschungsassoziierung nichts mit dem Rahmenabkommen RA zu tun hat?
Hahn: Ja. Ich kann auf jeden Fall im Namen der Kommission sagen, dass wir ein grosses Interesse daran haben, dass auch die Schweizer Forscherinnen und Forscher in der Zukunft an unseren Programmen mitwirken!

Es ist eben auch eine Geldfrage, denn die Schweiz, mit ihrem TOP-Forschungs-Platz mit bestem Ruf, zahlt kräftig beim EU-Programm mit. Unglaublich: Man ist willig auf Fake News der Befürworter hereingefallen oder unterstützt dies sogar. Wider besseres Wissen haben sie ihre Falschaussagen kaum revidiert, keine Reue, keine Entschuldigung! Die UNI als Instrument in den Händen der Ausverkäufer, damit noch mehr Forschungs-Gelder und Subventionen fliessen? Die UNI hat keinerlei politische Statements abzugeben; schon gar nicht, um einfacher an Gelder zu kommen, was in diesem Fall nicht ganz auszuschliessen ist. Solch widerlichen Betrügereien u. deren Akteuren, sind Riegel zu schieben, gegen politisches Schindluder und Machenschaften auf der ganzen Linie!




19.01.2020
Heute: BR Sommaruga hat Überlebende nach Bern geladen ..
Sie haben BR Sommaruga 7 weisse Rosen geschenkt, für 10 Jahre eine ..

Hochverehrte Frau BR und Bundespräsidentin Sommaruga

70 Jahre sind es her.. und Sie haben heute nach Bern eingeladen – aber nur wenige der Überlebenden sind gekommen, um Ihre ach so schönen Worte anzuhören: «Wir wollen, dass es diesen Menschen gut geht.. » Da denken natürlich viele spontan an Heuchelei und wir Schweizer Demokraten fragen: Machen Sie einen derartigen Gedenk-Anlass auch für die 50 Millionen Opfer in den bestialischen, sibirischen Arbeitslagern Ihrer Genossen Stalin, Marx, Engels und anderen Internationalisten - oder nur wie heute für die Nazi-Opfer?

Und eben haben Sie ja auch grosse Lobesworte für die Wahlen vom 20. Okt. 19 Kund getan – dabei wurden doch einige linke Extremisten mit faulen SP-Tricks (zB. Juso-Extremisten kandidierten als brave Sozialdemokraten) ins Parlament gebracht und die linken Redaktoren haben dazu beide Ohren und Augen verschlossen und in den Medien kein Wort verloren!

Die gleichen Herrschaften sind am 9. Februar bemüht, unsere Freiheiten zu verkaufen! (weitere Maulkörbe und EU-Diktate) Da läuft Vieles falsch, Frau Sommaruga! Sehr viel sogar und die BV § 16, 17 & 137 sind längst schon tot! Doch ohne das Freie Wort funktioniert keine Demokratie! Das müssten Sie doch schon längst erkannt und gewusst haben. Freundlich grüsst Sie:

SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



18.01.2020



Samstagsrundschau vom 18.01.20 (11.30 Uhr) mit NR Bastien Girod von den Grünen – mit Klaus Ammann (SRF-Red.):

www.sd-tg.ch listet auf: China produziert: 30% der weltweiten CO-2-Belastung, USA 14%, EU-Staaten (28) 8%, India 7%, Russland 5% -- das sind die Schwergewichte der Klimabelastung weltweit! Die Schweiz belastet 0,1 % oder sogar weniger! Das Gerede hier und in Europa um Abbau der Emittenten (Kohle, Atom, Diesel etc.) ist in Anbetracht der selber produzierten %-Anteile – lächerlich! Deutschland belastet knapp 2% weltweit, die Schweiz +/- 0,1%!

Wo Herr Ammann bleiben Ihre Fragen zur Verhältnismässigkeit? Wo bleiben die Milliarden-Summen zB. in Deutschland für Umstrukturierungen – wo bleibt die Effizienz? Herr Girod hat sicher ein Handy oder andere technische und elektronische Mittel aus China – wie aber, so müssten die Fragen von Herrn Ammann lauten, können wir die hohen Belastungen in China, USA, Indien, Russland und vielen anderen Staaten dieser Welt reduzieren? Haben wir Hebel oder wollen wir sie einfach nicht sehen, nicht zur Kenntnis nehmen?

Alles in Allem: Ein lausiges Gespräch mit wenig Substanz und Grün-Werbung für dumme Hörer! Bravo SRF! MfG: SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch

PS. Das wäre noch nachzutragen: Die Grünen sind für offene Grenzen und damit eine jährliche Massen-Zuwanderung von 55'000 bis 86'000 Personen aus aller Welt und damit für noch mehr Beton, Stau, Verdrängung der Natur, noch weniger Biodiversität, Spekulation und Multikulti – vor allem aber für noch mehr Arbeitslose Ü-50 – Bravo Herr Doktor Girod und bravo auch an Herr Ammann, den ach so kritisch hinterfragenden SRF-Redaktor…


17.01.2020
Bitte diese Liste sichern - beim Kauf eines Smartphones beachten!


Es geht wirklich um die Gesundheit!

Ob Handy-Strahlung schädlich ist, bleibt umstritten! Trotzdem lohnt es sich, die SAR-Werte zu prüfen. Das Bundesamt für Strahlenschutz in Deutschland hat eine Liste herausgegeben, wo zu sehen ist, welche Telefone besonders stark und welche besonders schwach strahlen. Die Strahlung wird als SAR-Wert angegeben. Dieser Messwert zeigt, wie stark die Thermomagnetische Strahlung eines Geräts in den Körper des Menschen eindringt!

Je geringer der Wert, desto weniger stark ist die Strahlung und umso kleiner die Gefahr. Mit einem SAR-Wert v. 1,82 ist das Allview P7 Pro von allen das schlechteste Produkt! Hier die Liste, bitte auch den jungen Menschen weiter geben und auf Publikationen und Angaben im Internet verweisen!

SAR-Werte einiger Top-Handys: (Rang 1 bedeutet, am wenigsten Strahlung!)

** 1. Samsung Galaxy Note10 0,21 - ** 2. Huawei P30 0,33 - ** 3. Samsung Galaxy S10 0,48 - ** 4. Nokia 9 Pure View 0,88 - ** 5. Apple iPhine11 0,95 - ** 6. Apple iPhone 0,99 - ** 7. Sony Xperia 5 1.03 - ** 8. OnePlus 7T Pro 1,12 - ** 9. GooglePixel 4 1,19 - ** 10. Xiaomi Mi 9T Pro 1,30 - soweit die heutigen Geräte...

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau



17.01.2020
ZDF-Gesprächsrunde mit Maybrit Illner 16.01.2020, 22.15 Uhr


Deutscher Minister Heiko Maas, SPD & Maybrit Illner einfach unglaublich!

Aussen-Minister Heiko Maas SPD und die ganze Diskussionsrunde haben einen deprimierenden Gesamt-Eindruck hinterlassen! Nicht etwa, weil sie nicht reden konnten oder dominante Stimmen dies verhindert hätten – oh NEIN! *** Ganz offensichtlich hat auch Bundesaussen-Minister Heiko Maas praktisch den Koran noch nie gelesen – warum auch? Die meisten der Anwesenden scheinen Atheisten zu sein! Die iranische und die weltweite, mörderische islamische Politik basiert ganz klar auf dem Koran – wer also den Koran nicht gelesen hat, sollte an solchen Gesprächen schweigen und in den Ausstand treten! Diesen konfusen Eindruck hat auch Herr Heiko Maas hinterlassen und darum müsste er als Aussenminister im Bereiche Iran und islamische oder teil-islamische Länder dringend in den Ausstand treten, denn es geht ja nicht um die Privatperson Maas, es geht um ganz Deutschland!

Deprimierend, beschämend und für die Fehl-Schlüsse beispielhaft war die Erklärung eines Gastes, die weder korrigiert noch richtig gestellt wurde: Der Koran-Auftrag «Taqiya» sei für Muslime in Notfällen verbindlich… So ein Unsinn! Die «Taqiya» ist einer von vielen sehr üblen Koran-Aufträgen des Islam und bedeutet: Ungläubige (alle Nicht-Muslime) sind zu belügen, zu täuschen und zu betrügen mit dem Ziel, den Islam gut und solide aussehen zu lassen. Ungläubige müssen auch geschäftlich betrogen und belogen werden.. Es ist also ein Auftrag und gar nichts anderes!

Reden sollten an solchen Anlässen nur jene, die den Koran kennen und studiert haben! Alles andere ist Betrug am Bürger und nicht weiter als sinnloses Geschwafel! Sorry, Frau Illner. Schöne Grüsse:

Schweizer Demokraten, SD-TG, Parteileitung/Sekretariat, www.sd-tg.ch


16.01.2020
***
Sofort und massiv runter mit den Mieten
Die ach so teure Schweiz wäre sofort billiger und konkurrenzfähiger...

Erinnern wir uns an Hypo-Zinsen (also Zinsen für die Hypotheken) von 7, 6, 5, 4, 3 und zuletzt 2,5 % - Praktisch alle Hypo-Zinsen, also Schuld- od. Darlehens-Zinsen für Liegenschaften und Immobilien waren noch vor kurzem zweimal od. dreimal so hoch wie heute. Heute bewegen sich die Zinssätze meistens um 1 % das ist in Franken und Rappen viel viel weniger Zins-Summe, die den Banken bezahlt werden muss!

Die Eigentümer haben weniger, ja viel weniger Zinskosten und kassieren ohne mit der Wimper zu zucken die gleich hohen oder noch höheren Mietzinsen! Das ist Betrug! Es liegt auch auf der Hand, warum zB. Frau FDP-BR Karin Keller-Sutter KKS und ihre FDP samt Gefolge aus CVP, GLP, BDP und anderen Nutz-Niessern, ja Spekulanten auf keinen Fall die Begrenzung der Einwanderung und die Kontrolle unserer Grenzen (Abstimmung am 17. Mai) hinnehmen wollen! Nur die offenen Grenzen mit Massen-Einwanderung führt täglich zu noch mehr Nachfrage - dank (illegaler) Massen-Einwanderung mit allen ganz gewaltigen Nachteilen! (zB. Arbeitslose Ü-50)

Schweizer Demokraten


15.01.2020

Zur Abstimmung vom 9. Februar: (Ihr Echo der Zeit –
Bericht mit Markus Schäfer und anderen «Experten»)

Neue Maulkörbe machen unsere Demokratie noch mehr kaputt…

Wir haben alles, was es für ein anständiges Zusammenleben braucht! Doch die Linken und Internationalisten haben uns die ganzen § 261bis (StGB) aufgeschwatzt mit dem Resultat, dass das Freie Wort nicht mehr da ist, dass die Freie Meinungsbildung nicht mehr möglich ist und dass die Medien noch mehr vor allem von Linken missbraucht werden mit dem Erfolg, dass sich immer mehr abwenden.. Die Gerichte, die Sie heute Abend so hoch gejubelt haben, sind doch gar nicht fähig und gar nicht in der Lage, echte Urteile zu fällen! Da gibt es höchste Richter, die grosse Urteile fällen – zB. in Sachen Islam – und haben selber Null Ahnung vom Koran. Was für eine gewaltige Schweinerei. Und jetzt ebnen Sie erneut den Boden für eine weitere Ausweitung des Rassismus-Artikels!

Auch heute lassen Sie die Idioten von Staatsanwälten und Richtern, Oberrichtern und sogar Bundesrichtern hochleben und stützen Ihr JA zum 9. Februar im Vertrauen auf diese Richter… So ein Schwachsinn! Denn diese Richter haben nie den Koran gelesen und haben trotzdem Entscheide gefällt, so dass ein Esel lachen müsste und neu werden die gleichen Idioten Entscheide im Namen des Volkes fällen mit Bezug auf das Alte Testament und mit Bezug auf die christlichen Evangelien – denn Sodom und Gomorra wurden vernichtet, weil es Sündenpfuhle waren! (Schwule und Lesben) Aber auch Christus hat die Liebe zwischen Mann und Mann bzw. Frau und Frau als Vergehen und Sünde bezeichnet! Wenn wir also JA sagen am 9. Februar zwingen wir die Christen dazu, die Botschaft Christi zu untergraben und zu verschweigen, ansonsten Priester und Prediger mit Klagen rechnen müssten… Soweit sind wir! JA und wieder ist Ihre linke Medientruppe bemüht, das Volk in «die richtige Richtung zu führen» - Bravo!

Man sollte Ihnen endlich den Job wegnehmen und alle Verantwortlichen in die Wüste jagen, denn Manipulation der Information ist ein Verbrechen – offensichtlich haben Sie das vergessen! MfG:

SD-TG, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


14.01.2020
§§§

Der Islam fasst Fuss - dank Massen-Einwanderung!

Ein Schweizer Gericht hat erstmals eine Scharia-Scheidung (gemäss Sonntags-Zeitung) anerkannt! Da die Scharia für Frau u. zwei Kinder keinerlei Unterhalts-Beiträge vorsah, beide Elternteile heute in der Schweiz leben, verlangte nun die Frau am BG-Zürich Unterhaltsbeiträge von 4000 pro Monat. So hat das Gericht in Zürich den Scharia-Entscheid entsprechend ergänzt.. Anstatt unsere super-klugen Vordenker würden endlich via UNO aktiv, um weltweit soziale Massstäbe in allen Ländern und Religionen zu erreichen...

Der Islam fasst Fuss - dank Massen-Einwanderung!

Immer mehr kommen via Asyl-Schiene oder Familiennachzug im Asylbereich Kinderehen in die Schweiz, dh. es kommen vor allem zu junge, verheiratete Frauen mit Kindern, die minderjährig sind und gar nicht heiraten dürften! Doch dank schöner Worte über Menschlichkeit und Humanität werden schliesslich die Kinderehen anerkannt - und damit werden unsere Rechte/Gesetze mit Füssen getreten. Darum gibt es einmal mehr nur eine einzige Hilfe - wenn überhaupt - die Hilfe vor Ort! Warum aber fördern Linke, Grüne und andere Menschenfreunde diesen Asylleerlauf und die Massen-Einwanderung?

SD-Thurgau


13.01.2020
+++
Jesus Christus kommt vor die Schweizer Staatsanwälte, vor die Richter ..
RICHTIG!


** Wenn wir JA zur Ausweitung des Antirassismus-Artikels 261bis sagen - also zur Ausweitung auf die sexuelle Orientierung (Schwule/Lesben), dürfen Priester und Seelsorger nicht mehr vorlesen und lehren, was in den Evangelien geboten und geschrieben ist und was Richtschnur für uns Christen sein sollte. Wehe, wenn ein Staatsanwalt dabei ist od. ein Kritiker macht eine Klage bei der Justiz so muss das Gericht aktiv werden, denn es ist ein Offizial-Delikt!

** Schon das Alte Testament mit der Erzählung von Sodom & Gomorra zeigt drastisch, wie verwerflich die Liebe zwischen Mann und Mann so wie zwischen Frau und Frau schon vor tausenden von Jahren bewertet wurde! Beide Städte wurden vom Himmel ausgelöscht! Wer also an Sodom und Gomorra mahnt, ist ein Hetzer und somit schuldig gemäss § 261bis!

** Mit der anstehenden Ausweitung des Antirassismusartikels 261bis erhalten nicht nur die Bürger einen weiteren Maulkorb der übelsten Art - oh nein, die Priester, Bischöfe, Kardinäle und sogar der Papst haben kein Recht mehr, die Worte Jesu in den Evangelien 1:1 den Menschen in der Kirche und überall auf der Welt zu verkünden! Wer trotzdem die Worte aus den Evangelien zitiert und die Menschen ermahnt, ist ein Hetzer, muss eingeklagt und verurteilt werden, denn Jesus hat klar die Liebe zwischen Mann und Mann - aber auch zwischen Frau und Frau als sündhaft dargestellt!

** Wen wunderts, dass solch linke, ja ideologische Rassismus-Keulen u. Maul-Körbe gegen das "freie Wort" überhaupt zur Sprache kommen, um sie dem Lande regelrecht aufzudrängen! Wir haben genügend Gesetze, um Unrecht, Hetze, Verleumdung und Herabsetzung einzuklagen und zu bekämpfen! Es geht um ganz andere Ziele: Menschen sollen eingeschüchtert und unsere Kultur und Nation zerstört werden. Schade, dass unsere Kirchen mutlos schlafen und gar nicht sehen wollen, um was es letztlich wirklich geht...

SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch


12.01.2020
***
Rangliste:
CO-2-Ausstoss weltweit und in Prozenten aus dem Jahre 2018 nach Staaten und Erdteilen:

** China ----------- 30 %
** USA ------------ 14 %
** 28 EU-Staaten -- 8 %
** Indien ----------- 7 %
** Russland -------- 5 %

PS. (Deutschland nicht ganz 2 % - Schweiz ---- 0,1 %)
Wikipedia