H O M E

120055 Besucher
seit 1.4.2006

Aktuelle Stellungnahmen
Aktuelle Anlässe
Kontakte
Links

© 2003 SD-TG

Aktuelle Stellungnahmen

Alle unsere Stellungnahmen werden an die Thurgauer Medien mit der Bitte um Publikation für die Leserschaft weitergeleitet.

29.01.2020
>
>>> 09.02.2014 Begrenzungs-Initiative: Das Volk hatte JA gesagt!
>>> Bundesrat & Parlament haben nichts getan - die "offenen Grenzen"
>>> (gemäss Dubliner-Abkommen) sind bis heute offen - ohne Kontrolle!

dabei wäre eine Grenzkontrolle (wie gehabt) - der einzige Weg..

>> um die Einwanderung & damit das Bevölkerungswachstum zu stoppen
>> um die Verbetonierung des Landes zu bremsen!
>> um die Gewalt zu reduzieren, die Sicherheit für alle zu erhöhen!
>> um die Wohn- und Produktions-Preise (inkl. Tourismus) zu senken!
>> um die Liegenschaften, Wohnungen und Betriebe zu verbilligen!
>> um die Auslagerungen von Arbeitsplätzen & guten Firmen zu stoppen!
>> um die Arbeitslosen-Zahlen Ü-50 massiv zu senken & AL zu integrieren!

>>> Volks-Abstimmung, 9. Februar 2020: "Mehr bezahlbare Wohnungen" >>> sagen Sie NEIN zu dieser faulen Initiative von den Linken ..

>>>> stoppen wir endlich die Massen-Einwanderung! Die Landes-Grenzen >>>> müssen seriös kontrolliert und die Einwanderung gestoppt werden!
>>>> Dann wird es absolut genug "bezahlbare" Wohnungen geben!

>>>>> Doch die linken, grünen und andere Verräter wollen die Massen-
>>>>> Einwanderung für die Multi-Kulti, um unsere Nation aufzureiben
>>>>> damit am Ende nur noch der Beitritt zur diktatorischen EU bleibt!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, 052 7651919, www.sd-tg.ch

28.01.2020
+++
Christen versagen!
Christliche Geistlichkeit bis ganz hinauf - versagen!

Erweiterung des Rassismus-Artikels ist grundsätzlich gegen die Christen!

+ Da braucht es doch keine Erklärungen! Schon das Alte Testament erzählt die Geschichte der frevelnden Städte Sodom & Gomorra - sie sind unter gegangen, heisst es im AT, denn es waren Sünden-Pfuhle .. der gleichgeschlechtlichen Liebe!

+ In den Evangelien, also im Neuen Testament, sowie in vielen Briefen der Apostel wird die gleichgeschlechtliche Liebe als Sünde genannt! Sie verstösst aber auch ganz klar gegen die göttliche Schöpfung!

+ Wenn also Schwule und Leben gross für "ihre Rechte eintreten", so müssen sie einfach gefragt werden: "Wo lieber Bruder wärest Du, wenn Dein Vater und Deine Mutter zwei Männer gewesen wären? Oder wo wärst Du, wenn Dein Vater und Deine Mutter zwei Frauen gewesen wären"?

Klar, es geht nie darum, andere zu massregeln - aber ein JA hätte grosse und bedenkliche Folgen: Die Aussage "Ich glaube, für ein Kind sind Mutter & Vater einfach besser .." kann strafbar werden - auch die Weigerung des Priesters, Gleichgeschlechtlichen den Ehesegen zu geben oder wenn der Konditor keine Hochzeits-Torte für zwei Schwule backen will... usw.usw. es hört nicht mehr auf! Darum NEIN!

SD-Thurgau, kant. Parteileitung

27.01.2020
27./28.01.2020

Sehr geehrte Frau Bundesrätin Sommaruga im Konzentrationslager ..

+ Für Viele sind Sie eine ganz grosse Heuchlerin, die das 70-Jahr-Gedenken ausnutzt für ihre linken und internationalistische Ziele – vorwiegend geht es Ihnen um den 9. Februar und die Abstimmung um die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm 261bis auf Schwule und Lesben! Darum haben Sie grosse Worte im TV SRF gesprochen zu Hass und Hetze, zu Vergangenheit und Zukunft! Man dürfe es nicht vergessen … sagen Sie heuchlerisch – doch Sie haben den Volksentscheid vom 09.02.14 vergessen, den Präsidenten der EU-Kommission geküsst und unser Volk verraten! Das aber ist nur 6 Jahre her – nicht 70 Jahre! Sie haben vergessen und vergessen täglich, was in der Bundesverfassung auch Ihnen (der Exekutive) aufgetragen ist...

+ Wenn Sie doch so feinfühlig sein wollen, wo ist Ihr Gedenken an die 50 Millionen Ermordete in den sibirischen Arbeitslagern der linken und kommunistischen Machthaber? Von Stalin, Marx, Engels, Mao, Kim und anderen Linken? Wo bitte? Auch heute haben wir weltweit Massenmörder, die von der UNO klar deklariert sind! Über 100'000 ermordete Christen pro Jahr (weltweit) haben wir den Muslimen mit ihren Koran-Aufträgen (Djihad) zu verdanken und dutzende von Millionen Menschen haben alles verloren, Angehörige, Haus, Schule, Gemeinden, Böden und Existenzen – sie sind auf der Flucht, entrechtet und vertrieben – alles dank den Muslimen und ihrem Koran und Sie haben nichts, gar nichts getan, sondern als oberste Person des Justiz-Departementes die Einbürgerung von Muslime gebilligt! Ja, Sie haben nicht einmal den Koran gelesen – da sind viele ganz sicher!

+ Ach ja, Sie haben auch keinen Eid auf unseren Volkswillen geleistet – passt doch alles haargenau! Bitte, treten Sie doch endlich zurück, denn auch Ihr SP-Parteiprogramm ist seit Jahren verfassungsfeindlich!

Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Kant. Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr.)


27.01.2020
Ein grosser Mann...

John S w i n t o n (1829-1901)

ehemaliger Herausgeber der "New York Times" - auf einer Bankettrede:

"Eine freie Presse gibt es nicht!
Sie, liebe Freunde wissen das und ich weiss es auch. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen! Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden und zu Füssen des Mammons zu kuschen... Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanz-Gewaltigen… Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte... "


26.01.2020
ARENA, ARENA, ARENA...


Sehr geehrter Herr Brotz

Nehmen Sie bitte den heutigen SonntagsBlick zur Hand! Auf Seite 1 finden Sie die hübsche, junge & sehr sympathische Kioskfrau Nadja A. mit ihrer Anklage gegen den Himmel: «Als Verkäuferin bin ich Mensch zweiter Klasse» - Da klagt die 23-jährige, fleissige und aufgeschlossene Verkäuferin: >- Zur Krise im Detailhandel u. dass so das Personal unter Druck gesetzt werde >- Viele Kunden seien respektlos >- und die sexuelle Belästigung gehöre zum Alltag!

Das, Herr Brotz ist eindeutige Diskriminierung und Diskriminierung ist ganz klar Rassismus! Und eben hatten Sie eine ARENA – da haben Sie fabelhaft gegen diesen Rassismus (Erweiterung 261bis) gekämpft und sogar Stimmung gegen die christliche Lehre gemacht und Leute, die sich in der Abstimmung auf das Evangelium berufen haben, versucht als Sektierer abzustempeln, als einäugige und verbohrte Menschenhasser! Dabei hat Christus klar von Frevel gesprochen bei der körperlichen Liebe zwischen Gleichgeschlechtlichen..

Nun, hier ein weiteres Beispiel Ihrer massiven Einäugigkeit, denn da sind noch ganz andere Zusammenhänge, die Sie und Ihre Medienfreunde nicht kennen und davon keine Ahnung haben wollen: Es sind die über 2 Millionen Fremde & Einwanderer teils aus mittelalterlichen Kulturen, für die Frauen nicht das sind, was unsere Verfassung deklariert. Schlimmer noch, wir haben Religionen importiert, die Frauen als unrein, minderwertig und rechtlos deklarieren, denn in ihrem Lehrbuch wird verlangt, dass Frauen geschlagen werden, Männer 4 Frauen ehelichen sollen und dazu Sklavinnen für Sex und Arbeit halten sollen! Ein Grossteil dieser Leute halten ihr Lehrbuch hoch über unsere Gesetze und über unsere Verfassung und viele behandeln die Frauen wie Dreck und Huren – vor allem, wenn die jungen Mädchen ein wenig modern gekleidet sind und vielleicht nicht so spuren, wie es die Herren haben möchten.. Dies, Herr Brotz sind die ganz grossen Probleme hier und überall auf der Welt!

Aber das wollen die feinen, fortschrittlichen Medienschaffenden gar nicht sehen. Sie halten sich lieber an die Lehre des Karl Marx, an die Internationale oder andere sozialistische und «aufgeschlossene» Vorstellungen! In jedem Falle haben wir überall Diskriminierung und der § 261bis muss inskünftig noch erweitert und erweitert werden – das steht fest! Dumm ist nur die Lage bei den Richtern, die sollten nämlich in all den Materien (Koran, Bibel, Internationale, Verfassung, Menschenrechten, Medienmanipulation und Monopolmedien) gut bis sehr gut Bescheid wissen! Genau da müssten wir zur Erkenntnis kommen, all den Mist mit Juristen, Anwälten, Richtern und Anklägern brauchen wir gar nicht! Orientieren wir uns nach den 10 Geboten und nach der Wahrheit, dann sind wir auf dem richtigen Wege! Aber bei der Wahrheit und den 10 Geboten fangen ja die Probleme auch bei den Medien erst recht an, denn bei der TA-Umfrage haben über 78% der Journalisten gemeint, sie seien eher links und atheistisch… Schöne Grüsse und gutes Gelingen bei der Umerziehung unseres Volkes: Ihr

Willy Schmidhauser, Sekr. SD-Thurgau, 052 7651919, www.sd-tg.ch


25.01.2020
+++
… Zum nachdenken - aus "Der 13."

1683 waren die osmanischen (türkischen) Reiter-Heere vor Wien...
(Das Abendland sollte mit dem Krummsäbel islamisiert werden...)

2020 die Türken sind in Wien!
(Mit dem gleichen Ziel, aber ohne Säbel... In diesen drei Wiener Bezirken ist Mohammed der beliebteste Kindername: Favoriten, Fünfhaus & Brigittenau)

+ und wir schlafen weiter und träumen von Integration +


24.01.2020

10vor10 vom Donnerstag, 23.01.20:
Susanne Wille interviewt Jonathan Kreutner über den Antisemitismus..

Der Antisemitismus in der Schweiz wird importiert und offensichtlich haben die SRF-Medien kaum ein entsprechendes Wissen! Der besagte Import findet auch in Deutschland, Frankreich und England statt, aber auch in Schweden, Norwegen und Dänemark! Sogar Österreich und Italien beklagen sich! Und auch hier zeigt sich der Nachteil in praktisch allen abendländischen Fernseh-Anstalten: Da wirken einfach zu viele Linke mit und zudem Leute, die von gewissen Sachfragen keine Ahnung haben oder haben wollen, denn es passt nicht in ihr politisches, linkes Konzept …

Was meinen wir? Ganz einfach, der Import von vielen fremden Kulturen (?) und Religionen wird nach dem Massstab X bewertet und die Meinung vertreten, alles sei nur eine Frage der Integration! Diese Medien-Schaffenden ersparen sich die Mühe und den Aufwand, zum Beispiel abzuklären, was überhaupt der Islam will und welche Ziele gemäss Koran und Scharia haben die vielen Millionen Muslime, die nach Europa kommen! Der Koran ist ein Lehrbuch, das dringend verboten werden müsste und zwar von der UNO, also der Weltgemeinde! Denn der Koran ist letztlich für praktisch alle Muslime das absolut Verbindliche im Leben und Sterben! Das heisst, der Koran steht letztlich, wenn es darauf an kommt, über Verfassung, Gesetzen, Menschenrechten, UNO-Charta etc.

Dieser Koran ist ein kriminelles Buch, eine Lehre, die noch heute weltweit verboten werden müsste! Doch die westlichen Materialisten wollen Geschäfte machen und da zählt die Moral erst hinten drein! Von den linken Ideologen wollen wir gar nicht reden. Also, der Koran verlangt vom Gläubigen den «Djihad»! Wer ins Paradies kommen will, übe den Djihad, sagt Mohammed immer und immer wieder! Das ist ein ganz klarer Mordauftrag! Entweder sollen sich die Ungläubigen «unterwerfen» oder umgebracht werden! Weiter gilt der mörderische Koran-Auftrag, Abtrünnige (also Muslime, die den Islam verlassen haben) um die «ganze Welt» zu verfolgen und zu töten. Dafür wird das Paradies mit 72 Jungfrauen versprochen und schliesslich die totale Unterdrückung der Frau: Frauen sind gemäss Koran unrein, minderwertig und müssen geschlagen werden (wörtlich)! Jeder Mann sollte 4 Frauen heiraten und «Sklavinnen halten für Sex & Arbeit»! Frauen haben keine Rechte an den Kindern, am Vermögen und vielen anderen Dingen!

Was für ein Total-Versagen zeigen die Frauen der Linken, Grünen und der Emanzipierten! Sie verlangen den Schleier für die moslemischen Frauen in der Schweiz – dabei ist dieser Schleier nirgends im Koran vorgeschrieben und es gibt viele moslemische Völker, die keinen Schleier kennen! Es ist der Terror der moslemischen Männer! Dieses Chaos ist nur möglich, weil unsere Medien und viele Frauenrechtlerinnen keine Ahnung haben und sie sind zu faul, die realen Fakten zu studieren und zu verarbeiten – reden am Radio & TV kann man ja allemal… Sicher! - MfG:

SD-Thurgau, Willy Schmidhauser, Sekretär, 052 7651919, www.sd-tg.ch


23.01.2020
WEF 2020 in Davos:
SP-BR Simonetta Sommaruga sorgt für Misstöne!


Betrachten wir die Bilder: BR Sommaruga u. US-Präs. Trump am WEF, Davos, (so in TB-& NZZ-Blättern, Bund 1) fällt eine gewisse, frostige Distanz auch dem ungeübten Betrachter auf! Sommaruga wirkt wie eine strenge Schulmeisterin, eine kratzbürstige Erzieherin und man sieht ihr regelrecht an, dass sie diesen "Tölpel" von einem US-Präsidenten auf die Klima-Realitäten bringen will!

Trump weiss zu genau, dass es so ist und er weiss auch ganz genau, diese Frau ist eine Linke, die nicht einmal ihren Amtseid abgelegt hat. Jeden Tag hat Trump mit Linken in seinen Parlamenten zu kämpfen! Die Demokraten tun alles, um ihn fertig zumachen und um ihn in die Wüste zu jagen! Sommaruga ist für ihn von der gleichen Sorte - da hat der "brave Trump" natürlich keinen Bock mehr darauf, mit dieser Dame über einen Handelsvertrag zu reden...

In Zürich haben Links-Extremisten von den JUSO und dem Schwarzen Block, so wie Junge Grüne gegen das WEF demonstriert mit Böller, Raketen und Sach-Beschädigungen. Polizisten wurden verletzt - auch mit Flaschenwürfen und durch Vermummte unter ihrer Anführerin Andrea Stauffacher! Bankomaten sind beschädigt worden und Fassaden wurden verschmiert! Die Polizei hat Wasserwerfer und Tränengas eingesetzt - das alles hat doch der US-Präsident auch mitbekommen...
Aber auch sonst haben Linke gegen dieses WEF randaliert - so am Wohnsitz von Philipp Hildebrand in Zollikon! In der Nacht auf Mittwoch sabotierten sie in einem Logistikzentrum in Rümlang Lieferwagen mit dem Hinweis, damit wollen sie Lieferengpässe "für die Davoser Bonzen-Aperos" provozieren. An 11 LKWs wurden die Schlösser mit Silikonschaum blockiert und unbrauchbar gemacht!

Da hat es doch dem Amerikaner in Davos den "Appetit" verschlagen...
Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch


22.01.2020
***
E-Mail 1 Stunde nach dem Versand der Medien-Mitteilung (unten)
***

Sorry, Herr Schmidhauser, aber das ist diskriminierend.
Hannelore Bruderer, Redaktion Neuer Anzeiger, Sulgen …


Wir meinen: Die Mahnungen vor immer mehr Maulkörben sind wahr
geworden - Demokratie ist am Ende gar nicht mehr möglich - Kritik und kritische Voten werden automatisch zu Hetze - Hetze = Diskriminierung … Warum auch Frau BR und (ex.) Justiz-Direktorin Sommaruga von der SP?


22.01.2020
+++ Medien-Mitteilung v. 22.01.20:

Frauen verstehen sich besonders gut – Ursula von der Leyen und Simonetta Sommaruga in Davos!

Sagenhaft, was da dem Steuerzahler und Bürger zugemutet wird! Deutschland und die Schweiz zahlen Millionen an und für die Veranstaltung in den Bündner Bergen, um dann in den Zeitungen lesen zu müssen, dass beide Damen ihre Zusammenarbeit beim Klimaschutz und in der Migration vertiefen wollen. Das ist ja ein sagenhafter Erfolg! Dem nicht genug, Fachleute sollen nun diese zwei Ideen weiter bearbeiten. Dabei könnten doch beide Damen nur die eigenen Bürger fragen, den Bürger auf der Strasse oder am Arbeitsplatz! Der ganze Aufwand wäre geschenkt und sicher direkt von jenen Leuten, die täglich den Frust in ihrem Lande erleben müssen.

Die Schweizerin hätte es noch einfacher, sie könnte die Bundesverfassung zur Hand nehmen und den Volksentscheid vom 09.02.14 Wort für Wort der Frau EU-Kommissions-Präsidentin vorlesen, denn eine Bundesrätin in der Schweiz ist keine Regentin, sondern im Grunde eine vereidigte (?) Beamtin, die nur den Willen des Volkes, also die Bundesverfassung vollziehen muss – und bitte wortgetreu: «Der Gesetzgeber ist beauftragt, die Zuwanderung von Ausländern in die Schweiz durch jährliche Höchstzahlen und Kontingente zu begrenzen»! Um diesen Auftrag zu erfüllen müssen die «offenen Grenzen» (Bilateralen) mit der EU gekündigt werden und unsere Grenzen bedürfen der Überwachung wie in all den Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten zuvor! Die EU-Kommission teilte nach dem Treffen in Davos mit, sie erwarte die baldige Unterzeichnung des Rahmenabkommens RA und die rasche Ausschüttung der 1,3 Kohäsions-Milliarde der Schweiz! Weiterhin soll aber unser Land mit den Börsen-Schikanen erpresst werden und neu soll auch ein Abkommen für die Medizinal-Technik-Branche Hebel für die EU sein!

Dazu ist nur soviel zu sagen: Es gibt kein RA nach dem Diktat von Brüssel! Wir sind nicht kaufbar und werden unsere freiheitlichen, demokratischen Rechte nicht für steigende Renditen von wenigen Grossverdienern ans Bein streichen! Die Schweiz bestimmt, wer ins Land kommen soll und darf - ganz sicher nicht die EU und schon gar nicht die Diktatoren von Brüssel! Genau das muss sich Frau BR Sommaruga dick hinter die Ohren schreiben und mit ihr müssen die Spekulanten und Profiteure sowie die einäugigen Medien dazu lernen: Setzt als Erstes den Auftrag vom 09.02.14 um, denn ein weiteres Wachstum ist ohnehin kontraproduktiv für Wirtschaft und Menschen! Jahrelang wurde die Vernunft missachtet, das Mass verachtet – jetzt aber erreichen wir eine entscheidende Grenze! Frau Sommaruga, ersparen Sie uns den Frauen-Tratsch; machen Sie Ihre Aufgabe, vollziehen Sie die Verfassung oder treten Sie sofort zurück! Mit freundlichen Grüssen:

Schweizer Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch 052 7651919


21.01.2020

MM 21.01.20:
Mein Gott, liebe Frau Merkel – und liebes Deutschland!

Mit viel Steuergeld, gewaltigem Medien-Aufwand und vielen Worten versucht die deutsche Kanzlerin, Angela Merkel umfassende Schritte im andauernden Konflikt im nordafrikanischen Bürgerkriegsland Libyen im fernen und kalten Berlin zu erreichen. Dazu sind 16 Staaten der Einladung von Merkel gefolgt und sonnen sich im Blitzlicht-Gewitter der vielen Reporter und deren Kameras. Doch der ganze Aufwand hat es nicht geschafft, die beiden Streithähne Fajis al-Sarradsch, Chef der Regierungstruppen und General Chalifa Haftar, Chef der Milizen überhaupt an einen Tisch zu bringen! Merkel und ihr linksextremer Aussenminister Heiko Maas haben einzeln mit diesen Herren Gespräche geführt und Heiko Maas meinte: «Wir haben uns heute den Schlüssel dazu besorgt, wie wir den Libyen-Konflikt lösen können. Jetzt gilt es auch, den Schlüssel ins Schloss zu stecken und umzudrehen..»

Wenn das so einfach wäre, wie sich dies ein extrem linker Aussenminister so vorstellt! Die beiden Streithähne sind die Köpfe von moslemischen, total verfeindeten Glaubensrichtungen und werden insgeheim von vielen moslem. Staaten und Geldgebern unterstützt! Sie führen also einen Stellvertreter-Krieg wie in vielen anderen, teils zerrissenen und zerstörten Staaten auch! Fajis al-Sarradsch wird auch wirtschaftlich (Erdgasvorkommen im Mittelmeer) von der Türkei und Erdogan unterstützt. Hinter Erdogan stehen auch Iran und andere! General Chalifa Haftar wird gestützt v. Russland (Waffen), Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate und Frankreich! (Öl-Multi «Total» ist interessiert an den Haftar-Gebieten) Weltweit kämpfen Muslime blutig gegen Ungläubige gemäss Koran: Christen und Juden, aber Muslime kämpfen auch gegen andere Muslime! So die Schiiten gegen die Sunniten und auch da ist keine Bombe gross genug! (Jemen und andere) Da wäre der Kanzlerin und auch ihrem Aussen-Minister Heiko Maas vor allem das Studium des Korans zu empfehlen, bevor sie die Steuer-Millionen des arbeitenden deutschen Volkes mit vollen Händen zum Fenster hinaus werfen, nur um wieder ein Wenig Publizität erreichen zu können!

Ach ja, da wäre ja auch noch das Deutsche Bundes-Parlament in Berlin, wo Linke, Linksextremisten vereint mit den «christlichen» CDU- und CSU-Politikern vielen, von Millionen gewählten AfD-Volksvertretern die primitivsten, demokratischen Rechte absprechen und verweigern - auf eine mehr als unwürdige und perfide Weise. Also gälte es, in Berlin endlich den «eigenen Stall» aufzuräumen und mit allen gewählten, deutschen Volksvertretern an den runden Tisch zu sitzen, um intern demokratische Lösungen für Deutschland zu finden! Wie also soll der rührigen Angela Merkel diese Libyen-Konferenz gelingen, wenn sie nicht einmal die eigene Stube aufgeräumt hat?

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung/Sekretariat, www.sd-tg.ch 052 7651919


20.01.2020

Gastbeitrag von Peter, phk - wir danken!

Rahmenvertrag: Verdammte Schwindeleien an Universitäten!

Nun lügen uns sogar die UNIs an! Hat man sich etwa einspannen lassen? Ohne Rahmenabkommen sei die Forschungs-Zusammenarbeit mit der EU gefährdet behaupten sie - wider besseres Wissen, oder lügen sie?

Denn: Die Forschungs-Zusammenarbeit mit der EU ist nicht vom RA Rahmen-Abkommen abhängig! Die Falschaussage ist widerlegt, ihr Kartenhaus kläglich zusammen gebrochen. Beim SRF-Interview mit dem wenig zimperlichen EU-Kommissar Johannes Hahn, hat dieser klar bestätigt, dass für die EU, die zukünftige Forschungs-Zusammenarbeit nicht vom RA abhängt! Hier der Klartext:
SRF: Sie können bestätigen, dass die Forschungsassoziierung nichts mit dem Rahmenabkommen RA zu tun hat?
Hahn: Ja. Ich kann auf jeden Fall im Namen der Kommission sagen, dass wir ein grosses Interesse daran haben, dass auch die Schweizer Forscherinnen und Forscher in der Zukunft an unseren Programmen mitwirken!

Es ist eben auch eine Geldfrage, denn die Schweiz, mit ihrem TOP-Forschungs-Platz mit bestem Ruf, zahlt kräftig beim EU-Programm mit. Unglaublich: Man ist willig auf Fake News der Befürworter hereingefallen oder unterstützt dies sogar. Wider besseres Wissen haben sie ihre Falschaussagen kaum revidiert, keine Reue, keine Entschuldigung! Die UNI als Instrument in den Händen der Ausverkäufer, damit noch mehr Forschungs-Gelder und Subventionen fliessen? Die UNI hat keinerlei politische Statements abzugeben; schon gar nicht, um einfacher an Gelder zu kommen, was in diesem Fall nicht ganz auszuschliessen ist. Solch widerlichen Betrügereien u. deren Akteuren, sind Riegel zu schieben, gegen politisches Schindluder und Machenschaften auf der ganzen Linie!




19.01.2020
Heute: BR Sommaruga hat Überlebende nach Bern geladen ..
Sie haben BR Sommaruga 7 weisse Rosen geschenkt, für 10 Jahre eine ..

Hochverehrte Frau BR und Bundespräsidentin Sommaruga

70 Jahre sind es her.. und Sie haben heute nach Bern eingeladen – aber nur wenige der Überlebenden sind gekommen, um Ihre ach so schönen Worte anzuhören: «Wir wollen, dass es diesen Menschen gut geht.. » Da denken natürlich viele spontan an Heuchelei und wir Schweizer Demokraten fragen: Machen Sie einen derartigen Gedenk-Anlass auch für die 50 Millionen Opfer in den bestialischen, sibirischen Arbeitslagern Ihrer Genossen Stalin, Marx, Engels und anderen Internationalisten - oder nur wie heute für die Nazi-Opfer?

Und eben haben Sie ja auch grosse Lobesworte für die Wahlen vom 20. Okt. 19 Kund getan – dabei wurden doch einige linke Extremisten mit faulen SP-Tricks (zB. Juso-Extremisten kandidierten als brave Sozialdemokraten) ins Parlament gebracht und die linken Redaktoren haben dazu beide Ohren und Augen verschlossen und in den Medien kein Wort verloren!

Die gleichen Herrschaften sind am 9. Februar bemüht, unsere Freiheiten zu verkaufen! (weitere Maulkörbe und EU-Diktate) Da läuft Vieles falsch, Frau Sommaruga! Sehr viel sogar und die BV § 16, 17 & 137 sind längst schon tot! Doch ohne das Freie Wort funktioniert keine Demokratie! Das müssten Sie doch schon längst erkannt und gewusst haben. Freundlich grüsst Sie:

SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



18.01.2020



Samstagsrundschau vom 18.01.20 (11.30 Uhr) mit NR Bastien Girod von den Grünen – mit Klaus Ammann (SRF-Red.):

www.sd-tg.ch listet auf: China produziert: 30% der weltweiten CO-2-Belastung, USA 14%, EU-Staaten (28) 8%, India 7%, Russland 5% -- das sind die Schwergewichte der Klimabelastung weltweit! Die Schweiz belastet 0,1 % oder sogar weniger! Das Gerede hier und in Europa um Abbau der Emittenten (Kohle, Atom, Diesel etc.) ist in Anbetracht der selber produzierten %-Anteile – lächerlich! Deutschland belastet knapp 2% weltweit, die Schweiz +/- 0,1%!

Wo Herr Ammann bleiben Ihre Fragen zur Verhältnismässigkeit? Wo bleiben die Milliarden-Summen zB. in Deutschland für Umstrukturierungen – wo bleibt die Effizienz? Herr Girod hat sicher ein Handy oder andere technische und elektronische Mittel aus China – wie aber, so müssten die Fragen von Herrn Ammann lauten, können wir die hohen Belastungen in China, USA, Indien, Russland und vielen anderen Staaten dieser Welt reduzieren? Haben wir Hebel oder wollen wir sie einfach nicht sehen, nicht zur Kenntnis nehmen?

Alles in Allem: Ein lausiges Gespräch mit wenig Substanz und Grün-Werbung für dumme Hörer! Bravo SRF! MfG: SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch

PS. Das wäre noch nachzutragen: Die Grünen sind für offene Grenzen und damit eine jährliche Massen-Zuwanderung von 55'000 bis 86'000 Personen aus aller Welt und damit für noch mehr Beton, Stau, Verdrängung der Natur, noch weniger Biodiversität, Spekulation und Multikulti – vor allem aber für noch mehr Arbeitslose Ü-50 – Bravo Herr Doktor Girod und bravo auch an Herr Ammann, den ach so kritisch hinterfragenden SRF-Redaktor…


17.01.2020
Bitte diese Liste sichern - beim Kauf eines Smartphones beachten!


Es geht wirklich um die Gesundheit!

Ob Handy-Strahlung schädlich ist, bleibt umstritten! Trotzdem lohnt es sich, die SAR-Werte zu prüfen. Das Bundesamt für Strahlenschutz in Deutschland hat eine Liste herausgegeben, wo zu sehen ist, welche Telefone besonders stark und welche besonders schwach strahlen. Die Strahlung wird als SAR-Wert angegeben. Dieser Messwert zeigt, wie stark die Thermomagnetische Strahlung eines Geräts in den Körper des Menschen eindringt!

Je geringer der Wert, desto weniger stark ist die Strahlung und umso kleiner die Gefahr. Mit einem SAR-Wert v. 1,82 ist das Allview P7 Pro von allen das schlechteste Produkt! Hier die Liste, bitte auch den jungen Menschen weiter geben und auf Publikationen und Angaben im Internet verweisen!

SAR-Werte einiger Top-Handys: (Rang 1 bedeutet, am wenigsten Strahlung!)

** 1. Samsung Galaxy Note10 0,21 - ** 2. Huawei P30 0,33 - ** 3. Samsung Galaxy S10 0,48 - ** 4. Nokia 9 Pure View 0,88 - ** 5. Apple iPhine11 0,95 - ** 6. Apple iPhone 0,99 - ** 7. Sony Xperia 5 1.03 - ** 8. OnePlus 7T Pro 1,12 - ** 9. GooglePixel 4 1,19 - ** 10. Xiaomi Mi 9T Pro 1,30 - soweit die heutigen Geräte...

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau



17.01.2020
ZDF-Gesprächsrunde mit Maybrit Illner 16.01.2020, 22.15 Uhr


Deutscher Minister Heiko Maas, SPD & Maybrit Illner einfach unglaublich!

Aussen-Minister Heiko Maas SPD und die ganze Diskussionsrunde haben einen deprimierenden Gesamt-Eindruck hinterlassen! Nicht etwa, weil sie nicht reden konnten oder dominante Stimmen dies verhindert hätten – oh NEIN! *** Ganz offensichtlich hat auch Bundesaussen-Minister Heiko Maas praktisch den Koran noch nie gelesen – warum auch? Die meisten der Anwesenden scheinen Atheisten zu sein! Die iranische und die weltweite, mörderische islamische Politik basiert ganz klar auf dem Koran – wer also den Koran nicht gelesen hat, sollte an solchen Gesprächen schweigen und in den Ausstand treten! Diesen konfusen Eindruck hat auch Herr Heiko Maas hinterlassen und darum müsste er als Aussenminister im Bereiche Iran und islamische oder teil-islamische Länder dringend in den Ausstand treten, denn es geht ja nicht um die Privatperson Maas, es geht um ganz Deutschland!

Deprimierend, beschämend und für die Fehl-Schlüsse beispielhaft war die Erklärung eines Gastes, die weder korrigiert noch richtig gestellt wurde: Der Koran-Auftrag «Taqiya» sei für Muslime in Notfällen verbindlich… So ein Unsinn! Die «Taqiya» ist einer von vielen sehr üblen Koran-Aufträgen des Islam und bedeutet: Ungläubige (alle Nicht-Muslime) sind zu belügen, zu täuschen und zu betrügen mit dem Ziel, den Islam gut und solide aussehen zu lassen. Ungläubige müssen auch geschäftlich betrogen und belogen werden.. Es ist also ein Auftrag und gar nichts anderes!

Reden sollten an solchen Anlässen nur jene, die den Koran kennen und studiert haben! Alles andere ist Betrug am Bürger und nicht weiter als sinnloses Geschwafel! Sorry, Frau Illner. Schöne Grüsse:

Schweizer Demokraten, SD-TG, Parteileitung/Sekretariat, www.sd-tg.ch


16.01.2020
***
Sofort und massiv runter mit den Mieten
Die ach so teure Schweiz wäre sofort billiger und konkurrenzfähiger...

Erinnern wir uns an Hypo-Zinsen (also Zinsen für die Hypotheken) von 7, 6, 5, 4, 3 und zuletzt 2,5 % - Praktisch alle Hypo-Zinsen, also Schuld- od. Darlehens-Zinsen für Liegenschaften und Immobilien waren noch vor kurzem zweimal od. dreimal so hoch wie heute. Heute bewegen sich die Zinssätze meistens um 1 % das ist in Franken und Rappen viel viel weniger Zins-Summe, die den Banken bezahlt werden muss!

Die Eigentümer haben weniger, ja viel weniger Zinskosten und kassieren ohne mit der Wimper zu zucken die gleich hohen oder noch höheren Mietzinsen! Das ist Betrug! Es liegt auch auf der Hand, warum zB. Frau FDP-BR Karin Keller-Sutter KKS und ihre FDP samt Gefolge aus CVP, GLP, BDP und anderen Nutz-Niessern, ja Spekulanten auf keinen Fall die Begrenzung der Einwanderung und die Kontrolle unserer Grenzen (Abstimmung am 17. Mai) hinnehmen wollen! Nur die offenen Grenzen mit Massen-Einwanderung führt täglich zu noch mehr Nachfrage - dank (illegaler) Massen-Einwanderung mit allen ganz gewaltigen Nachteilen! (zB. Arbeitslose Ü-50)

Schweizer Demokraten


15.01.2020

Zur Abstimmung vom 9. Februar: (Ihr Echo der Zeit –
Bericht mit Markus Schäfer und anderen «Experten»)

Neue Maulkörbe machen unsere Demokratie noch mehr kaputt…

Wir haben alles, was es für ein anständiges Zusammenleben braucht! Doch die Linken und Internationalisten haben uns die ganzen § 261bis (StGB) aufgeschwatzt mit dem Resultat, dass das Freie Wort nicht mehr da ist, dass die Freie Meinungsbildung nicht mehr möglich ist und dass die Medien noch mehr vor allem von Linken missbraucht werden mit dem Erfolg, dass sich immer mehr abwenden.. Die Gerichte, die Sie heute Abend so hoch gejubelt haben, sind doch gar nicht fähig und gar nicht in der Lage, echte Urteile zu fällen! Da gibt es höchste Richter, die grosse Urteile fällen – zB. in Sachen Islam – und haben selber Null Ahnung vom Koran. Was für eine gewaltige Schweinerei. Und jetzt ebnen Sie erneut den Boden für eine weitere Ausweitung des Rassismus-Artikels!

Auch heute lassen Sie die Idioten von Staatsanwälten und Richtern, Oberrichtern und sogar Bundesrichtern hochleben und stützen Ihr JA zum 9. Februar im Vertrauen auf diese Richter… So ein Schwachsinn! Denn diese Richter haben nie den Koran gelesen und haben trotzdem Entscheide gefällt, so dass ein Esel lachen müsste und neu werden die gleichen Idioten Entscheide im Namen des Volkes fällen mit Bezug auf das Alte Testament und mit Bezug auf die christlichen Evangelien – denn Sodom und Gomorra wurden vernichtet, weil es Sündenpfuhle waren! (Schwule und Lesben) Aber auch Christus hat die Liebe zwischen Mann und Mann bzw. Frau und Frau als Vergehen und Sünde bezeichnet! Wenn wir also JA sagen am 9. Februar zwingen wir die Christen dazu, die Botschaft Christi zu untergraben und zu verschweigen, ansonsten Priester und Prediger mit Klagen rechnen müssten… Soweit sind wir! JA und wieder ist Ihre linke Medientruppe bemüht, das Volk in «die richtige Richtung zu führen» - Bravo!

Man sollte Ihnen endlich den Job wegnehmen und alle Verantwortlichen in die Wüste jagen, denn Manipulation der Information ist ein Verbrechen – offensichtlich haben Sie das vergessen! MfG:

SD-TG, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


14.01.2020
§§§

Der Islam fasst Fuss - dank Massen-Einwanderung!

Ein Schweizer Gericht hat erstmals eine Scharia-Scheidung (gemäss Sonntags-Zeitung) anerkannt! Da die Scharia für Frau u. zwei Kinder keinerlei Unterhalts-Beiträge vorsah, beide Elternteile heute in der Schweiz leben, verlangte nun die Frau am BG-Zürich Unterhaltsbeiträge von 4000 pro Monat. So hat das Gericht in Zürich den Scharia-Entscheid entsprechend ergänzt.. Anstatt unsere super-klugen Vordenker würden endlich via UNO aktiv, um weltweit soziale Massstäbe in allen Ländern und Religionen zu erreichen...

Der Islam fasst Fuss - dank Massen-Einwanderung!

Immer mehr kommen via Asyl-Schiene oder Familiennachzug im Asylbereich Kinderehen in die Schweiz, dh. es kommen vor allem zu junge, verheiratete Frauen mit Kindern, die minderjährig sind und gar nicht heiraten dürften! Doch dank schöner Worte über Menschlichkeit und Humanität werden schliesslich die Kinderehen anerkannt - und damit werden unsere Rechte/Gesetze mit Füssen getreten. Darum gibt es einmal mehr nur eine einzige Hilfe - wenn überhaupt - die Hilfe vor Ort! Warum aber fördern Linke, Grüne und andere Menschenfreunde diesen Asylleerlauf und die Massen-Einwanderung?

SD-Thurgau


13.01.2020
+++
Jesus Christus kommt vor die Schweizer Staatsanwälte, vor die Richter ..
RICHTIG!


** Wenn wir JA zur Ausweitung des Antirassismus-Artikels 261bis sagen - also zur Ausweitung auf die sexuelle Orientierung (Schwule/Lesben), dürfen Priester und Seelsorger nicht mehr vorlesen und lehren, was in den Evangelien geboten und geschrieben ist und was Richtschnur für uns Christen sein sollte. Wehe, wenn ein Staatsanwalt dabei ist od. ein Kritiker macht eine Klage bei der Justiz so muss das Gericht aktiv werden, denn es ist ein Offizial-Delikt!

** Schon das Alte Testament mit der Erzählung von Sodom & Gomorra zeigt drastisch, wie verwerflich die Liebe zwischen Mann und Mann so wie zwischen Frau und Frau schon vor tausenden von Jahren bewertet wurde! Beide Städte wurden vom Himmel ausgelöscht! Wer also an Sodom und Gomorra mahnt, ist ein Hetzer und somit schuldig gemäss § 261bis!

** Mit der anstehenden Ausweitung des Antirassismusartikels 261bis erhalten nicht nur die Bürger einen weiteren Maulkorb der übelsten Art - oh nein, die Priester, Bischöfe, Kardinäle und sogar der Papst haben kein Recht mehr, die Worte Jesu in den Evangelien 1:1 den Menschen in der Kirche und überall auf der Welt zu verkünden! Wer trotzdem die Worte aus den Evangelien zitiert und die Menschen ermahnt, ist ein Hetzer, muss eingeklagt und verurteilt werden, denn Jesus hat klar die Liebe zwischen Mann und Mann - aber auch zwischen Frau und Frau als sündhaft dargestellt!

** Wen wunderts, dass solch linke, ja ideologische Rassismus-Keulen u. Maul-Körbe gegen das "freie Wort" überhaupt zur Sprache kommen, um sie dem Lande regelrecht aufzudrängen! Wir haben genügend Gesetze, um Unrecht, Hetze, Verleumdung und Herabsetzung einzuklagen und zu bekämpfen! Es geht um ganz andere Ziele: Menschen sollen eingeschüchtert und unsere Kultur und Nation zerstört werden. Schade, dass unsere Kirchen mutlos schlafen und gar nicht sehen wollen, um was es letztlich wirklich geht...

SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch


12.01.2020
***
Rangliste:
CO-2-Ausstoss weltweit und in Prozenten aus dem Jahre 2018 nach Staaten und Erdteilen:

** China ----------- 30 %
** USA ------------ 14 %
** 28 EU-Staaten -- 8 %
** Indien ----------- 7 %
** Russland -------- 5 %

PS. (Deutschland nicht ganz 2 % - Schweiz ---- 0,1 %)
Wikipedia


12.01.2020
§§§

SonntagsZeitung vom 12.01.20 (Politohr)

Bitte, bringen Sie doch von BR S. Sommaruga so wenig, wie nur irgendwie möglich – Sie ersparen damit unserem Lande viel Kopfweh, Ohrensausen und Bauchschmerzen. Noch wichtiger wäre die Schonung unserer ohnehin missbrauchten Krankenkassen und damit vor allem die Rücksicht auf ausgebeutete KK-Prämienzahler! Was in aller Welt wollen Sie mit «Politohr» und ihrem Sommaruga-Musik-Bericht erreichen? Vielleicht eine Anhebung des Schweizer Bildungsniveaus? Wohl kaum und wenn Sie unbedingt eine SS in Ihrem Sonntags-Blatt haben wollen, schreiben Sie doch über das breite Versagen dieser Klavierlehrerin einerseits vorangehend im Justiz-Departement und neu im UVEK – Sicher wird die einäugige Links-Fahrerin jede Gelegenheit (Davos) nutzen, um ihre Position und die Position der Feinde der Nation Schweiz und unseres Volkes zu mehren! Was für ein Debakel für unsere Verfassung (BV § 16, 17 & 137) – doch da werden die SZ-Redaktoren sicher passen wollen, denn auch sie sind Partei – leider!


SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



11.01.2020


«Blick» vom Samstag 11.01.20 Blickpunkt v. Christian Dorer

Mein kleiner, wichtiger, springender Punkt zu Ihrem Titel «Trump und Terror – beide sind unberechenbar», den Sie noch gar nicht realisiert haben:

Trump ist «unberechenbar», weil etwas, das in der Demokratie funktionieren sollte, in USA nicht mehr funktioniert, in EU-Staaten beinah nicht mehr und in der Schweiz nur noch zu einem kleinen Teil! Ich meine die freie Presse, die freien Medien, die das freie Wort für alle und die freie Meinungsbildung gemäss auch unserer Verfassung ebenfalls für alle garantieren sollten. In USA sind die Demokraten (also die Linken) zusammen mit den Medien zu einer Mafia geworden – im Abendland und in der Schweiz sind wir auf dem besten Wege dazu!

Darum ist Trump für Sie und viele andere «unberechenbar» - im Prinzip aber macht er alles nur als Abwehrreflex und weil es ganz einfach keine andere Möglichkeit mehr für ihn und die Wahrheit und damit für die Demokratie - überhaupt gibt! Und wir, Herr Dorer sind zusammen mit Ihrer Ringier-Sippe auf dem besten Wege in die gleiche Richtung! Es gäbe also sehr viel zu tun im 2020. Alles Gute und schöne Grüsse:

Willy Schmidhauser, Sekretär SD-TG, 052 7651919, www.sd-tg.ch



10.01.2020

Internationaler Frauentag 2020 und Ihre grossen Töne
.. in der Tagesschau vom 08.01.20 (19.30 Uhr)

Sehr geehrte Frau BR Sommaruga

** Sie wollen also die Frauen fördern und laden am int. Tag der Frau (08.03.20) die Gemeindepräsidentinnen der Schweiz (auf Kosten der Steuerzahler) nach Bern! Bei Ihrer Aussage legt sich so manche Stirn in Falten! Zwar wird es in Bereichen der Gemeinden und Kantone immer schwieriger, öffentliche Ämter überhaupt zu besetzen; Frauen machen sich besonders rar! Dieser Widerwille, vor allem von bürgerlichen Frauen gegen öffentliche Ämter hat aber ganz klare Ursachen!

** Linke, Monopol-Medien missachten die Verfassung!
Unheimlich sind die Monopol-Medien, (Radio SRF, TV SRF, Tamedia, Ringier, NZZ-Pool) wo wenige Direktoren und Verleger ein ganzes Land «informieren» und somit steuern können! Da wären aber auch die Journalisten und Redaktoren, die alle die gleich linken Universitäten durchlaufen haben und das freie Wort und die freie Meinungsbildung gemäss Bundesverfassung gnadenlos mit Füssen treten. Diese Manipulation kennt viele Formen: Einseitige Berichterstattung, Unterdrückung von Infos, Parteien und Politiker! Ganz gross, ja abstossend ist die Förderung von linken Extremisten; ganz verlogen aber ist die angebliche Frauenförderung! Linke Extremisten zum Beispiel der JUSO werden über Nacht demokratiefähig und werden als SP-Kandidaten auf die SP-Listen gesetzt! Wir nennen als typisches Beispiel die Marxistin Tamara Funiciello, die nebst anderen, am 20.10.19 in den Nationalrat gewählt wurde! Heute eine vermummte Randalin oder oben-ohne Demo-Tante der JUSO und morgen dank Medienschutz und Medienförderung durch Genossen eine Nationalrätin.. Einfach super, Frau Genossin Sommaruga, diese Frauenförderung! Natürlich ist die Rede von den Frauen, denn Linke sind ja angeblich die Anwälte der Emanzipation und der Frauen-Gleichstellung und gleichzeitig machen sie sich stark für die Kopftücher der Muslimas – ohne überhaupt zu wissen, was im Koran aufgetragen ist! (totale Unterdrückung der moslemischen Frauen durch die Männer) Auch da haben Sie in den letzten Jahren Ihre überragende «Kompetenz» bewiesen!

** Nicht-Linke, Nicht-Grüne sind die Dummen!
Sie sind in jedem Falle benachteiligt und haben kaum Rechte in den Redaktionen und Publikationen. Ihren Familien und sogar ihren Firmen wird oft äusserst rücksichtslos, ja rufschädigend an den Karren gefahren, Ehrverletzungen, Verleumdungen und Verweigerung von Richtigstellungen sind an der Tagesordnung! Ganze bürgerliche Parteien – zB. die Schweizer Demokraten – haben keinerlei Rechte fürs freie Wort und die freie Meinungsbildung gemäss Bundesverfassung. Sie werden total ausgegrenzt und zu 100 Prozent diskriminiert. Dem nicht genug, jeder parteilose Leserbrief-Schreiber ist diesen Zensoren ein Dorn im Auge, den es zu unterdrücken gilt, wenn er die linke und zumeist EU-freundliche Redaktionslinie nicht bejubelt. Gleichzeitig singen die Verleger ein weinerliches Klagelied und verlangen noch mehr Subventionen mit dem Hinweis auf ihren Beitrag für unsere Demokratie.. Genau da streiken bürgerliche Frauen, denn sie wollen sich und ihre Lieben nicht einfach verheizen lassen! Sie sind aber auch meistens kaum für harte, politische Auseinandersetzungen bereit und schon gar nicht trainiert!

** Ihre Frauenförderung ist also ein fauler Zauber!
Einmal mehr missbrauchen Sie die Einrichtungen und ihre Position als Bundesrätin. Es geht Ihnen doch gar nicht um die Umsetzung der Verfassung; vielmehr wollen Sie die SP-Parteiziele erreichen und halten die Menschen in unserem Lande für dumm und unwissend! Wir weisen Ihre Ausführungen und Ihre Aktivitäten in aller Form zurück! Tun Sie endlich, wozu Sie sich verpflichtet haben: Die Umsetzung unserer BV! Danke. Mit freundlichen Grüssen:

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch



09.01.2020
Das kann einfach keiner glauben!
Aber es ist die Wahrheit und es ist ausgewiesen!


Ein zweieinhalbjähriges Mädchen ist in DELHI/India von zwei 17-jährigen Teenagern mehrmals vergewaltigt worden. Das Kind wurde blutend und bewusstlos in einem Park aufgefunden. Die beiden Burschen haben ihre Schuld eingestanden - Wenn unsere Frau Sommaruga angeblich Verfolgte aus aller Welt aufnimmt und im Grunde gar nicht weiss, wie diese Menschen überhaupt denken und fühlen, kommt doch immer wieder das Asyl-Verlangen: Man sorge für Verfolgte vor Ort oder in der Nachbarschaft der Verfolgerstaaten, anstatt sie hieher zu holen, um sie hier zu "integrieren" - wie das Frau Somnmaruga immer wieder so trefflich zu formulieren weiss..

An diesem Beispiel sehen wir trefflich, wie Frauen Politik machen! Sie sagen: "Mit dem Herzen" - wir aber meinen, vermehrt wäre das Wissen und der Verstand gefragt - schon ganz & gar nicht die Ideologie von linken Welt- Verbesserern! Alle diese humanistischen Prediger von links bis rechts sollten in den Krisenländern arbeiten müssen, um den echten Fragen und Problemen näher zu kommen - auch Frau Sommaruga!

SD-Thurgau


08.01.2020
Justiz zum Kotzen - Recht muss ganz und gar nicht Recht sein...

BR Sommaruga ist doch auch eine "infantile Dummschwätzerin.. "

BADEN. Als "infantilen Dummschwätzer" und "üblen, verlogenen Profiteur" hatte der Wettinger Musiker Reto Spörli im Mai 2017 NR Andreas Glarner SVP in einer Facebook-Diskussion bezeichnet. Dieser verklagte Spörli wegen übler Nachrede - doch das Bezirksgericht Baden sprach den Musiker frei. NR Glarner zog das Urteil weiter, doch gestern blitzte er vor dem Aargauer Obergericht erneut ab. Das Gericht stufte Spörlis Äusserungen als Teil der politischen Meinungsäusserung und damit als nicht ehrverletzend ein.

Heute Abend ist BR Sommaruga in der Tagesschau an die ÖFFENTLICHKEIT getreten als die grosse Frauenförderin! Sie wolle im März alle führenden Frauen auf Gemeinde-Ebene nach Bern laden. Es gehe darum, Frauen vermehrt zu fördern ..
BR Sommaruga hätte in ihrer Amtsperiode als Justizdirektorin unseres Landes besser ihre Hausaufgaben gemacht und alle Justiz-Organe weitergebildet und zwar im Bereiche des Koran/Islam, damit wenigstens die Richter von den zu beurteilenden Themen, rings um den Islam eine Ahnung hätten ..
** Dieser "infantilen Dummschwätzerin" geht es doch nur darum, noch mehr linke Weiber mit dem Zuschnitt einer JUSO-Extremistin Funiciello und mit dem SP-Trick in die Parlamente zu hieven, um linke Ziele anzulaufen und das Volk zu betrügen. Wahrscheinlich will sie ihrem Genossen Levrat nacheifern, der aus JUSO-Extremisten brave SP-"Arbeitervertreter" zu Wahlzeiten macht .. Was für eine verlogene Welt!

Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, www.sd-tg.ch


08.01.2020
unglaublich...
die Vettern-Wirtschaft unter Linken und Marxisten im Radio SRF-1!


Eine unglaubliche Schweinerei im Rendez-vous vom Mittwoch, 08.01.2020 (Radio SRF-1) - (e-mail an: rendezvous@srf.ch)

«Rendez-vous» berichtet mittags über die Wahl des neuen SVP-Präsidenten für den Kanton Zürich: Benjamin Fischer (25). Es ist die Rede von einem jungen Mann, der sich vor allem und vorbehaltlos für die SVP-Ziele stark macht! Zweifelnd wird seine Abhängigkeit von Christoph Blocher hinterfragt und Fischer nimmt ganz klar Stellung, er sei eigenständig und stehe hinter den SVP-Zielen, ganz besonders im Kampf gegen die EU und ein Rahmenabkommen RA mit Brüssel! Man erhält den Eindruck, die Redaktion würde Fischer am liebsten in eine Rechts-Extremistenecke stellen. Prompt meldet der Sprecher, man habe Tamara Funiciello (ex. Jungsozialisten-Präsidentin) um ihre Meinung gefragt. Prompt kann diese mediengeile marxistische Extremistin übers Mikro eine Verleumdung des SVP-Präsidenten über den Äther senden…

Wir protestieren in aller Form!

Ausgerechnet eine bekannte mediengeile Linksextremistin und Marxistin wird vom Radio SRF-1 «Rendez-vous» als Expertin in Sachen angeblichen Rechtsextremismus einer bürgerlichen Regierungspartei beigezogen, kann über den Sender SRF-1, der allen Bürgern gehört und auch von allen bezahlt wird, ihren linksextremen Schrott zum Besten geben! Das ist eine eindeutige Schweinerei und wir fragen, ist der zuständige Redaktor ein Parteikollege dieses rundlichen Grossmauls Funiciello? Wir verlangen umgehend eine Erklärung der Redaktion und eine Entschuldigung an die Hörer und die Partei von Herrn Benjamin Fischer! Es reicht nun wirklich, immer mehr Hörer und Bürger haben genug von dieser Manipulation und diesem Missbrauch unserer Einrichtungen!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch



07.01.2020
°°°
Seit Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten...

.. verfolgen die Muslime gemäss Koran-Auftrag alle Nicht-Muslime dieser Welt, die sich Allah, dem Propheten Mohammed und der mörderischen Lehre Koran nicht unterwerfen wollen - blutig und mörderisch! Die UNO deklariert jährlich & weltweit über 100'000 ermordete Christen - bestialisch ermordete Christen!!! Dafür wird dem Gläubigen das Paradies versprochen und seit 650 n. Christus sind weltweit in sehr vielen Ländern die Juden und Christen regelrecht ausgerottet worden!

.. dem nicht genug, die Muslime bekämpfen sich auch gegenseitig blutig und ohne Skrupel! Exemplarisch ist der Jemen: Sunniten und Schiiten bomben und brandschatzen Dörfer, Schulen, Krankenhäuser und das christliche Rote Kreuz mit Präsident Peter Maurer ruft auf zu "christlicher Hilfe"- perfider geht es gar nicht mehr! Damit unsere Spendenpakete von den Muslimen angenommen werden, muss das Symbol mit dem Roten Kreuz mit einem roten Halbmond überklebt werden - Sunniten (Saudis, Türken, Jemen, Ägypten, Syrien, Jordanien, Palästina, Kuwait ua.) und Schiiten (Iran, Libanon, Jemen, Syrien, Irak, Bahrain ua.) aber morden weiter, angefeuert von Imamen und einem General aus dem Iran, der vor wenigen Tagen endlich bekommen hat, was er verdient...

.. Der von unseren blinden und einfältigen Medien hochgelobte iranische General Qassim Soleimani war und ist der Strippen-Zieher so vieler Mörderbanden im Namen Allahs, der ganzen Kriege, Vertreibungen und Massacker in so vielen Ländern dieser Welt! Wer aber trauert diesem "Vorbild" in islamischen und teil-islamischen Länder nach? Richtig, es sind die fanatischen Muslime und ihre Imame, ihre Prediger auch in Europa und es sind die unwissenden Medien - vor allem die linken Medien, die schon immer ein besonderes Flair für die Islamisierung von Europa entwickelt haben.. - leider!

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Parteileit., www.sd-tg.ch, 052 7651919


06.01.2020
+++
Es gibt doch noch einige ehrliche, anständige Journalisten in Deutschland:

Ihr Info:

"Unter dem Aspekt des Informanten-Schutzes nach Pressegesetz möchten wir noch etwas zum Thema Flüchtlingspolitik beisteuern: Da wurde uns sozusagen ein Bann auferlegt! Nur Erfolgsgeschichten dürfen auf die Antenne! Messer-Morde, Vergewaltigungen, Missbrauch der Sozialkassen - all das darf nicht gesendet werden, weil es nicht ins Weltbild der Chefredaktoren passt... "

E n d l i c h . . . meinen wir Schweizer Demokraten, SD-Thurgau!


05.01.2020

Wagen des SVP-Präsidenten von Bern massiv geschädigt, sabotiert...


*** Auf ihrem "Weg" in die UNION..
(Sowjet-Union, Europ. Union, Arbeiter-Paradies, Überwindung des Kapitals..)
zerstören Linke, Internationalisten, Marxisten, Leninisten demokrat. Denken! Das tun nicht nur links ausgerichtete Parteien, Organisationen und Politiker!
Das tun viele Lehrer in Schulen, Professoren in UNI's, Redaktoren in Medien, Legislativen, Exekutiven und Judikativen in ihren missbrauchten Ämtern!

** Das ist die laufende Vergiftung unseres Landes, der Demokratie & unseres Lebens! Wir erinnern uns an den Beginn der linken "Kulturzentren" in vielen Städten der Schweiz! Typisch: Reitschule Bern! In dieser & anderen Brutstätten sind junge Burschen und Mädchen während Jahren mit der Lehre von Karl Marx indoktriniert worden (oft Leute mit Migrations-Hintergrund und tiefem Bildungs-Niveau)! Hier haben sie Gewalt und Terror gelernt und nachts in den Vierteln von Bern, Basel, Zürich, Genf ua. auch praktiziert (vermummt), haben Schäden für hunderttausende angerichtet! (bezahlt von den Versicherungen und mit den Prämien der Arbeiter und Unternehmer.. )

** Nebst der Verharmlosung von Gewalt, erhielten sie oft auch Drogen und die Regeln der Internationalen verpasst und wurden so ihrer nationalen Gefühle und Verantwortung beraubt! Staat+Polizei wurden zu verachtenswerten Freunden des Kapitals deklariert und mit Verachtung begegnet. 11 Polizisten wurden in Bern mit Pflastersteinen spitalreif traktiert! Andere Meinungen und bürgerliche Grundsätze beglücken sie mit Farben, Eiern, Schlägen & niederen Reden voller Verachtung! Immer mehr Autos werden auch in der Schweiz nach dem Vorbilde von Deutschland, Frankreich und England - abgefackelt! Richter und Polizei versagen!

** Auch in Schulen und Universitäten treiben Lehrer und Professoren einen gewaltigen Missbrauch unserer Einrichtungen! Zu viele predigen Ideologien und verraten die demokratischen Grundsätze unseres Landes und der Verfassung! Bürger reiben sich die Augen, wenn Medien total linkslastig, ja einäugig die Bürger irritieren, anstatt informieren! So fühlen sich immer mehr verraten und klagen über einseitige, linke Information und Manipulation! Viele wollen von solchen Medien, Parteien und angeblicher Demokratie gar nichts mehr wissen - eine ganz grosse Gefahr, dass Diktatoren zum Zuge kommen!

** Beispiele, wie diese breiten Bemühungen unser Land zerstören, sind auf dem Tisch! Viele Parteien, Politiker, bürgerlich-nationale Aussagen haben keine Stimme, keine Rechte, sie werden verleumdet, persönlich angegriffen und auch fertig gemacht. Sie werden unterdrückt, dreckig hingestellt, Gegendarstellung wird kaum gewährt! Linke und Linksextreme werden wohlwollend, ohne jede Hinterfragung publiziert! So sind viele Extremisten der Jungsozialisten JUSO auf SP-Listen vom Volk in die Räte zu Bern gewählt worden, denn dank Rein-Waschung auf der SP-Liste und dem Schweigen der Medien, ist das Parlament in Bern massiv nach links gerückt!

** Wir brauchen uns also nicht zu wundern, wenn in Bern einmal mehr Autos von SVP-Vertretern mit Kleister, Eiern und Farben übergossen werden - das alles ist die logische Folge des Demokratie-Verlustes in der Schweiz!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch


04.01.2020
TA 03.01.20

Tagi v. 03.01.20 sS. 4, «Der Schwule, der den Erzkonservativen hilft»
von Claudia Blumer

Ausgerechnet der Tages-Anzeiger plädiert immer und immer wieder für Menschlichkeit, politische Korrektheit und demokratische Umgangsregeln – auch in den Medien und will sich dabei durchaus von den ach so bösen Sensationsblättern abheben! «Der Schwule» bezieht sich ganz direkt und offensichtlich auf das Foto von Michael Frauchiger und entlarvend für eine Heuchel-Redaktion ist das Lead mit dem Hinweis, Herr Frauchiger ist ein SVP-Mitglied! Herr Frauchiger ist überzeugt und steht dazu, wir brauchen keine neuen Maulkörbe, die unsere Freiheiten und das «freie Wort» noch mehr behindern! Dabei braucht es doch gar keine Ergänzungen des §261bis – die geübte Medien-Zensur durch die Monopolmedien mit lauter linken Redaktoren reicht doch alleweil…

Dabei sind wir doch ein christliches Land mit einer christlichen Verfassung und es ist nicht nötig, die marxistisch-leninistische Moral in unser Leben aufzunehmen, um damit Moral+Ethik zu vergessen! Wir brauchen keine Internationale und auch keine Atheisten und jeder weiss, dass Maulkörbe in der Demokratie nur den einen Sinn haben: Zerstörung des freien Wortes und der freien Meinungsbildung verbunden mit der täglichen Manipulation und Untergrabung der Demokratie und Selbstbestimmung des Landes! Aber auch eine Journalistin sollte wissen, dass schon im Alten Testament die Laster (Sodom & Gomorra) verflucht wurden und die christliche Botschaft von Sünde und Laster spricht! In solchen Diskussionen muss die Frage an Schwule und Lesben erlaubt sein: «Wo wären Sie, wenn ihr Vater und ihre Mutter männlich gewesen wären? Oder wo wären Sie, wenn ihre Mutter und ihr Vater weiblich gewesen wären?

Claudia Blumer & Redaktion aber werden noch grotesker! Michael Frauchiger helfe den Erzkonservativen, heisst es im Titel; was für eine Frechheit und Unverfrorenheit gegenüber dem Leser und Mitbürger! Erzkonservativ ist hier ganz gewiss ein Schimpfwort und nur weil Bürger nicht bereit sind, den kommunistischen Mist als Lebensregel aufzunehmen, sie so zu beschimpfen, ist ein starkes Stück! Und dafür will Supino Subventionen beantragen – Sie unverschämter Mensch, was glauben Sie eigentlich! Der Tages-Anzeiger liefert auch einmal mehr ein «Glanzstück» als Muster, wie unsere Medien die Menschen und Bürger fertig machen! Damit ist auch bewiesen, dass sich immer weniger Menschen für Ämter/Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen, weil sie sich einfach nicht solchen Redaktions-Flegeln preisgeben wollen! Pfui Tages-Anzeiger!


Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch

03.01.2020
«Bund will Schweizer IS-Mutter Pass entziehen…»
(und andere Medienberichte vom 03.01.2020)

Verehrte Damen und Herren Bundesräte

Sie wollen, verehrte Frau BR Keller-Sutter, dass Gerichtsverfahren gegen IS-Leute gleich vor Ort geführt werden – also in der Türkei, im Irak, in Syrien und Iran? Wissen Sie denn nicht, dass etwa Erdogan als langjähriger, überzeugter Förderer, Ausrüster, Beschützer & Finanzierer verschiedenster IS-Extremisten in ganz Nah- und Mittelost agiert? Wissen Sie nicht, dass er die islamische Missionierung mit Blut und Terror weltweit und vor allem in Europa voran treibt? Wissen Sie denn nicht, wer insgeheim die Moscheen in ganz Europa – zusammen mit arabischen Öl-Potentaten – finanziert, die Imame ausbildet, entsendet, und entlöhnt? Solche «Missionare» wie Erdogan gibt weltweit, auch in Afrika! Wie also soll eine Erdogan-Diktatur «vor Ort» die IS-Mörder richten?

Die ganze Thematik zeigt doch das Total-Versagen der Schweiz – zum Beispiel kämpfen wir Schweizer Demokraten seit Jahren gegen die Beibehaltung der alten Bürgerrechte bei Einbürgerungen! Immer und immer wieder werden wir als Rassisten dargestellt und jetzt sieht doch ein Blinder, was für ein Chaos damit angerichtet wurde und wird! Aber unsere Linken und Liberalen (?) haben diese Doppelbürger-Machenschaften nicht aus Menschenfreundlichkeit jahrzehntelang und bis heute durchgezogen – oh NEIN! Es ist noch heute der Eigennutz gewisser Profiteure und Spekulanten, die sich so eine menschliche Fratze verpassen wollen! Man kann aber nicht zwei Herren dienen – haben Christen schon vor Jahrtausenden gelernt. Wo aber stehen unsere Bundesräte?

Längst hätte die Welt & aller spätestens die demokratische Eidgenossenschaft (Pardon, Frau Sommaruga, Sie machen ja keine Eide…) – unter der Führung unserer Justiz, zusammen mit den Universitäten, den Kirchen, ganz besonders den Medien abklären und prüfen müssen, ob und wie der Koran (also das islam. Lehrbuch) mit unserer Verfassung, den Menschenrechten und der UNO-Konvention (Religionsfreiheit) überhaupt in Einklang gebracht werden kann! Nichts wurde analysiert, nichts geprüft und nichts hinterfragt – nach dem Motto «Religion ist Religion und Religion ist nicht relevant» wurden hunderttausende Muslime bei der Einbürgerung (zumeist als Doppelbürger) durchgewunken. Mahner wurden als Rassisten angeklagt, von unwissenden Richter-Nieten «im Namen des Volkes» abgeurteilt! Damit hat das mörderische Ende unseres Landes längst angefangen – für Unbelehrbare weltweit einsehbar in vielen Ländern und Kontinenten! Die Parallelgesellschaft Islam ist auch in der Schweiz auf dem Vormarsch – Schritt um Schritt!

Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch


02.01.2020
*
Der nordkoreanische Diktator Kim Jong beweist der Schweiz, unsere Integration von Ausländer-Kinder in den Schulen, ist ein linkes Hirngespinst!


** Weil unser Land längst das Mass der Einwanderung überschritten hat und es immer mehr Schul- & Kindergartenklassen gibt, wo bald keine Schweizerkinder mehr in der Klasse sind, wird von Linken, Grünen & anderen Einwanderungs-, Öffner- und Wachstums-Idioten (Richtung EU) mit Hilfe des Lehrplanes-21 (LP-21) - angebliche Integration "betrieben" - dümmer geht es nümmer: Da lehrt eine Lehrperson und ihr zur Seite stehen oder sitzen 1, 2, 3 oder 4 Hilfs-Kräfte oder Hilfs-Lehrer, die sich bemühen, all den verschiedenen Ausländer-Gruppen den Lehrstoff näher zu bringen .. Doch, was nützt es? Die Pisa-Zahlen sagen mehr als 1000 Worte und kosten gewaltig, doch zuhause läuft bei diesen Kinds Tag+Nacht der Heimat-TV-Sender .. (zB. türkisch)

** Der junge, (vollgefressene), vom Wahn umzingelte Präsident Kim Jong hat eben wieder die Welt schockiert und will sein Land und seine Armee weiter aufrüsten - derweil so viele Menschen in Nordkorea zu wenig Essen haben! Was viele gar nicht wissen, Kim Jong hat Konzentrationslager mit tausenden von gemarterten & verfolgten Christen in seinem Lande und er hat Zwangsarbeiter, die geschlagen und total entrechtet werden. Er hat den Wahn, als Gross- und Atom-Macht in der Welt mitreden zu können

** Wussten Sie, dass dieser aufgeblasene, grössenwahnsinnige Kim Jong in der Schweiz zur Schule gegangen ist? Gemäss unseren Schul- und LP-21-Experten müsste Kim Jong nach seiner Schulung in der Schweiz auch hier integriert sein! Er müsste wissen, dass eine Demokratie jedem Volk zusteht, auch in Nordkorea und dass jeder Mensch ein Recht hat, wie andere auch .. Er müsste in der Schweiz auch gelernt hat, Koreaner sind Menschen, wie er selber und das Volk seinen Präsidenten wählen sollte ..

** Doch was lernen unsere Schulen, was lernen unsere Schuldirektoren und was lernt unser Schulvolk? Richtig, es muss endlich Schluss gemacht werden mit dieser unsinnigen Massen-Einwanderung! Unsere Grenzen kontrollieren wir selber und nicht die Sch….-EU in Brüssel! Capito? Remember am 17. Mai 2020! Soviel Zuwanderung ist kontraproduktiv - die Schul-Integration bringt wenig ..

Schweiz. Demokraten


01.01.2020
+++
Neujahrs-Ansprache unserer Bundespräsidentin aus der Bäckerei in Bern
am SRF-Fernsehen - leidet sie an einer akuten Demenz .. ??

Wieder predigt die scheinheilige Sommaruga & Bundespräsidentin 2020 dem dummen, unwissenden Bürger ihre angebliche Volksnähe als Verräterin unserer Verfassung und als der lange Arm von Karl Marx, der Jusos & von Juso-Freund und Genosse Ch. Levrat, SP-Präsident und SP-Ständerat in Bern - der grosse Medienexperte, Schwätzer, ja Islam-Kenner und Islam-Prediger!

Vom Duft des frischen Brotes spricht Sommaruga & vom schönen Gefühl, dass wir es uns kaufen können, wie schön der Kontakt und ein kleiner Schwatz sein könne. Aber SP-Schwätzerin Sommaruga will in die EU, das Rahmenabkommen RA mit der EU und damit gemäss den SP-Parteizielen Freiheit+Demokratie der Schweiz an die EU verscherbeln! Die Volksrechte will Sommaruga in Brüssel opfern, sie heuchelt uns hier, zu Beginn Ihrer Präsidialzeit grosse Volksnähe vor ..

Verlogener geht es doch gar nicht, Frau Sommaruga! Haben Sie das JA des Volkes zur Initiative vom 09.02.14 schon vergessen, haben Sie eine Demenz oder ist es ganz einfach Betrug an Bürger und Land? Wer als Bundesrat und erst recht als Bundespräsident die Nähe des Volkes sucht & am TV propagiert, sollte doch zu aller erst den Entscheid des Volkes vom 09.02.14 achten und ausführen - alles andere kommt nachher ..

Sommarugas Neujahrsansprache zeigt ganz typisch eine Lehrerin, die auf einer diffizilen Schiene einmal mehr das Volk zu belehren und in ihrem SP-Sinne zu beschwatzen sucht - natürlich ohne Hinterfragung durch die Medien! Eigentlich wüssten wir es ja, damit es uns gut gehe, müsse es auch anderen gut gehen .. meint Frau Sommaruga. Das ist sehr diplomatisch ausgedrückt und zwar mit viel, ja sehr viel Spielraum nach allen Seiten .. Keine Angst, diese Frau BR wird diesen Spielraum sicher voll nutzen...

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Sekretariat, 052 7651919


31.12.2019
&&&&&
&&&&&&
&&&&&&&
Zum neuen Jahr 2020 wünschen wir Ihnen alles Gute, viel Glück und Segen und vor allem eine gute Gesundheit (die natürlich von uns gepflegt werden muss und damit auch von Ihnen selber)!
Dazu erbitten wir den Segen Gottes und dass auch Sie Ihr Schutzengel geleiten möge, auf allen Wegen, in allen Lagen & in jeder Dunkelheit!
Wir hoffen mit Ihnen, dass unser Land und unsere Heimat bestehen werde und dass wir die Kraft haben, uns voll & ganz für diese unsere geliebte Heimat stets einzusetzen - auch wenn es kostet, uns Leid und Schmerzen bringt!
So möge uns der Himmel beistehen & leiten! Die SD-Thurgau vermittelt Ihnen wichtige Informationen, Einblicke, Fakten & Meinungen - denn nur eine breite & umfassende Palette von Informationen erlaubt uns allen, den richtigen Weg zu suchen & die richtigen Wege zu gehen - den Weg in die Zukunft für uns alle!

Ihr SD-Sekretariat (052 7651919) Willy Schmidhauser, Sekr.


30.12.2019
+++
"Unsere Schweizer Wirtschaft läuft doch wunderbar... "
"Wir haben so wenige Arbeitslose - alles ist super... "


So reden Viele, die blind & faul sind und nichts dazu gelernt haben, denn:

1.) Wir hatten einst bei kontrollierten Grenzen Arbeitslosenbestände von einigen wenigen Menschen - da sind die heutigen Zahlen hoch!
2.) Wer heute eine gewisse Anzahl Monate arbeitslos ist, wird automatisch aus dem AL-Register gestrichen! Er wird Sozial-Empfängern! (Gemeinde)
3.) Die heutigen Arbeitslosen-Zahlen sind also ein klarer Betrug am Volk und ein Trick, um die Realitäten zu verschleiern!
4.) Das Schicksal eines Sozial-Empfängers ist meist miese und drückt gewaltig auf die Moral (vor allem bei den Älteren) - denn es ist eine Zumutung, wenn Menschen nach einem reichen Arbeitsleben in ihrer Gemeinde "armengenössig" werden und dies alle zu wissen bekommen!
5.) So viele Gemeinden wissen heute (und morgen erst recht) gar nicht mehr, woher die Gelder für die sozialen Beihilfen kommen sollen, denn die Gemeinden werden auch im Asylbereich zahlungspflichtig...

Diese Politik - vor allem von Linken, Medien & Wachstums-/EU-Predigern - ist gemein! Hier einige Zahlen für 2019 zum Titel "Anzahl Arbeitsplätze 2019"

* Migros: +240 * Coop: +636 * Post: -431 * SBB: +9 * UBS -138 * Swatch Group: +1300 * Swisscom: -359 * CS: -650 * Novartis: -700 * Néstle: -467

(aus SonntagsZeitung)


29.12.2019
**
"Einreiseverbote - die faule Masche der Wachstums-Idioten .. "

Wie noch nie wurden wie im 2019 (bis Ende November) 118 Einreiseverbote erlassen und bitte schön, was nutzen Sie, Frau BR Karin Keller-Sutter von der ach so liberalen FDP? "Noch nie belegte der Bund so viele Personen mit einer Einreise-Sperre wie im 2019: Djihadisten, Verbrecher, Neonazis, Mafiosis & Spione müssen draussen bleiben.." Die Einreisesperre werde gemäss Fedpol gegen gefährliche Ausländer verhängt - solche, die die innere und äussere Sicherheit der Schweiz gefährden.. Im 2018 waren es 110, im 2017 waren es 68, im 2016 waren es 54 und im 2015 waren es 22 - Gewiss, die Steigerung ist beachtlich, aber...
.. die lachen sich doch alle ins Fäustchen, denn Kontroll-Posten an den Grenzen sind offen und unbemannt, busweise kann "eingewandert" werden - da sind doch solche Reden einfach lächerlich! Wer sich still verhält, kann in der Schweiz wirken, wie er will und was er will! Wer Fehler macht und von Beamten kontrolliert wird, hat Pech, kann entdeckt werden - oder auch nicht! Was ist das für ein Sau-Laden, eine unglaubliche Nachlässigkeit, Frau BR KKS?

Mal ehrlich, wann wurden Sie polizeilich das letzte Mal kontrolliert? Das kann lange dauern! Gesindel hat also Tage, Monate und Jahre Zeit, wenn sie das richtig organisieren, bis man mit Einreisesperre entdeckt wird! Das ist ganz sicher! Darum sagen wir am 17. Mai JA zur Begrenzungs-Initiative! Dann wird unsere Grenze endlich wieder kontrolliert und wir wissen, wer da ist und wer nicht! Dann brauchen wir auch keine Spezial-Radar-Kästen mehr an Strassen, Autobahnen und Plätzen, die Nummern, Fahrzeuge & Menschen erfassen, die Dateien abfragen und gleich Alarm-Meldungen weiterleiten - der gläserne Bürger lässt grüssen ..

Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, Kant. Parteileitung


28.12.2019
Armer saudiarabischer Journalist Jamal Khashoggi ..
Er wollte heiraten und in der Saudi-Botschaft in Istanbul Papiere holen ..
Eine Schlächtertruppe hat ihn grauenvoll ermordet & in Stücke geschnitten ..


Jetzt hat das Gericht in Riad den Mord am "Washington Post"-Publizisten Jamal Khashoggi vom Oktober 2018 beurteilt! Shalaan al-Shalaan, Vice-Generalstaats-Anwalt verkündet, 5 Menschen sind zum Tode verurteilt - dabei nennt er keine Namen. 3 Menschen erhielten Gefängnisstrafen - auch da gibt's keine Namen!

Die Saudis übergehen die Erkenntnisse der letzten Monate: UNO-Sonderbericht-Erstatterin Agnès Callamard hat 100 Seiten Bericht vorgelegt und spricht klar von "vorsätzlicher Tötung" und bezieht sich auf Tonaufnahmen des türkischen Geheimdienstes. Sie meint auch, der Kronprinz Muhammad bin Salman hätte genau Bescheid gewusst und ohne sein OK hätte die Agentengruppe in Istanbul nie aktiv werden können...

Agnès Callamard nennt das Urteil eine Farce, denn "zu suggerieren, dass die Mörder spontan entschieden, den Körper zu zerstückeln, sei vollkommen faul und lächerlich! Eine Verstümmelung erfordere ein Mindestmass an Planung usw. usw." 18 Vertreter der saudischen Regierung hätten in Istanbul Spuren der "aussergerichtlichen Hinrichtung" im Konsulat über 10 Tage verwischt und so die Untersuchungen massiv behindert...

Wir meinen - das alles ist eine Farce! Kronprinz Muhammad bin Salman ist der Killer! Aber so kann es noch vielen Einfältigen und Unwissenden irgendwann ergehen! Darum, lesen wir den Koran! Schweiz. Demokraten, SD-TG, Partei-Leitung, 052 7651919


27.12.2019
???
NR-/SR-Wahlen 20.10.19 - Wie haben linke Medien gejubelt, als viele Junge, vor allem Parteigänger der Juso, SP & Grüne ins Parlament gewählt wurden!
???
Jusos sind Karl Marx KM und der Internationalen verpflichtet! Zur "Vereidigung" von NR Molina brachte ihm Juso-Präs. Tamara Funiciello "Das kommunistische Manifest" von Karl Marx nach Bern, damit er wisse, was er in Bern oben zu tun habe. Hier eine Auswahl marxistischer Programmpunkte bei den Grünen:
???
* Abtreibung auf Kosten der Krankenkasse, KK * Abtreibung bis zum 9. Monat * Homo-Ehe mit Adoptions-Recht * Sexualkundeunterricht für Kleinkinder * Sexualkundeunterricht, wo den Klein-Kindern perverse Sexualpraktiken beigebracht werden * Forderung nach Straffreiheit für einvernehmlichen (?) Sex zwischen Erwachsenen & Kindern * Förderung der Genderstudies (es geht dabei darum, dass es keine Geschlechter gibt, sondern sich jeder sein Geschlecht frei wählen kann) * Propagierung von Transvestiten * Abschaffung der Familie * Familien sollen durch Ganztages-Schulen ersetzt werden...
???
* Kinder sollen bereits im Säuglingsalter in Kindertagesstätten untergebracht werden * Propagierung des Feminismus als Kampfbegriff gegen "alte, weisse Männer" * Förderung der Massen-Einwanderung mit dem Ziel, die einheimische Bevölkerung auszutauschen * Ultraliberales Fremdenrecht, indem Migranten gegenüber der einheimischen Bevölkerung bevorzugt werden * Abschaffung der Nationalstaaten * Förderung von Schuldkomplexen in deutschsprachigen Ländern wegen ihrer Vergangenheit * Kampf dem Patriotismus & der Heimat-Liebe * Verächtlichmachung konservativer Gegner * Einführung mittelstands-feindlicher Steuern * Einführung von "Vermögenssteuern" * De-Industrialisierung des Westens...
???
* Manipulation der Jugend durch Hysterie, Xenophilie als oberste Maxime der Gesellschaftspolitik * Propagierung der Rassenvermischung * Beschränkung der Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit * grosse Anzahl an Verbotsnormen! Karl Marx und seine verfassungsfeindlichen Genossen gehören darum in keine Legislative, keine Exekutive und schon gar nicht in eine Judikative...

aus Der 13


26.12.2019
Tagblatt- & NZZ-Blätter, Bund 1, Seite 4, "Meinung" v. 24.12.19
«Ein Holzsplitter gegen den Untergang» v. Samuel Schumacher

Unsere "christlichen" Medien als Wegbereiter des Islam!

Herr Schumacher schreibt in seinem Lead: «Die Christen klagen, sie würden langsam aus dem heiligen Land vertrieben. Sind sie vielleicht selber schuld?» NEIN, darf man da laut und deutlich sagen, denn der prozentuale Anteil der Christen in Bethlehem ist bei rund 20%, in Israel 2% und in Palästina 1% - Einst waren die Länder ums Mittelmeer, der ganze nahe und mittlere Osten zumeist christlich und jüdisch.
* Dann rund 600 Jahre nach Christus ist Prophet Mohammed mit den Schwer-Punkten Medina & Mekka aktiv geworden mit dem Auftrag an alle Muslime, den Djihad zu üben, d.h. die ganze Welt dem Islam zu unterwerfen oder alle Ungläubigen zu töten. Ausdrücklich heisst es im Koran x-fach, dass nur so das Paradies erreicht werden kann.
* Heute ist die Türkei ein Musterbeispiel in der Endphase dieser Islamisierung mit der Waffe, Gewalt u. einem Anteil der Christen von weniger als 1% - dank Erdogan & Co.! Dazu gehört aber auch der Auftrag Mohammeds, dass jeder Mann 4 Frauen heiraten und Sklavinnen halten soll für Sex und Arbeit! Genau das läuft auch heute so in vielen Ländern dieser Welt, besonders in Afrika.
* Dazu kommen die Kinderehen mit dem höchsten Brautpreis für möglichst junge Mädchenfrauen. Dies gilt auch für Palästina und es gibt viele 18-jährige Frauen, die bereits 5 Kinder auf die Welt gebracht haben – eben, dank der Kinderehe! Heute & weltweit wird der Auftrag Mohammeds, die Welt mit dem Uterus der Frau zu erobern, umgesetzt! Und hier im Westen wird eine kranke Greta aus dem Norden hochstilisiert als Schutzheilige der Welt! Junge Frauen überlegen sich, ob ein Kind gebären überhaupt noch verantwortet werden kann – dabei wird ja auch immer später geheiratet..
* Sind also die Christen selber schuld? Ja, kann man sagen, aber nicht die Christen vor Ort, sondern die Christen auf der ganzen Welt und die christlichen Medien – auch die Zeitungen von Herrn Schumacher, die alle vom christlichen Weltbild Nutzen ziehen! Anstatt Christen und die ganze Menschheit über den Koran/Islam zu informieren, gibt es heute viele Medienschaffende, Fakultäten und sogar kirchliche Hirten, die das islamische Elend auf der Welt schönreden und das Volk belehren, aber den Koran noch nie gelesen haben! Schlimmer geht es gar nicht mehr, denn die Welt muss die Muslime via UNO-Versammlung endlich dazu zwingen, ihren Koran den Menschenrechten, der UNO-Charta und der Verfassung anzupassen. Es muss definitiv Schluss sein mit dieser Scharia, mit dem Djihad; aber ganz genau diese menschenverachtenden Scharia-Rechte halten mehr und mehr Einzug in «christlichen» Ländern des Abendlandes – eben, weil die Medien – und dazu gehört auch Herr Samuel Schumacher und seine Zeitungskette dem Islam in die Hände arbeiten – zusammen mit Linken, Grünen und weltweiten Geschäftemachern!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



24.12.2019
***
"Heut ist uns der Heiland geboren... " - die bitteren Realitäten:

Deutsche Mutter mit 37 Messerstichen hingerichtet: Keine Haftstrafe für afghanischen Mörder – auch dieses Verbrechen hätte von Merkel verhindert werden können…

Ein abgelehnter Asylbewerber hat in Kiel (Schleswig-Holstein) eine zweifache Mutter grausam ermordet. Mit 37 Messerstichen richtete der Asylant, 25, die 36-Jährige regelrecht hin - bestialisch! Eine 36-jährige Deutsche hatte sich auf den Fluchtsimulanten eingelassen. Sie hatten sich bei einer Geburtstagsfeier in der Nachbarschaft kennengelernt und führten zeitweise eine Beziehung. Dass die zweifache Mutter die Beziehung schließlich beendete, gefiel dem Asylanten ganz und gar nicht. Unbemerkt stieg er mit einem Messer bewaffnet durch ein Kellerfenster in das Haus der Frau ein und überraschte sie. Ohne zu zögern, stach er wie von Sinnen zu. Insgesamt 37 mal rammte der ehemalige Soldat das Messer in den Körper der 36-Jährigen. Die Frau hatte keinerlei Chance und verblutete qualvoll in ihrem Kieler Reihenhaus!

Das grausame Verbrechen zeigte nach Worten des Vorsitzenden Richters Jörg Brommann einen „absoluten Vernichtungswillen im Sinne einer gezielten und beabsichtigten Tötung“. Der Beschuldigte „wusste genau, was er tat und hat gesehen, was er angerichtet hat“, sagte Brommann während der Verhandlung. Unfassbar erscheint dahingehend das Urteil: Den afghanischen Mörder erwartet keine Haftstrafe. Im Rahmen einer in der BRD typischen Täter-Opfer-Umkehr wurde der kaltblütige Mörder nämlich als schuldunfähig eingestuft. Er leide an einer paranoiden Schizophrenie. Deshalb wird der Afghane für die Hinrichtung der zweifachen Mutter nicht bestraft. Er wird statt in einer Gefängniszelle zukünftig in einer netten psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden – auf Kosten des Steuerzahlers versteht sich. 4K-Fernseher und PlayStation stehen schon bereit.. Was für ein Skandal!

So unglaublich dieses Urteil klingt, so bedauernswert sind auch die Umstände, unter denen die 36-jährige Deutsche aus dem Leben scheiden musste. Denn die Tat hätte verhindert werden können. Der afghanische Mörder hatte in der BRD einen Asylantrag gestellt, der längst abgelehnt wurde. Demnach hätte der zugewanderte Messerstecher schon lange abgeschoben werden müssen. Das Versagen der bundesdeutschen Merkel-Behörden ermöglichte es erst, dass der gewissenlose Mord in Kiel überhaupt stattfinden konnte. Damit geht ein weiteres Leben einer Deutschen Frau auf das Konto von Angela Merkel und ihren politischen Handlangern und Helfershelfern. Die Kinder der 36-Jährigen müssen nun ohne Mutter großwerden und auch da warten Kosten auf den Steuerzahler ..

Solche Berichte, Meldungen und Vorkommnisse bringen die links agierenden Deutschen Medien wohl kaum - da sind wir auf die Berichterstatter im Internet angewiesen... SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch


23.12.2019
E-Mail an Radio SRF-1 Ostschweiz, St. Gallen: an Red. Pius Kessler


Grüss Gott Herr Kessler

** Schön, Herr Kessler, wie Sie das mit Gummibärchen und Anstossen gemanagt haben mit Frau BR Karin Keller-Sutter KKS von Wil/SG! Einfach toll und die gute KKS kann da natürlich nur sagen «Man muss spüren, dass man vom Volk getragen wird… » Wo denn, Herr Kessler – vielleicht beim Volk im SRF-Studio St. Gallen? Vielleicht mit Gummibärchen? Und KKS-Ziel fürs 2020? (haben Sie ganz schüchtern gefragt.. )

** Ja, sie will weiterhin die ÖFFNUNG und den «bilateralen Weg»? Natürlich die Begrenzungsinitiative vom 20.05.20 in den Boden stampfen - entgegen dem Volkswillen vom 09.02.14 – wo das Volk das Gegenteil verlangt hat, nämlich dass die Schweiz selber bestimmen will, wie viele und wer einwandern kann und nicht die EU! Dann bräuchte auch die Schweiz kein weiteres (unwürdiges) Sozialwerk mehr für die Arbeitslosen Ü-50 – dank offenen Grenzen, also den Bilateralen der Frau KKS! Wann, Hr. Kessler werden Sie unser Volk bei solchen Gesprächen vertreten & nicht mehr die Interessen einer katastrophalen Medien-Lobby? Wann? Das ist einfach unglaublich!

MfG: SD-Thurgau, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



22.12.2019
***
Der türkische Präs. Erdogan ist ein richtiges Scheusal!

Ganz gross ist dieser heuchlerische Moslem-Führer am Flüchtlingsforum in Genf aufgetreten! Abgeschirmt von Öffentlichkeit und Medien trat der Machthaber & moslemische Kriegsherr am 16.12. im Nobelhotel "Four Seasons" vor seine moslemischen Brüdern & Anhänger, die ihm beim Empfang die Hände geküsst hatten. Total abgeschirmt er hielt eine Propagandarede gegen die Integration in der Schweiz! Doch seine Aussagen wurden trotz rigoroser Abschirmung aufgenommen: "Eine Nation, eine Fahne, eine Heimat, ein Staat, so machen wir weiter!!"
Erdogan erhob seine rechte Hand zum Islamisten(IS) - Gruss: Gestreckte Finger, den Daumen abgewinkelt in die Handinnenfläche gelegt .. Er macht den Anwesenden klar, auch wenn sie in der Schweiz lebten, treu zu sein haben sie nur der Türkei! Der besagte Gruss mit der rechten Hand heisst "Rabia"-Gruss - es ist das Erkennungszeichen der islamischen Extremisten u. Kopfabschneider.

Schon 2008 paukte er den Türken in der Schweiz ein: "Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit" und weiter "Werdet aktiv in der Politik, der Wissenschaft, der Wirtschaft und selbstverständlich in der Gesellschaft und in den Medien" - Mit anderen Worten "Unterwandert die Schweizer Gesellschaft" - genau das tun sie rege mit Hilfe der linken Medien!

Berichte der Sonntags-Medien


22.12.2019
°°°
«Thurgau»-Artikel von Nicole D’Orazio vom Samstag, 21.12.19, Seite 29

«Sie gehört zu den wichtigsten Persönlichkeiten im Thurgau: Susanne Dschulnigg» 70, so schreibt die TZ-Redaktion als Bildlegende zum Konterfei dieser so rührigen SP-Dame. Eine total ungehörige Lobhudelei einer lesbischen Dame, die schon Zeit ihres Lebens so viele Menschen – vor allem im kirchlichen Bereiche – abgestossen, verärgert und vertrieben hat. Denken wir nur an ihre diffusen Aktionen in Sachen Asyl, Kirchenasyl und fragwürdigsten Aussagen zum Islam und islamischen Aktivitäten in Kreuzlingen.

Die Thurgauer Zeitung hat einmal mehr den Bock zum Gärtner gemacht! Redaktor und Inszenator David Angst hat die linke SP-Frau als geoutete Lesbe und lang-jährige Präsidentin der Reformierten Kirchgemeinde Kreuzlingen zur "Who is Who"- Figur in seinem Angst-Register nach DDR-Modus erhoben - alles mit dem Geld der Abonnenten und Inserenten.. dabei bekennt die nun wieder Kandidierende am 21.12.19, nicht an einen personifizierten Gott (Christus) zu glauben, sondern nur an eine 4. Dimension! Wunderbar, das passt ausgezeichnet zur Geburt Jesu und erklärt ihren Schmeichelkurs mit den Muslimen, dank dem ja viele Christen die Kirche verlassen haben.

Angst ist ein wirklich hervorragender Manipulator der übelsten Sorte – das ist auch hier wieder einmal schwarz auf weiss bewiesen und er leistet sich dies erst noch auf Kosten der ohnehin mehr als angeschlagenen «Medienlandschaft» und natürlich der Abonnenten und Inserenten – aber das ist dem braven Partei-Soldaten doch sicher total Wurst! Da kann man nur sagen, «Prosit Neujahr», armer Thurgau und arme Demokratie!


SD-Thurgau, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919
Mehr unter www.sd-tg.ch


21.12.2019
***
Unglaublich, aber wahr...

*
Nordmazedonier, 47, Wil, hat mit dem Messer 51x auf seine Frau eingestochen, die 47-Jährige im Blute liegen lassen. Die Anklage forderte 12 Jahre, wobei der Vollzug mit einer stationären Massnahme, Art. 59 StGB aufzuschieben sei. (wir meinen: Erschiesst ihn, das spart hunderttausende v. Franken)

**
Den Bock zum Gärtner gemacht .. Thurg. Zeitung macht Susanne Dschulnigg, 70, "zu den wichtigsten Persönlichkeiten im Thurgau" (heutiger Text zu ihrem Bild) - Red. David Angst hat die linke SP-Frau als geoutete Lesbe und lang-jährige Präsidentin der reform. Kirch-Gemeinde Kreuzlingen zur "Who is Who"- Figur in seinem Angst-Register erhoben - alles mit dem Geld der Abonnenten und Inserenten.. dabei bekennt die nun wieder kandidierende, nicht an einen personifizierten Gott (Christus) zu glauben, sondern nur an eine 4. Dimension! Wunderbar, das erklärt ihren Schmeichelkurs mit den Muslimen, dank dem ja viele Christen die Kirche verlassen haben..

***
Ein Wunder ist im Blick geschehen: Christian Dorer, Chefred., meint (sS. 3)
"Wermuth, der seine Co-Präs.-Kandidatur für die SP plant, sei am linken Rand der linken SP, sein Markenzeichen ist Radau, nicht Integration" Wir meinen, Dorer weiss doch gar nicht alles, jahrelang war Wermuth Anführer der JUSO-Banden, die alles kurz und klein geschlagen haben.. "Seine Lebenswelt ist die des studierten Politologen, nicht die der Normalbürger. Er will den Kapitalismus überwinden, die Wirklichkeit radikal verändern, verlangt nach grossen, kollektiven Zielen, er sei mit Karl Marx der Ansicht, dass die Zukunft dem Sozialismus gehöre.." (also der Internationalen) Wir gratulieren zu solchen UNI-Abgängern und denken an die vielen hundert Millionen für die "höhere Bildung"!

SD-Thurgau


20.12.2019
+++

Volks-Abstimmung vom 17. Mai 2020
Diese Abstimmung ist enorm wichtig, sie entscheidet einfach alles!


Am 17. Mai 2020 stimmt die Schweiz über die Volks-Initiative "Für eine mass-volle Zuwanderung" ab (Begrenzungsinitiative) Diese Vorlage wird nicht nur wegweisend für die migrationspolitische Zukunft des Landes sein, ganz sicher aber auch über den Fortbestand unserer Demokratie und Freiheit entscheiden!

Vordergründig geht es darum, ob die Schweizer die Zuwanderung künftig wieder eigenständig steuern können und hintergründig, ob inskünftig Brüssel für unser Volk "denkt" und entscheidet! Die Initiative fordert: Die Schweiz soll die Zuwanderung eigenständig regeln. Die Personenfreizügigkeit mit der EU ist nicht mehr haltbar!

Heute:
>> Sind unsere Grenzen sperrangelweit offen - alle können kommen <<
>> Keiner kontrolliert, alle CH-Grenzen können per Bus passiert werden <<
>> es baucht weder Papiere, Pässe, Arbeits-Verträge - einfach nichts <<

09.02.2014:
>> Das Volk sagt JA, dass wir bestimmen, wer kommt - wer nicht <<
>> BR Sommaruga küsst EU-Juncker & tritt das Volk mit SP-Füssen <<

17.05.2020:
>> Dank neuer SVP-Begrenzungs-Initiative kann das Volk bestimmen <<
>> Kontrollierte od. offene Grenzen wo jeder kommen kann, mit & ohne <<

Dabei ist heute schon unser Land und unsere Produktion (inkl. Tourismus) viel zu teuer, denn jeder Einwanderer erhöht zur Freude der Spekulanten die preis-steigernde Nachfrage! Natur wird Beton! Lärm, Dreck, Abgase und noch mehr Auflagen machen alles nur noch teurer...

Und wir Idioten lassen uns einreden, dies alles sei für unsere Wirtschaft nötig, dabei sind immer mehr Firmen und Anlagen ins Ausland verschachert! Immer mehr Umsatz-geifernde Direktoren aus aller Welt und sogar Afrikaner kümmern sich doch einen Teufel um unsere Heimat! Es zählen nur die neuen Umsätze und Rekord-Gewinne auf Kosten unserer Heimat!

NEIN danke, wir brauchen keine "offenen Grenzen", wir brauchen Mass und Vernunft, um die Schweiz unseren Enkeln zu erhalten & um die Zahl der Ü-50-Arbeitslosen endlich zu stoppen - Frau BR KKS!

SD-Thurgau

19.12.2019
===
Wie in Deutschland und anderen EU-Staaten:
Die Sozialdemokraten SP in der Schweiz werden noch extremer!
===

SP-Präs. Ch. Levrat hat diese faule Tour eingefädelt!
Er ist der wahre linksextreme, der wahre JUSO-Extremist!

== Warum?
Jahrelang haben die Sozialdemokraten der Schweiz die jeweiligen Präsidenten der linksextremen, ja oft randalierenden Jungsozialisten JUSO automatisch und ohne demokratische Legitimation zu Vice-Präsidenten der Sozialdemokraten der Schweiz gemacht! Da die Sozialdemokraten Schweiz als Regierungspartei sicher einen demokratischen Namen haben und kaum Sachbeschädigungen u. Randalen an vielen Orten wie die Juso inszeniert haben, hatten ehemalige Juso-Präsidenten kaum Probleme, auf einer SP-Nationalrats-Liste ins Parlament zu Bern gewählt zu werden, so NR Molina, Wermuth, Funiciello uva. Nationalrat & Ständerat zu Bern sind also nachweislich linksextremer & militanter geworden!
Dieser faule SP-Trick funktioniert aber auch auf vielen kantonalen Ebenen - wo die (linken) Medien grosse Helferdienste leisten und kaum das Stimmvolk über die linken Machenschaften aufklären!

== Warum?
Nun will sich der grosse und so seriöse SP-Vordenker Christian Levrat aus dem Präsidenten-Amt bei d. Sozialdemokraten Schweiz zurückziehen! Wen wunderts - jetzt melden sich wieder zwei linksextreme und Randale/demo-erprobte von der Randalen-Einsatztruppe JUSO als Co-Präsidenten, die das Amt des SP-CH-Partei-Präsidenten übernehmen wollen:

== NR Cederic Wermuth, 33, von Zofingen - er war 3 J. lang JUSO-Präsident! Er sagt, es brauche einen linken Aufbruch.. für eine Gesellschaft, die wieder (EU?) Hoffnung schaffe..
== NR Mattea Meyer, 32, von Winterthur - sie war Co-Präs. JUSO-ZH und hat mit Wermuth jahrelang zusammen gearbeitet und linksextreme Politik gemacht sicher mit allem, was dazu gehört ..

== Warum tendieren auch die Linken in der Schweiz Richtung extreme Politik; ähnlich wie in Deutschland und anderen EU-Staaten - so fragen wir vor allem unsere ach so lieben Medien! In Deutschland greifen linker Terror und linke Gewalt massiv in die Demokratie ein und machen von Millionen gewählte AfD-Vertreter im Parlament und in der Öffentlichkeit mit allen Drehs und faulen Machenschaften fix und fertig!

NEIN, Herr Levrat, solche Zustände sind eine Schande für unser Land
und auch eine Schande für die Sozialdemokraten in der Demokratie Schweiz!
Pfui! SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch



18.12.2019
***

Was hat der moslemische Menschen-Schlächter Erdogan in Genf verloren?

Dieser moslemische Heuchler hat doch gar nichts bei Flüchtlingen verloren!

** Rein gar nichts hat dieser Kurden- & Christen-Schlächter im Völkerbund-Palast zu Genf überhaupt verloren! Der Heuchler kann nur grosse Töne von sich geben, dank dem Versagen der Oma Merkel und ihrer linken Regierungs-Mannschaft! Erdogan getraut sich mit seinem Kopftuchweib in die heiligen Hallen und kam 45 Minuten verspätet ans UN-Flüchtlingsforum wo Gastgeber BR Ignazio Cassis extra seine Begrüssungsrede für den ach so wichtigen Gast unterbrach… Schliesslich ist Erdogan Ursache der ganzen Kriegereien und Mördereien in so vielen Staaten des Nahen und Mittleren Ostens und was für ein Hohn, er hält dem unfähigen Europa für Milliarden die selbst produzierten Flüchtlinge vom Leib!

** Leidende, vertriebene und entwurzelte Kurden demonstrieren und werden ferngehalten, ihre Rufe "Schlächter, Schlächter" dringen trotz Verkehr bis in den Palast! Er will Geld von den Staaten für seine Umsiedlungsprogramme, die der moslemische Diktator unter dem Stichwort Befriedung verkaufen will - dabei geht es ihm nur darum, die Kurden aus ihren Heimatregionen & Dörfern zu vertreiben, denn mit den Kurden kann der Heuchler keine Spielchen treiben!

** Erdogan ist nichts weiter als ein mieser und menschenverachtender Erpresser! Ihm verdanken viele Länder - vor allem aber Syrien die Probleme mit den moslemischen Extremisten und Terrorbanden, er hat sie gefördert, beherbergt und mit Waffen versorgt, um so den ganzen Osten zu islamisieren, Christen, Juden und Aleviten (Syrer, Kurden) zu vertreiben und mit den hilf- und heimat-losen Flüchtlingen will der brave Moslem noch sein Finanz-Süppchen kochen: Er droht dauernd, seine Flüchtlinge in Richtung Europa los zu lassen .. wenn, eben die Milliarden Euros nicht kommen würden...

*** Während der grosse Diktator grosse Reden hält, pilgert seine verschleierte Frau Emine in die Rot-Kreuz-Ausstellung in Genf, um sich den "verlorenen Kindern von Ruandea" im Gedenken heuchlerisch zu widmen... Perfider geht es gar nicht mehr!

Schweiz. Demokraten, Kant. Parteileitung, 052 7651919


17.12.2019
Achtung!
Die Fortsetzung des Schreibens "an alle Printmedien" v. 16.12.19
siehe unten ..

Finden Sie auf "Aktuelle Fragen" - auch unter www.sd-tg.ch ..
Wir danken Ihnen: SD-TG


Achtung!
Verpassen Sie dieses Video nicht! "Die Assyrer - verlorene, christl. Heimat!"
Mirza, der Leader der Assyrischen Gemeinde schildert die Verfolgung in Osten durch die Muslime mit ihrem mörderischen Koran!
Eintippen: www.Schweizerzeit. ch und wählen... nicht verpassen!



16.12.2019
An alle Printmedien
An alle Radio- und Fernseh-Redaktionen SRF
An alle National- und Ständeräte


Sehr geehrte Redaktoren und Volksvertreter
Erlauben Sie mir bitte – als Islam/Koran-Kenner und als Entwicklungshelfer in islamischen Katastrophen- und Kriegszonen – zu Ihren Aussagen betreffend Islam/Koran als Volksvertreter in Bern «oben» und in den Medien – eine Kleinigkeit zu ergänzen! In der ganzen Welt, ganz besonders in den christlichen und westlichen Staaten sollten ganz klar und eindeutige Regeln für Islam und Muslime beachtet und konsequent eingehalten werden:

1.)** Es gibt keine Verschleierung für Muslimas, weder Kopftuch, noch Burka, noch irgend etwas!

Begründung: Eine Verschleierung gemäss Koran gibt es nicht! Verschleierung – wie auch immer - ist kein religiöser Auftrag des Korans. Es ist ganz eindeutig ein Unterdrückungshebel der Moslem. Männer gegen die (minderwertigen, unreinen) Frauen! (ähnlich dem Gehen auf der Strasse mit bewusstem Abstand zwischen Frau & Mann) In vielen moslemischen oder teil-moslemischen Völkern und Ländern tragen die Frauen kein Kopftuch, obwohl sie den gleichen Koran und Islam verehren! Die Islam. Universität, Kairo stellt klar «Wo ein Kopftuch, da ist eine Muslima, wo eine Muslima, da ist ein moslemisches Land, wo ein moslemisches Land, da ist die Scharia» - Eine Verschleierung ist also eine politische Demonstration des Islam und der Islam ist eine ideologische Lehre mit dem «heiligen» Auftrage des Propheten, die Welt blutig zu islamisieren! (Djihad)

2.)** In den christlichen und westlichen Staaten darf es für Muslimas keinen Rückschritt ins Mittelalter geben! Alle Frauen sind gleichgestellt! Da gibt es kein moslemisches Staatsrecht, alle Frauen haben die gleichen Rechte, auch die Muslimas!

Begründung: Ganz und gar nicht in islamischen Staaten! Frauen sind unrein, minderwertig und müssen vom Manne geschlagen werden, so lehrt der Koran. Zudem soll der Mann 4 Frauen heiraten und Sklavinnen halten für Sex und Arbeit. Das ist heute aktuell und zudem haben die moslemischen Frauen praktisch keine Rechte an den Kindern und auch nicht am Vermögen! Das alles widerspricht den Menschenrechten und der UNO-Charta, die auch moslemische Staaten in New York unterzeichnet haben, aber sie halten sich kaum daran! Umso trauriger ist es dann, wenn westliche Staaten nicht in der Lage sind, die Rechte – auch der Muslimas – wenigstens in den westlichen Staaten zu garantieren und durchzusetzen!

Schluss des Schreibens morgen Dienstag!


15.12.2019
Bald bekommen Vergewaltiger noch einen Bonus...
Der faule juristische Begriff "Minderjährige" und "Kinder" …


Vergewaltigung zweier Mädchen: Richter lässt vier Syrer mit Bewährung laufen – weil sie nicht vorbestraft waren - Der Prozess gegen die vier jungen syrischen Vergewaltiger (14 bis 20) geht mit Bewährung aus. Sie hatten in der Silvester-Nacht im südbadischen Weil am Rhein, Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, zwei Mädchen (14, 15) in der Wohnung des 20-Jährigen vergewaltigt.

Der Richter (der arme.. ) empfand die alleinreisenden minderjährigen Kinder und Bürgerkriegsflüchtlinge als "fast noch Kinder" und den Wohnungsbesitzer als unreif. Das Jugendstrafrecht kam zur Anwendung. (wir meinen, sicher war der Richter ein Linker, Grüner oder .. )


14.12.2019
Wann endlich...
Wann endlich schreiben unsere Redaktoren die Wahrheit...
Wann endlich schreiben diese grossen Schwätzer die Fakten...
Wann bitte?


Es ist einfach unglaublich, seit 2014 nimmt die Zahl der Arbeitslosen Ü-50 massiv zu (Initiative vom 09.02.14 wird total missachtet) und das Wehklagen wird heuchlerisch von Nutzniessern angestimmt..

.. und die ach so hochgejubelte KKS ist in grosser Eile unterwegs, um eine neue Rente zu proklamieren - keiner sagt die Wahrheit! Kein Politiker, kein Journalist und kein Bundesrat! Wir haben immer mehr Arbeitslose Ü-50, weil die Grenzen offen sind und jeder kommen kann.. jeder! So werden jüngere und billigere Leute eingestellt, die zudem weniger AHV und weniger Pensionskasse kosten - ist doch klar und die Alten, stehen auf der Strasse...

.. ja wer profitiert denn da? Klar, die Unternehmer und Arbeitgeber und wer ist schweigsam und leise? Klar, die Arbeiter-Vertreter SP, JUSO & UNIA! Sie sagen nichts, denn es geht um ihre linke Ideologie und erst dann kommt ihr so rührender Einsatz für die Arbeitnehmer.. Diese linken Brüder wollen vor allem offene Grenzen, damit alle kommen können, denn mit vielen Parallelkulturen und - Religionen, werden die Nationalstaaten am schnellsten zu Ende sein - do hoffen sie ..

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch

13.12.2019
+++
Kurz-Informationen aus dem In- & Ausland:
(bitte weiterleiten/weitergeben)

** Ausgerechnet der Öffner- und Einwanderungs-freundliche Tagesanzeiger TA des Pietro Supino meldet mit der Schlagzeile "Jede dritte junge Zürcherin wurde im vergangenen Jahr belästigt!" - Mensch Supino, das ist doch logisch, wenn so viele junge "Flüchtlinge" und Wirtschaftsmigranten über die total nicht kontrollierten, offenen Grenzen einmarschieren oder in Bussen, ohne Papiere & ohne jede Kontrolle ins Land kommen können - auch dank dem linken TA! Da ist aber auch die Religion und die mittelalterliche Kultur dieser "Bereicherer" ausschlaggebend und auch da, schweigt der Tagi…

** Heute ist nicht nur für England ein Freudentag...
Bravo Boris Johnson, bravo englische Bürger, ihr habt einen historischen und weisen Entscheid gefällt: Weg von der linken bis linksextremen, diktatorischen und zentralistischen Brüsseler-EU-Diktatur, an der auch eure linken Ideologen nachweinen, aber auch jene wirtschaftlichen Nimmersatte, die glauben, immer mit noch mehr Wirtschaftswachstum noch höhere Profite ohne Rücksicht auf Verluste - einstreichen zu können! Euer Entscheid stärkt auch die Schweiz und unseren Willen unsere freie, demokratische & unabhängige Nation zu erhalten!

** Pfui PostFinance - diese miese Firma erhöht erneut Gebühren..
Sie erhöht diesmal die Gebühren für Einzahlungen am Schalter! Die Empfänger der Bargeld-Einzahlungen mittels Einzahlungsschein am Schalter werden ab Juli 2020 30% höhere Gebühren zahlen müssen! Wir fragen: Wofür? Wo wird eine Mehr-Leistung erbracht? Konkret wird zB. für eine 50-Franken-Einzahlung mit Einzahlungsschein od. QR-Rechnung die Gebühr v. 90 Rp. auf 1.20 Fr. erhöht und beim roten Einzahlungsschein v. 1.50 Fr. auf 2 Fr. erhöht! Auch der Preis-Überwacher hatte interveniert, denn die neuen Tarife waren noch höher.. Wir meinen: Wieder so ein fauler, mieser Trick, um das Volk um zu erziehen, vom Bargeld (= Freiheit) auf den "gläsernen Menschen" - Pfui BR S. Sommaruga!

** Burka-Entscheid - der Schwachsinn im Ständerat!
Die Stümper und Unwissenden im Ständerat haben wieder einmal gezeigt, wie wenig Ahnung sie von Sachfragen haben, in denen sie fürs ganze Land einen Entscheid treffen müssen! Ein Burka- und jede Verschleierung muss verboten werden, das sind wir den muslimischen Frauen schuldig! Die Verschleierung ist kein religiöser Auftrag des Korans, sondern gemäss Kairo eine Demonstration für den mittelalterlichen Islam! (Frauen sind unrein, minderwertig, müssen geschlagen werden, Männer sollen 4 Frauen heiraten und sie haben auch keine Rechte an den Kindern und am Besitz/Vermögen) Die Verschleierung der Frau ist der Terror der Moslem. Männer - und gar nichts anderes! Eine Muslima kann auch nicht aufstehen od. bei BR Sommaruga eine Anzeige machen - niemals! Wer das tut, wird familiär total ausgegrenzt und isoliert. Es muss mit Terror, Mord & Grauen in der Heimat der Muslima gerechnet werden - selbst ihre Eltern können umgebracht werden...

Trotz allem, wir wünschen einen schönen Tag!
Ihre Schweiz. Demokraten, SD-TG, 052 7651919, www.sd-tg.ch


12.12.2019
Dringender Aufruf an das ganze Land!
Das ist der einzige Weg um die Schweiz und unsere Wirtschaft zu retten!


** Jetzt müssen endlich die Mieten im Lande gesenkt werden!
** Zu viele Mieten sind in Anbetracht der Negativ-Zinsen - reiner Wucher!

Das gilt für Private, Firmen und Gesellschaften - lieber heute als morgen! Wie viel die Mieten gesenkt werden sollen, hängt von den Geldern ab, die via Bank (Darlehen, Hypotheken & Fonds) im Mietobjekt eingeschossen sind! Da heute das Kapital sehr billig zu haben ist (dafür müssen ja sogar noch Negativzinsen bezahlt werden), sind doch ganz bestimmt die vielfach herrschenden Mietzins-Ansätze in keiner Weise mehr gerechtfertigt - im Gegenteil, sie müssen klar als Wucher bezeichnet werden!

Massiv gesenkte und angepasste Mieten helfen nicht nur Familien, Senioren und vielen Notleidenden, sie sind ein Segen und eine Rettung für viele Betriebe und sie helfen unserer Wirtschaft und somit dem ganzen Lande enorm! Wenn Eigentümer weniger Hypothekenzinse zu zahlen haben, ist doch ein gleicher Mietzinssatz ein enormer Mehr-Ertrag ohne analogen Mehr-Aufwand.

Aber mit sinkenden Mieten wäre es durchaus auch möglich, die teilweise zu hoch getriebenen Löhne zu reduzieren und erträglicher für die Betriebe und für die Konkurrenzfähigkeit der Schweizer Wirtschaft zu machen. Wir denken dabei auch an unseren (zu teuren) Tourismus und an die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Exportwirtschaft! Es wäre aber auch ein Weg, die gewaltigen und teils fragwürdigen Überbauungen zu reduzieren, die Verbetonierung unseres Landes zu reduzieren, um so auch unsere Flora und Fauna erhalten zu können! Was nützt eine gehegte, aufwendige Biodiversität, wenn immer mehr unter Beton verschwindet?


Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileit., www.sd-tg.ch, 052 7651919


11.12.2019
+++

Heute sind folgende Bundesräte in Bern bestätigt worden:

Viola Amherd CVP ----- 218 Stimmen (vereidigt)
Alain Berset SP -------- 214 Stimmen (vereidigt)
Ueli Maurer SVP ------- 213 Stimmen (vereidigt)
Simonetta Sommaruga SP --- 192 Stimmen (gelobigt, da Atheistin)
Guy Parmelin SVP -----191 Stimmen (vereidigt)
Karin Keller-Sutter CVP ----169 Stimmen (vereidigt)
Ignazi Cassis FDP ----- 145 Stimmen (vereidigt)

Eid-Text: "Ich schwöre vor Gott dem Allmächtigen, die Verfassung und die Gesetze zu beachten und die Pflichten meines Amtes gewissenhaft zu erfüllen"

Gelobigungs-Text: "Ich gelobe, die Verfassung und die Gesetze zu beachten und die Pflichten meines Amtes gewissenhaft zu erfüllen" (ohne Schwurfinger)

Heute sind folgende Personen zu Bundespräsident und Bundesvicepräsident gewählt worden:

++ Simonetta Sommaruga SP zur Bundespräsidentin 2020 mit 186 Stimmen
(von 200 Stimmen, letztmals war sie 2015 Bundespräsidentin)
++ Guy Parmelin, SVP Bundes-Vice-Präsidenten 2020 mit 168 Stimmen


Medien-Berichte / PS. wieder hofft ein ganzes Land auf bessere Politik!


11.12.2019
>>>
Auch die Schweizer Banken sind auf "rasanter" Talfahrt (Finma-Chef)
(Mark Branson (51) ist seit April 2014 oberster Finanzaufseher der Schweiz)


Er befürchtet, dass sehr bald Negativzinsen auch für kleinste Sparkonti Geltung bekommen werden: "Banken könnten zusätzlich zu stetig steigenden Gebühren Negativzinsen auf Einlagen von Neukunden ab dem ersten Franken erheben..."

> ".. und es könnte sein, dass die Kunden ihr Geld dann nicht mehr bei einer Bank deponieren. Wenn dadurch viel Geld aus dem System abgezogen würde, könnte dies uns grosse Sorgen bereiten und den Banken auch: Sie brauchen das Geld der Sparer, um Kredite zu finanzieren.."
>> Wir erinnern, soweit sind einige EU-Staaten: Banken haben kein Geld mehr und das Kapital wird privat gelagert - so hat auch das Finanzamt weder Zugriff noch Einsicht und die Steuereinnahmen schmelzen, wie Schnee an der Sonne! (Siehe Beispiel Frankreich/Macron)

>>>
Swiss-CEO Thomas Klühr hält Umweltabgabe auf Flugtickets für schädlich!


> Thomas Klühr kritisiert die Besteuerung von Flugtickets massiv! Die Fliegerei soll schuld sein, dass viele sinnlos herumfliegen und sie trage mit ihrem CO-2-Ausstoss einen grossen Teil zum Klimaproblem bei! Klühr: "Das Parlament ist daran, eine Abgabe zu beschliessen, die mehr Schaden anrichtet, als der Umwelt zu helfen."
Der Ständerat hat im Herbst eine Abgabe von 30 bis 120 Franken beschlossen und der Nationalrat ist Anfang 2020 an der Reihe. Klühr, der seit 2016 an der Spitze der Swiss steht: "Profiteure einer Schweizer Abgabe sind ausländische Airlines!" Denn um die Ausfälle dank der Abgabe zu kompensieren, würden die Flugpreise noch tiefer gesenkt - alles in allem eine kontraproduktive Sache und zudem würden dann viele auf ausländische Fluggesellschaften ausweichen! Zu glauben, ein einzelner Staat könne in dieser Frage Gegensteuer geben, sei naiv und schon gar nicht sinnvoll!

>> In diesem Sinne ist dem Präsidenten der Swiss zu einem schönen Teil recht zu geben und das Beispiel zeigt, je mehr wir öffnen und wachsen wollen, umso mehr werden wir alle verbandelt und abhängig! Es wächst die Erkenntnis, dass es grosse Blöcke (Union) brauche, um wirklich wirtschaftliche Ziele erreichen zu können. Genau diese (Europäische) Union wollen wir aber ganz und gar nicht, denn sie bedeutet - Ende der Selbst-Bestimmung und der Freiheit!

Schweizer Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch


10.12.2019
+
Wussten Sie das … ?


Pro Jahr landen in Deutschland 18'000'000 Tonnen noch brauchbare Lebens-mittel im Abfall!

In der heutigen Zeit zahlen Häuser- und Liegenschaften-Besitzer nicht nur für Darlehen beinahe keine Zinsen mehr, auch die Zinsen für Hypotheken sind im Keller! Das heisst also, die Mieten müssten umgehend gesenkt werden, denn der Eigentümer hat massiv weniger teure Hypotheken-Zinsen zu zahlen! Doch davon ist keine Spur; alle schweigen - auch die Banken! Dabei wäre dies ein guter Weg, um der zu teuren Schweiz zu helfen!

Negativ-Zinsen sind Diebstahl am Sparer, an den Alten und an den Jungen auch! Die Sparguthaben bekommen keine Zinsen mehr, die Banken erhöhen und erhöhen die Tarife und die Spesensätze - so werden die Sparguthaben kleiner und kleiner, ohne dass der Sparer überhaupt etwas davon gebraucht hat. Zusätzlich muss der Sparer und auch der Rentner in der Steuererklärung alles deklarieren! Ja, auch da kommt er an die Kasse mit der Vermögenssteuer und so schwinden die Sparguthaben, ohne dass der Sparer etwas davon hat. Dabei sollten doch die Sparzinsen das Sparen belohnen...

die Welt ist verrückt!
Ihre SD-TG


09.12.2019
*
Ein EU Wahnsinn - die linke Hölle! (auch für die Schweiz)

Wieder einmal hat das EU-Parlament von der EU-Öffentlichkeit weitest-gehend unbemerkt und von den Medien totgeschwiegen, ein Vertrags-Werk erlassen, das für die Völker Europas verheerende Folgen haben wird. Die sogenannte Entschließung zu den Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa hat das EU-Parlament nicht nur viele Sonderrechte für afrikanische Einwanderer beschlossen, sondern auch der völlig grenzenlosen Massen-Einwanderung aus Afrika Tür und Tor sperrangelweit geöffnet. Hier die Haupt-Punkte der Entschließung:

* Die Mitgliedsstaaten sollen dafür sorgen, dass Migranten, Flüchtlinge u. Asyl-Bewerber auf sicheren, legalen Wegen in die EU einreisen können. (Punkt 23)
* Afrikaner sollen verstärkt in Fernsehsendungen und anderen Medien gezeigt werden, damit ihrer fehlenden Repräsentanz sowie dem Mangel an Vorbildern für Kinder afrikan. Abstammung angemessen entgegengewirkt wird. (Pkt. 11)
* Ein staatlicher Plan für die Beteiligung ethnischer und rassischer Minderheiten am Erwerbsleben (Quoten) solle festgelegt werden! (Pkt. 25)
* Afrikaner seien angeblich auf dem Wohnungsmarkt diskriminiert, weshalb der Staat dafür Sorge tragen müsse, dass sie nicht länger räumlich abgesondert in einkommensschwachen Gebieten mit schlechter Qualität und engen Wohn-Verhältnissen leben müssen. (Pkt. 22)
* Die Geschichte der Menschen afrikanischer Abstammung soll in die Lehrpläne der Schulen aufgenommen werden. (Pkt. 20)
* Sogenannte Monate der schwarzen Geschichte sollen auf nationaler Ebene eingeführt werden (Pkt. 5), sowie ein Jahrzehnt der Menschen afrikanischer Abstammung offiziell begangen werden. (Pkt. 6)
* Arbeitsgruppen gegen Afrophobie sollen eingerichtet (Pkt. 14) und linke Nicht-Regierungsorganisationen (NGOS) finanziell von den Regierungen unterstützt werden. (Pkt 12)
* Wer sich mit der von der EU verordneten Umerziehung nicht abfinden will, soll als sogenannter Hassverbrecher von den Behörden erfasst, untersucht, verfolgt und bestraft werden. (Pkt. 15 & 16)
* Hingegen soll es Polizei/Geheimdiensten verboten werden, bei Straf-Verfolgung, Terrorismusbekämpfung & Einwanderungskontrolle Täterprofile zu erstellen, die auf eine dunkle Hautfarbe hinweisen; vielmehr sollen Beamte verpflichtend an Anti-Rassismus-Schulungen teilnehmen! (Pkt. 17)

** Ganz im Sinne des UN-Migrationspaktes fordert die Entschließung Afrikaner in unbegrenzter Zahl kontrolliert & planmäßig nach Europa zu transportieren, illegale Einwanderung zu legalisieren. Zwischen Migranten, Flüchtlingen und Asylbewerbern wird überhaupt nicht mehr unterschieden. Auch ist keinerlei Obergrenze für die Einwanderung vorgesehen. Die Neuankömmlinge sind dann von der einheimischen Bevölkerung, die erst gar nicht nach ihrer Zustimmung gefragt wurde, nicht nur zu alimentieren, sondern dieser auch in allen Bereichen, auf dem Arbeitsmarkt, dem Wohnungsmarkt, den Medien, der Kultur und im Bildungssystem vorzuziehen. Begründet wird dies alles mit der grotesk anmutenden Behauptung, dass „Menschen afrikanischer Abstammung im Laufe der Geschichte erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen“ hätten.

Achtung, Ihr dummen Schweizer!

Unsere Grenzen zur EU sind offen, keine Kontrolle, alle können kommen, bus-weise, ohne Papiere - Darum ist es höchste Zeit, die "Bilateralen" mit der EU zu künden, denn jeder Neue macht uns teurer, weniger konkurrenzfähig und noch abhängiger! (Abstimmung im Frühling 2020)

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, www.sd-tg.ch 052 7651919



08.12.2019
>>> 07.12.19

Chefred. David Angst, TZ, zeigt auf 84 Seiten (Heft als Beilage)
"Die 100 Persönlichkeiten 2019 im Thurgau"

Die Jury, sS 81:
David Angst, Rolf Müller, Sabine Ruf, Katharina Winiger, Bernhard Koch

Ein Müsterchen gefällig?

Susanne Dschulnigg 70 von Kreuzlingen: Da wird dem Leser auch noch offen gelegt, dass die Dame bekennende Lesbe sei und für die Rechte von homo-sexuellen Menschen eintrete..
Ja, wir kennen diese Dame, sie ist SP mit Leib und Seele, war Präsidentin der evang. Kirchgemeinde Kreuzlingen, im Kantonsrat und kandidierte 2019 für den NR auf der SP-Liste. Wir haben Sie schon vor Jahren kennen gelernt an Podien zB. für den Asylleerlauf und durften erleben, was diese Frau unter freier Meinungsbildung versteht..
Sie hat sich auch nicht gescheucht, fragwürdigste Aktionen - zusammen mit Leuten der kath. Kirchgemeinde und mit den Muslimen in Kreuzlingen durch zu führen. Dabei hat auch sie gezeigt, dass es leicht ist, über etwas (Islam) in grossen Tönen und öffentlich zu predigen, um gleichzeitig die Wahrheit zu verleugnen... (Solche Leute brauchen die Christen und dann geht es mit der Kirche ganz sicher bergab..)

SD-Thurgau

07.12.2019
***
Negative Zinsen kommen immer näher...
Bald kommt der Crash, die Bankenkrise ist vor der Tür...
So mahnen viele "Experten und Kenner", geben Ratschläge, säen Zweifel...

Doch die Banken-Krise ist leider längst mitten unter uns!
Banken-Krise ist aber das falsche Wort, denn es ist eine Total-Krise!
Ein existentieller Wertezerfall, von dem viele (noch) keine Ahnung haben!

***
In vielen Europäischen Staaten, allen voran Frankreich, haben die Banken kein Geld mehr! Wer einen Kredit braucht, geht zum Nachbar, Freund oder zum Gewerbler-Kollegen! Noten in Bülacher-Flaschen od. im privaten Safe (so gibts keine Negativzinsen, das Steueramt weiss von nichts.. ) sind ideal und dafür bekommt der private "Geldverleiher" erst noch einen Zins, natürlich alles unter der "Hand" und natürlich steuerfrei! In vielen Staaten werden Banken so umgangen, um schwarze Aufträge (ohne Mehrwertsteuer v. 19%) zu machen; damit aber verlieren die Steuerbehörden gewaltige Beträge! PS. Steuerämter haben Zugriff auf Bankdaten, so in Frankreich - was ja sicher auch in der Schweiz kommen soll. Über die Banken laufen nur noch amtliche Aufträge (mit Mwst.). Darum bemüht sich zB. Macron krampfhaft um neue Steuereinnahmen. (Benzinzuschlag)

** So schreitet der Wertezerfall voran, die Gemeinden, Kantone und der Bund bekommen immer weniger Steuer-Einnahmen, denn Gelder im Keller bringen dem Eigner a.) keine Minuszinsen und b.) werden diese geheimen Beträge oft bis meistens gar nicht angegeben und somit auch nicht versteuert! Die Banken verlieren ihren Sinn; aber auch einen Teil ihrer Existenz!

** Wie aber soll so überhaupt noch gespart werden können. Wie sollen so die AHV und andere Altersvorsorgen (Pensionskassen) zu den nötigen Geldern kommen? Die ganze Wirtschaft, nebst AHV, Pensionskassen, Sozial-Werke und private Vermögen werden teils total geschädigt oder sogar verunmöglicht!

** Wem aber haben wir dieses ganze Desaster zu verdanken? Grundsätzlich den USA und der EU! Um die Wirtschaft anzukurbeln haben Nieten einfach die Notenpresse laufen lassen und Milliarden auf den Markt geworfen. So musste schliesslich für dieses wohlfeile Geld immer weniger Zins bezahlt werden..

** In der EU ist es ähnlich. Dort wurde die Notenpresse aktiviert, im Kampf gegen die bankrotten Südstaaten (Spanien, Portugal, Griechenland und Italien) mit günstigem Kapital die Wirtschaft anzukurbeln und um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Aber so einfach und einseitig kann dies nicht bewältigt werden.. und die Nachteile sind für alle schwerwiegend ..

Schweiz. Demokraten, SD-TG, 052 7651919. www.sd-tg.ch


06.12.2019
§§§
Das ist doch sagenhaft, das Zürcher Bezirksgericht ist ein Ärgernis!
Wieder bekommen jene Auftrieb, die keine Frauen in vielen Ämtern wollen!
§§§
Sie wissen warum!


Der Ausländer (od. ist er Schweizer mit Migrationshintergrund???) Sandro L. (19) prügelt als Callcenter-Agent im Mai 2018 unvermittelt einen wehrlosen Teenager (18) mit Fäusten & Tritten bestialisch zusammen mit drei minder-jährigen Kollegen in der Toilette des Centers, als das Opfer gerade seine Hände wusch. Er erlitt durch die Tritte & Schläge auf den Hinterkopf div. Hämatome, Beulen und Schwellungen. Auch konnte er den Kiefer nicht mehr voll öffnen; die Schmerzen waren überall!

Nachdem das Opfer durch Faustschläge ins Gesicht zu Boden ging, deckten ihn die Typen weiter mit Schlägen und Tritten ein und Sandro L. drohte mit dem Tode, wenn er die Polizei informiere. Als das Opfer die Toilette verlassen wollte, drängte ihn der Schläger erneut zurück und das Martyrium begann von Neuem!

Nun hat Gerichtspräsidentin Maya Knüsel entschieden, nachdem der Schläger beteuerte, es tue ihm leid.. (er hatte ja auch noch Geld vom Opfer erpresst) Er erhielt 24 Monate Gefängnis bedingt, 2000 Fr. Genugtuung ans Opfer, die Übernahme der Gerichtskosten und die Absolvierung eines Lernprogrammes für Gewalttäter..

§§§
Was für eine Justiz haben wir? Solche Gewalttypen gehören eingesperrt ohne wenn und aber! Lernprogramme sind absoluter Schwachsinn und kosten dem Bürger und Steuerzahler ein Vermögen! Solche Typen gehören in eine Arbeits-Erziehungsanstalt irgendwo in der Wüste oder in Sibirien! Dies ist wieder ein ganz typisches Beispiel, wie weit wir mit Frauen an gewissen Posten kommen!

SD-Thurgau


05.12.2019
Die Schweizer Justiz ist eine Schande!
-einfach unglaublich!!!

Mörder Davor J (28), ein Kroate, sei schuldunfähig...
dank Alkohol, Drogen und Schizophrenie (wo bleibt die Todesstrafe?)

Das sagt ein psychiatrisches Gutachten! Der Aargauer Staatsanwalt erhebt darum keine Anklage und wieder geht ein Messerstecher und Mörder für Jahre zu therapeutischen Massnahmen für hunderttausende von Franken. Was für ein Skandal! Was für ein Versagen! Ist es nicht Zeit, für solche Verbrecher und Mörder die Todesstrafe wieder einzuführen?

Am 17.01.19 finden Nachbarn Hildegard Enz Rivola (66) blutüberströmt vor ihrer Wohnung in Aarau. Die Schweizerin weist mindestens 30 Stichverletzungen auf, an denen sie später stirbt. Einen Monat später wird der Kroate Davor J. (28) verhaftet. Er hat die Tatwaffe in seinem Besitz und ist geständig. Er hätte in seiner Wohnung nur noch einen Monat bleiben können und hoffte so, die Wohnung von Frau Enz übernehmen zu können. Nun sagt das psychiatrische Gutachten, Davor J. ist schuldunfähig. Bei ihm wurde paranoide Schizophrenie und ein schädlicher Gebrauch von Alkohol und Kokain diagnostiziert. Aus forensisch-psychiatrischer Sicht sei zum Zeitpunkt der Tat die Einsichtsfähigkeit des Beschuldigten aufgehoben gewesen..

Diese Richter und Justiz-Organe sind doch total am Ende ihrer Weisheit! Soll dieser Mörder weiterhin für 500 Fr. pro Tag betreut und versorgt werden - für was denn um Himmels Willen und wie traurig ist dieses Urteil für die Lieben von Hildegard Enz! Einfach unglaublich -

aber die Grenzen müssen offen bleiben, damit die "Bereicherung" weiter gehen kann... In Trauer mit den Trauernden: Ihre SD-Thurgau und Viele...


04.12.2019
++
Nach dem 10vor10 vom Dienstagabend, 03.12.19 auf TV-SRF:


Grüss Gott miteinander (E-Mail an alle Bundesräte und an TV-SRF)

Zunächst an SRF:

Wir haben es satt, immer von Ihnen und anderen Medien-Gross-Mäulern belehrt & dirigiert zu werden! Das Volk hat entschieden und die Verantwortlichen verraten die Demokratie! (Totale Missachtung der Verfassung gemäss Volksmehr vom 09.02.14) Seit bald 6 Jahren wird der Volkswille mit Füssen getreten und auch SRF findet es nicht für nötig, zu hinterfragen – im Gegenteil, auch 10vor10 reitet uns in ein weiteres Desaster! Wozu Kohäsions-Milliarden und wozu immer mehr kontra-produktive Geschäfte und Umsatz-Steigerungen von Wenigen in der EU? Das alles macht unser Land nur noch teurer, weniger konkurrenzfähig – noch mehr Arbeitsplätze müssen ausgelagert werden! Wir brauchen keine Union und wir brauchen kein Rahmen-Abkommen RA! Wenn es diesen Zentralisten in Brüssel nicht passt, schliessen wir die Transit-Achsen (Nord-Süd) für den EU-Schwerverkehr generell zB. für 2 Tage! Für den PW-Verkehr könnten 5 Tage eingeplant werden! Doch das braucht etwas Zivil-Courage! Wir lassen uns doch nicht von einer masslosen Wachstums-Idiotie-Diktatur unsere demokratischen Rechte und unsere Freiheit verschachern!

Zu Frau ex BR D. Leuthard:

Viele haben sich geärgert, gestern Abend, Frau Leuthard! Es gibt keine Patt-Situation und die Menschen erinnern sich an die damaligen Versprechen eines CVP-BR Kurt Furgler, die er nie eingehalten hat oder die grossen Reden eines BR Joseph Deiss, der uns mit schönen Sprüchen in seine UNO führte! Auch Sie haben geglänzt durch grosse und leere Sprüche; man könne einfach die Autobahn-Spuren verdoppeln oder die Bahnen mit mehr Geleisen vorsehen – da wäre eine Bevölkerung von 14 Mio. kein Problem! Typisch für die Geschäftemacher ohne Skrupel und Moral – aber auch ohne Hirn und Herz fürs Masshalten, der Volks-, Wirtschafts- und Welt-Gesundheit willen! Sie haben eigenmächtig die 5G-Lizenzen den meistbietenden für 350 Mio. versteigert – ohne das Volk, das Parlament und ohne die Ärzte zu fragen. Viele haben eine ganz grosse Wut auf eine eigentliche Schwätzerin, die sich als Lehrmeisterin von Geschäftemachern aufspielt – genau gleich wie bei Furgler & Deiss – auch unter Missbrauch des grossen C! Wir müssen uns doch weiss Gott nicht mit Milliarden bei rücksichts- und gewissenlosen EU-Geschäftemachern einkaufen, die vom einfachen Arbeiter und Angestellten täglich mühsam erarbeitet werden müssen und deren Sparbatzen durch die Negativ-Zinse dieser einäugigen Wachstums-Idioten regelrecht weggefressen wird! Hören Sie auf mit «die Zeit nutzen» - besser wäre es, endlich inne zu halten und auf die Bürger zu hören! Ihr Rat an die Regierung gestern Abend im 10 vor 10-Studio, auch über die Köpfe des Volkes hinweg weiter zu machen, ist eine Ohrfeige für jeden Bürger dieses Landes! Passen Sie auf mit Ihren Reden, denn es könnte sein, dass Sie vielleicht doch noch einmal einem senkrechten und unbestechlichen Schweizer begegnen… MfG:

SD-TG, Parteileit., 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr.)



03.12.2019
**
***
Voltaire, der französische Philosoph, Schriftsteller & Aufklärer,
mit Namen François-Marie Arouet (1694 - 1778), sagte:

"Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.."

"Der Koran lehrt Angst, Hass. Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut"

PS. In Sachen Aufklärung hätte Voltaire selbst heute noch viel zu tun!



03.12.2019
°°°
TV-Hinweis:

"Die Assyrer - verlorene christliche Heimat"

Das Interview mit dem Präsidenten (Mirza) der assyrischen Flüchtlings-Gemeinde vom 29.11.19 wird zu folgenden Zeiten ausgestrahlt:

°° Freitag, 13.12.19: 21.00-22.00 Uhr auf TV-Sender Schweiz 5 (CH-5)
°° Wiederholung Sonntag, 15.12.19: 15.00-16.00 Uhr auf Schweiz 5 (CH-5)

°° Ab dem 13.12.19 auch auf den folgenden Webseiten abrufbar:

www.schweizerzeit.ch &
www.schluer.ch
Bitte Info weitergeben - danke!


02.12.2019
+++
++

Die Transplantations-Lüge wird jetzt sogar am Radio SRF-1 in einer Art
Hörspielfassung dem unkritischen Bürger eingepauckt - in der Hoffnung, so viele unwissende und unbedachte Spender zu einem JA zu bewegen...

Prof. Dr. Manfred Lutz sagt klar und deutlich: "Man darf nicht jemanden töten, um an seine Organe zu kommen!" Prof. Dr. Andreas Brunner sagt "Man gibt zu, dass Organentnahme bei Hirntod eine Tötung ist!"

+ Die Transplantations-Medizin hat den Todeszeitpunkt für ihre Zwecke einfach vorverlegt. Doch erst dann, wenn die Ärzte die Atmung abschalten, töten sie den Sterbenden. Zuvor haben sie den potentiellen "hirntoten" Spender - die Leiche also, wie sie behaupten - am Leben erhalten und damit auch die Organe des Sterbenden. < Nur aus einem lebendigen Menschen kann man lebende Organe entnehmen >

++ Der "Hirntod" bedeutet nicht den Tod des Menschen! Warum aber wird dies dem Bürger einmal mehr in unseren verlogenen Medien verschwiegen?

Das Bayerische TV zeigte 1995 den Film: Jan Kerkhof wurde nach einem Auto- Unfall mit einem Schädel-Hirntrauma für Hirntod erklärt. Seine Ehefrau gab keine Einwilligung zur Organentnahme. Ihr Mann erwachte aus dem Koma und wurde geheilt. Er berichtete zusammen mit seiner Frau in einer TV-Sendung über sein Erleben. (er hat alles mitbekommen.. ) Die Sendung wurde für die Zukunft verboten ..

Zur Organ-Entnahme schreibt Pfarrerin Ines Odaischi: "Die Menschen müssen Entsetzliches durchmachen! Das muss das Schlimmste sein, was man einem Menschen antun kann. Mich nicht äussern, alles wahrnehmen & spüren können während sie mich zerstückeln. Ich wage mir nicht vorzustellen, was in der Seele vorgeht, da packt mich das Grauen!"

"raum & zeit" 112/2001

01.12.2019
+
1. Advents-Sonntag des Jahres 2019!

Wir wünschen allen einen besinnlichen Advent - hoffen, dass Sie in den Stapeln von Werbe-Heften, Aktions-Angeboten und eigentlichen Ausverkaufs-Inseraten mit bis zu 50 und mehr-prozentigen Preis-Reduktionen, nicht den inneren Kompass verlieren. Angesichts der weltweiten Lage, wäre es angebracht, leise und bescheiden zu werden. Viele müssten ihre Ansprüche reduzieren, massiv reduzieren und tätig werden!

"Wir sind nicht für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun." (Molière)


30.11.2019
§§§

Ans Radio SRF-1:
Ihr Echo-Bericht auf SRF-1 nach 18.00 Uhr zum Parteitag der AfD:

Hören Sie doch endlich auf, Herr Peter Vögeli, die extremen Termini der Linken Deutschlands und ihrer linken Medien zu übernehmen! Frau Alice Weibel ist keine «Scharfmacherin»! Sie tut lediglich das, was Sie als Journalist und was das Echo des SRF auch tun sollte, nämlich die Fakten und die Wahrheit dem Bürger aufzeigen!

Ich und viele Bürger in der Schweiz haben die Nase voll vom täglichen Eindruck, dass SRF nur der lange Arm der deutschen Chaos-, Lügen- und Bild- Medien darstellt! Wir haben doch etwas mehr Wahrheit und Ethik verdient oder können Sie das einfach nicht verstehen? MfG:

SD-Thurgau, Kant. Partei-Leitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch



29.11.2019
***
Der arme Bürgermeister von der türkischen Metropole Istanbul -
Er heisst Ekrem Imamoglu und hat am Bosporus 2x die Wahl gewonnen
gegen die Vorherrschaft v. Recep Tayyip Erdogan und dessen Parteifreunde..

* Dieser tüchtige und allen Türken verpflichtete Bürgermeister sah man in den Europäischen Städten wie Paris und London und viele Türken fragten sich, was denn ihr Bürgermeister an der Themse, bei der Londoner Bürgermeisterin und fernab der Heimat zu suchen habe? Jetzt ist alles aufgeflogen!

* Ekrem Imamoglu war auf Betteltour und Vielen ist ein Lichtlein aufgegangen: Die Metropole am Bosporus braucht dringend Geld! Türkische Staatsbanken aber wollen der Stadt keine Kredite mehr geben, seit im Juni der Oppositions-Politiker das Oberbürgermeisteramt erobert hat. (nach 1/4-Jahrhundert Vorherschaft von Erdogan und seinen Parteifreunden) "Die Türen der Staats-Banken sind für uns völlig verschlossen, nicht einmal für täglichen Routine-Bedarf gebe es Kredit", meint Bürgermeister Imamoglu traurig, deshalb habe er Geldquellen im Ausland gesucht..

* Mit Erfolg! 110 Millionen Euro gab die Deutsche Bank, aber auch französische Banken haben Kredite gebilligt! So können 2 U-Bahnlinien auf die asiatische Seite von Istanbul weiter gebaut werden! Mit einem Festakt wurde der Neu-Start gefeiert. Die Frage bleibt, was ist Erdogan wirklich und wo ist die hoch gejubelte türkische Demokratie?

** Aber all diese Einzelheiten, die von einem Menschen, einem System oder einem Staat ein Bild abgeben - erfahren die Menschen in der Schweiz kaum oder gar nicht.. in der EU ist es nicht besser!

Aus Bericht v. Christiane Schlötzer, Istanbul (TA)


28.11.2019
++
Braucht die Schweiz nach der Klima-Greta nun eine Islam-Greta?


"Religiöse Symbole" - der Irrsinn des Genfer Verfassungs-Gerichtes!
Kippa, Kopftuch und Kreuz sind im Genfer Kantonsparlament (wieder) erlaubt 26.11.2019

Parlamentarierinnen & Parlamentarier im Kantonsparlament Genf dürfen relig. Zeichen tragen – beispielsweise Kopftücher oder Halsketten mit Kreuzen. Das hat das Genfer Verfassungsgericht (Kantonsgericht) eben entschieden. Damit revidierte das Genfer Verfassungsgericht das im Februar vom Volk bewilligte Laizitätsgesetz teilweise. Darin wird festgehalten, dass sich der Staat "neutral" verhalten soll.

Neu: (Verschleierung erlaubt..)
Politiker, die Mitglieder eines gesetzgebenden Organs sind – sei es im Grossen Rat od. in Generalräten – würden nicht den Staat vertreten. Vielmehr würden Sie die Gesellschaft und ihren Pluralismus verkörpern, stellte das Gericht in einer Erklärung fest. Eine vollständige konfessionelle Neutralität der gesetz-gebenden Organe würde auch das demokratische Prinzip untergraben, schreibt das Gericht. Nach diesem Grundsatz müssten Kantone ein Parlament haben, das auch verschiedene religiöse Meinungen vertrete.

Bleibt: (Verschleierung verboten..)
Für Beamte und Amtsträger wie Staatsräte bleibt das Verbot für das Tragen religiöser Symbole bestehen. Die Genferinnen und Genfer hatten im Februar 19 ein neues Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche angenommen. Es ersetzte das alte, über 100-jährige Gesetz.

Unfähige Justiz: (Danke an BR S. Sommaruga)
Einmal mehr zeigt sich die Unfähigkeit sehr vieler Schweizer Justizorgane, so Staatsanwälte und Richter auf allen Ebenen! Alles haben wir der linken SP-Bundesrätin S. Sommaruga zu verdanken, die als Justizministerin ihren Job sträflich vernachlässigt hat - anstatt Volk und Organe der Bezirke, Kantone und des Landes richtig und korrekt zu informieren - zum Beispiel über eine Religion und deren verfassungsfeindliches Lehrbuch (Koran)! Die Verschleierung der moslem. Frau ist sicher kein religiöses Symbol, sondern eine Demonstration! Es ist der Terror der Muslime gegenüber ihren minderwertigen und unreinen Frauen - wie es im Koran geschrieben steht! Es gibt weltweit viele Muslime und Völker, die nach dem gleichen Koran leben, aber keine Verschleierung kennen!

Wenn also ein Verfassungsgericht im Kanton Genf solch fahrlässige, ja bedenkliche Urteile fällt, ist damit bewiesen, dass einmal mehr hohe Richter in unserer Justiz von der zu beurteilenden Materie keine Ahnung haben! Das ist mehr als bedenklich!

Bundesrätin und Justizdirektorin Sommaruga, SS hat diese und andere heikle Entscheidungen lokalen Justizorganen überlassen im klaren Wissen, dass so komplett widersprüchliche Entscheide gefasst werden, die letztlich doch aufgehoben werden müssten, um eine klare einheitliche Entscheidung für alle im ganzen Lande zu erhalten - natürlich gemäss Bundesverfassung! SS hat also bewusst gelauert, sie ist als Bundesrätin - auch in anderen Departementen - nicht tragbar! Ganz sicher nicht!

SD-Thurgau, Parteileitung, www.sd-tg.ch


27.11.2019
Fachleute reden Klartext zu Venedig!


Greta geh‘ wieder in die Schule..

Ein solches Hochwasser sei kein Resultat einer Naturkatastrophe, sondern von Menschen gemacht. Einst sei Venedig durch Inseln & Landzungen vom offenen Meer abgetrennt gewesen. Doch man habe die Venedig umgebende Lagune in einen offenen Meeresarm verwandelt. Um Venedig zu retten, müsse man den in der Lagune liegenden Hafen schließen und die Kanäle in der Lagune wieder auffüllen. Denn die Lagune war ursprünglich im Schnitt maximal 1,50 Meter flach und für Schiffe mit Tiefgang nicht gemacht.

Jetzt aber würden dort Öltanker und Containerfrachter vorbeifahren und Kreuzfahrtschiffe einlaufen. Nun wolle man Venedig mit einer Hochwasserschleuse namens MOSE schützen, einem neun Hektar großen Betonmonstrum, das in die Lagunenöffnung Bocca di Porto di Lido gesetzt wurde. Für den Bau d. Schleuse wurden drei Öffnungen der Lagune noch tiefer ausgegraben, obwohl das Schleusenprojekt bei Spezialisten schon als überholt galt, als es geplant wurde. Dennoch wurde weiter jahrelang daran gearbeitet und das Projekt wurde zum größten Schmiergeldskandal der Nachkriegszeit: Sieben Milliarden Euro versinken im Meer und in den Taschen einer politischen Klasse.


Bericht in div. ital. Oppositionszeitungen


26.11.2019
**
20 Minuten - an die Redaktoren Daniel Waldmeier & Stefan Ehrbar 20M
Artikel vom 26.11.19 Seite 4/5 (Weihnachten - Rücksicht auf Muslime..)

Sehr geehrte Redaktion

Unser Land, unsere Verfassung ist auf einer christlichen Basis aufgebaut. Weltweit werden Christen und Juden von den Muslimen verfolgt und ermordet (Djihad) – die UNO stellt fest, mindestens werden pro Jahr weltweit 100'000 Christen von Muslimen ermordet! In allen moslemischen Ländern , ebenso in den teilmoslemischen Ländern wütet der moselmische Terror! Erdogan hat gesagt, IS-Terroristen sind keine Terroristen, es sind Muslime, die den Koran nach dem Propheten leben und gar nichts anderes! Nirgends können Christen in diesen Ländern leben und ihren Glauben zelebrieren. Kirchen, Schulen, Kindergärten, Spitäler, Gemeinden und Privatbesitz werden von Muslimen abgefackel, obwohl alle diese Staaten die UNO-Konvention für die Religionsfreiheit und die Menschenrechte unterschrieben haben. Von der Unterdrückung der Frauen, der Vielweiberei (gemäss Koran muss jeder 4 Frauen heiraten), dem Schlagen der Frauen, der Unreinheit der Frauen gemäss Koran und der Rechtlosigkeit an Kindern und Erbe – wollen wir gar nicht reden!

Und Sie bringen ein derart faules Artikelchen – es ist einfach haarsträubende Journalisten-Ethik und ein Verrat an unserem Lande und an unserer Verfassung! Dass die Pfeiffen in den politischen Ämtern nicht zu sprechen sind, liegt auf der Hand! Wie lange wollen wir uns das alles noch bieten lassen? Zum Schluss bringen Sie noch die heuchlerische Leier des feinen KIOS-Sprechers – verlogener und heuchlerischer könnte es gar nicht sein! (gemäss Koran gilt die Taqjya; dh. Muslime sollen Ungläubige anlügen und betrügen, solange es dem Islam nützt!) Damit liegt der Beweis einmal mehr auf der Hand: Linke und linksextreme Journalisten arbeiten und «wirken» mit den Muslimen zusammen, aber in ihrer Einfalt merken diese Schreiberlinge gar nicht, dass sie als Atheisten nach dem Vocabular des Korans genau so Kuffar sind und ebenfalls sich unterwerfen müssen – oder sterben - dereinst! C’est tout! Mit traurigem Herzen: Ihre

SD-TG, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr. )



25.11.2019
°
sagenhaft ..
Bern & Basel - Linke & Ausländer-Pack wüten - das Volk bezahlt..
.. und JUSO-Chaoten wurden dank Medien - in die Parlamente gewählt..

Beispiel Bern:

Linke Chaoten, Hausbesetzer & Sachbeschädiger besetzen 22.30 Haus Laupen-Str. 20 - Polizei wird mit Raketen und Pflastersteinen angegriffen! 6 Beamte KP werden verletzt, müssen verarztet werden! Sachbeschädigungen, Sprayereien und Randale - mit Reizmitteln, Gummigeschossen und Androhung von Schuss-Waffen wehren sich die KP. Um 02.00 Randale Richtung Schützenmatte wieder mit Pyrotechnika & weiteren Sachbeschädigungen (gegen Einsatzfahrzeuge)…

Beispiel Basel:

° Mehrere Fälle von Gewalt! Gruppe von Männern+Frauen wurde von Unbekannten auf der Steinentorstrasse angegriffen; 1 Person ist verletzt, anderen wurde auf den Kopf geschlagen. Täter sollen spanisch gesprochen haben und sind wieder verschwunden - Einlieferung in den Spital!
° 55-Jähriger wurde am Kohlenberg von 3 Unbekannten angegriffen und verletzt. Er musste in den Notfall, verhaftet wurde 1 junger Spanier und zwei junge Schweizer. (haben sie Migrations-Hintergrund??)!
° Klein-Basel: Am Unteren Rheinweg haben Jugendliche aufeinander eingeschlagen. Zwei waren minderjährig und 2 Personen mussten ins Spital. Die Polizei macht Abklärungen.

** Und nach den Wahlen vom 20. Oktober 2019 sitzen nun linke Extremisten (Juso) in den Parlamenten zu Bern - demokratisch gewählt unter den scheinheiligen Parteikürzel SP (Sozialdemokraten) und mit Hilfe der Medien-Fürsprache! JA, wir gehen "guten Zeiten" entgegen!!!


Schweiz. Demokraten, SD-TG, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch



24.11.2019
SonntagsZeitung v. Verleger S u p i n o v. TAMEDIA, Zürich, Werdstr. 21

"Standpunkte" v. Denis von Burg & Armee-Expertin Funiciello
(Sonntagszeitung 24.11.19, sS. 19)

«Es geht FDP, SVP und CVP einzig um den Machterhalt» Standpunkt von Politchef Denis von Burg heute in der SonntagsZeitung! Super, diese Analyse von Denis von Burg – gewiss, sie kommt nicht gerade adelig daher, aber den Tamedia-Redaktoren geht es doch nur um Macht, anstatt dass sie den Bürger gemäss Verfassung breit, neutral & umfassend informieren würden! (Bundes-Verfassung § 16, 17 & 137)

Das schönste, ja passendste Beispiel liefert Ihr ja gleich mit Spalte «Funiciello» - was für ein rundliches Super-Weib und nun wird sie noch Armee-Expertin! Dabei verdanken wir dieses marxistisch-leninistische Gross-Maul einzig und alleine den Medien – pardon, den einäugigen, machtbesessenen Medien! Die medien-, macht- & sensationsgeile Funiciello ist nicht nur verfassungsfeindlich, sie gehört niemals in unser Parlament, denn sie will gegen unsere Verfassung agieren – und das wissen Sie genau! Sie ist also – wie andere auch – eine ausgesprochene Verfassungsfeindin! Sie hat Genosse Molina (auch er war JUSO Präsident) zu seiner NR-"Vereidigung"extra und persönlich das kommunistische Handbuch nach Bern gebracht, damit er wisse, wem er zu folgen habe.. (anstatt dem Volkswillen = Verfassung) Mit oben-ohne und verbrannten BH’s auf dem Bundesplatz, Penis-Schöggelis «Macht dank Schwanz», kriminellen Aufrufen zur grossangelegten Urkundenfälschung (U-Sammlung gegen die Burka) und nicht zu vergessen all die Randalen, Sachbeschädigungen und Diffamierungen via JUSO und linken Kulturzentren (so Reitschule Bern uva.) war dieses einäugige Gross-Maul für Ihre Redaktion natürlich genau das Richtige! Herr Supino, überzeugender kann es gar nicht gehen mit den «freien Medien»! Ein richtiger Sonntags-Aufsteller und ein Parade-Beispiel von Demokratie-Verlogenheit! Mit freundlichen Grüssen:

SD-TG, Parteileitung, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch (Willy Schmidhauser, Sekr.)

23.11.2019
##
Grüne sind doch Rosstäuscher und richtig lausige "Patrioten" -
aber Rosstäuscher sind doch jene, die sich allemal selber täuschen...

# Aber die Grünen sind rote Rote - oder gibt es Grüne, die nicht links stehen? Gibt es Grüne, die bürgerlich oder sogar rechts politisieren? In Deutschland sind die Grünen linker als die JUSO - wer versteht diese Welt überhaupt noch?

# "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!" lehrt das Evangelium 1. Johannes 2, 1-6 und wie sind die Taten der Grünen? Mehr als komisch, denn sie wollen die Massen-Einwanderung - keine "kontrollierten Grenzen"! - Jeder soll kommen! Dank den "offenen Grenzen" (Dublin) kommen heute Jahr für Jahr zwischen 55'000 u. 86'000 Personen aus aller Welt in die Schweiz: Illegale, Papierlose, kaum Verfolgte, Migranten und kriminelle Diebe, Messerstecher, Vergewaltiger! Sie nutzen den Familiennachzug um ganze Mafia-Sippen ins Land zu holen - alles wertvolle und arme Menschen, die einst von den Kolonialisten elend geschunden und ausgebeutet wurden (?) und heute noch an Depression und Unterdrückung leiden..

# Damit ist bewiesen, die Grünen sind Rassisten! Die Einheimischen wollen sie für den Weltuntergang und den Natur-Missbrauch verantwortlich machen und Millionen von Afrikanern, Arabern und Asiaten heissen sie für die Umvolkung (zum Beispiel in Deutschland) herzlich willkommen.. Die einheimischen, damit unzufriedenen Bürger deklassieren sie als Hetzer, Rassisten, ja Extremisten ..

# Völlig unverständlich ist die zunehmende Weigerung der Frauen hier, Kinder in die Welt zu setzen! Bange fragen viele Frauen, können wir überhaupt noch ein Kind gegenüber der Welt und Natur verantworten? - Aber kein Grüner hat je gefragt, sind die Einwanderer nicht Muslime? Haben sie nicht 4 und mehr Frauen? Hat ein einzelner Mann nicht problemlos 30 und mehr Kinder?? Geht das überhaupt...??

# Das passt doch alles gar nie zusammen - oder sind denn alle am Verblöden; besonders die Greta-Grünen? Sie meinen, wir sicher nicht! Wir sind die Retter..


Schweizer Demokraten, SD-Thurgau, Parteileitung/Sekretariat, 052 7651919


22.11.2019
+++
Schneemänner bauen ist rassistisch...

Er ist weiß, männlich, trägt ein Phallussymbol mitten im Gesicht und Mund und Augen des traditionellen Schneemanns werden durch Kohlestücke dargestellt.

Das sind eindeutig zu viele Insignien, die von der Vorherrschaft des weißen Mannes zeugen und darum hat das Internationale Komitee für geschlechter- und ethniengerechte Gleichstellung (ICGEJ) eine Resolution verabschiedet, die ein Ende des in westlichen Ländern gepflegten Brauchtums fordert. Die Kleinen sollten nicht mehr mit diesen rassistischen Stereotypen in Berührung kommen, heißt es darin. Kinder anderer Hautfarbe könnten sich nicht mit einem weißen Schneemann identifizieren und würden deshalb diskriminiert und an der Integration gehindert.

Die Empfehlung an Schulen und Kindertagesstätten lautet daher, den Kindern einen kultursensiblen Umgang zur Weihnachtszeit mit Angehörigen anderer Ethnien und Religionsgemeinschaften nahe zu bringen und auf das Bauen von Schneemännern zu verzichten.

PS.
Ich glaube, mich beisst der Affe... oder sind das die Genderaffen??


22.11.2019
^^
Stadler Rail, Bussnang (Peter Spuhler SVP) holt Doris Leuthard..


Ausgerechnet Bananen, denn diese Bundesrätin hat viele Bürger verärgert!

--- Zuletzt, kurz vor ihrem Abgang aus dem Bundesrat, hat sie dem Land noch ein Ei gelegt: Ohne das Volk zu fragen, ohne Debatte in den Räten zu Bern und ohne Konsultation der Fachleute und Mediziner hat Doris Leuthard von der CVP einfach die 5G-Lizenzen dem Meistbietenden für rund 350 Millionen Franken verscherbelt! Das ist eine Frechheit ersten Ranges!

--- 14 Millionen Einwohner für d. Schweiz sei kein Problem, dabei sind wir doch längst schon Fremde im eigenen Lande und viele Schulklassen haben keine Schweizerkinder mehr! Bildung sinkt und Gewalt nimmt zu! Leben+Produktion werden so teuer, dass wir nicht mehr konkurrenzfähig sind und Arbeisplätze ins billigere Ausland ausgelagert werden! Typisch CVP, der Ausverkauf auf allen Ebenen muss weitergehen!

--- Dann bauen wir eben 6- & 8-spurige Autobahnen und unsere Bahntrasses breiter und übereinander.. alles kein Problem - wichtig ist und war doch für die CVP immer, dass die Grenzen offen sind und die Nachfrage steigt! Alles soll ausverkauft werden können! Dass war schon so bei Furgler und Deiss..

SD-Thurgau


21.11.2019
Schweizer Fernsehen
10 vor 10 am Mittwoch, 20.11.19 "Die Aggressionen der Jungen..."

Beitrag zur Gewalt unter Jungen gegen Ältere, Frauen, Mädchen, Nationen und Passanten mit einer auffallenden Aggression, die ein Psychotherapeut (Felix Hof) zu erklären suchte..

Verehrte Tagesschau-Redaktion
Lassen Sie doch die Finger von Themen, die Sie, Ihre Arbeitgeber, deren Berater und Rechts-Instrumente (Richter, Staatsanwälte, Parlamente) nicht verstehen w o l l e n ! Zwar wäre der IQ dieser Herrschaften vorhanden und sie haben mit Hilfe der Steuerlasten für Arbeiterschaft und Volk jahrelang studiert, doktoriert und ideologisiert, aber sie sind einäugig, politisch einäugig und versuchen diesen Gesellschafts-Krebs heute noch dem dummen Volke zu verkaufen – natürlich mit dicken Salären und fürstlichen Pensionen!
Um was geht es?
Richtig, wir haben und hatten viele Einwanderer – eben, um Profite, Spekulation und Wirtschaft anzukurbeln! Wir haben heute eine «Elite», die bereit ist, dem Teufel die eigene Grossmutter zu verkaufen, wenn es dafür Geld gäbe! Zurück zur Einwanderung: Auch Italiener, Spanier und Portugiesen haben Gruppen und Kreise gebildet und bilden sie heute noch und keiner hat sich daran gestört. Natürlich wurde manchmal einem Mädchen nachgepfiffen, aber Achtung und Respektierung vor den Menschen hat zumeist im Sinne aller funktioniert.
Heute ist die Lage eine ganz andere ..
.. die uns Gerichte, Politiker, Medien, Experten, Dekane, Psychotherapeuten und natürlich unsere Regierung verschweigen! Dazu hat man Maulkörbe installiert! Dazu hat man Monopolmedien geschaffen und die Journalisten in den Uni’s auf links getrimmt! Die Wahrheit darf nicht mehr gesagt werden und diese Wahrheit ist verheerend! Wir haben massenhaft Einwanderer mit einer mittelalterlichen, total frauenfeindlichen, mörderischen und verfassungs-feindlichen Religion od. besser gesagt mit einer Ideologie – es ist die Lehre des Korans, die Lehre des Propheten Mohammed! Diese Lehre versteckt sich in einem religiösen Mäntelchen, hat aber den Auftrag, die ganze Welt zu islamisieren! Sie ist die einzige «Religion», die dem Gläubigen das Paradies verspricht, wenn er Ungläubige umbringt – genannt Djihad! Wörtlich heisst es in der Lehre, dass ein Märtyrer mehr Verdienste im Paradies hat, je mehr Ungläubige er mit in den Tod reisst! Darum gibt es Attacken mit Sprengstoff-Westen in Menschenansammlungen od. Lastwagen in den Fussgängerzonen. Der Koran sagt aber auch, dass Frauen unrein sind und minderwertig, sie müssen geschlagen werden! (wörtlich) Der Mann soll 4 Frauen heiraten und Sklavinnen halten für Sex und Arbeit. Die Frauen haben auch kaum Rechte an den Kindern und schon gar nicht am Vermögen!

Daher kommen die Ausfälligkeiten gegen andere Menschen, daher der Missbrauch, die Verachtung und das Betatschen von Frauen! Für den Koran sind emanzipierte Frauen ein echter Gräuel, denn die Frauen gehören ins Haus, alles muss vom Manne bewilligt werden – und nicht zu vergessen, begleitet werden! Von daher kommen die Aggressionen! Nur schade, dass Ihr Psychotherapeut, Herr Felix Hof – wie andere auch – die Sprache dieser Gruppen nicht verstehen kann, denn sonst käme auch Herr Hof in Argumentationsnotstand! Machen Sie doch besser kein 10 vor 10! Besser keine 10 vor 10 – Info, statt diese Irritation! Mit diesem Wunsche sind wir ganz sicher nicht alleine! MfG:

SD-TG, Sekretariat, 052 7651919, www.sd-tg.ch (W. Schmidhauser, Sekr.)



20.11.2019
^^
Grüne & rote Bundesräte - NEIN danke!
Soviel läuft falsch im Bund und in den Ständen... aber warum denn?
Ganz einfach, weil wir keine neutralen und kritischen Medien mehr haben!

^^
Sozis, Grüne und EU-Anschluss-Förderer sind doch Landesverräter...
Was aber haben Landesverräter im Bundesrat, Parlament u. Justiz zu suchen? Landesverräter sind jene Bürger und Menschen, die den Umbau des Landes anstreben - und zwar entgegen der Verfassung! Die Verfassung wäre der Wille des Volkes - also auch Richtschnur für alle!

^^
Trotz Verfassungs-Auftrag zu Unabhängigkeit, Freiheit, Demokratie, Neutralität und Souveränität wollen Linke und Grüne in die EU (Parteiprogramm) und sie proklamieren es auch - dies im klaren Wissen, dass dann Brüssel alles zentral und diktatorisch steuert und das Volk nichts mehr zu sagen hat! Grüne & Linke wollen also gezielt das Ende der unabhängigen, neutralen Schweiz. EU-Freunde erwarten mit dem Beitritt noch bessere Geschäfte! Ähnlich denken Baugewerbe und Spekulanten: Mit weiterhin offenen EU-Grenzen wird die kontraproduktive Massen-Einwanderung (55'000 - 86'000 p. Jahr) weiter gehen! Alles wird noch teurer; dank Spekulation (Böden, Liegenschaften etc.) kommen viele zu noch mehr Millionen ohne einen Handstreich Arbeit! Das Land aber verarmt und nur noch die Reichsten dieser Welt, können hier dereinst noch leben. Viele gute Arbeitsplätze müssen in billigere Länder ausgelagert werden! Sogar unsere Berge (Tourismus) werden zu teuer!

^^
Es steht also im Grunde gar nicht zur Diskussion, ob Grüne in den BR gehören; vielmehr müssten wir noch ganz andere, faule Elemente in den Teppich-Etagen ausmisten! Längst wäre die Zeit dazu reif! Wenn wir weiter zuwarten, wird die Demokratie Schweiz untergehen..

Schweiz. Demokraten, SD-TG, www.sd-tg.ch


19.11.2019
**
Jeder schliesst doch seine Wohnungs- oder Haustüre..
Aber unsere Grenzen sind sperrangelweit offen - keine Sicherheit!

Die Urner Polizei ist rein zufällig im Riedtunnel bei Gurtnellen fündig geworden! Ein 33-jähriger Italiener hatte eine Panne und löste einen technischen Alarm aus. Per Zufall fand die Polizei in einem Tunnelschutzraum 5 Personen ohne Ausweis. Es handelte sich um Iraker, eine Frau, einen Mann und 3 Jugendliche. Sie tauchten unter, nachdem sie die Polizei in ein Asylzentrum gebracht hatte. Was aber geschah mit dem italienischen Schlepper? Ist er wohl anschliessend mit seinen "Kunden" weiter gefahren..

Ohne Grenz-Kontrollen ist unser Land wie ein Haus, eine Wohnung ohne Türe! Jeder kann kommen und gehen, wie er will! Mit und ohne Papiere, alleine oder in ganzen Gruppen, busweise und dem Volk sind die Hände gebunden! Wo aber ist der Volkswille vom 09.02.14? Wo bitte?

SD-Thurgau


18.11.2019
°°
Jetzt sollen sogar die Kinder - via Walt Disney - "umgepolt" werden ..


Darum STOP der weltweiten LGBT-Indoktrinierung bei Disney!
Schluss mit diesen faulen Machenschaften!!

Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass Disney vor kurzem zum ersten Mal eine "Gay Pride"-Parade in Disneyland Paris abgehalten hat und möchten unsere Verwunderung und unsere Sorge darüber zum Ausdruck bringen!

Von Anfang an galten die Disney Vergnügungsparks als sichere Orte, an denen Familien eine schöne und angenehme, gemeinsame Zeit verbringen konnten. Disney ist dafür bekannt, ganz besonders Kinder anzuziehen u. zu unterhalten.

Aber Eltern wollen nicht, dass Disney darüber hinaus Kinder indoktriniert. Wir werden nicht zögern, alle Disney-Produkte, Filme und auch die Disney-Parks zu boykottieren, wenn diese Indoktrinierung kein Ende findet:

Wir fordern Sie darüber hinaus auf, alle weiteren "Magic Pride"-Paraden und andere, geplante Veranstaltungen zur Feier, Darstellung und Bewerbung von Homosexualität abzusagen, um unsere Kinder zu schützen. Bitte bewahren Sie Disney als einen Ort, an dem sich Menschen aller Herkünfte u. jedes Glaubens wohlfühlen können!

LGBT = Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexuell and Transgender (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender) disneyland.paris@com


17.11.2019
+
Heute aktuell mit 90 Seiten: "Sonntagszeitung" der linken Tamedia...


Die grössten Volksverführer sind die Medien - wir beweisen es!

Die "Sonntagszeitung" kommt von der linken "TAMEDIA" (Tages Anzeiger, 20 Minuten ua.), oberster Boss ist Pietro Supino - eben aufgerückt zum Direktor der Verleger unseres Landes! Er verlangt (weitere) Bundes-Subventionen für die Print-Medien und verweist auf die wichtige, staatspolitische Aufgabe der Medien in der Demokratie...

Grössere Heuchler und Betrüger gibt es gar nicht!

Auch heute macht die "Sonntagszeitung" - alleine schon mit ihrem Namen - wie immer eine mehr als faule Werbung auf rund 90 Seiten. Wo in aller Welt ist in diesen Papierblättern etwa ein Sonntagsgedanke dabei? "Zeitung am Sonntag" wäre ehrlicher so wie etwa "NZZ am Sonntag" oder "Sonntags Blick"! Aber von einer Zeitung zum Sonntag kann doch sicher keine Rede sein! Tamedia steht zudem für links, ja linksextreme Machenschaften und Meinungsmanipulation - da passt doch der Missbrauch des Wortes Sonntag haargenau!

Links-Extremisten werden rein gewaschen ..

Viele, viele Namen sind zu nennen, die marxistisch-leninistische Extremisten (JUSO) waren, Polizei und Ordnungskräfte in Atem hielten, dem Steuerzahler und Versicherungsnehmer viele Kosten aufbürdeten (Demos, Randale und Sachbeschädigungen im grossen Stile) aber von SP-Levrat und Supino rein gewaschen wurden: Sie durften als SP-Mitglieder sogar für National- und Ständerat kandidieren. Die Tamedia-Zeitungen haben nichts hinterfragt, nichts aufgedeckt! Drei Beispiele nebst vielen anderen: Cèdric Wermuth, Fabian Molina, Tamara Funiciello - alles Ex. JUSO-Präsidenten! Alles Linksextremisten, die nur das Parteikürzel gewechselt haben - neu: SP ..

"Wird dem linken Flügel der SP zugeordnet .."

Solche und andere Aussagen zeigen, wie perfide das Volk und unsere Sprache manipuliert wird! Die SP ("Sozialdemokraten") sind schon links oder oft sogar linksextrem! Mit "dem linken Flügel" wird dem Bürger eingeredet, die SP war gar nie links, war nie linksextrem. Denn wenn es einen linken Flügel gibt, muss es auch einen rechten Flügel geben! Damit ist bewiesen, die SP ist im Grunde wie eine bürgerliche Partei... Das ist Manipulation!


Schweiz. Demokraten, SD-Thurgau, www.sd-tg.ch


16.11.2019
^^^^

"Blickpunkt" im Blick vom 16.11.19, Seite 3, von Christian Dorer:

Die grösste «Blockade» der Schweiz ist die Blockade des «freien Wortes»!

^ Was für ein Unsinn, Herr Chefredaktor Dorer, hören Sie doch auf mit derart faulen Schlagwörtern in ihrem «Blickpunkt» vom 16.11.19! Grosse Firmen, grosse Nationen und grosse Wissenschaften setzen auf die weisen, erfahrenen und zumeist alten Ratgeber, Männer und Frauen, die ein Leben lang gelernt und Erfahrungen gesammelt haben und dafür zu oft ein bitteres «Lehrgeld» bezahlen mussten! Es liegt doch auf der Hand, dass Junge, Unerfahrene und wenn möglich Frauen, die noch nie oder nur bescheidene Erfahrungen in der Politik und in demokratischen Strukturen (Parteien) gesammelt haben – für die grösseren, politischen Fehler und Bocksprünge in Frage kommen, als eben Ältere und Erfahrene! Wie aber kommen Sie zu solchen Aussagen und Wünschen für höhere, politische Risiken für Volk und Land? Wir wissen es! Die von Ihnen genannten «Blockaden» sind Anliegen von Linken und Linksextremen, die nur zu gerne unser Land an die Europäische Union verkaufen würden im klaren Wissen, dass damit unsere Selbstbestimmung zu Ende wäre, ebenso die eigene Armee und natürlich unsere Neutralität! Das ist doch die für Sie so ärgerliche «Blockade» (nebst anderen)!

^ Mit Hilfe von unerfahrenen Jungen und unsicheren jungen Frauen hoffen Sie und Ihre Sensationspresse mehr politischen Einfluss nehmen zu können, denn vor allem die Medien haben die politischen Ziele der Linken und Linksextremen – anstatt neutral, breit und fair das Volk und Land zu informieren! Wir sehen doch jeden Tag, was Blick-Redaktionen und Blick-Redaktoren für ein geistiges und menschliches Chaos anrichten – heilig und tabu ist gar nichts mehr; von seriöser Berichterstattung kann schon gar nicht die Rede sein! Wo, Herr Dorer, soll das alles noch enden? Einst war die Wahrheit das A & O der Redaktoren und heute? Mir graut es und ich bedaure unsere Kinder und Enkel, denn Sie und Ihresgleichen versagen zu 100%! Grundsätzlich müssten heute alle verfassungsfeindlichen Redaktoren ein Berufs- und Schreibverbot erhalten und alle Parteien mit verfassungs-feindlichen Parteizielen aus allen politischen Ämtern verbannt werden!

^ Das wäre korrekt, ethisch und sonst gar nichts und genau das wissen Sie doch selber ganz genau! Schliesslich haben Sie einen gewissen IQ und wissen, um was es wirklich geht! Hören Sie endlich auf, sich selber zu belügen! Herzlich grüsst Sie:

SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, Sekretariat, www.sd-tg.ch
(Willy Schmidhauser, Sekr.)

15.11.2019
*** In den Medien am 14.11.19:

Bundesrat will gegen Gewalt an Frauen & häusliche Gewalt vorgehen …

Er hat am 13.11.19 eine rechtliche Grundlage für Präventionsprojekte und Sensibilisierungskampagnen verabschiedet. Im vergangenen Jahr (2018) wurden in der Schweiz 18'522 Straftaten im Bereich der häuslichen Gewalt registriert – ein neuer Höchststand! Im Durchschnitt wird jede Woche eine Person Opfer eines Tötungsversuchs. 2018 starben 27 Personen, davon 24 Frauen. Gegen dieses grosse Leid wolle er die Massnahmen verstärken: Per 1. Januar 2020 tritt die neue Verordnung in Kraft. Geld wird erst im Jahr danach fliessen: Über den vorgesehenen Finanzhilfekredit von 2 Mio. Franken befindet das Parlament im Rahmen des Voranschlags 2021.

Der Bund kann sowohl eigene Programme+Projekte durchführen, als auch priv. Organisationen & deren Massnahmen finanziell unterstützen. Gefördert werden sollen nationale Info- und Sensibilisierungskampagnen, Bildungsmassnahmen für Fachpersonen und Präventionsprojekte für betroffene od. Gewalt ausübende Personen! Die Schweiz ist auch bei der Istanbul-Konvention dabei!

Was ist los mit unserem Bundesrat? Weiss er nicht, dass beinah 90% der häuslichen Gewalt von Ausländern oder Schweizern mit Migrations-Hintergrund verursacht wird? Weiss der Bundesrat denn nicht, dass weit über 70% der Gefängnis-Insassen Ausländer oder Menschen mit Migrationshintergrund sind und dies bei einem Ausländer-Anteil von 25%? Müssten da in «Bern oben» nicht längst alle Alarmglocken läuten? Nein, wozu, man «zimmert» Programme, Projekte, Sensibilisierungskampagnen, Bildungsmassnahmen und Präventions-Projekte – natürlich mit Fachpersonen und geregelt (finanziert) mittels neuer Verordnung ab 01.01.20!

Dem nicht genug! Betrachten wir die Religion jener, die häusliche Gewalt betreiben und verursachen, fällt der ganz grosse Anteil der Muslime auf! Hier aber zeigt sich ein weiteres Versäumnis und Versagen unserer Exekutive, denn der Koran lehrt die Gläubigen, dass Frauen unrein und minderwertig sind und vom Manne geschlagen werden müssen. Jeder Moslem sollte vier (4) Frauen heiraten, dazu kommen Kinderehen als Norm! Frauen haben praktisch keinerlei Rechte, weder an den Kindern, dem Vermögen, noch in der Gesellschaft und schon gar nicht in der Öffentlichkeit!

Der Bundesrat und unsere Parlamente müssten also via UNO darauf drängen, dass Muslime endlich ihren Koran den Menschenrechten, der UNO-Charta und der Verfassung anpassen müssten! Alles andere bringt gar nichts!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileit., 052 7651919, www.sd-tg.ch


14.11.2019
+
++
CVP-Bundesrat Josef D e i s s hat der Schweiz die UNO aufgeschwatzt ..
Vor Jahren hat der brave Deiss für die Welt-Organisation geworben, in die er später auch berufen wurde! Viele würden heute nicht mehr JA zur UNO sagen! Sie fühlen sich betrogen und verkauft!

Nairobi:
Über 6'000 UNO-Delegierte aus 165 Länder und 5 Kontinenten sind am 11.11. nach Nairobi gekommen, um an der UNO-Konferenz zur Welt-Bevölkerung teil zu nehmen. Es geht dabei um Wachstum & die Rechte der Frauen.. "Den Zeitpunkt und die Zahl der Kinder zu bestimmen, ist ein Menschenrecht" sagte die stellvertretende UNO-Generalsekretärin Amina Mohammed, Muslima mit Kopftuch und Bürgerin von Nigeria. Das sagt schon viel mehr aus, als Viele glauben!

Die Zahlen von 2018: (total 7,7 Mia.)
Nord-/Zentralamerika/Karibik 587 Mio., Südamerika 428 Mio., Europa 711 Mio., Asien 4'568 Mio., Ozeanien 41 Mio., Afrika 1'288 Mio. (UNO-Angaben) Die UNO befürchtet bis 2050 ein Anwachsen auf 10 Mia. - in Afrika rechnet das Berlin-Institut mit einer Verdoppelung auf 2'500 Millionen Menschen. Nigeria könnte bis 2050 bevölkerungsmässig das drittgrösste Land der Erde werden ..

Kronprinzessin Mary von Dänemark meinte ..
"Dafür müssten Tabus rund um sexuelle und reproduktive Gesundheit wie etwa Verhütung und Sexual-Aufklärung gebrochen werden"! Ziel der UNO ist es, bis 2030 die Müttersterblichkeit und Gewalt gegen Frauen zu eliminieren und allen Menschen Verhütungsmittel zu ermöglichen. Noch immer gibt es weltweit 214 Mio. Frauen, die eine Schwangerschaft verhindern wollen, aber keine Mittel haben ..

Wie aber soll das Wachstum der Weltbevölkerung begrenzt werden, heisst die Frage in Nairobi? Etwa durch Familienplanung und Sexualaufklärung? Gudrun Noll, von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ): Wenn Mädchen Sekundarschulen besuchen, steigt statistisch das Alter, in dem sie zum ersten Mal schwanger werden ..

Das totale Versagen!

a.) Der Wissenschaftler und UNO-Delegierten aus den christlichen, westlichen Staaten und Organisationen! Sie faseln von Tabubruch, Aufklärung, Verhütung und Schulbildung für Mädchen.. Was für ein Schwachsinn! Genau das wollen die Muslime verhindern: Keine Schule für Mädchen! Der Koran verlangt, dass jeder Mann 4 Frauen hat und Sklavinnen für Sex & Arbeit und er muss die Frau schlagen! Natürlich kommt kein entsprechender Hinweis von moslemischen Staaten, aber wo bleiben die wissenden, christlichen Delegierten? Wo bitte?

b.) Haben denn all die Nicht-Muslime keine Ahnung, was im Koran Muslimen aufgetragen ist? Wenn wir diese Welt friedlicher machen wollen, wenn alle Frauen gleichberechtigt sein sollen, muss der Koran geändert werden. Dort steht geschrieben, die Frau ist unrein, minderwertig und muss geschlagen werden! Jetzt realisieren sicher viele, dass die Vice Generalsekretärin Amina Mohammed nicht umsonst diesen Namen trägt! Sie ist kaum ein Anwalt der Frauen, aber ganz sicher eine Muslima - das zeigt schon ihre Verschleierung in allen Lebenslagen - hinter Amina Mohammed steht Mohammed!

Wozu also eine UNO, Herr CVP-Deiss?
Ihre SD-Thurgau



13.11.2019
°°
Levrat beweist: Ringier & SRF sind seine linken Medien...
Seine Demission proklamieren nur diese beiden Medien am Mo-Morgen!
Unser E-Mail an die Redaktion:


Grüss Gott Frau Faki, grüss Gott Herr Studer

Ringier beweist es auch heute, wie sehr Sie alle links und linksextrem stehen! Die Blick-Stories mit und von den Linken, mit und von Levrat sagen alles! Die Internationale ist ganz klar Ihr Herzensanliegen und damit auch die EU und das Ra! Schlimm dabei ist nur die Tatsache, dass Sie mit Ihren Blick-Partei-Zeitungen die ganze Medien-Landschaft der Demokratie Schweiz im Verein mit anderen Redaktoren vernichten - notabene den demokratischen Eckstein unserer Demokratie, die Wertsache unserer Freiheit!

Wo aber bleibt die von Ihnen und Linken immer wieder bemühte Transparenz zB. in Sachen Parteispenden bei den «Blick-Predigern» selber? Wann werden Sie endlich dem Leser, Inserenten, Abonnenten und Bürger aufzeigen und beweisen, dass Ihre Redaktion nicht Partei ist, sondern neutral, breit und über alles informieren will gemäss Auftrag der BV?

Dem nicht genug, Sie decken in betrügerischer Art die Machenschaften der Linken und von Levrat, hüllen sich in Schweigen zur Tatsache, dass Levrat und seine Partei dem Schweizervolk Linksextremisten unterjubeln kann. Levrat und die SP haben einen geheimen Terror-Hebel, es sind die JUSO und nicht zuletzt all die vielen linken und subventionierten «Kulturzentren» im ganzen Lande, ein Hort der linken Botschaft an die Welt und an unser Land! Jede andere Kultur, etwa all unsere regionalen Kulturen werden ausgegrenzt, kommen schon gar nicht zur Sprache und praktisch nie über diese Bühnen zum Volk!

Auch bei den Herbstwahlen v. 20. Okt. 2019 sind wieder viele Extremisten der JUSO ua. unter dem «Deckmäntelchen» einer vielen harmlos klingenden SP (Sozialdemokraten) aufgestellt und gewählt worden - nicht zuletzt auch dank dem auch von Ihnen propagierten Bonus «Junge», «Frauen», «Parteilose» und «nicht Bürgerliche»! Alles in Allem, ein Betrug der übelsten Art am Bürger, Leser, Abonnenten und Inserenten, denn schon heute haben die Partei-Medien Land und Demokratie kaputt gemacht – mindestens zu einem grossen Teile!

MfG: SD-Thurgau, Sekretariat, www.sd-tg.ch 052 7651919



12.11.2019
+
Nebst der SVP-Initiative gegen "offene Grenzen" im Frühling 2020 kommt im Februar auch die erweiterte Anti-Rassismus-Strafnorm zur Abstimmung. Sie soll Homo- und Bisexuelle vor Hass und Diskriminierung schützen...

+
Die Gesetzesänderung ist aber auch bei Betroffenen umstritten. Ein Teil von ihnen lehnt "Sonderrechte" ab, so etwa der homosexuelle SVP-Politiker Michael Frauchinger. Andere Gegner warnen vor noch mehr Zensur. Es handle sich um ein "Misstrauensvotum gegenüber dem Volk", so das Komitee "Nein zu diesem Zensur-Gesetz". Es müsse legitim bleiben, sich kritisch auch mit Homo- und Bisexualität auseinanderzusetzen.

SDA - SD-Thurgau


11.11.2019
+++
hoch aktuell - wussten Sie...

a. Dass die deutsche (heute total linke) Regierung tausende von Flüchtlingen aus Somalia & Äthiopien einfliegen lässt - mit grösster Sicherheit sind alles Muslime! Deutschland nennt die Aktion Umsiedlungs-Programme, es kostet über 6 Millionen Euro, rund 10'000 Personen kommen.. Wie viele es nach x Jahren des Familien-Nachzuges sein werden, weiss nur Allah... (alle können auch ohne Papiere über Nacht in die Schweiz kommen, denn alle Grenzen sind offen, Kontrollen gibt es nicht, und wir machen mit beim nicht funktionierenden Dublin-Abkommen - wir Idioten!)

b. Dass beinah 30'000 abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber bis heute nach Deutschland zurückgekehrt sind, um an den Sozial-Töpfen zu ziehen... Möglich ist dies, weil die Aussengrenzen des Dublin-Abkommens zu wenig kontrolliert und überwacht werden und innerhalb der Abkommens-Staaten ist jede Grenzkontrolle abgeschafft.. Wie viele dieser "Verfolgten" einfach über die offenen Grenzen in die Schweiz gekommen sind, weiss keiner...

c. Dass 18% der positiven Asyl-Entscheide aberkannt werden und sehr viel mehr noch aberkannt werden müssen! Begründung: Die "Verfolgten" hatten teils mehrere Heimreisen angetreten und somit bewiesen, dass sie gar nicht verfolgt werden! Immerhin - auch diese Aberkennungsverfahren können die Betroffenen weiterziehen (die Steuerzahler finanzieren den Leerlauf) & bisher haben rund 6'000 die Rekurs-Möglichkeit ergriffen.. (Rückkehrer kommen oft aus Afghanistan, Tschetschenien ua.

d. Mohammed und der Koran verlangen von den Muslimen die Weltherrschaft und die "Ausschaltung" aller Nicht-Muslime! Besonderes Gewicht legt er auf die Eroberung mittels Vielweiberei und Grossfamilien! Jeder Moslem soll 4 Frauen heiraten! Bin Laden ist eines von 53 Kindern und er selber hat 23 Kinder! Sein Vater und er haben also 80 Kinder in die Welt gesetzt - und bei uns überlegen die jungen Frauen, ob sie überhaupt ein Kind haben wollen...

Schweiz. Demokraten, www. sd-tg.ch, 052 7651919 (Sekretariat TG)


10.11.2019
*
Nur schrittweise und behutsam sagen sie uns die Wahrheit!!
.. wenn überhaupt! - Zum Beispiel: Gratis OP..

Gemeint
.. sind die Medien, denn diese Herrschaften informieren gar nicht, sie irritieren viel mehr, denn einen irritierten und verunsicherten Menschen kann man viel leichter beeinflussen, täuschen und letztlich steuern (manipulieren) - dh. dafür sorgen, dass die dummen Bürger so abstimmen, wie linke und EU-freundliche Medien+Redaktoren dies wollen ..

Asylgesuche für den Spital ..
.. sie wissen es, Fremde, die einen Asylantrag stellen & von gewissen Ländern kommen, haben keine Aussichten, überhaupt ein Asylgesuch stellen zu dürfen und auch keine Hoffnung, je anerkannt zu werden. So informierte Frau Esther Maurer, Vice-Direktorin des Staatssekretariates für Migration (SEM) in Bern. So würden viele ein A-Gesuch stellen, mit gravierenden medizinischen Problemen, um sich hier gratis behandeln zu lassen .. Die Schweiz mit ihrem ausgebauten Gesundheits-System sei sehr attraktiv und im Vergleich mit anderen Ländern
"recht grosszügig"!

Bei sozialhilfeabhängigen Personen im Asylbereich kommt der Kanton für die Prämien auf, ebenso für Franchisen und Selbstbehalte. Für alles gibt es Geld vom Bund: 2017 zahlte der Bund über 117 Millionen und 2018 82 Millionen! Gemäss SEM-Sprecher Daniel Bach kommen viele aus Georgien und anderen Ländern, so Weissrussland, Ukraine etc. - sie haben aber keine Aussicht auf Asyl in der Schweiz, was sie ja wahrscheinlich auch genau wissen!

Mario Gattiker vom SEM ..
war zu Besuch in Georgien. Er einigte sich mit dem georgischen Innenminister auf eine bessere Zusammenarbeit bei d. Bekämpfung der irregulären Migration. Es müsste doch laut verlangt werden, dass bei der Rechtfertigung von ausländ. Spital-Personal (Ärzte, Schwestern ua.) auch gesagt wird, wie viele Ausländer und Asylanten in unseren Spitalbetten behandelt - oder besser noch - gratis und franko behandelt werden...

Insider wissen es genau ..
auch daher kommen die jährlich steigenden Kranken-Kassen-Prämien und wo bleibt die Information durch unsere Medien? Oder wollen die gar nicht die ach so "dummen" Wahrheiten dem Steuerzahler offen legen???

SD-Thurgau

09.11.2019
°
°
Stadtrat von Zürich will Boots-Migranten vom Mittelmeer aufnehmen...

Das passt alles schön zusammen:
Linke, Linksextremisten, Bilderberger, Atheisten und Internationalisten von Deutschland und anderen, europäischen Ländern, finanzieren die Schiffe auf dem Mittelmeer und spielen sich als die humanitären Retter auf... (Milliardär Soros lässt grüssen)

Und hier in der Schweiz - spezifisch in Zürich (und anderswo) - erdreisten sich Linke, Linksextremisten, Grüne & EU-Freunde dem Bundesrat amtlich - also im Namen des Volkes - von diesen Schlepperfreunden die angeblich Verfolgten in die Schweiz zu holen! So soll unser Asylwesen missbraucht, ausgehöhlt und für Parallel-Kulturen eingesetzt werden...

Das müsste doch jedem Idioten, Schwätzer od. Gutgläubigen die Augen öffnen um zu erkennen, in Sachen Asyl geht es niemals um Hilfe für Verfolgte, denn nur die Reichsten und Kriminellen von Afrika, Nah- und Fernost können die Schleppergebühren in Dollars oder Euro bezahlen .. Die besagten Kriminellen sitzen aber auch in der Schweiz - viele davon in den verlogenen Parteien und Medien...

SD-Thurgau, Kantonale Parteileitung, www.sd-tg.ch


08.11.2019
+++
Schweizer Verfassungsfeinde gehören nicht nach "Bern"!!


Nach den Wahlen vom 20.10.19 hocken zu viele in Parlamenten (SR+NR), andere sind in den Regierungs-, Kantons- und Gemeinderäten geschont von einäugigen und verfassungsfeindlichen Medien und Medien-Monopolen!

+ Deutschland ist heute eine Katastrophe od. besser "die Katastrophe" der EU, denn jede Kritik am Totalversagen der Merkel-Regierung mit Linken, CDU/CSU, Grünen und ex-DDR-Parteien deklarieren diese als Rechts-Extremismus. Mit neuen Gesetzen und Auflagen wird die Demokratie - vor allem das freie Wort, und die Meinungsäusserung - verunmöglicht! Von Millionen Bürgern gewählte Volksvertreter werden in Parlamenten+Ämtern total entrechtet, ja verleumdet. Die einseitigen, linken Medien orchestrieren diese Katastrophe!

++ Deutschland ist unsicher geworden, linke, linksextreme, grüne & Horden des "schwarzen Blocks" zünden Autos an, verschmieren und beschädigen die Häuser von AfD-Abgeordneten, plagen und diffamieren deren Kinder & Frauen, verleumden diese Politiker öffentlich, bei Arbeitgebern und rufen dazu auf, die Geschäfte dieser Politiker zu boykottieren !

+++ Auch die Schweizer Medien übernehmen einseitige Berichte und Analysen von klar linken und linksextremen, deutschen Journalisten, um unser Volk auf diese Weise scheinheilig zu "informieren" und zu manipulieren! Pfui!

++++ Auch bei uns werden Linke und Linksextremisten medial gedeckt, ja gefördert! So sind viele Verfassungsfeinde der JUSO als scheinheilige SP-Kandidaten (dank dem feinen SP-Präs. Christian Levrat und seinen faulen Schiebereien) zusammen mit Grünen ua. in die Räte zu Bern gewählt worden, oder auch in andere Ämter!

+++++ Als Krone der SP-Schöpfung erwähnen wir die rundliche Dame mit Migrationshintergrund Tamara Funiciello, ex Präsidentin der JUSO! Ihr und den linksextremen JUSO-Freunden verdanken wir viele Attacken auf Gut und Werte der Öffentlichkeit, aber vor allem auf die demokratischen Freiheiten für andere Parteien und Organisationen, so beim "Marsch für's Läbe", den Kurden-Demos, dem Redner aus Chile in Zürich und vielen, vielen anderen Demonstrationen der vergangenen 2 Jahre!

++++++ Aber auch die JUSO-Vorgänger von Funiciello sind heute mit ihr im Parlament, so Molina & Wermuth und viele andere. Sogar aus dem ländlichen Kanton TG hat es Nina Schläfli SP (ex JUSO) nach Bern geschafft! Kein einziger Journalist hat hinterfragt und entsprechende Leserbriefe wurden einfach nicht gebracht...

SD-Thurgau, Sekretariat, Willy Schmidhauser, 052 7651919


07.11.2019
+++
Jugendliche kaufen vermehrt illegale (verbotene) Waffen, denn das sei
geil und habe eine grosse "Faszination" und eine "Coolness... "

+ Bei Jugendlichen (unter 18 Jahren) wurden 2018 in 154 Fällen (Personen) gefährliche und verbotene Waffen abgenommen! Bis Ende September 2019 sind bereits wieder 156 Fälle registriert - Die Experten schlagen Alarm und zudem ist etwa in Zürich die Jugendgewalt seit 3 Jahren hintereinander angestiegen! Jeder Zehnte verteidigte sich, er wolle sich verteidigen! In 95% der Fälle waren es Knaben und als Motiv für den Erwerb nannten sie gegenüber der Jugendanwaltschaft die "Faszination und die Coolness" - also das "tolle" Gefühl! Nur in vier Fällen wurde die Waffe im 2018 auch eingesetzt.

++ Konfisziert wurden: Verboten Messer (19%) , Softair-Pistolen (17%), Schlagringe (16%), Schmetterlingsmesser (14) und natürlich viele andere, gefährlichere Waffen! 3/4 waren zwischen 15 und 17 Jahre alt, 56% waren nicht vorbestraft; also 44% vorbestraft, davon 8% wegen eines Gewaltdeliktes!

+++ Leider wird einmal mehr die Nationalität und der Glaube unterschlagen! Von grossem Interesse wäre aber auch bei Schweizern die Frage, haben diese Leute einen Migrationshintergrund und welchen? Manfred Affolter, Jugendanwalt Unterland meint: "Sie wollen auffallen, sich abheben, sich Respekt und Anerkennung verschaffen.. "

* Wir meinen, ist das nicht die typische "Krankheit" v. gewissen Einwanderern, die wir seit Jahren und Jahrzehnten kennen. Ähnliche "Krankheitsbilder" zeigen sich bei gewissen Einwanderern auch im Umgang mit dem Auto!

* Wir meinen, wenn sich jugendliche Frauen und Mädchen vermehrt bewaffnen würden, wäre dies in der heutigen Zeit verständlich und sogar logisch - aber so oder so ist nur eine baldige Grenz-Kontrolle zielführend! Wir müssen wissen, wer kommt und wer geht...

SD-Thurgau, kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch, 052 7651919


06.11.2019
Für grosse Werbung haben KK genug Geld...

Kranke Krankenkassen von einem kranken Parlament werden jedes Jahr teurer und klemmen, wenn es darum geht, lapidare Kosten zu übernehmen...

Beispiel: "Mutuel" - jeden Tag wirbt diese KK in den Medien, auch im Radio und dabei ist sie ganz und gar keine günstige Versicherung und auch im 2019 wird munter aufgeschlagen - Viele KK beauftragen Callcenter, mit Telefon-Anrufen neue Kunden zu gewinnen... ärgerlich, denn diese Aktivitäten kosten Nerven & Franken, das Geld, das den Kunden abgezwackt wird!!!

Kündigen Sie! Noch bis knapp vor Ende November haben Sie Zeit, die Grund-Versicherung auf Ende Jahr zu kündigen! Aber gut aufpassen, sich informieren, denn die Prämien sind je nach Kanton unterschiedlich bei der gleichen Kasse!


05.11.2019
°
OECD meldet:
(Organisation für Zusammenarbeit und Entwicklung) mit 36 Mitgliedstaaten


.. die sich der Demokratie und Marktwirtschaft verpflichtet fühlen. Es sind zumeist entwickelte und gut wirtschaftende Länder des Westens (seit 1949)! OECD-Sitz IST im Schloss "La Muette" in Paris.
° Ab 1961 dabei:
Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, USA und England
° Später kamen dazu:
Japan, Finnland, Australien, Neuseeland, Mexiko, Tschechien, Südkorea, Ungarn, Polen, Slowakei, Chile, Slowenien, Israel, Estland, Lettland, Litauen

°° Heute rät die OECD der Schweiz, das Rentenalter auf 67 Jahre zu erhöhen, um so die Renten auch in Zukunft sichern zu können. Schade, dass die OECD der Schweiz nicht rät, auf das Volk zu hören und endlich, nach über 5 Jahren den Volks-Entscheid vom 09.02.14 umzusetzen.. Weil nämlich unsere Grenzen sperrangelweit offen sind, kommen viele junge, kräftige, willige, billige Leute ins Land und immer mehr ältere Ü-50 (Schweizer od. Niedergelassene) stehen auf der Strasse.. Warum sind ausgerechnet bei den Ü-50 die Sozialbeiträge so hoch?? Ist das eine faule Sache? Wozu also das Rentenalter auf 67 J. erhöhen, wenn deren Arbeitsplätze an junge Ausländer vergeben werden?

Wie bitte?
Was ist das für ein Schindluder?


04.11.2019
Versager...

.. menschlich + fachlich die grössten, ja schlimmsten Versager sind in den Schreibstuben der Medien, potenziert wird dies nur noch in Deutschland ..

Da titelt eine Reporterin (bekennende Muslima) des Sonntagsblick v. 03.11.19
"Muslime fordern härteres Durchgreifen gegen Extremisten.. " (Dafina Eshrefi)

Eine total widersinnigere Aussage als diesen Titel gibt es gar nicht, denn was ist ein Islamist? Erdogan hat es amtlich bekundet: Ein Islamist ist ein Moslem, der den Koran, also die Aufträge des Propheten Mohammed umsetzt und gar nichts anderes - wir Christen würden also sagen, das ist ein frommer Moslem, der sich an die Lehre hält!

Der Koran ist für Moslime ein heiliges Buch:

8,40: "Kämpft mit der Waffe gegen die Nicht-Muslime bis der Islam überall verbreitet ist"
8,56: "Die Nicht-Muslime werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet"
2,217: "Der Kampf mit der Waffe ist euch vorgeschrieben"
22,20: "Für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer bereitet und siedendes Wasser soll über ihre Häupter gegossen werden, wodurch sich ihre Eingeweide und ihre Haut auflösen. Geschlagen sollen sie werden mit eisernen Keulen.."
8,13: In die Herzen der Nicht-Muslime will ich, Allah, Furcht bringen. Trefft sie oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab" - "Darum haut ihnen die Köpfe und alle Enden ihrer Finger ab"!

Soweit die "heiligen Aufträge" des Korans, die für jeden Moslem Geltung haben
Wenn also "Muslime" gemäss eine moslem. Ringier-Journalistin im Sonntags Blick vom 03.11.19 auf Seite 8 "ein härteres Durchgreifen gegen Extremisten fordern", muss und darf gefragt werden:

*** a.) wissen denn Muslime nicht, dass Extremismus zu ihnen gehört?
*** b.) oder wissen sie es ganz genau, spielen aber die Unschuldigen?
*** So oder so, Sonntags Blick & Ringier treiben ein bedenkliches Spiel!

SD-Thurgau


03.11.2019
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben...


"Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant !

** Die deutsche Regierung hat..
"Ein verabschiedeter Neun-Punkte-Plan zielt darauf ab, sämtliche, rechtsstaat-liche Mittel gegen Hass, Rechts-Extremismus & Anti-Semitismus einzusetzen!" wie es in der Vorlage heisst..

Es geht also nur gegen einen "Rechtsextremismus" (der Linksextremismus ist offensichtlich zu vernachlässigen..)

"Anbieter von Internetdiensten sollen verpflichtet werden, vor allem bei Mord-Drohungen & Volksverhetzung die betreffenden Inhalte sowie die IP-Adressen der Urheber einer neu zu errichtenden Zentralstelle beim Bundeskriminalamt, BKA, zu melden!"

Das ist die gleiche Meldepflicht, wie zu Hitlers Zeiten, das ist eine Erinnerung an die dunkelsten Zeiten von Deutschland! Jeder kann Denunziant werden & Mitbürger anschuldigen, überwachen, verleumden und in ein schiefes Licht bringen.. Wunderbar, Oma Merkel!!!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch


02.11.2019
+++
Wieder wurden Kirchen und vor allem christliche Friedhöfe geschändet!
Das meldet Frankreich!

Am 01.11.19 wird auch in Frankreich der Toten gedacht und Allerheiligen bzw. Allerseelen gefeiert. Die Menschen gehen zur Kirche und besuchen die Gräber ihrer Freunde und Verwandten auf den christlichen Friedhöfen! 2019 sind noch mehr Bürger erschreckt worden: Horden von zumeist moslemischen Migranten lieferten sich Strassen-Schlachten mit der Polizei!
So wurden auf einem christlichen Friedhof in der Stadt Cognac hunderte von christlichen Gräbern geschändet: Zerstört, verwüstet, Grabsteine umgeworfen und die Ruhestätten entheiligt! Das ganze Jahr über werden gemäss der franz. Bundespolizei Kirchen, kirchliche Bauten und Einrichtungen massiv geschändet und zerstört, ja oft sogar angezündet. Die französische Polizei führt über diese Verbrechen ein separates Register..

Wann endlich wachen die Menschen auf
SD Thurgau


02.11.2019
°
Ausgerechnet Ex-Bundesrätin D. Leuthard führt grosse Reden...


Offensichtlich hat diese Frau den Grössenwahn und keiner sagt etwas...

"Hat die Zauberformel zur Verteilung der Bundesratssitze ausgedient? Sollen die Grünen nun rasch zum Zuge kommen? Die ehemalige CVP Bundesrätin Doris Leuthard mahnt zur Zurückhaltung. Ich staune ein Wenig, dass die Frage der Verantwortung nicht diskutiert wird... " (soweit in vielen Blättern)

Ausgerechnet Bananen.. Frau Leuthard!

Sie haben doch wirklich keinen Grund, hier und einmal mehr die Lehrmeisterin zu spielen! Niemand hat auf Sie gewartet und schon gar nicht auf Ihre geilen Ergüsse! Der Ärger im Volk über Sie sitzt tief, denn mit ihrem lockeren Mund-Werk haben Sie zu viele enttäuscht - aber trotzdem haben Sie den Goodwill der linken Medien - warum wohl?
Ohne das Volk, das Parlament od. die Ärzteschaft zu fragen, haben Sie einfach die 5G-Lizenzen - mit allen gesundheitlichen Risiken für das ganze Land - dem Höchstbietenden für 350 Millionen verscherbelt. Sie haben gross verkündet, es gebe genug Platz und Raum für 14 Millionen Einwohner, man könne Eisenbahn und Autobahnen einfach auf mehrspurige Linien ausbauen.. dümmer geht's nümmer… Schweigen Sie endlich und ärgern Sie das Volk nicht immer wieder!

Schweiz. Demokraten, SD-TG, Kant. Parteileitung, www.sd-tg.ch


01.11.2019
***
Die Klima-Lügner und die wahren CO-2 (Kohlendioxyd-) Werte der Welt:

Meteorologe Klaus Hager aus dem Lechfeld verweist auf das Buch v. Günther Vogl "Die erfundene Katastrophe" auch in der "Augsburger Allgemeinen":

*** Die Luft besteht zu über 78% aus Stickstoff N
*** Die Luft besteht zu fast 21% aus Sauerstoff, O
*** Lediglich 0,038% der Luft sind Kohlendioxyd CO-2
*** Nur eines von 2'632 Luft-Molekülen ist ein CO-2-Molekül
*** Von jeweils 83 CO-2-Molekülen entstammt nur 1 aus menschl. Quellen

Gewiss, die Zahl der Menschen sollte dringend reduziert werden!
Am einfachsten sind Verbote der Polygamie & Kinderehen (Heirat erst ab 18)
Besonders wichtig wäre die Rückkehr zur Anspruchslosigkeit der Menschen!
Schluss mit dem zügellosem Wahnsinn und der sinnlosen Masslosigkeit!!! (Vielfliegerei, Potenzierung aller Ansprüche, Respektlosigkeit gegenüber der ganzen Schöpfung)

SD Thurgau


31.10.2019
+++
Unglaubliches vom «Leiter Bundeshausredaktion Tages Anzeiger» Fabian Renz & Redaktor Markus Brotschi, Der Bund (im TA v. 31.1019, Seiten 1,2,5)

Fabian Renz
titelt heute im Kommentar «Eine neue Rente bekehrt keinen Migrantenfeind», im Lead «Es ist richtig, dass der Bundesrat älteren Arbeitslosen helfen will. Doch kann er damit kaum die Personenfreizügigkeit retten» und in einem Textfenster «Fremdenfeindliche Entscheide haben oft wenig mit materieller Not zu tun» - soweit die Aussagen des Leiters der Bundeshausredaktion des Tages Anzeigers und von Der Bund! Was aber sagen nur schon diese wenigen Lead- und Titelsätze über die beiden Journalisten? Wir meinen, sie hinterlassen eine bedenkliche, unsachliche und parteiische Darstellung der Sachfragen für die Schweiz!

Die Schweiz hat am 09.02.14 JA gesagt zur Kontrolle unserer eigenen Grenzen und damit NEIN zu EU-Aussengrenzen, zu «Offenen Grenzen» und zu «Dublin», was ja damals schon ein Fiasko war. Dieser Volksentscheid, unsere Grenzen und damit die Einwanderung wieder selber zu kontrollieren und zu regulieren, ist seit damals Teil unserer Verfassung! Doch bis heute haben Parlament und Bundesrat den Volkswillen mit Füssen getreten. Pro Jahr sind so zwischen 55'000 und 86'000 Einwanderer gekommen!

Jeder Einwanderer in eine dicht-bevölkerte, kleine Schweiz ist nicht nur eine Katastrophe für unsere Tier- und Pflanzenwelt (immer mehr Vögel, Insekten und Lebewesen verlieren ihren Lebensraum und sterben aus) er ist auch eine Freude für die vielen Spekulanten und Profiteure, denn jeder Einwanderer steigert jede Nachfrage aller Bedürfnisse, so Boden, Luft, Raum, Wasser, Strassen, Häuser, Arbeitsplätze, Sport, Verkehr, Bahnen, Flugzeuge, Bürokratie, Regelungen usw.. So steigen alle Lebens- und Produktionskosten täglich, unsere Produkte werden zu teuer, Arbeitsplätze werden ausgelagert. Wir verlieren langjährige Kunden, weil unsere touristischen Angebote einfach unbezahlbar werden! Einwanderung, tägliches Wachstum und immer mehr Beziehungen mit aller Welt werden so kontraproduktiv und richten sich letztlich gegen unser Land!

Von den einäugigen Wachstums- und Öffner-Predigern werden darum die Mahner und politischen Gegner dieser Entwicklung völlig zu Unrecht und seit Jahren als «Fremdenfeinde» in den Schmutz gezogen; viele Medien waren dabei federführend. Fabian Renz bemüht auch heute die unfaire Argumentation und zeigt mit seinem «Migrantenfeind» und «fremdenfeindlich», «wes Geistes Kind er ist» und dass Zusammenhänge kaum erfasst werden! Das ist mehr als bedauerlich für einen «Leiter einer Bundeshaus-Redaktion»! Dabei müsste doch ein «kritisch hinterfragender Journalist» den Bundesrat und viele Volksvertreter heute, nach über 5 Jahren fragen, wann denn endlich der Volkswille v. 09.02. 2014 umgesetzt werden soll und vor allem w i e ?

Die im Eiltempo aus dem Hut gezauberte «Überbrückungsrente» hat ja die von den Medien so himmelhoch gejauchzte BR Karin Keller-Sutter in den ersten Tagen ihrer Regentschaft aus dem Hut gezaubert und kein ach so kritischer Journalist hat KKS’s Wirken auf den Punkt gebracht! Diese Rente ist eine Frechheit gegenüber den arbeitenden Menschen, die Jahrzehnte lang alles gegeben haben und in einem gewissen Alter einfach auf die Strasse gestellt werden! Dies und die vorgeschlagene Rente von BR KKS und BR Berset sind eine Schande für unser Land, denn die wahren Ursachen der Arbeitslosen Ü-50 werden einmal mehr verlogen und kaschiert! Es sind nämlich die «offenen Grenzen», die viele junge, kräftige, arbeitsame und billige Arbeiter ins Land schwemmen, die zudem auch weniger soziale Kosten bringen – darum werden die Alten skrupellos auf die Strasse gestellt! Was sind das für gott-verdammte Zustände! Jetzt aber kommt noch das Sahnehäubchen oben drauf, das uns von Bern und den Medien serviert wird, denn wer soll wohl diese Übergangsrente finanzieren? Richtig, es ist der dumme Steuerzahler, für den jeden Tag alles teurer und der Arbeitsplatz unsicherer wird – dank den «offenen Grenzen»!

Viele Volksvertreter, Bundesräte und Medien sind also ganz klar Volksverräter und Saboteure unserer Demokratie und Wirtschaft – meist verbunden mit kurzfristigen, egoistischen und heuchlerischen Zielen und Argumenten! Sie machen oft ganz bewusst und gezielt unser Land kaputt oder sind geistig reduziert und politisch einäugige Verfassungsfeinde und Handlanger von Internationalisten und/oder Kapitalisten!

SD-Thurgau, Parteileitung, 052 7651919, www.sd-tg.ch